Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Vor dem Kochen staubsaugen rentiert sich eh nicht. (Tara)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. April 2017, 14:59:56
Erweiterte Suche  
News: Vor dem Kochen staubsaugen rentiert sich eh nicht. (Tara)

Neuigkeiten:

|8|12|Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, daß er zuhört.  (Ambrose Bierce)

Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: Biskuitrolle  (Gelesen 1431 mal)

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8927
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re: Biskuitrolle
« Antwort #15 am: 20. Februar 2017, 21:50:51 »

Ich überlege das Päckchen zu halbieren.

Am Samstag ist Markt da bekomm ich ne zweite eh unter und unsere Hühner sind grad super fleissig  :D

1,2 Kilo ohne Obst da zweifle ich gerade ob das auf unserem Blech gerollt passt :-\

Hm  :-\. Bei mir kommt da ein Viertelliter Milch + 500 g Quark dazu - in Österreich ist also nicht nur der Name anders...

Aber rechne mal: 1,2 Kilo sind 1200 ml, mit Luft aufgeschlagen vielleicht 1500. Das wäre auf einem Backblech 45*35 cm ca. eine 1 cm hohe Schicht. Sollte sich machen lassen ;-) (ich mach aber auch oft die halbe Menge - aber nicht für Bisuquitrollen).
« Letzte Änderung: 20. Februar 2017, 22:38:04 von Eva »
Gespeichert
ich habe noch keine Internetdiskussion gesehen, die einen Sieger hatte (Quelle: Klartext Hund Blog)

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9047
Re: Biskuitrolle
« Antwort #16 am: 20. Februar 2017, 22:35:13 »

Diese Tortencreme ist für eine Bisquittorte gedacht, für Bisquitrolle eher nicht. Ich nehme auch immer Sahne mit Sahnesteif und mische die aufgetauten Früchte drunter. Zum aufrollen verwende ich das besagte gezuckerte Geschirrtuch, nur bricht der Teig bei mir immer :P.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Sternrenette

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2239
Re: Biskuitrolle
« Antwort #17 am: 20. Februar 2017, 22:40:03 »

Der Biscuit war ein bisschen zu lange im Ofen, dann passiert das.

Das weiss man hinterher, dass es zu lang war  ::)
Gespeichert
Make Streuobst great again!

SusesGarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1138
  • Unterer Niederrhein, linke Seite, NRW, 8a, 23 m NN
Re: Biskuitrolle
« Antwort #18 am: 20. Februar 2017, 23:24:41 »

Ich habe meine Bisquitrolle jetzt mit normalem Backpapier aufgerollt. Das ging super. Als Füllung kam ein Becher Sahne mit Mandarinen aus der Dose rein. Ohne Sahnesteif. Die Füllung habe ich etwa 1 Stunde bevor wir essen wollten gemacht. Alles perfekt. Es hat keine Reste gegeben ;D.
Gespeichert
Viele Grüße, Susanne

Santolin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 839
  • Ich liebe dieses Forum! Klimazone 9
Re: Biskuitrolle
« Antwort #19 am: 03. März 2017, 13:23:00 »

Sahnesteif ist nicht notwendig. Sahne bleibt auch ohne steif. Und wenn mal was übrigbleibt, ist es am nächsten Tag nicht so komisch gelblich und rissig.
Gespeichert

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7057
  • Carpe diem!
Re: Biskuit in Form?
« Antwort #20 am: 29. März 2017, 16:34:49 »

Weil mir schöne Erdbeeren in den einkaufswagen gesprungen sind, habe ich einen Biskuitboden gebacken, in so einer ähnlichen Form mit Riffelrand.

Ordentlich eingefettet und dann den Teig rein, gebacken. Sieht klasse aus, riecht lecker - und klebt.
Lässt sich einfach nicht dazu bewegen, in einem Stück die Form zu verlassen.  :P

Hat jemand eine andere Idee, als ihn zu Erdbeertrifle statt Erdbeerkuchen zu verarbeiten?  ???
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli

mifasola

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1239
Re: Biskuitrolle
« Antwort #21 am: 29. März 2017, 16:47:45 »

Vielleicht löst er sich nach dem Einfrieren?
Gespeichert

Rüttelplatte

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 256
  • Mitten in Lippe Klimazone 7b
Re: Biskuitrolle
« Antwort #22 am: 29. März 2017, 17:05:39 »

Der Kuchen ist jetzt leider nicht mehr ohne Gewalt zu retten. Beim nächsten Mal als Trennmittel auf die Fettschicht Paniermehl auftragen, mach ich bei Tortenböden immer.
Gespeichert
Dichten oder Verdichten. das ist hier die Frage!

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7057
  • Carpe diem!
Re: Biskuitrolle
« Antwort #23 am: 29. März 2017, 17:37:12 »

Danke für eure Tipps!  :)

Einfrieren will ich ihn nicht erst ...

Dann muss ich wohl nächstes Mal etwas einstreuen - ob Mandelblätttchen oder gemahlene Nüsse auch gehen, wenn ich Paniermehl lieber vermeiden würde?

Bei einem bodenlosen Käsekuchen hat es schon mal gut geklappt mit Mandelblättchen ...

Also gibt es morgen Erdbeertrifle.  ::)
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1243
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: Biskuit in Form?
« Antwort #24 am: 30. März 2017, 11:46:53 »

Ordentlich eingefettet und dann den Teig rein, gebacken. Sieht klasse aus, riecht lecker - und klebt.
Lässt sich einfach nicht dazu bewegen, in einem Stück die Form zu verlassen.  :P

Hat jemand eine andere Idee, als ihn zu Erdbeertrifle statt Erdbeerkuchen zu verarbeiten?  ???

Leider zu spät gelesen  :(, aber vielleicht für die Zukunft:
In der Form klebende Kuchen(böden) lösen sich ganz leicht, wenn man die Form noch heiß stürzt und ein feuchtes Geschirrtuch drüberlegt.
Gespeichert
Nur die Zarten dürfen in den Garten. Die Harten müssen draußen warten!

Soili

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1978
  • Kreis Schleswig-Flensburg 8a
Re: Biskuitrolle
« Antwort #25 am: 30. März 2017, 12:42:53 »

Ooh, gut zu wissen.

Zum Einstreuen von Kuchenformen nehme ich je nach Art des Kuchens außer Paniermehl auch gemahlene Nüsse oder Mandeln, und auch mal Kokosflocken.
Gespeichert

obst

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 402
Re: Biskuitrolle
« Antwort #26 am: 30. März 2017, 13:11:36 »

Wir haben früher immer zwei Bogen Pergamentpapier nebeneinander auf das Backblech gelegt und dieses eingefettet. Das ging eigentlich immer ab. Das Blech auf ein mit Zucker eingestreutes Backblech stürzen und dann das Papier schnell abziehen.

Als Füllung haben wir oft eine ca. 1 cm dicke Schicht aus selbstgekochtem Apfelmus genommen und dann die Biskuitrolle warm aufgerollt. Man muss dann aber relativ schnell arbeiten, wenn man das Backblech aus dem Ofen holt. Nach dem Abkühlen haben wir dann geschlagene Sahne dazu serviert. Wenn die Rolle ganz frisch ist und das Apfelmus gut ist, schmeckt diese Biskuitrolle sehr gut. Am besten nach dem Mittag backen und dann zum Kaffee servieren.
Gespeichert

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1243
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: Biskuitrolle
« Antwort #27 am: 30. März 2017, 13:27:10 »

Ooh, gut zu wissen.

Zum Einstreuen von Kuchenformen nehme ich je nach Art des Kuchens außer Paniermehl auch gemahlene Nüsse oder Mandeln, und auch mal Kokosflocken.
Ja, oder wenn ich so gar nichts im Haus hab´ auch einfach nur Mehl  :)

zum feuchten Geschirrtuch:
es sollte kalt und gut feucht sein. Nicht ungeduldig werden, irgendwann rutscht der Kuchen aus der Form. Ich vergesse das dann meistens und lasse ihn gleich über Nacht so stehen  ;)
Gespeichert
Nur die Zarten dürfen in den Garten. Die Harten müssen draußen warten!

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7057
  • Carpe diem!
Re: Biskuitrolle
« Antwort #28 am: 30. März 2017, 21:35:20 »

Das mit dem feuchten Geschirrtuch kann ich nächstes Mal probieren, wenn die Einstreu nicht reichen sollte.

Ich habe mit einem Glas noch 6 "Plätzchen" ausgestochen und mit dem Messer vom Boden gelöst und eingefroren - das gibt mit Sahne und Früchten mal ein schönes Dessert.

Der Rest hat gereicht für das Trifle.  :D
 

Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli

Soili

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1978
  • Kreis Schleswig-Flensburg 8a
Re: Biskuitrolle
« Antwort #29 am: 13. April 2017, 19:41:34 »

Ich habe wohl in den 80er Jahren zuletzt eine Bisquitrolle gemacht, jetzt wollte ich eine Orangenrolle nach Dornroeschens Rezept mal testen. Und zwar hat mein Mann am Dienstag Geburtstag und die Gäste kommen schon zum Mittagessen. Daher würde ich die Orangenrolle schon am Ostermontag Abend fertig machen, spricht was dagegen? Sahnesteif würde ich nicht so gern nehmen.
« Letzte Änderung: 13. April 2017, 19:43:09 von Soili »
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de