Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Juli 2017, 04:53:12
Erweiterte Suche  
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)

Neuigkeiten:

|10|11|Das Geld geht hinkend ein und tanzend fort. (Alte Weisheit)

Seiten: [1] 2 3 ... 41   nach unten

Autor Thema: 1,8 ha trockener Südhang  (Gelesen 14117 mal)

MarkusG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 813
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
1,8 ha trockener Südhang
« am: 11. November 2016, 18:54:46 »

Hallo Euch allen,

nachdem ich mich heute auch einmal ordentlich vorgestellt habe, möchte ich auch unseren Garten vorstellen. Ich habe mich gefragt, ob es sich "gebührt" als Anfänger gleich einen Thread zu eröffnen, aber unsere 18.000 qm kann ich aufgrund unseres sehr langsamen Internetanschlusses nur Stück für Stück vorstellen.

Probleme haben wir hier insbesondere mit der extremen Trockenheit (nur ca. 450 L/qm). Sicherlich klagen hier die meisten zurecht über schlimme Trockenzeiten. Wenn aber andernorts dann doch einmal ein Zwischendurchschauer kommt, ziehen bei uns die Wolken einfach weiter. Risse im Boden bis runter nach Melbourne sind hier normal. Aber im Herbst ist das dann alles wieder vergessen!

Zum Gärtnerischen: Seit April 2015 arbeiten wir an einem Waldschattengarten, aktuell parallel an einem großen Staudenbeet. Ich hole jetzt einmal tief Luft, aktiviere alle meine Geduld und versuche mich ans Heraaaaaauflaaaaden einiger Bilder.  ;)

Das erste Bild stellt eine Bepflanzung gleich am Eingang des Gartens im Schattenbereich dar. Die Pflanzung ist erst 1-2 Jahre alt, bin selbst erstaunt, wie schnell alles gewachsen ist.

« Letzte Änderung: 25. November 2016, 13:57:30 von MarkusG »
Gespeichert

MarkusG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 813
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: 1,8 ha trockener Südhang
« Antwort #1 am: 11. November 2016, 19:00:02 »

Hier nochmal aus anderer Blickrichtung:

(Übrigens sind die Bilder von Mitte Oktober)
Gespeichert

MarkusG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 813
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: 1,8 ha trockener Südhang
« Antwort #2 am: 11. November 2016, 19:02:09 »

Und hier eine Nahaufnahme, ebenfalls Mitte Oktober:
Gespeichert

MarkusG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 813
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: 1,8 ha trockener Südhang
« Antwort #3 am: 11. November 2016, 19:05:11 »

Und einige Meter weiter (das Beet ist erst dieses Jahr angelegt worden und muss noch zuwachsen):
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13330
  • RP, Nähe Koblenz
Re: 1,8 ha trockener Südhang
« Antwort #4 am: 11. November 2016, 19:06:31 »

Herzlich willkommen!
Der Beginn ist ja seeeeehr vielversprechend, freue mich auf weitere Bilder.
Zum dritten Bild gleich eine Frage:
Der gelbe Lerchensporn? 'Canary Feathers'?
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Ringelchen

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 911
Re: 1,8 ha trockener Südhang
« Antwort #5 am: 11. November 2016, 19:07:57 »

Hallo Markus

Deine Bilder gefallen mir ausnahmslos gut. Ich bin gespannt auf deinen Waldschattengarten. Wie groß ist
das Beet denn?
Mit 18.000 qm dürftet ihr ausgelastet sein.  ;)  ;D
Wie kommst du klar mit der Trockenheit? Pflanzt du entsprechend?
Oder bist du stundenlang mit dem Schlauch unterwegs?  ;)  :D
Gespeichert

MarkusG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 813
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: 1,8 ha trockener Südhang
« Antwort #6 am: 11. November 2016, 19:10:25 »

Auch hier ein anderer Blick:
Gespeichert

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15679
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: 1,8 ha trockener Südhang
« Antwort #7 am: 11. November 2016, 19:11:29 »

Das sieht gut aus! Ganz nach meinem Geschmack. Wie funktionieren die Primeln, wenn's bei euch so trocken ist?
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

MarkusG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 813
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: 1,8 ha trockener Südhang
« Antwort #8 am: 11. November 2016, 19:21:08 »

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für die Rückmeldungen. Ich kämpfe noch mit dem Bilderhochladen. Das dauert bei mir so lange, wenn dann jemand antwortet, klappt es offenbar nicht. Kommt Zeit, kommt schnellere Verbindung :)

Einaira: es handelt sich um Corydalis wilsonii. Blüht schon das ganze Jahr über, wunderbar!

Hausgeist: Die Primula japonica habe ich alle selbst gezogen. Sie ist im totalen Schatten. Der Boden wurde ursprünglich leicht abgeschabt und dann ca. 30-40 cm hoch mit Kompost bedeckt, da im trockenen Lehm absolut nichts wachsen wollte. Ich hoffe, dass der Waldboden mit der Zeit ein sich selbst erhaltendes System wird und auf diese Weise die Feuchtigkeit im Boden bleibt. Letztlich kann ich Dir erst nächstes Jahr sagen, ob es die Primel schafft oder nicht.

Ringelchen: Ich versuche schon, weitestgehend trockenheitsresistente Pflanzen zu wählen, aber manchmal bin ich auch unvernünftig, das büße ich dann in der warmen Jahreszeit. Wichtig ist mir, den Boden komplett zu bedecken.

Gruß
Markus
Gespeichert

MarkusG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 813
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: 1,8 ha trockener Südhang
« Antwort #9 am: 11. November 2016, 19:23:40 »

Mit diesem Bild bin ich echt am Kämpfen. Dritter Versuch:
Gespeichert

MarkusG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 813
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: 1,8 ha trockener Südhang
« Antwort #10 am: 11. November 2016, 19:27:03 »

Noch gar nicht so lange her, sah es in dem Bereich so aus:
Gespeichert

Ringelchen

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 911
Re: 1,8 ha trockener Südhang
« Antwort #11 am: 11. November 2016, 19:30:33 »

Bisschen Unvernunft ist schon okay.
Man muss ja schließlich ausloten, was geht.  ;)
Gespeichert

MarkusG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 813
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: 1,8 ha trockener Südhang
« Antwort #12 am: 11. November 2016, 19:42:49 »

Zitat von: Ringelchen link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]2758503#msg2758503 date=1478889033]
Bisschen Unvernunft ist schon okay.
Man muss ja schließlich ausloten, was geht.  ;)

 ;D
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

MarkusG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 813
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: 1,8 ha trockener Südhang
« Antwort #13 am: 11. November 2016, 19:48:32 »

Und so geht es aktuell weiter: der Boden ist teilweise schon abgeschabt, aber leider ist meine Kompostquelle, das Kompostwerk von Mainz abgebrannt ( :'(). Vor 2017 kriege ich da nichts mehr, mal sehen, ob wir es mit Häckseln schaffen.
Gespeichert

MarkusG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 813
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: 1,8 ha trockener Südhang
« Antwort #14 am: 11. November 2016, 19:52:09 »

und nochmals eine schon "fertige" Stelle:
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 41   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de