Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.  (Peter Bamm)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Juli 2017, 02:39:59
Erweiterte Suche  
News: Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.  (Peter Bamm)

Neuigkeiten:

|14|1| Auch das schussähnliche Geräusch, das eine Eifel beim Aufprall auf Dächern oder Autoblech verursacht, ist auf Dauer nicht sonderlich angenehm. (Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Herbst pur 2017 - Programmpunkte
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 14   nach unten

Autor Thema: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments  (Gelesen 6908 mal)

Noodie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1414
  • Ich liebe meinen Garten!
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #30 am: 08. Februar 2017, 22:07:49 »

Mir sind mal wieder zwei Sorten aufgefallen, die eine Exotenstellung im Sortiment einnehmen...

'Minnie Pearl' und 'Bill Baker'.

Hat schon jemand Erfahrungen?

'Bill Baker' wächst hier seit vielen Jahren ausgesprochen gut! Mehltau hatte er noch nie.

Gespeichert

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #31 am: 08. Februar 2017, 22:15:26 »

Danke, das lässt hoffen. :D

Aber er scheint bei dir vollsonnig zu stehen. Wie hätschelst du ihn mit Futter und Wasser?
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung!

Hortus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2036
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #32 am: 08. Februar 2017, 22:26:19 »

« Letzte Änderung: 08. Februar 2017, 22:33:41 von Hortus »
Gespeichert
Viele Grüße, 
Hortus

Noodie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1414
  • Ich liebe meinen Garten!
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #33 am: 09. Februar 2017, 15:27:52 »

Danke, das lässt hoffen. :D

Aber er scheint bei dir vollsonnig zu stehen. Wie hätschelst du ihn mit Futter und Wasser?

Ich hätschele ihn überhaupt nicht! Er hat nicht einmal jedes Jahr Dünger bekommen und gewässert wird er ausschließlich vom natürlichen Niederschlag. Sonne braucht er allerdings, an schattigeren Plätzen wuchs er schütter, hoch und überhängend, was nicht gut aussieht, auch blühte er dort nicht zufriedenstellend.
Gespeichert

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #34 am: 09. Februar 2017, 20:33:58 »

Noodie,

das ist höchst interessant, weil es eben nicht zu der Lebensraumbeschreibung bei Gaißmayer (Lebensbereich Fr3/GR2-3 abs-hs) passt. :-\

Auch wenn ich hier nicht wieder unendliche Diskussionen in Gang bringen möchte...

Manche amerikanische Gärtner und Wissenschaftler sehen Phlox glaberrima subsp. triflora als eigenständige Art an, die Phlox ovata und Phlox pulchra näher stehen soll als Phlox glaberrima, für den feuchte und eher beschattete Standorte offenbar wirklich passen. Die Form "subsp. triflora" könnte jedoch ganz andere Standorte in der Natur besiedeln. Hat hier vielleicht jemand Phlox glaberrima subsp. interior, den Sarastro anbietet? Hier wäre ein Erfahrungsbericht sicherlich hilfreich.

Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung!

Hortus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2036
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #35 am: 09. Februar 2017, 21:10:49 »

Hallo
evtl. hängt das nomeklatorische Durcheinander bei dieser Artengruppe damit zusammen, daß zwei unterschiedliche Pflanzen in der Vergangenheit als  P. triflora benannt wurden, aber in der Praxis die Bestimmer/Namensautoren nicht beachtete .
Siehe hier:  http://www.catalogueoflife.org/col/details/species/id/7eb857f7a91f30d0ef07c5e251fd1d1e/synonym/8c01b8f93463bea4d512cc204f2f6e48  und

                http://www.catalogueoflife.org/col/search/all/key/Phlox+glaberrima/fossil/0/match/1

                https://polemoniaceae.wordpress.com/phlox/

Eigenartig ist, daß bei Oliver  P. latifolia nicht aufgeführt wird.

« Letzte Änderung: 09. Februar 2017, 21:14:06 von Hortus »
Gespeichert
Viele Grüße, 
Hortus

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #36 am: 09. Februar 2017, 21:19:00 »

Ist Phlox latifolia nicht nur ein Synonym für Phlox ovata?

Die Amerikaner sind sich selbst hier offenbar auch nicht ganz einig. :-\ Diese Art oder beide sind hier jedoch offenbar nicht gärtnerischer Kultur vertreten. Also kann ich selbst auch nur das wiedergeben, was im Netz darüber geschrieben wird.

Interessant wäre für mich jedoch wirklich der Vergleich 'Bill Baker' mit dem P. glaberrima susp. interior.

Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung!

Hortus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2036
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #37 am: 09. Februar 2017, 21:42:38 »

Soltte es zutreffen , daß ´Bill Baker´und  ´Morris  Berd´ identisch sind, würde ich der Einordnung  als Hybride von  P. glaberrima ssp,. triflora  zustimme. Meine Pflanze hat jedenfalls die typischen Blüten-Dreierbündel.

https://www.die-staudengaertnerei.de/Phlox-glaberrima-subsp-triflora-Bill-Baker
Gespeichert
Viele Grüße, 
Hortus

Noodie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1414
  • Ich liebe meinen Garten!
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #38 am: 10. Februar 2017, 13:43:46 »

Zitat
Meine Pflanze hat jedenfalls die typischen Blüten-Dreierbündel.

Meine auch.
Gespeichert

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #39 am: 12. Februar 2017, 10:46:33 »

Dieses Foto wollte ich schon vor Tagen gemacht haben.

Nicht nur mit der "Dreiblütigkeit" unterscheidet sich Phlox triflora von angeblich nahe verwandten Formen sondern auch im Austrieb bzw. den Überwinterungsknospen.

Links P. maculata 'Alpha', rechts P. triflora 'Forever Pink'. 'Bill Baker' sieht genau so aus.

Hier müsste man jetzt P. carolina 'Minnie Pearl' und eine andere Form von P. glaberrima zum Vergleich haben. :-\
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung!

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
    • hydrangeas_garden
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #40 am: 13. Februar 2017, 14:49:30 »

Auf diese vier Sorten hat mich Inken aufmerksam gemacht. :D

Sie sind offenbar noch gar nicht im Handel aber aus den Pflanzenpatenten läßt sich herauslesen, dass es sich hier um Hybriden mit Phlox carolina handelt.

'Daughter of Pearl' soll als Eltern 'Minni Pearl' und Phlox maculata haben. Hier wäre interessant, wie sie sich von 'Reine de Jour' unterscheidet?

Diese dürfte eine sehr ähnliche Abstammung haben. Als "Phlox Suffruticosa Hybride" wurde sie von Rodigas Mitte des 19. Jahrhunderts aus P. carolina subsp. alta (historisches Syn. P. Suffruticosa Vent.) und Phlox maculata (hist. Syn. P. suavoelens) gezüchtet.

Ob diese neuen amerikanischen Phlox Carolina Hybriden wirklich robuster sind als die historischen Phloxe aus Europa? :-\

Über 'Reine de Jour' kann ich hoffentlich im Sommer berichten. :)
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung!

Inken

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2320
    • Bücherei des Deutschen Gartenbaues
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #41 am: 13. Februar 2017, 16:01:07 »

... Hier müsste man jetzt P. carolina 'Minnie Pearl' und eine andere Form von P. glaberrima zum Vergleich haben. :-\

Hier liegt noch eine Restschneedecke auf den Phloxbeeten. Aber beim vorsichtigen "Graben" ist der Austrieb ('Minnie Pearl') mit spitz zulaufenden, sehr schmalen Blättern zu sehen, jedoch nicht teppichartig.
« Letzte Änderung: 13. Februar 2017, 16:03:18 von Inken »
Gespeichert

Inken

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2320
    • Bücherei des Deutschen Gartenbaues
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #42 am: 13. Februar 2017, 16:07:34 »

Ob diese neuen amerikanischen Phlox Carolina Hybriden wirklich robuster sind als die historischen Phloxe aus Europa? :-\

Würdet Ihr diese Hybriden in die Gruppe der Hohen Stauden-Phloxe (Summer Phlox, Garden Phlox, Tall Phlox, Border Phlox, ... ;)) einordnen? Sie scheinen recht hoch zu werden, doch die Blütezeit soll im Vorsommer liegen ...
Gespeichert

Noodie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1414
  • Ich liebe meinen Garten!
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #43 am: 13. Februar 2017, 17:21:05 »

Ob diese neuen amerikanischen Phlox Carolina Hybriden wirklich robuster sind als die historischen Phloxe aus Europa? :-\

Würdet Ihr diese Hybriden in die Gruppe der Hohen Stauden-Phloxe (Summer Phlox, Garden Phlox, Tall Phlox, Border Phlox, ... ;)) einordnen? Sie scheinen recht hoch zu werden, doch die Blütezeit soll im Vorsommer liegen ...

Von mir ein klares Ja! Wo sollte man sie sonst einordnen? Ich habe mir schon länger gewünscht, meine Vorsommer-Staudenbeete mit blühenden hohen Phloxen bereichern zu können. Eigene Versuche, dies ausgehend von 'Bill Baker' züchterisch zu erreichen, waren leider bisher nicht erfolgreich.
Insofern freue ich mich vorbehaltlos über diese neuen Züchtungen!
Außerdem passen sie farblich sehr gut zu Glockenblumen, Rittersporn und Geranium.
Gespeichert

Hortus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2036
Re: Phlox - Wildarten und Randbereiche des Sortiments
« Antwort #44 am: 13. Februar 2017, 21:37:27 »

Würdet Ihr diese Hybriden in die Gruppe der Hohen Stauden-Phloxe (Summer Phlox, Garden Phlox, Tall Phlox, Border Phlox, ... ;)) einordnen? Sie scheinen recht hoch zu werden, doch die Blütezeit soll im Vorsommer liegen ...

Im englischen Sprachraum werden  P. paniculata und daraus entstandene Kultivare  landläufig als Summer Phlox, Garden Phlox, Tall Phlox und Border Phlox genannt.
Lediglich bei der für den Verwendungszweck verwendeten Bezeichnung Border Phlox werden auch Sorten der Maculata-, Carolina- und Glaberrima-Gruppen u.a. gefaßt.
Eine Einordnung der oben genannten modernen Hybriden in die Hohen Staudenphloxe würde aus meiner Sicht das schon vorhandene Durcheinander noch befördern. Wir sollten uns unabhängig von der Pflanzenhöhe an die Gruppenbezeichnungen [ z.B. Phlox´Natascha (Maculata-Gruppe)] gewöhnen.

« Letzte Änderung: 13. Februar 2017, 21:45:23 von Hortus »
Gespeichert
Viele Grüße, 
Hortus
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 14   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de