Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. August 2017, 17:02:50
Erweiterte Suche  
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)

Neuigkeiten:

|30|1|Heute morgen klopfte es an die Schlafzimmertür, der Sohn kam rein, legte die Enkelin zu uns ins Beet  (Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12   nach unten

Autor Thema: vom Gemüse- zum Staudenbeet...  (Gelesen 8522 mal)

AndreasR

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 649
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #150 am: 24. Juli 2017, 12:25:24 »

Lücken sehe ich da auch keine, aber wie Du schon sagtest, man ist bestrebt, immer nur die Schokoladenseite von seinen Beeten zu zeigen. ;) Ist im "Impressionen"-Thread sicher nicht verkehrt, aber ich glaube, wenn man einen eigenen Vorstellungsthread hat, darf man gerne auch mal die etwas weniger gelungenen Ecken zeigen, vielleicht auch mit Vorher-Nachher-Ansicht, wenn man es geschafft hat, die Situation zu verbessern. :D

Die Echinacea sehen jedenfalls prächtig aus, das Sedum gefällt mir ebenfalls sehr gut (mein dieses Jahr gepflanztes "Karfunkelstein"/"Xenox") ist leider noch recht klein). Auf Lehmboden dürfte Echinaeca jedenfalls recht gut mit Trockenheit zurechtkommen, bei meiner Mutter im Garten gedeiht es schon seit Jahren prächtig ohne großartige Pflege und versamt sich auch. Nur bei extremer Trockenheit wird man hin und wieder wässern müssen.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

MarkusG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 872
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #151 am: 24. Juli 2017, 12:40:50 »

Danke Andreas, das ist ja schon mal ein Hinweis.
Gespeichert

feminist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28398
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #152 am: 24. Juli 2017, 13:59:35 »

Eupatorium ist leider an einer Stelle im Beet verschwunden und hat eine Lücke hinterlassen, ebenso - wie zu erwarten die Cortia.

...

Gesamtbild vom Garten...  ;)




dieses gefällt mir am besten.

Cortia ist also auch bei dir verschwunden, unter wesentlich besseren Bedingungen als im Wiesengarten ist es auch nicht langlebiger, offenbar.
Gespeichert
"We should all be feminists" - Chimamanda Ngozi Adichie 12. April 2013

"This Is What a Feminist Looks Like" Barack Obama 4. August 2016

"I work toward the liberation of women but I'm not feminist. I'm just a woman," Buchi Emecheta died aged 72 on 25 January 2017

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6382
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #153 am: 24. Juli 2017, 21:46:21 »


...

Gesamtbild vom Garten...  ;)




dieses gefällt mir am besten
Das ist auch mein Lieblingsbild :D
Wunderbar die Vergesellschaftung mit den Gräsern. Die Echinaceen sind echt prächtig bei dir.
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2063
  • nördlicher Westerwald 7b
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #154 am: 25. Juli 2017, 06:11:03 »

Ja, das ist auch mein Lieblingsbild  :D
Andreas, du hast recht, im Lehmboden halten die Echinaceen recht gut. 'Mozarella' wie gesagt ist verschwunden, eine einzelne war noch übrig (kann allerdings auch zu sehr von Baptisia bedrängt worden sein). Zwar ist es dies JAhr auch für unsere Verhältnisse extrem trocken hier, aber trotzdem ist immer noch ein Hauch Restfeuchte im Boden.
Die Veronicastrum haben die Trockenheit deutlich schlechter weggesteckt, und auch ein paar AStilben haben im sonnigen Teil Verbrennungsschäden an den Blättern.
Karfunkelstein hat sich wunderbar entwickelt und sieht inzwischen ganz toll aus.
Die Lücke kann ich durchaus noch zeigen, die versteckt sich genau mittig vom oberen Bild  ;D ;) Da standen ursprünglich das zweite Eupatorium und Cortia. Um beide trauere ich ein klein wenig.
Cydora, dein 'Ghana' hat sich mit dem anwachsen unter den diesjährigen Bedingungen auch schwer getan, aber jetzt scheint es langsam Fuß zu fassen - danke nochmal  :-*
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2063
  • nördlicher Westerwald 7b
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #155 am: 25. Juli 2017, 06:13:11 »

Achso: Lösung für die Lücke wird sein, das ich a)noch mal ein Eupatorium besorge und b) der Taglilie, die etwas nah an den anderen Gräsern steht, etwas mehr Platz verschaffe...
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2063
  • nördlicher Westerwald 7b
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #156 am: 12. August 2017, 07:49:46 »

Ich habe letztens Zeit gehabt, noch mal genauer im Beet zu schauen und siehe da, das fehlende Eupatorium ist - klein und winzig - noch vorhanden. Hier hat es im späten Frühjahr eine Frostschneise ins Beet getrieben, die einige Pflanzen arg zurückgeworfen hat.
Hier ist übrigens die "Lücke" (so sehen bei manchem die Beete grundsätzlich aus  ;) ):





und zieht sich noch in die Mitte des Beetes. Frost im Frühjahr und später starke Trockenheit mit Sonneneinstrahlung z.B. auf die Astilben und Veronicastrum waren die Ursache. Kann im nächsten Jahr schon wieder ganz anders aussehen.
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2063
  • nördlicher Westerwald 7b
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #157 am: 12. August 2017, 07:57:51 »

Der vordere Dost ist inzwischen aufgeblüht



ansonsten kommen die Persicaria jetzt richtig in Fahrt





Astilbe aus der Nähe


und die Clem an der Holzwand blüht in ihrem ersten Jahr schon unermüdlich  :D - sie ist Ersatz für die viel zu üppige Lykkefund geworden



oh man, irgendwie habe ich mit der neuen Kamera noch Probleme mit der Schärfe...  :-[ :'(
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13409
  • RP, Nähe Koblenz
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #158 am: 12. August 2017, 14:44:25 »

Was für eine Clematis ist das denn?
Sieht hübsch aus!
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8672
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #159 am: 12. August 2017, 15:16:43 »

 ??? Sollten da Bilder sein? Ich seh nichts....leider!
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

AndreasR

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 649
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #160 am: 12. August 2017, 15:55:10 »

Ich sehe die Bilder auch nicht, offenbar werden die von ScriptSafe als "Webbug" blockiert. Mit einem anderen Browser ohne Filter funktioniert es.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8672
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #161 am: 12. August 2017, 15:56:49 »

Das beruhigt mich...ich dachte schon, ich hätte einen Sehfehler!
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2063
  • nördlicher Westerwald 7b
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #162 am: 13. August 2017, 06:32:44 »

Was für eine Clematis ist das denn?
Sieht hübsch aus!

Das ist alba 'Luxurians' - entwickelt sich gut bisher...
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2063
  • nördlicher Westerwald 7b
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #163 am: 13. August 2017, 06:38:06 »

Ich sehe die Bilder auch nicht, offenbar werden die von ScriptSafe als "Webbug" blockiert. Mit einem anderen Browser ohne Filter funktioniert es.

Hm, das ist mir ja noch nie passiert mit den Bildern. Muss ich da von den Einstellungen was ändern?
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

AndreasR

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 649
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
Re: vom Gemüse- zum Staudenbeet...
« Antwort #164 am: 13. August 2017, 10:09:06 »

Es liegt vermutlich an dem Anbieter, bei dem Du die Bilder hochlädst, der ist irgendwie auf die schwarze Liste gelangt. Ich habe versucht, die URL zu Deinem Album auf die weiße Liste zu setzen, aber da weigert sich ScriptSafe, weil es angeblich unsicher sei. Ich habe dazu folgendes gefunden, vielleicht kannst Du mal schauen, ob Du da was einstellen kannst: http://jalbum.net/forum/thread.jspa?threadID=36758
« Letzte Änderung: 13. August 2017, 10:10:58 von AndreasR »
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas
Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de