Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wenn das Schippchen dann aber erstmal an der falschen Stelle in die Erde gesaust ist, kann man nicht einfach wieder die Karte umdrehen.  :P (Hausgeist)




Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. März 2017, 05:19:51
Erweiterte Suche  
News: Wenn das Schippchen dann aber erstmal an der falschen Stelle in die Erde gesaust ist, kann man nicht einfach wieder die Karte umdrehen.  :P (Hausgeist)




Neuigkeiten:

|10|2|Heute ist Regenschirm-Tag  ::)

Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: Massiver Schaden durch Hagel  (Gelesen 2600 mal)

Apfelmann

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 157
    • der Apfelmann
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #15 am: 30. Mai 2016, 00:00:18 »

Eine Möglichkeit gibt es noch mit Lehm - es gibt speziellen Heillehm für Bäume,
ansonsten so schnell wie möglich die Wunden überprüfen, lose Rindenpartien entfernen und
Lehm + Leinöl streichfähig anrühren und alle Wunden damit einpinseln, mit Sägespänen kann die Mischung bei Bedarf wieder etwas vedickt werden

LG
Gespeichert

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9551
  • lehm first!
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #16 am: 30. Mai 2016, 00:18:26 »

... es gibt speziellen Heillehm für Bäume ...

???

was soll das denn sein, außer ein geschäftsmodell? :-\

lehm, leinöl und – ausgerechnet! – sägespäne klingt irgendwie auch eher schräg, ein pilzsubstrat? :-X
Gespeichert
lustgärtner und hedonist – das original seit 2007

moin

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1872
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #17 am: 30. Mai 2016, 00:40:56 »

... es gibt speziellen Heillehm für Bäume ...
was soll das denn sein(...)?

Könnte vielleicht Heilerde gemeint sein?
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

feminist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27726
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #18 am: 30. Mai 2016, 01:12:46 »

von Heilerde halte ich viel. Das ist Lösslehm. Die Tonminerale und Kalkbestandteile saugen Feuchtigkeit auf und sind kein Nährboden für Pilze und Bakterien. Leinöl ist wie andere Fette auch eine sehr schwer abbaubare Substanz, also auch für Pilze und Bakerien unattraktiv. So falsch sind archaische Heilmethoden nicht, die Versorgung von Wunden mit Teersalbe und Baumharzen, wenn keine sterilen Verhältnisse herrschen, kann lebensrettend sein. Schwefelhaltige Seen werden in Afrika von Tieren aufgesucht, die ihre Hautprobleme behandeln. Elefanten und Wildschweine nehmen zu dem Zweck Schlammbäder.
Gespeichert
"We should all be feminists" - Chimamanda Ngozi Adichie 12. April 2013

"This Is What a Feminist Looks Like" Barack Obama 4. August 2016

"I work toward the liberation of women but I'm not feminist. I'm just a woman," Buchi Emecheta died aged 72 on 25 January 2017

elis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8500
  • Klimazone 6b Niederbayern, Raum Landshut
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #19 am: 30. Mai 2016, 01:43:07 »

Hallo !

Ich komme gerade von draußen rein. Wir hatten ein schweres Unwetter mit ca. 100 l Regen auf den qm. Das Wasser kam zu uns rein über die Strasse, alles lief voll. Zum Glück haben wir beide (mein Sohn und ich) keinen Keller. Im Dorf liefen viele Keller voll Wasser. Wir haben bis jetzt von den Terassen, Eingangsbereich, Garage, Einfahrt den Schlamm weggewaschen, so das er nicht fest werden kann. Um 20Uhr gings los mit dem Unwetter. Wenigstens war kein Hagel dabei. Jetzt bin ich fix und alle und geh ins Bett. Sowas hatten wir schon mal vor 3 Jahren. So in etwa sah es aus heute.

lg. elis
« Letzte Änderung: 30. Mai 2016, 01:45:00 von elis »
Gespeichert
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer

feminist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27726
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #20 am: 30. Mai 2016, 02:03:32 »

 :o

ich schau mal nach wie es hier draußen aussieht.
Gespeichert
"We should all be feminists" - Chimamanda Ngozi Adichie 12. April 2013

"This Is What a Feminist Looks Like" Barack Obama 4. August 2016

"I work toward the liberation of women but I'm not feminist. I'm just a woman," Buchi Emecheta died aged 72 on 25 January 2017

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9551
  • lehm first!
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #21 am: 30. Mai 2016, 07:20:02 »

... Elefanten und Wildschweine nehmen zu dem Zweck Schlammbäder.

und auch die alten apfelbaumsorten schwenken gerne in einem unbeobachteten moment ihre krone durch die nächstgelegene lehmkuhle. ;D
Gespeichert
lustgärtner und hedonist – das original seit 2007

moin

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7916
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #22 am: 30. Mai 2016, 07:24:40 »

Elis:
Lass Dich mal drücken.
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27535
    • mein Park
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #23 am: 30. Mai 2016, 07:25:26 »

Du sollst nicht so viel lästern!  >:(

@Elis: Ich hätte Dir gern die Hälfte des Regens abgenommen, aber nur die Hälfte.  ;)
Gespeichert
Galanthus first!

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9551
  • lehm first!
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #24 am: 30. Mai 2016, 07:29:15 »

das lästern hilft mir, die schrecklichen bilder zu verdrängen und weniger angst vor den hier angesagten gewittern zu haben... :P :-\

auch von meiner seite den (un)wettergebeutelten tiefstes gärtnerbeileid!
Gespeichert
lustgärtner und hedonist – das original seit 2007

moin

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6505
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #25 am: 30. Mai 2016, 07:37:30 »

Ich drück allen betroffenen die Daumen, dass die Schäden bald behoben sind. Bleibt tapfer.
Ich würde dann die Hälfte von der Hälfte vom Wasser nehmen, die Staudo nicht genommen hat. 
Hier wird der Regen täglich auf den nächsten Tag verschoben. :P
Gespeichert

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6206
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #26 am: 30. Mai 2016, 07:48:16 »

Wühlmaus u. Elis, das sieht ja fürchterlich aus. Aber ich denke, daß sich alles wieder gut erholen wird. Im letzten Jahr hatten wir auch Hagelschäden durch riesige Hagelkörner, hat sich alles wieder erholt (nur mein Auto nicht ;D, das hat jetzt noch Dellen). Es war übrigens der fast einzige Niederschag den wir im letzten Jahr in 4 Monaten hatten.
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3406
  • Südlicher Oberrhein, WHZ 8a/7b 42
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #27 am: 30. Mai 2016, 08:24:53 »

Was die Rindenschäden an den Bäumen angeht, haben Elro und Axel das wichtigste schon geschrieben.

Ich würde die Rindenschäden, wo es geht, mit einem scharfen Messer so schneiden, dass möglichst glatte Wundränder entstehen. Und, wenn es geht, die Wunde eine längsovale Form bekommt.

Das schafft die besten Voraussetzungen, dass der Baum Kallusgewebe bildet und die Wunde so schnell es geht überwallt. Das geht jetzt, wo die Bäume gerade in vollem Saft stehen und fast die gesamte Vegetationsperiode noch vor sich haben, viel besser, als wenn solche Schäden später im Jahr entstehen.

Und nichts zuschmieren und auch nicht versuchen, abgeschlagene Rinde mit Bast o. Ä. wieder festzubinden. Das hätte man, wenn überhaupt, dann sofort nach dem Abschlagen machen müssen. Jetzt nützt das nichts mehr.
« Letzte Änderung: 30. Mai 2016, 08:26:50 von bristlecone »
Gespeichert
Nicht schon wieder!

Irisfool

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1551
  • Nur Fledermäuse lassen sich lange hängen
    • Welcome bij Irisfool
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #28 am: 30. Mai 2016, 08:47:51 »

Oh elis, ich hoffe, dass schnell alles wieder abläuft, aber die Sauerei bleibt. Uns steht nun eine Regen und schwere Gewitterwoche  bevor. 1/2 Stunde von uns sind die Gewitter schon im Gange. Ich hoffe sie bleiben über dem Waal. Unser Haus wurde nicht selten vom Blitz getroffen und nur der Kirchturm ist höher ::) :P ca. 100 m weiter.Momentan ist Starkregen und in der Ferne rollt der Donner. Hell wird es heute vermutlich nicht. :( :( ;)
Gespeichert
Wo (k)ein Wille ist,ist (k)ein Weg.

cydorian

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4370
Re: Massiver Schaden durch Hagel
« Antwort #29 am: 30. Mai 2016, 09:15:27 »

Nicht an den Schadstellen rumschnitzen. Angeschlagene Rinde lassen, wie sie ist. Man sieht nicht, wo noch Saftstrom durchgeht. Überall wo das der Fall ist, wächst sie wieder an oder zu. Totholz erst rausschneiden, wenn klar ist wo es beginnt. Mit Übereifer rettet man nichts, sondern geht nur das Risiko weiterer Schäden ein.

Das erste Risiko sind jetzt Infektionen, leider auch Sachen wie Feuerbrand, Kragenfäule (der Erreger wird durch den Regen vom Boden her ans Holz gespritzt). Im Profianbau wird nach Hagel mit  synthetischen Fungiziden gespritzt, gegen Feuerbrand Sachen wie Kaliumaluminiumsulfat.

Wir hatten und haben Starkregen, es hat in einer Nacht mehr geregnet als den gesamten letzten Sommer. Baumwiesen in Tallagen stehen unter Wasser. Wie lange hält das ein Baum aus?
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de