Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Idealismus eines Menschen wächst mit der Entfernung zum Problem. (John Galsworthy, 1867-1933)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Mai 2017, 06:58:41
Erweiterte Suche  
News: Der Idealismus eines Menschen wächst mit der Entfernung zum Problem. (John Galsworthy, 1867-1933)

Neuigkeiten:

|17|6|Mit kleinen Jungen und Journalisten soll man vorsichtig sein. Die schmeißen immer noch einen Stein hinterher. (Konrad Adenauer)

Banner Gartenrot
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Vitex agnus-castus und "Früchte"  (Gelesen 643 mal)

Magnolienpflanzer

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 90
Vitex agnus-castus und "Früchte"
« am: 19. Februar 2017, 19:18:10 »

Können die Früchte des Mönchspfeffers auch in Mitteleuropa reif werden?
Gespeichert
Ich will kein wärmeres Klima, sondern robustere Pflanzen!

July

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5052
Re: Vitex agnus-castus und "Früchte"
« Antwort #1 am: 20. Februar 2017, 06:47:10 »

Bei mir reifen sie sogar in Norddeutschland, aber im Gewächshaus:)
LG von July
Gespeichert

thuja thujon

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 906
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Vitex agnus-castus und "Früchte"
« Antwort #2 am: 22. Februar 2017, 08:28:56 »

Ausgesamt hat sich meiner trotzdem nicht. Trotz literweise Samen. Nach 4-5 Jahren habe ich den wuchernden Stinker wieder rausgerissen.
Wurde mir einfach zu groß. Mit der Angabe 1,5-2m gekauft, 5-6m wären realistisch gewesen.
Gespeichert

bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3828
  • Südlicher Oberrhein, WHZ 8a/7b 42
Re: Vitex agnus-castus und "Früchte"
« Antwort #3 am: 22. Februar 2017, 08:31:10 »

Bei mir wird er jedes Frühjahr geköpft, so wie Buddleja. Mehr als knapp 2 m Höhe schafft er da nicht.
Gespeichert
Nicht schon wieder!

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8621
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Vitex agnus-castus und "Früchte"
« Antwort #4 am: 22. Februar 2017, 10:26:43 »

Ich versuche meinen zum Hochstamm zu erziehen  ;D
Könnt natürlich blöd werden, wenn wieder mal ein Winter wie 2012 käme - das war der einzige Winter, wo er bisher zurück fror, dafür aber bis auf einen dickeren Ast komplett bis zum Boden.
Müsste mal an den alten Blütenständen schauen, ob die hier reif werden...
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8621
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Vitex agnus-castus und "Früchte"
« Antwort #5 am: 23. Februar 2017, 15:51:50 »

Hab nachgeschaut, keine Pfefferkörnchen an meinem Mönchspfeffer.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12745
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Vitex agnus-castus und "Früchte"
« Antwort #6 am: 23. Februar 2017, 16:32:56 »

Bei mir wird er jedes Frühjahr geköpft, so wie Buddleja. Mehr als knapp 2 m Höhe schafft er da nicht.

Das habe ich mir inzwischen auch angewöhnt.
Letztes Jahr allerdings nicht tief genug, da war er mir schon etwas zu hoch.
Er soll aber auch nicht so sehr in die Breite wachsen....
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8621
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Vitex agnus-castus und "Früchte"
« Antwort #7 am: 24. Februar 2017, 23:30:55 »

Wie ist das denn bei euch, wenn ihr so stark zurückschneidet, wann blüht er dann - bei dem einen Mal, wo meiner bis zum Boden zurückfror, war die Blüte sehr spät Ende September glaub ich - so spät jedenfalls, dass sie im ersten Nachtfrost erfror, noch nicht komplett aufgeblüht.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6725
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re: Vitex agnus-castus und "Früchte"
« Antwort #8 am: 24. Februar 2017, 23:58:10 »

Mein Exemplar in Brandenburg verhält sich staudig, friert in den meisten Jahren bodeneben ab und treibt als eines der letzten Gehölze Ende Mai oder Anfang Juni wieder aus, die Blüte beginnt in der Regel Ende August, allerdings warmer, vollsonniger Stand.
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

Magnolienpflanzer

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 90
Re: Vitex agnus-castus und "Früchte"
« Antwort #9 am: 27. März 2017, 15:23:30 »

Noch eine Frage: Also ist der Mönchspfeffer jetzt eher ein Bäumchen, dessen Holz wärmere Winter überlebt? Ich hätte mir gedacht, es ist eine Staude, die im Winter sowieso überirdisch abstirbt und dann im Frühjahr von unten wieder austreibt!?
Gespeichert
Ich will kein wärmeres Klima, sondern robustere Pflanzen!

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8621
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Vitex agnus-castus und "Früchte"
« Antwort #10 am: 27. März 2017, 16:33:40 »

Nö, das kann schon gut und gerne ein Großstrauch werden, wie thuja thujon ja auch schon weiter oben schreibt.
Irgendwer hatte mal irgendwo Fotos von solch groß gewachsenen Exemplaren in Heidelberg gezeigt
Bei mir, 7b, ist er bisher nur ein einziges Mal komplett bis zum Boden zurückgefroren und das war im Februar 2012, 2 Wochen Tagestemperaturen von um die -10°C und Nachttemperaturen bis -17°C.
Alle Winter davor und danach hatte ich überhaupt keine Schäden an den Ästen.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Magnolienpflanzer

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 90
Re: Vitex agnus-castus und "Früchte"
« Antwort #11 am: 28. März 2017, 19:07:01 »

Aha. Danke, das erklärt jetzt alles. ;D Ich bin schon froh, wenn er nach einem kalten Winter wieder austreibt.  ;)
Gespeichert
Ich will kein wärmeres Klima, sondern robustere Pflanzen!
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de