Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern. (Konfuzius)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. Februar 2017, 04:19:14
Erweiterte Suche  
News: Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern. (Konfuzius)

Neuigkeiten:

|8|7|Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.  (Bertolt Brecht)

Seiten: 1 ... 39 40 [41] 42 43 ... 54   nach unten

Autor Thema: Helleborus 16/17  (Gelesen 23669 mal)

pidiwidi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2827
  • KZ 6b/6a 465m
    • Fotos aus einem kleinem Garten
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #600 am: 15. Februar 2017, 20:52:00 »

Ich hab heute Stängel fotografiert  ;)
Toll!  :D

Ich war heute nachschauen - inspiriert von den Bildern hier und vom unerwarteten Sonnenschein. Es gibt Knospen - auf Erdbodenhöhe und reichlich verknittert und noch klein. Mit etwas Glück sehen sie in drei bis vier Wochen so aus wie auf diesen Bildern.

schließe mich vollumfänglich in allen Punkten an  ;)

LG pi
Gespeichert
Grüße vom ersten Hügel nördlich der Alpen am Rand der Münchner Schotterebene

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8507
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #601 am: 15. Februar 2017, 21:28:31 »

Das rote Rändchen ist wahrhaft bewundernswert und die Stengel auch, vor allem die dunkelroten. :D
Bei der bin ich dann auch sehr auf die Blütenfarbe gespannt.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

daylilly

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4183
  • Köln/Bonn 112 m ü.NN
    • www.taglilie.de
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #602 am: 15. Februar 2017, 23:25:04 »

Ich hab heute Stängel fotografiert  ;)


Ashwood Neon

Ashwood gelb

Bastin schwarz gefüllt

Ferdinandushof schwarz

Klingel + Luckhardt dunkelrot

Toller Blickwinkel  :D
Gespeichert
See you later,...

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7790
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #603 am: 16. Februar 2017, 06:51:15 »

Ja, die wird immer schöner. :) Macht die Samen?  :-[ ;)
Muss ich mal schauen  ;)
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Ha-Jo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 280
  • Am Rand vom östlichen Ruhrgebiet
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #604 am: 16. Februar 2017, 17:14:06 »

Hallo,
ich wollte unsere Helleboren mal etwas füttern. Ich dachte an Eierschalen und Rinderdungpallets. Oder?
Gespeichert
Tauschen statt kaufen - ergibt Kontakt und spart Geld.

Orchidee

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1037
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #605 am: 16. Februar 2017, 17:28:28 »

Ich sammle immer die Eierschalen und lasse sie etwas liegen bis das innere trocken ist. Dann mit einer alten Küchenmaschine gehäckselt und immer den ganzen Sommer an die Helleborus gestreut. Das wirkt Wunder. Die wachsen wie verrückt. Und das kostet nichts.
Gespeichert
Ein Tag ohne Garten ist ein verlorener Tag

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8072
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #606 am: 16. Februar 2017, 18:06:33 »

Wer einen kalkhaltigen Boden hat, braucht eigentlich keine Eierschalen zu streuen - bei mir im Eibenhain profitieren die Helleborus aber sehr von der üppigen Düngung mit Hornspänen, die eigentlich zum Pushen der Eiben gedacht ist.
Die dünge ich einige Zeit bevor sie anfangen, auszutreiben (die Hornspäne müssen ja auch erst von Bodenlebewesen aufgebrochen werden) und dann treiben auch grad die Helleboren neues Laub, das passt gut zusammen.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8507
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #607 am: 16. Februar 2017, 19:03:11 »

Blaue Körner gehen auch oder lieber nicht? Besser Kompost?
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8072
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #608 am: 17. Februar 2017, 09:42:34 »

Das ist wohl bei Helleborus ziemlich gleich - hab noch nicht gehört, dass sie gegen organische Dünger empfindlich wären und bei Blaukorn muss man halt nur bei der Dosierung nicht übertreiben.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7421
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #609 am: 17. Februar 2017, 10:13:35 »

Gestern bin ich von Althea, der kleinen Helleborus-Gärtnerei am Stadtrand von Como, sehr glücklich zurück gekehrt.
Hach, Althea ist einfach ein Kleinod und ihre Besitzer Anna & Claudio zwei ganz besondere Menschen.

Natürlich war das Angebot 2 1/2 Wochen nach Beginn der Ausstellung nicht mehr ganz so gross, aber ich habe alles bekommen, was ich für meinen Steilhang wollte und sogar noch 2 begehrte Wildarten.  :D :D

Hier erstmal ein Gesamtbild... einzelnes dann später. Jetzt bekommen die Schätze erstmal ihre neuen Plätze in meiner 'Wildnis'.  :)

Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7421
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #610 am: 17. Februar 2017, 10:18:07 »

Martina, dein 'Stängel' sind einfach wunderschön, auch super fotografiert!  :D

Draussen sieht's bei mir ähnlich aus, teils noch ein wenig weiter... ich muss unbedingt noch eine Fotorunde machen... auch die Zeit!!
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

BlueOpal

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 338
  • Wo die Eulen wohnen.
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #611 am: 17. Februar 2017, 14:13:49 »

Gestern bin ich von Althea, der kleinen Helleborus-Gärtnerei am Stadtrand von Como, sehr glücklich zurück gekehrt.
Hach, Althea ist einfach ein Kleinod und ihre Besitzer Anna & Claudio zwei ganz besondere Menschen.

Natürlich war das Angebot 2 1/2 Wochen nach Beginn der Ausstellung nicht mehr ganz so gross, aber ich habe alles bekommen, was ich für meinen Steilhang wollte und sogar noch 2 begehrte Wildarten.  :D :D

Hier erstmal ein Gesamtbild... einzelnes dann später. Jetzt bekommen die Schätze erstmal ihre neuen Plätze in meiner 'Wildnis'.  :)



Da hat aber jemand erfolgreich "ein kleines Vermögen" rausgekloppt. ;D
Gespeichert

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7421
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #612 am: 17. Februar 2017, 15:13:25 »

So schlimm ist das in Italien GsD nicht!
Es war genug, aber kein Vermögen.  :)

Claudio Furnalis (Althea) hat inzwischen recht alte Mutterpflanzen von Ashwood und Peters und züchtet sonst selbst.
Ich wollte v.a. auch noch mehr von seinen eigenen H. x heczegovina-Hybriden, die sich mit ihrem filigraneren Blattwerk sehr schön machen bei mir im Garten. Keine Ahnung, ob sonst noch jemand so etwas züchtet.


Übrigens, Claudio wollte von mir wissen, wie "elleboro" (ital.) auf deutsch heisst und ich hab ihm 'Lenzrose' und für H. niger 'Christrose' genannt.
Per mail hab ich dann nochmals nachgefragt, weil mir nicht klar war, ob er während seiner Ausstellung auch etwas auf deutsch schreiben möchte oder ob er ev. geschäftliche Beziehungen in den deutschsprachigen Raum sucht.

Ich lag nicht ganz falsch. Er möchte neben seiner italienischsprachigen Homepage elleboro auch eine deutschsprachige kreieren, um seine Helleboren engagierten deutschsprachigen Kunden anzubieten - es müsse aber grad erkennbar sein, worum es geht. Er hat den Vorschlag gebracht www.lenzrose.??

Ich hatte ihm schon in der Gärtnerei versucht zu sagen, dass unter Pflanzenenthusiasten viel eher üblich ist, von "Helleborus" zu sprechen als von "Lenzrose" oder täusche ich mich da?
Was meint ihr?
Schliesslich könnte es ja für den einen oder anderen, der zu weit weg von Como lebt, interessant sein, zukünftig Helleboren von Althea zu ordern!  ;) ;D



« Letzte Änderung: 17. Februar 2017, 15:23:04 von tarokaja »
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

BlueOpal

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 338
  • Wo die Eulen wohnen.
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #613 am: 17. Februar 2017, 17:04:06 »

Also ich finde lenzrose. nicht schlimm. Oder er macht aus seinem 'elleboro' eben 'helleboro' oder die Pluralform im lateinischen 'hellebori'. Weil 'helleborus.abcd' gibt es schon.
Gespeichert

mentor1010

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 262
Re: Helleborus 16/17
« Antwort #614 am: 17. Februar 2017, 18:20:10 »

Oh Mann...ich war bei Frau Peters...und hab mich ganzzzzzschwer zurück gehalten...aber 2 mussten mit  ;)  ;D  Ich kam nicht dran vorbei  8)

Gespeichert
Seiten: 1 ... 39 40 [41] 42 43 ... 54   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de