Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. April 2017, 22:28:17
Erweiterte Suche  
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|11|7|Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns produktiv macht.  (Johann Wolfgang von Goethe)

Banner Gartenrot
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Erfahrungen mit Pratia penduculata  (Gelesen 682 mal)

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 282
Erfahrungen mit Pratia penduculata
« am: 21. August 2016, 21:09:22 »

Hallo
Diese wirklich extrem nach Honig duftende Pflanze soll üppig wachsen und als Bodendecker auch unter Bäumen sehr gut geeignet sein.
Sie soll den ganzen Sommer blühen und winterhart sein . Heimat ist allerdings Neuseeland.
Würde mich mal interessieren ob sie jemand kennt oder sogar im Garten Erfahrungen sammeln konnte.


« Letzte Änderung: 23. August 2016, 16:50:15 von Phyllo »
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12438
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Erfahrungen mit Pratia pendiculata
« Antwort #1 am: 21. August 2016, 21:45:19 »

Die sieht ja wirklich hübsch aus!
Dass Gais...er sie anbietet und etwas dazu schreibt, hast du vermutlich gesehen, oder?
Das steht was von frischen und nährstoffreichen Böden. Das ist unter Bäumen vermutlich eher nicht der Fall...
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 282
Re: Erfahrungen mit Pratia pendiculata
« Antwort #2 am: 23. August 2016, 12:31:56 »

Nein habe nichts davon gelesen. Ich weis auch nicht was Gais ist
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 282
Re: Erfahrungen mit Pratia pendiculata
« Antwort #3 am: 23. August 2016, 14:25:45 »

Das habe ich unter Blauer Bubikopf gefunden. Wurde hier schon mal besprochen aber unter anderen Namen.Merkwürdig...


Isotoma fluviatilis bzw. Laurentia fluviatilis



http://forum.garten-pur.de/index.php/topic,25507.30.html
Gespeichert

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6102
  • Aller-Leine-Tal, LK Celle
Re: Erfahrungen mit Pratia pendiculata
« Antwort #4 am: 23. August 2016, 14:39:11 »

Nein habe nichts davon gelesen. Ich weis auch nicht was Gais ist

Gaissmayer
Gespeichert
Gierlappen und Gemüselegastheniker

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6887
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Erfahrungen mit Pratia pedunculata
« Antwort #5 am: 23. August 2016, 15:23:35 »

Die Namen Isotoma fluviatilis und Pratia pedunculata werden im Staudenhandel oft durcheinander gebracht. Es sind ähnliche, aber verschiedene Arten. Beide stammen aus Australien. Was darunter angeboten wird, ist nach meiner Erfahrung bei uns nicht langlebig und schon gar nicht blühfreudig. Versucht habe ich es auf trockenen und feuchten Plätzen. Vielleicht solltest Du bei Gaissmayer direkt nachfragen, ob sie langfristig gute Erfahrung im Freiland haben, mit den Pflanzen, die sie anbieten. Immerhin werden die auf deren Seite ja ganz schön angepriesen.

Welche von den beiden überwiegend im Handel angeboten wird, das habe ich für mich noch nicht sicher herausgefunden. Ich vermute, es ist Pratia pedunculata. (Heißt jetzt wohl Lobelia pedunculata.)
« Letzte Änderung: 23. August 2016, 15:25:47 von lerchenzorn »
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 282
Re: Erfahrungen mit Pratia pendiculata
« Antwort #6 am: 23. August 2016, 15:36:03 »

Ok. Danke für die Antwort.
Werde dort mal anfragen.
Welch ein Wirrwarr der Namen.
Mittlerweile habe ich herausgefunden das die Pflanze unterirdische Rhizome macht was ja nicht unwichtig ist zu wissen.
grüße
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6887
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Erfahrungen mit Pratia pedunculata
« Antwort #7 am: 23. August 2016, 16:11:48 »

Um den Wirrwarr zu verringern, könntest Du den Namen im Thread-Titel korrigieren: pedunculata;)
« Letzte Änderung: 23. August 2016, 16:33:36 von lerchenzorn »
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 282
Re: Erfahrungen mit Pratia penduculata
« Antwort #8 am: 23. August 2016, 16:50:58 »

OOOH
Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7399
Re: Erfahrungen mit Pratia penduculata
« Antwort #9 am: 02. Oktober 2016, 23:34:04 »

Pratia p. kenne ich vor allem in der etwas helleren, bläulichen Form. Hier hatte ich sie lang im Torfbeet, aber die sonnigen Flächen, wo sie gut wuchs, sind inzwischen beschattet und das Pflänzli weg.
In Düsseldorf (saurer Sandboden, öfters bewässert) ist sie aus einem Beet verschwunden, hat aber den Rasen für sich entdeckt und überlebt dort seit Jahren. Wunderschön!
Laurentia fluviatilis hatte länglichere Blätter, weisse Blüten und wurde innert Sekunden verschneckt.
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de