Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. April 2017, 22:28:45
Erweiterte Suche  
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Banner Gartenrot
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Nigella damascena - Gretel im Busch: Samen giftig?  (Gelesen 282 mal)

Sternrenette

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2225
Nigella damascena - Gretel im Busch: Samen giftig?
« am: 10. Oktober 2016, 19:10:57 »

Ich habe eine Menge Samen der Nigella damascena geerntet, eine meiner Lieblingsblumen.

Nun heisst es im Internet, das wäre eine alte Heil- und Gewürzpflanze, die Samen würden nach Waldmeister schmecken, wären aber im Gegensatz zum Schwarzkümmel in höherer Menge giftig, daher wären sie heute ungebräuchlich.

Was ist eine höhere Dosierung?

Nein, ich wills nicht ausprobieren, nur wissen.
Gespeichert
Make Streuobst great again!

bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3682
  • Südlicher Oberrhein, WHZ 8a/7b 42
Re: Nigella damascena - Gretel im Busch: Samen giftig?
« Antwort #1 am: 10. Oktober 2016, 19:23:51 »

"Höhere Dosierung" ist nicht näher definiert. Ganz allgemein ist damit gemeint: Mehr, als man üblicherweise bei der typischen Verwendung zu sich nimmt.

(OT: Ein hiesiger Winzer erzählt immer, dass ihn ein Heilpraktiker belehrte, dass Wein in mäßiger Dosierung eine ganzheitliche Wirkung auf den Körper ausüber. Seine Antwort war: In höherer Dosierung auch. /OT)

Ich hab mal kurz recherchiert.  In den Samen von Nigella damascena sind mehrere Alkaloide (u. A. Damascenin) nachgewiesen worden, in geringer Menge, bei denen man eine Wirkung auf das zentrale Nervensystem vermuten kann. Halluzinogene oder ähnliche Effekte sind aber wohl nicht bekannt.
In Tests an Ratten und Mäusen haben auch größere Mengen offenbar keine Leber- und Nierenschäden verursacht.

Roths "Giftpflanzen - Pflanzengifte" schreibt unter "Vergiftungserscheinungen: Damascenin wirkt spasmolytisch und bewirkt eine kurzdauernde Blutdrucksenkung." "Gefährlichkeitsgrad: Wenig giftig"
Gespeichert
Nicht schon wieder!

Sternrenette

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2225
Re: Nigella damascena - Gretel im Busch: Samen giftig?
« Antwort #2 am: 10. Oktober 2016, 19:36:56 »

Danke.

Muskatnuss ist ja auch giftig, wobei da eine Überdosierung vermutlich schon dadurch verhindert wird, dass das Essen greislich schmeckt, wenn man eine Prise zuviel erwischt (nein, ich red jetzt nicht von dem Kleinkind, das versehentlich eine ganze Nuss verschluckt hat).
Gespeichert
Make Streuobst great again!
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de