Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wenn das Schippchen dann aber erstmal an der falschen Stelle in die Erde gesaust ist, kann man nicht einfach wieder die Karte umdrehen.  :P (Hausgeist)




Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. März 2017, 07:07:49
Erweiterte Suche  
News: Wenn das Schippchen dann aber erstmal an der falschen Stelle in die Erde gesaust ist, kann man nicht einfach wieder die Karte umdrehen.  :P (Hausgeist)




Neuigkeiten:

|3|7|Man kann seinen elitären Zirkel auch so eng stecken,  dass man schlussendlich gerade noch alleine darin Platz hat! (Wühlmaus)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Ernährung  (Gelesen 1598 mal)

WernerH

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Ernährung
« am: 11. Februar 2017, 15:43:23 »

Ich habe hier nun viele Sachen lesen können:
Einer macht Wurst adere legen Obst ein. Es wird Gemüse zubereitet,
nur eben wie ihr euch ernährt habe ich nicht erfahren.

Es werden Veganer angesprochen, reine Karnivoren geben Anleitungen zu einer klassischen Wurst.
Kocht ihr in euren Lauben? Dürft ihr das überhaupt?

 
Gespeichert

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6842
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Ernährung
« Antwort #1 am: 11. Februar 2017, 16:09:27 »

Zitat
nur eben wie ihr euch ernährt habe ich nicht erfahren.

Ist das nicht sehr aufschlußreich aus dem Nachbarfaden ersichtlich?
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14130
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Ernährung
« Antwort #2 am: 11. Februar 2017, 16:52:54 »

Da würde doch aber ein Spamlink untergehen, das braucht schon ein eigenes Thema.
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

flor41

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Ernährung
« Antwort #3 am: 15. Februar 2017, 23:33:56 »

Bei uns kann man nicht kochen in der Laube, na man könnte es schon nur
leider haben die Gärten viele Augen.

Die Spam Angst ist wohl sehr tief sitzend wenn als einziger Satz der Spammeralarm rüberkommt anstelle
die Frage zu beantworten. Warum sollte sich der TE aus den nachbarfäden bedienen wenn mit einer einfachen Antwort siehe ^^^
man es sehen könnte ob oder ob kein Spam folge leistet.

Vegan war ich mal und jetzt ernähre ich mich ausgewogen, mit wenig Fleisch und viel Rotem und Grünem Gemüse.
Ich esse auch 4 bis 5 Male am Tag und nicht 3 Male um der zuviel des guten Essensfalle zu entrinnen.
 
Gespeichert

Piccolina

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 228
Re: Ernährung
« Antwort #4 am: 15. Februar 2017, 23:42:28 »

Du warst mal Veganer? Dann kannst Du mir vielleicht verraten, warum Veganer Sachen essen wollen, die kein Fleisch etc. enthalten aber so aussehen und so schmecken sollen, als sei es Fleisch? Und in denen soviele ungesunde Zusatzstoffe drin sind, damit es dann wie Fleisch schmeckt? Ich verstehe das nicht.
Gespeichert

flor41

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Ernährung
« Antwort #5 am: 16. Februar 2017, 01:52:59 »

Nun da muß ich dich enttäuschen den ich kann wirklich nur von mir sprechen und kenn längst nicht alle Veganer, oder kannte den jetzt esse ich zwar nicht normal sondern ich verzichte auf Fertiggerichte und esse pro Monat ca 150 gr Wurst. ca 300 gr Käse, Fleisch verputze ich ca 800gr im Monat. Ess auch viel Obst obwohl ich dazu auch noch Vitamin und Mineralstoffpräparate nehme.

Ich esse kein nachgemachtes Fleisch ich esse ca 3 mal im Jahr ein Steak. 
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27535
    • mein Park
Re: Ernährung
« Antwort #6 am: 16. Februar 2017, 07:41:41 »

Bei uns kann man nicht kochen in der Laube, na man könnte es schon nur
leider haben die Gärten viele Augen.

Die Spam Angst ist wohl sehr tief sitzend wenn als einziger Satz der Spammeralarm rüberkommt anstelle
die Frage zu beantworten.

Siehste. Du hast Bedenken, dass Dich jemand wegen unerlaubten Kochens anschwärzt, wir haben Bedenken, dass es sich um Spam handelt, wenn sich hier zwei frisch angemeldete Nutzer gegenseitig die Bälle zuwerfen.
Um auf die Ausgangsfragen zurückzukommen: Ich esse fast alles, versuche aber industriell verarbeitete Nahrungsmittel zu meiden und Tiere, die keine Wirbelsäule haben. Eine Gartenlaube haben wir nicht, aber einen schicken Bauwagen. Vor dem grillen wir manchmal im Sommer.
Gespeichert
Galanthus first!

Piccolina

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 228
Re: Ernährung
« Antwort #7 am: 16. Februar 2017, 09:54:39 »

Nun da muß ich dich enttäuschen den ich kann wirklich nur von mir sprechen und kenn längst nicht alle Veganer, oder kannte den jetzt esse ich zwar nicht normal sondern ich verzichte auf Fertiggerichte und esse pro Monat ca 150 gr Wurst. ca 300 gr Käse, Fleisch verputze ich ca 800gr im Monat. Ess auch viel Obst obwohl ich dazu auch noch Vitamin und Mineralstoffpräparate nehme.

Ich esse kein nachgemachtes Fleisch ich esse ca 3 mal im Jahr ein Steak.

Ach schade, das würd ich nämlich gern mal wissen. Und ich würde gern wissen, wo die ganzen Tiere hin sollen, wenn alle Menschen Veganer wären (was ja manche Veganer wollen). Für mich ist das Ganze nicht zuende gedacht. M. E. ist eine gesunde Mischkost - von allem etwas - das Beste.
Gespeichert

kaliz

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 438
Re: Ernährung
« Antwort #8 am: 16. Februar 2017, 16:54:01 »

In meinem Kleingarten steht eine Hütte. Theoretisch dürfte ich ein 50m² Haus, Vollunterkellert mit einem Stockwerk hinstellen, will ich aber nicht. Soll ja auch noch was vom Garten übrig bleiben. Den brauche ich ja um frisches Obst und Gemüse anzubauen. Kochen, Grillen, Backen, alles erlaubt, ganzjähriges Wohnen auch.

Ernährung: Ich gebe es zu, ich bin ein Fleischtiger. Am Liebsten Rind oder Lamm. Was mir ganz wichtig ist, ist jeden Tag mit frischen Zutaten zu kochen. Viel Gemüse, ganz besonders Zucchini und Tomaten dazu Reis, Nudeln, Kartoffeln. Auch Obst konsumiere ich sehr viel.
Frühstück brauche ich keines. Zu Mittag gibt es meist eine Kleinigkeit, ein Weckerl oder eine Schüssel Cornflakes zum Beispiel, dazu etwas Obst oder Gemüse. Am Abend wird gemeinsam gekocht und gegessen. Das darf dann ruhig etwas ausgiebiger sein. Da wir immer sehr ideenlos sind was wir kochen sollen, ist der Garten super. Wenn ein gewisses Gemüse gerade reif ist, muss es verarbeitet werden und man weiß gleich was man kochen muss, je vielfältiger desto besser. Im Sommer grillen wir sehr oft. Da wandert auch alles auf den Grill was der Garten gerade herzugeben hat, dazu Fleisch, Halloumi und als Nachspeise Bananen und Äpfel.
Gespeichert

flor41

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Ernährung
« Antwort #9 am: 16. Februar 2017, 21:44:03 »

Zitat von: Staudo1487227301

Siehste. Du hast Bedenken, dass Dich jemand wegen unerlaubten Kochens anschwärzt, wir haben Bedenken, dass es sich um Spam handelt, wenn sich hier zwei frisch angemeldete Nutzer gegenseitig die Bälle zuwerfen.
Um auf die Ausgangsfragen zurückzukommen: Ich esse fast alles, versuche aber industriell verarbeitete Nahrungsmittel zu meiden und Tiere, die keine Wirbelsäule haben. Eine Gartenlaube haben wir nicht, aber einen schicken Bauwagen. Vor dem grillen wir manchmal im Sommer.

Nicht alles sind gleich denke ich mir und toll wenn ihr dort grillen könnt.
Nichts dagegen. 

Ohne mehr Bewegung abnehmen heißt für mich sich mit Hunger quälen. Da mach ich lieber Sport.
Und ernähre mich dementsprechend das ist gar nicht so schwer. Viel Obst ist gut aber nicht ausreichend.

1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
« Letzte Änderung: 16. Februar 2017, 21:45:41 von flor41 »
Gespeichert

Piccolina

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 228
Re: Ernährung
« Antwort #10 am: 16. Februar 2017, 21:57:10 »

Ess auch viel Obst obwohl ich dazu auch noch Vitamin und Mineralstoffpräparate nehme.

Wozu nimmst Du diese Präparate? Wenn man sich ausgewogen ernährt, braucht man die doch nicht?

LG Piccolina
Gespeichert

flor41

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Ernährung
« Antwort #11 am: 16. Februar 2017, 22:02:26 »

Zitat von: Piccolina link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]2813948#msg2813948 date=1487278630]
Zitat von: flor41 link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]2813404#msg2813404 date=1487206379]
 Ess auch viel Obst obwohl ich dazu auch noch Vitamin und Mineralstoffpräparate nehme.

Wozu nimmst Du diese Präparate? Wenn man sich ausgewogen ernährt, braucht man die doch nicht?

LG Piccolina

Bei DGE Richtlinien von Vitamin C bei 60mg oder andern Mini Werten wird man eher krank als gesund zu bleiben.
Ausgewogene Ernährung bei den Gemüsen die wir heute kaufen können haben wesentlich weniger Nährstoffe als vor 50 Jahren.

Als Sportler mit 6m mg Vitamin C  da hält sich keiner an die DGE Richtlinien. Da geht es dann eher um 1 bis 3 Gramm. Es ist ein wasserlösliches Vitamin und von daher Überdosieren kann man sich nicht. Was die DGE nicht sieht: Der erhöhte Verbrauch an besagten Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen durch eine stressigere Umwelt, Sport und anderer Einflüsse.
 
Wasserlösliche Vitamine verursachen keine Schäden bei Überdosierungen, Fettlösliche töten unsere Darmfauna und wir könnten verhungern.
Nur es gibt einen großen Unterschied zwischen den Richtlinien der DGE und dem aktuellen Verbrauch durch die bereits genannten Umstände.

Das Beipiel geht nur über Vitamin C bei Zink, Magnesium Etc ist es das gleiche.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Piccolina

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 228
Re: Ernährung
« Antwort #12 am: 16. Februar 2017, 22:05:11 »

Hast Du das mal testen lassen, ob Du an Mangelerscheinungen leidest?
Gespeichert

flor41

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Ernährung
« Antwort #13 am: 16. Februar 2017, 23:00:19 »

Sobald dein Zahnfleisch schneller blutet zum Beispiel.

Auf den Hasen bin erst gekommen als mein werter Vater Probleme mit dem Herz hatte.
Nach 3 Jahren hatte er die Idee und hat er mal Magnesium ausprobiert und das Herz hatte keine Problem mehr.
Gespeichert

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3067
Re: Ernährung
« Antwort #14 am: 16. Februar 2017, 23:44:22 »

Zitat
Wozu nimmst Du diese Präparate? Wenn man sich ausgewogen ernährt, braucht man die doch nicht?

Ganauso ist es, mit kleinen Ausnahmen. Mit gesunder und abwechslungsreicher Nahrung bekommt man mehr als genug Vitamine und Mineralien. Besonders Rentnern redet man ein, Omega3-Fettsäure-Kapseln (wegen der Augen) und vieles mehr, einzunehmen. Einmal Fisch alle 2 Wochen reicht aus. Meine Mutter konsumiert jährlich für zig Hundert Euro solche absolut sinnlosen Präparate.

Wer zuviel Vitamine einnimmt, der riskiert auch schwere Mangelerkrankungen, denn dann sinkt der Wirkungsgrad des Körpers, Vitamine au´s der Nahrung aufzunehmen und wenn man dann die Nahrungsergänzungsmittel absetzt, dann können Mangelerkrankungen auftreten, obwohl man mit dem Essen genug aufnimmt.
Zusätzliche Vitamine zum Bedarf bringen keine Vorteile und können u.U. sogar schaden. Also Hände weg von sinnlosen Nahrungsergänzungsmittel - nur Geldschneiderei ohne Nutzen.

Was sind die wenigen Ausnahmen:
- Für die Bildung von Vitamin D braucht der Körper Sonnenlicht mit UV-Strahlung. Im Winterhalbjahr haben deshalb viele Menschen akuten Vitamin D-Mangel. Folgen: Depressionen, Skeletterkrankungen .... Vitamin D ist das einzige Vitamin, das ein gesunder Mensch mit gesunder Ernährung zuführen sollte.
- Vegetarier und Veganer leiden in der Regel unter Vitamin B12-Mangel, u.U. auch unter Vitamin A-Mangel, da keine tierischen Produkte gegessen werden. Vegetarische und vegane Ernährung ist deshalb gesundheitsschädlich und erst kürzlich ist eine Mutter verurteilt worden, weil diese ihr Kind vegan ernährte und das Kind deshalb schwerwiegende Mangelerkrankungen hatte. Wer sich so ernähren will, sollte unbedingt mit seinem Arzt bezüglich Vitamin B12 sprechen und diesbezüglich sein Blut untersuchen lassen.
- Ein weiteres sehr wichtiges Vitamin ist Vitamin E. Dieses dient u.a. dazu, sogenannte freie Radikale unschädlich zu machen. Solche freie Radikale bilden sich vei UV-Licht-Einwirkung und insbesondere bei Sonnenbrand, wenn man häufig geröntgt wird oder bei chemischer Exposition. Im normalen Leben braucht man Vitamin E nicht mit "Pillen" zuzuführen, aber bei z.B. Sonnenbrand lindert Vitamin E die Auswirkungen der Strahlenkrankheit, darunter auch die Krebsgefahr. Nur in solchen Fällen ist eine zusätzliche Zufuhr von Vitamin E sinnvoll bzw. sehr sinnvoll.

Vitamin C - Gaben beeinflussen übrigens weder Erkältungen noch die Virusgrippe positiv. Eine zusätzliche Zufuhr zur gesunden Ernährung bringt keinerlei Vorteile.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de