Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Reden ist das eine, manchmal ist auch zuhören angebracht. Und Reden wie auch Zuhören nutzt sowieso nichts, wenn man nicht imstande ist zu verstehen. (celli)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Juni 2017, 10:47:05
Erweiterte Suche  
News: Reden ist das eine, manchmal ist auch zuhören angebracht. Und Reden wie auch Zuhören nutzt sowieso nichts, wenn man nicht imstande ist zu verstehen. (celli)

Neuigkeiten:

|1|8|Vollkommene Aufrichtigkeit ist der Weg zur Originalität.  Charles Baudelaire

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Bananen verarbeiten  (Gelesen 942 mal)

M

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1607
Bananen verarbeiten
« am: 11. Februar 2017, 16:37:08 »

Hallo Zusammen,

alle Jahre wieder  ::)
Wir haben zu viele Bananen.
Roh essen Obstsalat und Bananenmilch.

Bananenmarmelade habe ich auch schon gekocht.

Habt ihr noch gute Ideen ?

Vielen Dank !
Gespeichert

Anubias

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 732
  • Ruhrgebiet/Münsterland Grenzgebiet, 7b
Re: Bananen verarbeiten
« Antwort #1 am: 11. Februar 2017, 16:41:21 »

Ich hab mal eine Fischpfanne mit Seelachs, Bananen, Kokosmilch und scharfem Curry gemacht, das war im Prinzip sehr lecker.
Mit einem Fisch, der beim Garen fester bleibt, schmeckt das bestimmt noch besser.
Rezept gibts nicht, ich hab einfach pi x Daumen alles in die Pfanne gekippt.

Kokosmilch war etwas viel drin, hatte die halbe Dose reingekippt, das schmeckt mit weniger sicher besser.

Ich könnte mir auch eine leckere Hühner-Curry-Suppe mit Bananen darin vorstellen.
Gespeichert
Nichtstun macht nur dann Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte. (Noël Coward)

Viele Grüße von Anubias

Crambe

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4843
  • Zollernalb (BW), 800m, Whz 6b
Re: Bananen verarbeiten
« Antwort #2 am: 11. Februar 2017, 17:02:05 »

Wir haben letzthin diesen Kokos-Bananenkuchen gemacht. Der wird immer saftiger, muss also nicht sofort aufgegessen werden.
Gespeichert
"Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist." Shakespeare

Sternrenette

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2320
Re: Bananen verarbeiten
« Antwort #3 am: 11. Februar 2017, 17:26:05 »

Im Schokokuchen-Fred gibts ein Rezept von mir mit Bananen drin, sehr zu empfehlen.

Ich hab Bananen-Maracujamarmelade gekocht, mit Gelierzucker 3:1. Ganz wichtig: sehr großen Topf verwenden, die schäumt wie blöd!!!
Gespeichert
Make Streuobst great again!

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2823
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Bananen verarbeiten
« Antwort #4 am: 11. Februar 2017, 18:02:15 »

Ein leckerer Nachtisch:
Bananen einmal quer und einmal längs halbieren ( => vier Teile/Frucht). Am besten in einer beschichteten Pfanne mit reichlich Butter von beiden Seiten bei mittlerer Hitze anbraten. Anschließend mit frischem Zitronensaft beträufeln.

Oder als Beilage z.B. zu gebratener Leber oder Schweinefilet:
Banane vierteln, in Butter braten und dabei mit reichlich Curry bestreuen.

Oder ein leckeres Getränk:
Wenig sehr starken Kaffe (oder löslichen Kaffee) mit Milch und Banane in den Mixer geben.  Sollte alles schön kalt sein.
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8947
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Bananen verarbeiten
« Antwort #5 am: 11. Februar 2017, 19:16:00 »

Bananen-Stachelbeer-Marmelade schmeckt auch super lecker  :D

Bananen mit Schokoüberzug auch, geht auch mit  Nutella  ;D
Gespeichert
Ich kam, sah....und vergaß, was ich vor hatte!!!

Anubias

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 732
  • Ruhrgebiet/Münsterland Grenzgebiet, 7b
Re: Bananen verarbeiten
« Antwort #6 am: 11. Februar 2017, 19:20:46 »

Oder im Schokofondue  :D

Ich hab irgendwo ein ganzes Bananenkochbuch...aber ich weiß leider nicht, in welcher Umzugskiste  :(

Da war auch ein Auflaufrezept für Rhabarber-Bananen-Auflauf mit Baiserhaube drin, nicht ganz passend für die Jahreszeit, aber seeehr lecker.
Gespeichert
Nichtstun macht nur dann Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte. (Noël Coward)

Viele Grüße von Anubias

mavi

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 650
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Bananen verarbeiten
« Antwort #7 am: 11. Februar 2017, 19:59:46 »

Ich koche ab und zu eine Tomatensuppe mit Bananen. Schmeckt besser, als es sich anhört.  :)

Grob beschrieben: 2-4 reife (oder auch überreife) Bananen schälen und mit Zwiebel (ich nehme eine kleine) in Pflanzenöl anbraten.
Dann 1-2 Dosen Tomaten und eine Flasche Passata (pürierte Tomaten) hinzugeben - also jeweils den Inhalt davon  ;D. Ich glaube, in meinen Flaschen sind etwa 700g drin.
Ich fülle dann die Passataflasche noch einmal knapp mit Wasser und gieße es dazu. Salzen und/oder Gemüsebrühwürfel zugeben. Dann mindestens 20 Minuten köcheln lassen, länger geht auch. Mit Pürierstab durchpürieren. Je nach Kalorienbedarf mit mehr oder weniger Sahne und ggf. Salz abschmecken. Ich lasse die Sahne meist ganz weg, nehme dafür am Anfang mehr Öl. Variationen sind durch mehr oder weniger Bananen/Tomaten/Wasser/Sahne möglich.
Wer mag, kann vor dem Servieren noch Kokosstreusel dazugeben.

Kuchen wurde schon genannt, ich mache gelegentlich Rührkuchen mit Bananen und Zitronen.
Bananenpfannkuchen werden hier auch gerne gegessen.
Gespeichert

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7515
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Bananen verarbeiten
« Antwort #8 am: 11. Februar 2017, 21:36:46 »

Das schmeckt absolut genial - auch wenn man es sich beim Lesen des Rezeptes nicht wirklich vorstellen kann.

Die Gäste haben mich danach um das Rezept angebettelt (in Rekordzeit wurde eine Riesenmenge verputzt - und das nach einem üppigen River Road Seafood Gumbo, wo jeder schon gemeint hat, er hat keinen Platz mehr für ein Desert):

http://www.tasteofsouthern.com/southern-banana-pudding-recipe/

Die Nilla-Wafers bekommt man hier nicht - man kann sie aber selbst backen:

http://allrecipes.com/recipe/228212/vanilla-wafer-cookies-that-are-better-than-storebought/

Der Aufwand zahlt sich aus!!! ;)
Gespeichert
Hemerocallis

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8947
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Bananen verarbeiten
« Antwort #9 am: 11. Februar 2017, 21:52:42 »

Oder im Schokofondue  :D

Ich hab irgendwo ein ganzes Bananenkochbuch...aber ich weiß leider nicht, in welcher Umzugskiste  :(

Da war auch ein Auflaufrezept für Rhabarber-Bananen-Auflauf mit Baiserhaube drin, nicht ganz passend für die Jahreszeit, aber seeehr lecker.

Rhabarber hab ich in der Truhe....nur wo ist das Rezept  :o
Gespeichert
Ich kam, sah....und vergaß, was ich vor hatte!!!

Anubias

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 732
  • Ruhrgebiet/Münsterland Grenzgebiet, 7b
Re: Bananen verarbeiten
« Antwort #10 am: 11. Februar 2017, 22:12:52 »

Frag mich nicht, hier stehen 60 Bücherkisten...

Edit: Beim Chefkoch steht ein Rhabarber-Bananen-Auflaufrezept drin, das dem, welches ich in Erinnerung habe, zumindest sehr ähnelt.
« Letzte Änderung: 12. Februar 2017, 01:50:18 von Anubias »
Gespeichert
Nichtstun macht nur dann Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte. (Noël Coward)

Viele Grüße von Anubias

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1821
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Bananen verarbeiten
« Antwort #11 am: 11. Februar 2017, 22:34:26 »

Man backe einen Biskuit, belege ihn mit halbierten Bananen, die mit Zitronensaft beträufelt wurden. Bedecke sie mit reichlich Schlagsahne und darauf reichlich Schokoladensauce oder geschmolzene Schokolade, Vollmilch oder Zartbitter und fertig ist die Leckerei. Gut kühlen.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Aella

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9890
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re: Bananen verarbeiten
« Antwort #12 am: 12. Februar 2017, 09:19:27 »

Aus braunen Bananen backe ich fürs Kind bananenpfannkuchen.

Eine Banane in den Mixer, 2 gehäufte Esslöffel Mehl, ein Ei, ein vanillezuucker, ein Teelöffel Zimt, ein halber Teelöffel Backpulver und ein guter Schuss Milch. Das ganze pürieren und als kleine Pancakes in der Pfanne braten. Lassen sich super einfrieren.

Sonst google mal nach banoffeepie  (hab ich hier im Forum glaub auch schon gezeigt) ein üppiger aber unendlich leckerer kühlschrankkuchen mit Banane
Gespeichert
Wer anderen eine Blume sät, blüht selber auf

Waldgärtner

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 150
Re: Bananen verarbeiten
« Antwort #13 am: 12. Februar 2017, 10:36:50 »

Ich schmeiss die immer in die Gefriertruhe (geschält und in einer Dose).
Dann entweder rausnehmen kurz bevor sie komplett hart gefroren sind oder kurz antauen lassen; zusammen mit etwas Milch pürieren.
Ergibt ein super cremiges Eis.
Je nach Geschmack kann man dieses Grundrezept mit Zucker und/oder Zitronensaft/Vanille/Kakao/Zimt etc. ergänzen.

Oder mehr Milch verwenden für cremige Milchshakes.
Gespeichert

M

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1607
Re: Bananen verarbeiten
« Antwort #14 am: 12. Februar 2017, 20:35:46 »

Danke für die Tipps

Ich habe heute nach dem Erdbeerbodenrezept einen Biskuit gebacken und mit Bananen Mandarinen und Johannisbeeren belegt.
Probiert haben wir sie noch nicht .
Die allzu braunen Enden hat der Hund dankbar genommen.













Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de