Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Boden - das ist das berückende an meinem Plan - schwebt 15 cm über einer Kies- oder Schotterfläche.  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur) :D
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. März 2017, 22:32:47
Erweiterte Suche  
News: Der Boden - das ist das berückende an meinem Plan - schwebt 15 cm über einer Kies- oder Schotterfläche.  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur) :D

Neuigkeiten:

|19|1|die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (zwerggarten)

Banner Gartenrot
Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Kräuter winterfit machen für Anfänger  (Gelesen 1415 mal)

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 597
    • kleingartenplausch.com
Kräuter winterfit machen für Anfänger
« am: 19. September 2016, 12:12:00 »

"Für Winterschutz sorgen", heißt es so nett ...
Aber wie geht das genau? Ganz genau?
Wickele ich die Herrschaften komplett ein oder nicht?
Wie oft gieße ich in Herbst und Winter?
Schneide ich im Herbst alle Minzen, Olivenkraut, Colakraut, Rosmarin runter?

Im Foto ist mein Kraeuterbeet vom Jahresanfang zu sehen, inzwischen sind alle auf dem sonnigen Beet bestens gediehen und haben ihre Größe vervierfacht, nun sollen sie auch bitte den Winter überstehen... :P

Im letzten Jahr brachte mein Winterschutz (umgepflanzt an geschützte Hütte bzw. in Hütte gestellt  ) den Rosmarin zu Fall... :(

Vielleicht habt Ihr Muße für Fotos, genaue Beschreibungen, wie ihr Kräuter durch die kalte Zeit bringt? Ich würde mich sehr freuen!
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

nana

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1420
  • Karlsruhe Stadt, 8a
Re: Kräuter winterfit machen für Anfänger
« Antwort #1 am: 19. September 2016, 12:21:34 »

Der beste Winterschutz ist m.E. Abdecken mit Tannen- oder Fichtenzweigen. Weil die starken Fröste ja meist erst im Januar beginnen, reicht oft der Weihnachtsbaum, sofern der einigermaßen Bio war. Aber außer dem Rosmarin und Olivenkraut sehe ich da jetzt nichts sonderlich empfindliches, was ich überhaupt schützen würde. Wobei letzteres sogar bei mir nicht über den Winter gekommen ist.

Zurückschneiden würde ich vor dem Frühjahr nichts. Die Blätter bieten den Wurzeln ja selbst Winterschutz.

Aber ich habe in 8a leicht reden...
« Letzte Änderung: 19. September 2016, 12:35:10 von nana »
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4998
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Kräuter winterfit machen für Anfänger
« Antwort #2 am: 19. September 2016, 12:39:12 »

Minze, Salbei, Petersilie und Colakraut (wenn damit das Artemisia abrotanum- Eberraute gemeint ist) brauchen nix weiter. Frostempfindlichere profitieren noch etwas von drübergelegten Zweigen und etwas Laubschütte. Da allerdings aufpassen, dass die Zweige schön locker liegen (ich baue um die Pflanzen nach halbem Rückschnitt eine Arte Tipi damit), damit dadrunter Luft bleibt und kein Klatschmatsch entsteht. Rosmarin und andere mediterrane Kräuter sollten ja nicht zu nass stehen. Mein Rosmarin steht allerdings schon einige Jahre im Topf, der winters aufs Fensterbrett im hellen Zimmer kommt. Draußen hatte er hier bisher noch nicht überlebt.
Welche Kräuter hast Du konkret? Dann können wir vlt passendere Empfehlungen geben.
Gespeichert
Nimm die Dinge so, wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 597
    • kleingartenplausch.com
Re: Kräuter winterfit machen für Anfänger
« Antwort #3 am: 20. September 2016, 06:22:52 »

Danke Euch!  :)

Das mit dem Tipi ist doch mal ein genauer Tipp :)!
Quendula, mir geht es vor allem um
Rosmarin "Weihenstephan"
Colakraut (ja, wohl die Eberraute)
Olivenkraut
Currykraut (als Stämmchen)
Apfelminze
Bernsteinminze
Basilikumminze
Schokominze
Pfefferminze
Oregano
Pimpinelle
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2009
  • nördlicher Westerwald 7b
Re: Kräuter winterfit machen für Anfänger
« Antwort #4 am: 20. September 2016, 06:50:45 »

Die Minzen sind bei mir in 7b (Westerwald) unkompliziert, da braucht es dauerhaft eher die Wurzelsperre statt Winterschutz...

Rosmarin überlebte bei mir erst, nach dem ich eine extrem winterharte Sorte ('Arp') an der sonnigsten und durchlässigsten Stelle im Garten angesiedelt habe. In klassischen Kräuterbeeten /-spiralen hat er hier in der Gegend kaum Überlebenschancen.
Colakraut (Artemisia) gedieh von Anfang an ohne Winterschutz, ist inzwischen ein großer Busch, den ich zweimal im Jahr schneide (prima zur Kugel zu schneiden ;-) )
Oregano, Pimpernelle - völlig unkompliziert. Ohne Winterschutz (okay, Staunässe mag keiner von allen). Die versamen sich inzwischen üppig im Garten.
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4998
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Kräuter winterfit machen für Anfänger
« Antwort #5 am: 20. September 2016, 07:09:17 »

Der Kugelschnitt ist eine gute Idee, Fräulein Frauenmantel  :D. Probiere ich nächstes Jahr mal aus.

Zum Winterschutz kann ich da nix hinzufügen, alles schon gesagt  :). Oliven- und Currykraut hatte ich auch noch nicht im Freiland.
~ Minzen, va solche speziellen, tut es ganz gut, wenn man sie jedes Jahr hochnimmt, die Ausläufer neu einpflanzt und die letztjährige Pflanze aussortiert. Sie wandern halt ziemlich fix und stecken ihre Kraft in die neuen Ausläufer rein. Der alte Teil sieht dann nach wenigen Jahren struppig aus. Meiner Erfahrung nach reicht Rückschnitt der oberen Teile nicht aus.
~ Beim Oregano schneide ich mittlerweile die abgeblühten Teile baldmöglichst vorsichtig raus, damit er nicht überall im Garten wächst  ;D. Aber die Blüten sind so ein beliebter Bienen-, Hummel- und Schmetterlingtreffpunkt  :D. Ich kann ihm also gar nicht sehr böse sein.
~ Der Wiesenknopf (Sanguisorba minor-Pimpinelle) ist auch im Winter unter Schnee noch frischgrün und lecker  8). Leider verabschieden sich die Pflanzen bei mir jedes Mal nach zwei drei Jahren und er sät sich hier nicht selbst aus  :(. Weiß nicht, woran das liegt.
Gespeichert
Nimm die Dinge so, wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1515
  • Klimazone 7a
Re: Kräuter winterfit machen für Anfänger
« Antwort #6 am: 20. September 2016, 08:12:54 »

Currykraut (allerdings kein Hochstämmchen) hat bei mir die letzten Winter problemlos überstanden. Die waren allerdings so mild, daß sogar der No-Name-Rosmarin überlebt hat.

@ Quendula: bei mir hält Pimpinelle gut durch und versamt sich moderat. Ist der Boden bei dir vielleicht zu sandig?
Gespeichert
Do not feel absolutely certain of anything. - Bertrand Russell

Anubias

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 578
  • Ruhrgebiet/Münsterland Grenzgebiet, 7b
Re: Kräuter winterfit machen für Anfänger
« Antwort #7 am: 20. September 2016, 08:59:47 »

Wir haben in der Gärtnerei sehr schlechte Erfahrungen mit einem späten Rückschnitt von Rosmarin und Santolina (ua auch Olivenkraut) gemacht, das würde ich zu dieser Jahreszeit nicht mehr machen. Ein "Tipi" wie oben behrieben, aus Fichtenzweigen oder so, muss reichen.

Dazu kann man bei uns immer prima die Reste des Weihnachtsbaums "verbraten", hier hats meist frühestens im Januar den ersten stärkeren Frost.
Gespeichert
Viele Grüße
Anubias

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2009
  • nördlicher Westerwald 7b
Re: Kräuter winterfit machen für Anfänger
« Antwort #8 am: 21. September 2016, 05:49:59 »

Richtig, jetzt definitiv keinen Rückschnitt mehr - meine Artemisia schneide ich meist so im August zurück. Dann gibt sie als "Formschhnitt" gleich eine schöne Optik über den Winter.
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 597
    • kleingartenplausch.com
Re: Kräuter winterfit machen für Anfänger
« Antwort #9 am: 21. September 2016, 06:27:48 »

Oh  :( ! Gut und danke, dass ihr darauf hinweist, wollte heute gerade noch etwas zurückschneiden. Nun lasse ich das lieber...
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1133
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: Kräuter winterfit machen für Anfänger
« Antwort #10 am: 21. September 2016, 19:51:40 »

Das finde ich auch interesant:

Mein Fazit daraus: Es kommt weniger auf die Sorte an als vielmehr auf diese Abdeckung gegen Frosttrocknis.

*voll zustimm*

ich hatte "arp", "veitshöchheim", "frankfurter typ" und andere. erfroren.

ein Supermarktrosmarin an geschützter Stelle im kiesstreifen am Haus hat überlebt. Bei starkem Frost wird er in Zeitungspapier eingewickelt. Das haut hin.


Ich vermute auch, dass alle Rosmarinsorten in etwa gleich hart sind, und es auf die bedingungen ankommt.
Wie sagt nochmal mein staudengärtner: "es gibt keinen winterharten rosmarin, es gibt nur gärten, in denen er winterhart ist" ;)

ich muß schon aufpasse, daß es dem Rosmarin drinnen nicht zu kalt wird  :( - aber so ein Stück Kiesbeet am Haus werde ich auch noch probieren  ;)
Gespeichert
Nur die Zarten dürfen in den Garten. Die Harten müssen draußen warten!

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2009
  • nördlicher Westerwald 7b
Re: Kräuter winterfit machen für Anfänger
« Antwort #11 am: 22. September 2016, 06:02:22 »

...
Rosmarin überlebte bei mir erst, nach dem ich eine extrem winterharte Sorte ('Arp') an der sonnigsten und durchlässigsten Stelle im Garten angesiedelt habe. ...

Sehe ich genau so, wo bei ich aus meiner Erfahrung sagen würde, dass die Sorte hier durchaus einen Einfluss hatte, die anderen standen vorher an gleicher Stelle... Allerdings waren die Winter seitdem auch milder, er konnte gut anwachsen und sich etablieren - sogar ohne Winerschutz (wenn überhaupt, wird er tatsächlich ein Tannen-/Fichten-Tipi bekommen haben als Kleiner).

Größere Probleme hatte ich mit Überwinterungsversuchen im Haus, da habe ich meist komplett vergessen, ihn mal zu gießen... :P
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15385
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Kräuter winterfit machen für Anfänger
« Antwort #12 am: 26. September 2016, 15:34:41 »

Ich habe Kräuter schon lange nicht mehr in einem Beet, sondern an einzelnen geeigneten Standorten im Garten. Seit ich z.B. Salbei vor einer kleinen Feldsteinmauer habe, kommt er immer gut durch den Winter. Thymian in absonnigen Mauerfugen von gelegten Mauern, Oregano in einer Trockenwiese im Vorgarten und auch vor der Mauer, Rosmarin sehr sonnig aber dennoch unter einem Baum. Santolina habe ich im Topf immer raus und rein getragen und aber jetzt vollsonnig und recht trocken gepflanzt. Sie wird wohl etwas Winterschutz bekommen dort. Und ich machen keinen Rückschnitt vor dem Winter.
Gespeichert

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 597
    • kleingartenplausch.com
Re: Kräuter winterfit machen für Anfänger
« Antwort #13 am: 26. September 2016, 15:58:42 »

Meine Kräuterblume ist ja dieses Jahr das erste Mal im Wintertest  :D.
Sie steht an der sonnigsten Stelle im Garten und der Boden ist extra locker gestaltet, auch aufbereitet(unser armer Lehm lässt von Natur aus wenig zu), jeweils an den unterschiedlichen Ansprüchen orientiert ... Ich werde den Abdecktipi-Tip  ;D befolgen und dann einfach hoffen, dass es klappt.
Die Blume aus Muschelkalksteinen hat im Garten auch Zierwert, selbst wenn die Pflanzen im Frühjahr noch nicht in Schwung sind.
 
Wie geschrieben, das Umpflanzen eines (angeblich winterfesten) Rosmarins im letzten Jahr an die schützende Hauswand bzw. Überwintern in der Hütte führte nur zum Eingehen der Pflanzen ...
Thymian, Bergbohnenkraut,Zitronenmelisse und weitere Minzen wachsen bei mir im Garten zusätzlich auch an anderen Standorten, um zu testen, was besonders zusagt. Das Bergbohnenkraut ist ein hier auch Bodendecker, wächst tatsächlich sogar im feuchten Schatten. Unser Garten(boden) scheint mir als Anfänger nicht leicht - da bin ich froh um diese treuen Begleiter.  :)
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

Melisende

  • Full Member
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 429
Re: Kräuter winterfit machen für Anfänger
« Antwort #14 am: 01. Oktober 2016, 14:55:27 »

Genau die Frage von Hausgeist wollte ich auch schon im Forum stellen.

Wir haben letztes Jahr ein kleines Kräuterbeet angelegt. Der Boden ist durchlässig und durch die Nachbargarage vor kaltem Ostwind geschützt. Thymian und Majoran haben Temperaturen von -20 Grad problemlos überstanden (allerdings hatte es vorher geschneit und der Schneemulch hat den Pflanzen bestimmt gutgetan).

Heuer ist noch Salbei dazugekommen, der sich auch sehr wohlfühlt.

Ich werde also bezüglich Winterschutz vorerst nichts unternehmen.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de