Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Mai 2017, 17:36:57
Erweiterte Suche  
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)

Neuigkeiten:

|25|4|Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Die kleinsten niedrigen Rosensorten  (Gelesen 1373 mal)

100%

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
  • Nördliches Harzvorland, Klimazone7b
Re: Die kleinsten niedrigen Rosensorten
« Antwort #30 am: 03. Februar 2017, 00:28:58 »

Hallo Steingartenfan,
welche Rose sehr niedrig (mit 0,20m) angegeben ist, ist die Centre Stage, die ich persönlich auch sehr reizvoll finde. Allerdings geht sie laut Beschreibung bis 1 Meter in die Breite.
Gespeichert

Steingartenfan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 634
  • BayerischerWald, Zone 6a,500m ü. NN
    • Hobbysteingarten
Re: Die kleinsten niedrigen Rosensorten
« Antwort #31 am: 03. Februar 2017, 07:57:30 »

@100%,
die "Centre Stage", wäre zwar in der höhe toll, aber mit 1m breite für mich total ungeeignet! Habe jeden cm verplant  ;)
Gespeichert
Ich liebe Alpine Pflanzen und Sempervivum!
" Steingartenpflanzen bereiten Freude Pur ! "

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3446
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Die kleinsten niedrigen Rosensorten
« Antwort #32 am: 05. Februar 2017, 20:19:15 »

".....die erfahrungsgemäß keinen Winter im Freiland überstehen...."

Hier gehen sie nicht kaputt,
eine wird so 15-20 Jahre alt sein,
immer noch so klein.
Ohne Dünger oder so................
Gespeichert
Gruß Arthur

Steingartenfan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 634
  • BayerischerWald, Zone 6a,500m ü. NN
    • Hobbysteingarten
Re: Die kleinsten niedrigen Rosensorten
« Antwort #33 am: 06. Februar 2017, 08:43:51 »

Mensch Arthur, Du hast alles im Griff!
Du hast auch ziemlich das gleiche Klima wie ich, ich versteh´s nicht!
Hab´daß mit den Zwergrosen ( Gibt es zur Zeit eh wieder bei den Discounter) vor einigen Jahren immer wieder probiert, ohne Erfolg, darum war ich auch gar nicht mehr an Rosen interessiert!
Habe ihnen alles geboten was sie brauchen, tiefgründig gut vorbereiteten sonnigen Platz ( habs auch halbschattig schon probiert), über Winter angehäufelt mit Kompost und dazu noch Reisigabdeckung. Trotzdem  ::) niente!
Habe es dann nach einigen Jahren frustriert aufgegeben und mir gesagt "Man kann nicht alles haben"!

Was sind Deine Tricks, daß es bei Dir klappt ???
« Letzte Änderung: 06. Februar 2017, 08:47:55 von Steingartenfan »
Gespeichert
Ich liebe Alpine Pflanzen und Sempervivum!
" Steingartenpflanzen bereiten Freude Pur ! "

elis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8573
  • Klimazone 6b Niederbayern, Raum Landshut
Re: Die kleinsten niedrigen Rosensorten
« Antwort #34 am: 06. Februar 2017, 16:25:08 »

Hallo Steingartenfan !

Von den sogenannten Tischrosen gibts ja auch ganz viele Sorten. Wenn man so ein hochgepuschtes Röschen bekommt dann erschrickt das ja in einem normalen Boden und geht gleich ein. Solche kaufe ich schon gar nicht mehr. Man kann ja vielleicht auch mal Glück haben, sowie Starking. So was robustes wie vor 15-20 Jahren ist sicher nicht mehr auf dem Markt, vermute ich jetzt mal :-\. Da heißt es halt nur einfach mal riskieren. Wenn´s klappt ist es gut, wenn nicht dann ist auch nicht viel hin ;).

lg elis
Gespeichert
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de