Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.  (Anselm Feuerbach)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Juli 2017, 00:33:55
Erweiterte Suche  
News: Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.  (Anselm Feuerbach)

Neuigkeiten:

|22|10|Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)

Seiten: 1 ... 24 25 [26] 27 28 ... 72   nach unten

Autor Thema: Tomaten 2017  (Gelesen 35644 mal)

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5121
Re: Tomaten 2017
« Antwort #375 am: 16. März 2017, 09:02:13 »

Wenn man später sät und natürliches Licht da ist werden die Pflanzen auch schön kräftig :D

Und diese so sehr frühe Aussaat bringt eh nicht viel. Selbst Mitte April habe ich noch Tomaten gesät und die Früchte reiften gleich mit denen die ich Anfang März gesät habe.

LG von July
Gespeichert

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9061
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Tomaten 2017
« Antwort #376 am: 16. März 2017, 09:23:44 »

ja, die holen ziemlich schnell auf  :D
Gespeichert
Ich kam, sah....und vergaß, was ich vor hatte!!!

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2268
Re: Tomaten 2017
« Antwort #377 am: 16. März 2017, 10:34:46 »

vielleicht bietest Du ihr mehr Licht an und sie wächst dann womöglich besser.

Haben sie schon 24 Stunden am Tag. ;) Es kann natürlich durchaus sein, dass sie aufgrund der Panaschierung langsamer wächst, das kennt man ja tlw. auch von anderen Pflanzen. Aber es wäre schon schön, wenn sich überhaupt ein Wachstum feststellen ließe.  :-\

läßt du denen keine Ruhephase? Die muss doch mal schlafen  :o
@ Hausgeist - so ises -
guckst Du hier:
Zitat
Tagsüber Photosynthese und nachts?
Du hast erfahren, dass die Pflanze Sonnenlicht für die Photosynthese benötigt. Photosynthese betreibt die Pflanze also nur tagsüber.
Was ist aber in der Nacht, wenn es dunkel ist?
Ohne Sonnenlicht kann Kohlenstoffdioxid nicht in Zucker und Stärke umgewandelt werden. Zucker und Stärke, die die Pflanze tagsüber gespeichert hat, werden nachts verarbeitet. Dafür nimmt die Pflanze über die Spaltöffnungen Sauerstoff auf.
Der Sauerstoff wandelt den Zucker in Energie um, die zum Wachstum benötigt wird. Bei Pflanzen heißt dieser Prozess Zellatmung.
Die Energiegewinnung aus der Nahrung kannst du bei mit der Verdauung beim Menschen vergleichen.
Während der Energieproduktion entstehen Kohlenstoffdioxid und Wasser, die nachts von der Pflanze nicht benötigt werden. Daher gibt sie diese Stoffe wieder über ihre Spaltöffnungen an die Luft ab.
Du siehst also, die Pflanze macht in der Nacht, das Gegenteil von dem, was sie tagsüber tut.


Ich verstehe es so, dass die Dunkelheit der Nacht für die Pflanzen auch wichtig ist. Drum kriegen meine Pflanzen "tagsüber" die Sorte Licht, die sie benötigen um in der Nacht daß tun zu können was sie brauchen um wachsen zu können.

Zitat
Frühaufsteher
Wenn die innere Uhr auf wachsen schaltet

Viele Pflanzen wachsen in den frühen Morgenstunden am schnellsten, aber wie genau die innere Uhr von Pflanzen tickt war bislang ein Rätsel. Kalifornische Wissenschaftler haben einen Eiweiß-Komplex entdeckt, der das nächtliche Pflanzenwachstum zeitgenau steuert
mehr dazu steht hier

..................demnach kann 24 Stunden Dauerlicht auch nicht wirklich optimal für das Wachstum sein.......................auch hier hilft "viel, hilft viel" nicht wirklich es sollte für unsere Tomatenpflanzen wohl eher heißen: das Richtige zur rechten Zeit hilft viel. (so meine bescheidene Meinung)

« Letzte Änderung: 16. März 2017, 10:45:35 von Nemesia Elfensp. »
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2268
Re: Tomaten 2017
« Antwort #378 am: 16. März 2017, 11:36:09 »

Ja meine kleinen Sämlinge gehen abends auch schlafen:).
meine auch :)

Ich verstehe den ganzen Aufwand mit dem künstlichen Licht nicht........ ???
Moin July,
wie lange hast Du schon Deinen Wintergarten und die beiden Gewächshauser? Ich beneide Dich ja glühend darum :D :o :D

Der Bedarf für das künstlichen Licht ergibt sich für mich als Gärtnerin, weil wir hier im Haus zu wenige Fenster mit entsprechenden Fensterbänken haben, die genügend Licht von aussen bekommen.
Ein entsprechendes Gewächshaus haben wir nicht. Aber einen langen Folientunnel :D , der allerdings ohne Front- und Endgiebel ist, also auch nicht zur Voranzucht geeignet wäre.
Sehr gerne hätte ich ein Gewächshaus nahe am Haus, in dem ich so ab Ende März/Anfang April meine Tomis (Paprika etwas früher) vorziehen könnte. Dann hätt ich die Notwendigkeit der zusätzlichen Beleuchtung auch nicht.
So aber nutze ich ein ungeheiztes Zimmer hier im Haus (eine Zentralheizung gibt es hier nicht), mit einer durchschnittlichen Temperatur von 10 - 15 Grad und versorge meine Pflanzenzöglinge halt mit Kunstlicht.
Das ist halt meine Lösung, denn ohne Pflanzenanzucht ist das Frühjahr auch für mich nur halb so schön :) und klar möchte auch ich gerne kräftige gedrungen gewachsene Jungpflanzen und nicht so "gackelige" Dinger.

....ich guck schon seit geraumer Zeit nach einem passenden Gewächshaus, für meine Pflanzenanzucht. Bin aber noch nicht fündig ( :D:D ) geworden. Also bleibst notgedrungen bei meiner "kühles Zimmer mit Kunstlicht"-Llösung.

LG
von
Nemi
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 884
    • kleingartenplausch.com
Re: Tomaten 2017
« Antwort #379 am: 16. März 2017, 12:27:12 »

Last-Minute-Hilfe, bitte:
Ich bin sehr spät dran - habt Ihr noch einen Tip für mich für zuverlässig robuste Freilandsorten?
Bisher habe ich brown berry, matina und eine Johannisbeertomate gesät, würde mir gern nun schleunigst weiteres Saatgut besorgen? :P
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16095
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Tomaten 2017
« Antwort #380 am: 16. März 2017, 12:52:40 »

Wie oben geschrieben - diese kleinen Anzuchthäuser gehen prima für Tomaten. Die Höhe der Böden lassen sich variieren. In diesem Jahr will ich weniger Tomaten anziehen. Vielleicht reichen wirklich zwei Böden aus, die ich in beide Häuser dann tief setze. Da könnten sie sehr lange drin bleiben. Bei maximal 40 Pflanzen müsste das klappen. Da die Keimrate immer so enorm ist, werde ich wirklich nur noch 2 Körnchen je Sorte säen.
Gespeichert

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9061
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Tomaten 2017
« Antwort #381 am: 16. März 2017, 15:16:28 »

Im Freiland haben letztes Jahr gut getragen: Valencia, Michaels Pollands Grünes Zebrabirnchen, Black Truffel, White Cherry.....
Gespeichert
Ich kam, sah....und vergaß, was ich vor hatte!!!

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 884
    • kleingartenplausch.com
Re: Tomaten 2017
« Antwort #382 am: 16. März 2017, 16:40:26 »

Danke Bienchen, werde ich heute abend googeln!  :)Weißt Du eine Bezugsquelle?
 
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

invivo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1418
  • Was nützt die Rose in Gedanken?!
Re: Tomaten 2017
« Antwort #383 am: 16. März 2017, 17:48:02 »

Wenn dir die Sorten eigentlich egal sind, kannst du ja auch mal diese Freilandmischung probieren, oder du stöberst mal bei Dreschflegel, die hatten bei dem Zuchtprogramm für Freilandtomaten mitgemacht und bieten robuste Sorten an.
« Letzte Änderung: 16. März 2017, 17:57:04 von invivo »
Gespeichert
Grüße
invivo

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15666
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Tomaten 2017
« Antwort #384 am: 16. März 2017, 17:59:12 »

Zum Thema Licht: Der Raum ist zu warm, das Tageslicht zu wenig. Also habe ich zusätzlich beleuchtet. Angefangen habe ich mit der Hostaaussaat und da ist es wohl nicht unüblich, rund um die Uhr zu beleuchten. Das Gemüse kam nun halt nach und nach dazu. Bisher kann ich keine Nachteile feststellen. Nix ist vergeilt, die Chili sind zwei Monate nach der Aussaat 22 cm hoch und verzweigen sich bereits.
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

invivo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1418
  • Was nützt die Rose in Gedanken?!
Re: Tomaten 2017
« Antwort #385 am: 16. März 2017, 18:02:59 »

Wieso mag mich Rose Quartz Multiflora nicht? Ich habe schon dreimal mit Saatgut aus zwei Quellen nachgelegt, mal auf der Heizung, mal daneben ... nichts.  :( Vor zwei Jahren habe ich sie schon einmal genauso erfolglos probiert.
Gespeichert
Grüße
invivo

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 739
Re: Tomaten 2017
« Antwort #386 am: 16. März 2017, 18:09:39 »

Last-Minute-Hilfe, bitte:
Ich bin sehr spät dran - habt Ihr noch einen Tip für mich für zuverlässig robuste Freilandsorten?

Ich war letztes Jahr mit Edouard (hier übers Forum von Frühling erhalten) im Freiland sehr zufrieden. Erste Reife Anfang Juli, anständiger Ertrag bis September und nur leichte Krautfäuleprobleme. Nur meine rote Johannisbeertomate hat noch länger mit dem Ertrag durchgehalten, trotz höherem Krautfäulebefall, aber die hat auch erst deutlich später angefangen zu tragen.

Von Edourad (und meinen anderen Sorten) habe ich noch selbst geerntete Samen.
Gespeichert

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9061
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Tomaten 2017
« Antwort #387 am: 16. März 2017, 18:28:21 »

Danke Bienchen, werde ich heute abend googeln!  :)Weißt Du eine Bezugsquelle?


hier z. B.
Gespeichert
Ich kam, sah....und vergaß, was ich vor hatte!!!

Caira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1486
  • Ruhrpott
Re: Tomaten 2017
« Antwort #388 am: 16. März 2017, 19:20:25 »

Danke Bienchen, werde ich heute abend googeln!  :)Weißt Du eine Bezugsquelle?

vom grünen zebra birnchen müsste ich noch samen haben, wenn du magst.
die könnten aber schon aus 2013/14 sein.
Gespeichert

Weidenkatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 884
    • kleingartenplausch.com
Re: Tomaten 2017
« Antwort #389 am: 17. März 2017, 09:58:49 »

Danke euch :)! Danke Caira für Dein nettes Angebot - aber dem "Tomatenchef" in unserem Hazshalt sagen die Birnchen leider nicht zu :(. Er besteht auf eher klassischen...
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !
Seiten: 1 ... 24 25 [26] 27 28 ... 72   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de