Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Mai 2017, 23:12:33
Erweiterte Suche  
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)

Neuigkeiten:

|18|11|Alle Genüsse sind schließlich Einbildung, und wer die beste Phantasie hat, hat den größten Genuss. (Theodor Fontane)

Seiten: 1 [2] 3 4 5   nach unten

Autor Thema: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht  (Gelesen 2330 mal)

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4555
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #15 am: 14. Februar 2017, 09:32:21 »

Rubinola ein Lagerapfel? Das ist gerade mal ein Herbstapfel an der Grenze zum Sommerapfel.
Gespeichert

Waldgärtner

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 146
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #16 am: 14. Februar 2017, 09:38:24 »

Rubinola würde ich nicht als Lagerapfel pflanzen, meinetwegen als Herbstapfel.
Aber wo wir bei den neueren Sorten sind, was spricht denn gegen Pinova oder Pilot?
Da kommt man zumindest an Probefrüchte ran und die halten sich auch auf schwachwachsender Unterlage gut und lange.

Generell bin ich ja auch eher ein Freund alter Sorten. Aber wenn die neueren besser an die Bedürfnisse passen, bin ich einfach pragmatisch.
Ob die vom Geschmack passen, ist eine andere Frage.
Aber süß-säuerlich ist ja ein weites Feld ;)

Edit: cydorian war schneller bzgl. Rubinola.
« Letzte Änderung: 14. Februar 2017, 09:43:34 von Waldgärtner »
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4555
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #17 am: 14. Februar 2017, 09:57:07 »

Gegen Pinova spricht, dass zwei Bäume einer Sorte mehr Äpfel, aber nicht mehr Vielfalt bringen, er schreibt dass der dort schon steht. Gegen Pinova spricht ausserdem, dass er nur bis Dezember lagerfähig ist. Vielleicht länger, wenn man mit abgebauter Ware glücklich ist. Pilot geht. Dachte, der steht da auch schon, aber das wurde korrigiert.

Ausserdem sollte das Geschmacksbild "nicht zu süß, eher süß-säuerlich" sein. Wenn man rheinischen Winterrambour schätzt, wird man über den süsslichen Brei der massenhaften "modernen" Golden Delicious - Abkömmlinge sicher gerne hinaussehen.
Gespeichert

Apfebam

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 162
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #18 am: 14. Februar 2017, 12:46:09 »

Ich finde den Brettacher super. Ist im kühlen Lager bis weit in den März hinein saftig und schmeckt schön ausgewogen süß-säuerlich mit dem für die Sorte typisch feinem Aroma. Auch super als Küchenapfel, solltest du mal zu viele haben. In guten Jahren trägt unser Halbstamm bis zu 150kg, ist also sehr ertragreich. Ein Buschbaum auf bspw. MM106 sollte auch ertragreich sein. Allerdings pausiert er danach gerne mal ein Jahr und bringt da etwas weniger. Widerstandsfähig ggü. Krankheiten ist er ebenso.
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4555
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #19 am: 14. Februar 2017, 14:06:00 »

Von dem habe ich sieben Bäume, fünf richtig Grosse (noch aus der ersten Vermehrungswelle, die Sorte entstand in der Nähe, ist jünger wie Golden Delicious :-), die Ernte geht eher nach Tonnen wie nach Kilo. Aber empfehlen würde ich den nicht für kleinbleibende Bäume. Erstens ist es eine starkwachsende Sorte wie die meisten triploiden Sorten. Um den auf den gewünschten drei Metern zu halten ist MM106 schon zu stark. Und dann werden seine ohnehin grossen Äpfel auf schwachwachsender Unterlage riesig. Das Risiko steigt steil an, stippige, schaumige Früchte ohre rechte Haltbarkeit zu bekommen. Der Elternteil Champagner Renette schafft das wesentlich besser.
Gespeichert

Boskoop

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #20 am: 14. Februar 2017, 17:17:46 »

Vielleicht ist eine Goldrenette Freiherr von Berlepsch eine Geschmacksalternative. Im Rheinland eigentlich noch relativ häufig zufinden, sodaß eine Geschmacksprobe schnell zu bekommen sein sollte.
Gespeichert

Apfebam

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 162
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #21 am: 14. Februar 2017, 18:20:36 »

Von dem habe ich sieben Bäume, fünf richtig Grosse (noch aus der ersten Vermehrungswelle, die Sorte entstand in der Nähe, ist jünger wie Golden Delicious :-), die Ernte geht eher nach Tonnen wie nach Kilo. Aber empfehlen würde ich den nicht für kleinbleibende Bäume. Erstens ist es eine starkwachsende Sorte wie die meisten triploiden Sorten. Um den auf den gewünschten drei Metern zu halten ist MM106 schon zu stark. Und dann werden seine ohnehin grossen Äpfel auf schwachwachsender Unterlage riesig. Das Risiko steigt steil an, stippige, schaumige Früchte ohre rechte Haltbarkeit zu bekommen. Der Elternteil Champagner Renette schafft das wesentlich besser.

Oh, dann vielen Dank für die Berichtigung! Starkwüchsige Sorten werden ja oft genug als kleinbleibende Bäume angeboten. Dann muss man da wirklich gut aufpassen. Dann erklärt das also meinen Jakob Lebel auf M9, der mir unfassbar große Früchte ohne Geschmack gebracht hat.

Nochmal was zum Rubinola, der oben vorgeschlagen wurde: Ich habe noch ein paar von denen im Lager, die sind immernoch fest wie kurz nach dem Pflücken, knackig und schön saftig. Esse gerade einen, der schmeckt einfach nur fantastisch. Morgen sind es genau 5 Monate (15.09.16), als ich den Baum abgeerntet habe. Spitzensorte!
Gespeichert

landfogt

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 959
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #22 am: 14. Februar 2017, 20:21:24 »

pinova hält sich lange am baum.wenn man ihn vor dem ersten frost erntet,je nach jahr ende November,hält der im "freien" bis anfang Januar.vorrausgesetzt man deckt die kisten mit decken zu und stellt sie an einen windgeschützten ort,wie garten laube...
alleredings sind die schönen größen früchte nur blender und schmecken oft grasig ähnlich dem kloster apfel.
Pilot finde ich für eine neuere sorte recht gut.großfruchtig,knackiges gelbes Fruchtfleisch mit viel saft.allerdings würde ich auch hier die äpfel wenn es die vogel pickerei zulässt,solange am baum hängen lassen bis der letzte verputzt ist ;D
bin sonst aber eher der fan von alten sorten und würde als guten lagerapfel den jonatan empfehlen.der schmecht normalerweiße jedem und ist bis märz lagerbar.
natürlich gibt es noch viele viele andere lagersorten mit vorzüglichem Geschmack.

Gespeichert
es gibt tage da verliert man und es gibt tage da gewinnen die anderen
schwach anfangen und dann ganz stark nachlassen

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4555
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #23 am: 14. Februar 2017, 20:39:29 »

Pinova empfand ich als süsslich und leer, ausserdem fand ich das Fruchtfleisch zu hartschaumartig. Der Baum war aber erstaunlich gesund und hat auf mittelstarkwachsender Unterlage regelmässig getragen, je stärker der Behang desto kleiner die Früchte. Da der Apfel auch gelegentlich als Marktsorte auftaucht, kann man ihn selber mal testen, Geschmack ist bekanntlich Geschmackssache :-) Lagerfähig war der aus warmem Klima (Weinbaulage) im Naturlager immer nur bis Weihnachten. Der Mehltaukönig Jonathan auch nicht viel länger. Festfleischig ist er auch nicht.
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2212
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #24 am: 14. Februar 2017, 21:26:20 »

Für "süß-säuerlich" kann ich Relinda empfehlen - auch auf schwacher Unterlage nicht stippig, kräftige Säure mit viel Zucker, Aroma und Saft. Eventuell wird Marssonina ein Problem, das aber behandelbar ist, solange die EU-Regenten uns nicht die letzten wirksamen Pflanzenschutzmittel nehmen, und das ist sicherlich in Planung, ist doch schließlich die totale Abhängigkeit des Konsumenten von der industriellen Landwirtschaft das Ziel (oder wir wählen die EU als Ganzes ab).
Andererseits, wer gibt dir eine Garantie, dass Marssonina bei Champagnerrenette und anderen alten Sorten auf schwacher Unterlage nicht auftreten wird? Nicht nur die Frucht alter Sorten leidet auf schwacher Unterlage vermehrt unter physiologischen Störungen, der ganze Baum wird anfälliger - ich kann da schon nach kurzer Zeit ein Lied davon singen... .
Gespeichert
Placet experiri.

NaDeWe

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
  • - 8a -
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #25 am: 16. Februar 2017, 14:32:26 »

Vielen Dank für die weiteren fruchtbaren Tipps und warnende Hinweise!

Unserer Favoritenliste haben wir noch einige Sorten hinzugefügt. Ist eine lange Liste geworden. Nun geht es erst einmal darum, die "weichen Kriterien" zu testen (also den Geschmack). An dieser Stelle großen Dank an Rieke für den wertvollen Link :-)

Falls sich nicht gerade eine Sorte geschmacklich dermaßen aufdrängt, dass wir über "harte Kriterien" hinwegsehen (Ertrag, Lagerdauer, Standortbeschaffenheit, Schnittaufwand), so werden eben genau diese letztendlich entscheidend sein. Resistenz ist dabei für uns absolutes KO-Kriterium.

Fest steht schon mal eins, es wird eine alte Apfelsorte auf MM106 in Buschform werden. Für einen Sämling ist kein Platz und nicht ausreichend Geduld vorhanden.

Welche Erfahrung habt ihr mit dieser Unterlage noch so gemacht gemacht? Brettacher und andere stark wachsende Sorten (Kanadarenette, evtl. Goldrenette Freiherr von Berlepsch) würden dann schon einmal durch das Raster fallen, wenn ich das recht verstanden habe? Ebenso weniger resistente Sorten (insbesondere Stippeanfälligkeit, da haben wir schon genügend Ärger mit unserem Rheinischen Winterrambour), die durch Veredlung auf MM106 weiter an Resistenz verlieren (Kanadarenette, Zuccalmaglios, Baumanns Renette, London Pepping? Wie sieht das hier mit Champagner Renette aus? Und sich bildende/verstärkende Alternanz wollen wir eigentlich auch nicht, haben wir schon zu genüge mit unserem Rheinischen ....

Zu Pinova: Wird er frisch vom Baum (Spalier) gepflückt, schmeckt er uns ganz ordentlich. Megasaftig, Aroma eher zurückhaltend, fein, mehr süß als säuerlich, als knackiger Snack für zwischendurch, da Frucht ziemlich klein. Hängt er länger, dann lässt der Geschmack nach. In der Tat, Pinova kann sehr lange hängenbleiben.
« Letzte Änderung: 16. Februar 2017, 14:40:37 von NaDeWe »
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4555
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #26 am: 16. Februar 2017, 16:07:11 »

Weniger zu empfehlen auf MM106: Brettacher, Kanada Renette.
Mehr zu empfehlen: Berlepsch (vorzugsweise NICHT die rote Mutante, leider gibts fast nur noch die), Champagner Renette. Von den anderen Genannten hab ich keine Ahnung auf schwachwachsender Unterlage.
Berlepsch steht auch M9 in Plantagen und gedeiht, wenn er da geschmacklich schwächer empfunden wird liegts an Überbehang und zu rüher Ernte.
Gespeichert

landfogt

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 959
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #27 am: 16. Februar 2017, 21:11:52 »

also ich muss sagen,bei mir auf der alb,bei 718m war der jonatan in ca 15 jahren  noch nie Meltau befallen.gesunder mittlerer wuchs.regelmässiger ertrag aber etwas frostempfindlich am dickeren holz.verwächst aber immer ohne zu krebsen.was mich mimimal nervt sind die jonatan spotz.schwarze kleine flechen,die die früchte bekommen können gegen ende der lagerzeit.durch die können die äpfel faulen.man sollte ab und zu mal nen blick in die kisten werfen.schneidet man sie weg,also die flecken,ist der apfel ohne aromaverlust zu genießen 8)
Gespeichert
es gibt tage da verliert man und es gibt tage da gewinnen die anderen
schwach anfangen und dann ganz stark nachlassen

landfogt

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 959
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #28 am: 16. Februar 2017, 21:16:03 »

ach ja,ich habe noch den orginal Freiherr von berlepsch,gott sei dank.den roten kann man vergessen im vergleich!!
ist gleich wie beim cox orange,nur daß es da noch viel mehr mist gibt.
auch da habe ich noch den echten alten.
Gespeichert
es gibt tage da verliert man und es gibt tage da gewinnen die anderen
schwach anfangen und dann ganz stark nachlassen

landfogt

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 959
Re: Lagerapfel für kleinen Garten gesucht
« Antwort #29 am: 16. Februar 2017, 21:19:02 »

nur beim jonatan gibt es,so finde ich interessante Mutante mit guten Geschmack.mein nachbar hat einen davon.andere form,eher länglich aber auch gut im Geschmack.kleinere geschmackliche unterschiede.
Gespeichert
es gibt tage da verliert man und es gibt tage da gewinnen die anderen
schwach anfangen und dann ganz stark nachlassen
Seiten: 1 [2] 3 4 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de