Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Mai 2017, 19:24:45
Erweiterte Suche  
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)

Neuigkeiten:

|5|12|Das Glück kommt zu denen, die lachen. (Aus Japan)

Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10   nach unten

Autor Thema: Physalis 2017  (Gelesen 4805 mal)

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2128
Re: Physalis 2017
« Antwort #120 am: 16. Mai 2017, 18:13:16 »

........
..............
Aber sie sind ja auch so lecker und deshalb dieses Jahr ein allerletzter Versuch (aber ohne Dunkelkammer) bei mir ;)
:D :D :D
Du, wir wohnen ja ganz dezent südlicher als ihr................vielleicht reicht es ja schon und wenn wir dann tatsächlich ne Ernte bekommen, dann schick ich Dir welche.
Aber mal im Ernst: mich würde ja mal der genaue Tageslängenunterschied zwischen Beas Adresse und unserer Adresse interessieren - ob das vielleicht doch den feinen Unterscchied, zwischen Physaliserfolg oder nicht, ausmacht?
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5068
Re: Physalis 2017
« Antwort #121 am: 16. Mai 2017, 18:20:12 »

Warum sollte es nicht einen Unterschied zu Süddeutschland und Norddeutschland geben? Vielleicht ist was dran.
Jedenfalls hat es eigentlich keinen Sinn mit allen P. peruvianas bei uns im Norden. Pruinosa schon eher ein bischen zum Naschen:)
Aber wenn Du mir dann kistenweise dicke reife Früchte schickst.....ach Nemi das kann ich nie wieder gut machen ;D ;D!

Immerhin habe ich ja von den hochwachsenden Peruvianas jedes Jahr 3-5 reife Früchte ernten können und kann mitreden und sagen, sie schmecken einfach köstlich:)!
LG von July
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2212
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Physalis 2017
« Antwort #122 am: 16. Mai 2017, 21:33:34 »

Mich hat der Gedanke beschäftigt, ob wir der Physalis zu frühen Blüten verhelfen könnten, wenn wir unsere frühen Physalis-Indooraussaaten ab einer gewissen Pflanzengröße abdunkeln, um einen frühen Blütenabsatz zu unterstützen.
Ich fand diesen Hinweis hier:
Zitat
Abstract
Die photoperiodische Reaktion von Physalis peruviana L. wurde untersucht. In achtstündigem Kurztag öffneten sich die ersten Blüten aus Samen angezogener Pflanzen etwa eine Woche früher als im 16stündigen Langtag. P. peruviana muß daher als quantitative Kurztagspflanze angesehen werden.
Demnach brauchen Physalis kurze Tage /kurze Beleuchtung um Blüten anzusetzen.
Demnach müsste der Weg wie folgt sein:
- Also früh genug aussäen
- eine gewisse Pflanzengrösse erreichen lassen,
- dann eine Phase mit kurzer Beleuchtung = Blütenbildung (hoffentlich)
- inzwischen sind die Eisheiligen vorüber
- dann blühende Physalispflanzen in den Garten pflanzen
............so die Theorie ::)

na dann will ich meine Physalispflanzen vor dem Auspflanzen noch mal ein paar kurze Tage vorgaukeln :D
wobei ich mich natürlich frage, wie dunkel es sein muss, damit sie mir die kurzen Tage auch glauben.............
Es muss sehr dunkel sein und ununterbrochen dunkel... .

Letztes Jahr hatte ich Ende Mai Physalispflanzen (Sorte weiß ich nicht, aber es waren peruvianas) gekauft - die haben nach dem Auspflanzen in den Balkonkübel erst mal einige Wochen stagniert, dann kamen im Laufe des Augusts die Blüten, gegen Ende September erste Früchte.
Deshalb hab' ich schon in die Richtung gedacht, eventuell dieses Jahr meine peruvianas einige Wochen lang täglich für >12 Sunden in einen dunklen Schrank zu stellen.
Dieses Jahr habe ich im Januar ausgesät. Jetzt haben wir Mitte Mai, die Tagslänge ist fast maximal - und die Schönbrunner Gold haben ganz normal am Fensterbrett zu blühen angefangen, ohne Schrank-Aktion... .
« Letzte Änderung: 16. Mai 2017, 22:15:13 von b-hoernchen »
Gespeichert
Placet experiri.

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4555
Re: Physalis 2017
« Antwort #123 am: 21. Mai 2017, 22:34:09 »

War heute bei Bekannten, die hatten eine überwinterte Physalis im Topf:



Man sieht es nicht so genau, aber die hat schon wieder kräftig geblüht auch schon kleine Früchte. Wintergarten haben die auch keinen, standen in einem frostfreien Nebengebäude.
Gespeichert

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8845
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Physalis 2017
« Antwort #124 am: 21. Mai 2017, 23:11:47 »

July, wäre super, wenn du im Herbst evtl. Samen hättest von den Physalis.  :D
Gespeichert
Ich kam, sah....und vergaß, was ich vor hatte!!!

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2212
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Physalis 2017
« Antwort #125 am: 21. Mai 2017, 23:21:29 »

Ist das eine peruviana, cydorian?

Die Chlorose bei den pruinosas lässt sich mit etwas Mairol Universaldünger für Grün- und Blühpflanzen gut beheben - wahrscheinlich  Stickstoffmangel infolge ungenügend zersetzten Komposts im Substrat. Dann sind die pruinosas aber empfindlicher auf N-Mangel als die peruvianas.

Die als Nachzüglerin gekeimte "Aunt Mollie" blüht nun ebenfalls.

Meine größte pruinosa "Goldie" hat bereits ein paar Lampions fallengelassen; angeblich sind die dann ja reif. Jedenfalls war die erbsengroße Frucht darin noch halb grün und geschmeckt hat sie - na ja, so lala, irgendwie ein bisschen nach süßlicher Tomate und ein bisschen nach Physalis. Wenn das nicht besser wird, fliegen die pruinosas schneller als wachsen können wieder raus und der knappe Kübelplatz wird den restlichen peruvianas "Schönbrunner Gold" zur Verfügung gestellt. Von denen habe ich derzeit bereits drei blühende Pflanzen in Kübeln auf dem Balkon - und sie schieben weiterhin Knospen.

@ July: Hast du's noch nie mit Schönbrunner Gold probiert?

Edit: Seh's gerade, in #2 berichtest du von deinen Schönbrunner Gold... ähm, hattest du die selber ausgesät - und zu welchem Zeitpunkt? Mich wundert das nämlich ein bisschen, wenn du schreibst, dass die bei dir nicht reif würden. Falls du sie im Mai oder Juni zum Blühen bringst, sollte das doch kein Problem sein-?
« Letzte Änderung: 21. Mai 2017, 23:42:23 von b-hoernchen »
Gespeichert
Placet experiri.

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4555
Re: Physalis 2017
« Antwort #126 am: 21. Mai 2017, 23:58:13 »

Ja, ist eine peruviana. Der Topf war gar nicht mal so gross. Kübelkultur ist auf jeden Fall möglich.
Gespeichert

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5068
Re: Physalis 2017
« Antwort #127 am: 22. Mai 2017, 07:16:37 »

Bienchen99, natürlich werde ich Saat nehmen falls was reif wird ;).

b-Hörnchen, die Schönbrunner Gold hatte ich aus Saatgut von Herrn Bohl gezogen. Die paar reifen Früchte waren lecker, die Pflanzen sehr hoch. Ausgesät habe ich Anfang März.

Derzeit haben meine Pflanzen noch keine Früchte, außer Physalis angulata, da hängen kleine Lampions dran.
LG von July
Gespeichert

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9853
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re: Physalis 2017
« Antwort #128 am: 22. Mai 2017, 10:34:16 »

ich habe ja auch das überwinterungsprojekt physalis gestartet. hatte runtergeschnittene pflanzen sowie stecklinge. dazu im januar neue gesät. sorte ist alles beas dicke.

hat sich (bei mir) nicht gelohnt. hier die überwinterten. wenn man ganz genau hinschaut sieht man einen minikleinen blütenansatz.
Gespeichert
Das Leben pfeift eben seine eigenen Melodie (rorobonn)

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9853
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re: Physalis 2017
« Antwort #129 am: 22. Mai 2017, 10:34:47 »

und so schön und groß sind die im januar gesäten. schon voll mit kleinen lampions.
Gespeichert
Das Leben pfeift eben seine eigenen Melodie (rorobonn)

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5068
Re: Physalis 2017
« Antwort #130 am: 22. Mai 2017, 10:48:04 »

Überwinterungsversuche sind bei mir auch nichts geworden. Die brauchen dann zu lange um aufzuholen.

Meine Physalissorten sind alle ausgepflanzt und 1 Pflanze je Sorte im Kübel. Ist der letzte Versuch und dann werden sie bei mir nicht mehr angebaut....es sei denn sie werden dieses Jahr reif ;D
LG von July
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15765
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Physalis 2017
« Antwort #131 am: 22. Mai 2017, 11:00:56 »

Ich hatte vor zwei Jahren wirklich viele reife Früchte - allerdings von gekauften Pflanzen aus dem Gartencenter, die schon recht groß waren.
Nun habe ich drei geschenkte Pflanzen von Dicentra - mal sehen, ob sie auch wollen, blühen wollen sie schon. Sie müssen jetzt endlich raus und Futter bekommen. Meine Selbstaussaat vom letzten Jahr, war viel zu spät dran - das war aber wirklich Zufallssaat. Soooo schöne kräftige Pflanzen, aber sowas von zu spät....
Gespeichert

Яib-Esel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 890
Re: Physalis 2017
« Antwort #132 am: 22. Mai 2017, 11:31:52 »

Ich habe auch versucht mehrere Pflanzen über'n Winter zu bekommen. Ich setzte da auf Erdkirschen. Sie sind einfacher.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15765
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Physalis 2017
« Antwort #133 am: 22. Mai 2017, 12:30:14 »

Physalis über den Winter - das sind doch MOnster im Herbst...du hast aber ein GH, oder?
Gespeichert

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8845
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Physalis 2017
« Antwort #134 am: 22. Mai 2017, 13:37:29 »

Die kannst du zurück schneiden  :)

July, wäre schön, wenn das klappt mit den Samen
Gespeichert
Ich kam, sah....und vergaß, was ich vor hatte!!!
Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de