Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Praxis sollte das Ergebnis des Nachdenkens sein, nicht umgekehrt.  (Hermann Hesse) 
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Juni 2017, 10:43:22
Erweiterte Suche  
News: Die Praxis sollte das Ergebnis des Nachdenkens sein, nicht umgekehrt.  (Hermann Hesse) 

Neuigkeiten:

|9|4|Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen. (Cicero)

Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen  (Gelesen 1606 mal)

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1065
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #15 am: 21. Februar 2017, 18:41:32 »

In meinem Garten stehen mehrere Austin-Rosen, die ich teilweise hier bei alteingesessenen Rosenproduzenten gekauft habe und teilweise direkt bei Austin in Albrighton mitgenommen habe.
Ich sehe keinen Unterschied beim Wachstum und der Blütenfülle.
Gespeichert
Rosige Grüße von laguna

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7510
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #16 am: 21. Februar 2017, 19:55:06 »

In meinem Garten stehen mehrere Austin-Rosen, die ich teilweise hier bei alteingesessenen Rosenproduzenten gekauft habe und teilweise direkt bei Austin in Albrighton mitgenommen habe.
Ich sehe keinen Unterschied beim Wachstum und der Blütenfülle.

Verstehe ich Dich richtig? Du hast von ein und derselben Sorte jeweils eine von Austin und eine zum Vergleich aus einer deutschen Rosenschule?
Wir hatten dieses Szenario hier - und der Unterschied war deutlich sichtbar. Allerdings kommen deutsche Rosenzüchtungen mit den klimatischen Bedingungen hier nicht wirklich zu recht - wir haben bis auf zwei alle wieder entsorgt, weil sie sie hier die Versprechungen der Züchter nicht gehalten haben. Der Einfluß des Klimas scheint doch bedeutender zu sein, als man annehmen möchte.
Gespeichert
Hemerocallis

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7510
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #17 am: 21. Februar 2017, 19:58:11 »

Ich hatte viele Jahre eine A. Darby, welche nicht so hoch war, die mir erfroren ist, der Duft, ein Traum. Sie stand auf der Dachterrasse in einem sehr großen Kübel.
Im Vorgarten steht eine G. Thomas, die immer gen Himmel strebt. Jedes Jahr habe ich den Zuwachs zurückgeschnitten und vor einem Jahr einen radikalen Rückschnitt gemacht, ungefähr halbiert. Jetzt ist sie wieder ca 1,60 Meter hoch.
Die Heritage stimmt auch mit der Größenangabe überein. Alle sind hier in D gekauft worden.

Wenn man Glück hat, paßt es mit der 'lokalen' Unterlage. Graham Thomas ist eine der besten Kletterrosen von Austin - sie muß jedes Jahr stark zurückgeschnitten werden, wenn sie als Strauchrose gehalten wird. http://www.davidaustinroses.com/media/catalog/product/cache/7/image/040ec09b1e35df139433887a97daa66f/g/r/graham_thomas_clg_3.jpg

Schwierig wird es, falls man eine alte Austin-Sorte haben möchte - die bekommt man beim Züchter oft gar nicht mehr, dafür aber aus Lizenzvermehrung. Wir mußten bei Othello und Fisherman's Friend vor Ort kaufen, sie waren bei Austin nicht mehr im Sortiment.
« Letzte Änderung: 21. Februar 2017, 20:07:37 von hemerocallis »
Gespeichert
Hemerocallis

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7510
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #18 am: 21. Februar 2017, 20:02:59 »

Das waren meine ersten Rosen, ich hab sie geschnitten, villt nicht stark genug. Die B. Cadfael, Queen of Sweden und Grace schneide ich jetzt mehr als radikal runter, etwa 70cm, am Ende der Saison sind sie immer wieder über 2m hoch.
Zu Saisonende schieben viele Austins Langtriebe - vor allem wenn sie gut versorgt sind  ;). Wir schneiden das Verblühte recht großzügig ab, entnehmen aber auch immer langstielige Blüten für die Vase, so bleiben die Sträucher die Saison über kompakter, der zweite Blütenflor liegt aber trotzdem immer eine 'Etage' höher als der erste.

Ich hab anfangs den Fehler gemacht und die Rosen nach Empfehlung von Austin zu dritt gepflanzt, das waren dann Rosen von 2m Durchmesser und Höhe, das hab ich schon nach einem Jahr korrigiert, ich bin mit diesen Rosen zufrieden, jetzt stehen sie so, dass die Höhe nicht stört, aber mehr müssen es jetzt auch nicht mehr werden.

Bonifatius
Bei ungünstigeren Bedingungen hat sich die Gruppenpflanzung bewährt - hier bei uns wäre sie auch zuviel des Guten - jede Austin (bis auf die Kletterer) wird als Einzelpflanze in etwa gleich breit wie hoch, wächst also sehr buschig.
Gespeichert
Hemerocallis

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20851
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #19 am: 22. Februar 2017, 07:41:47 »

Ich denke schon, dass die Unterlage das Wachstum der Rose beeinflusst. Ist bei Obstbäumen ja auch so.
Allerdings, soweit ich informiert bin, gibt es bei den Rosen nicht soo viele verschiedene Unterlagen und es wird auch nur wenige Produzenten von Rosenunterlagen geben. Ich vermute, dass Austin seine Unterlagen auch vom Großabnehmer bezieht. Diese verkaufen ihre Unterlagen auch wanders hin.

Könnte also durchaus sein, dass es auch in Mitteleuropa Rosenschulen gibt, die auf die gleiche Unterlage veredeln wie Austin. Meistens sind die Unterlagen aber nicht angegeben. Schultheis gibt die Unterlage an, mein ich (Laxa ?). Gibt's bei Austin dazu Angaben?
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7510
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #20 am: 22. Februar 2017, 07:50:07 »

Ich denke schon, dass die Unterlage das Wachstum der Rose beeinflusst. Ist bei Obstbäumen ja auch so.
Allerdings, soweit ich informiert bin, gibt es bei den Rosen nicht soo viele verschiedene Unterlagen und es wird auch nur wenige Produzenten von Rosenunterlagen geben. Ich vermute, dass Austin seine Unterlagen auch vom Großabnehmer bezieht. Diese verkaufen ihre Unterlagen auch wanders hin.

Könnte also durchaus sein, dass es auch in Mitteleuropa Rosenschulen gibt, die auf die gleiche Unterlage veredeln wie Austin. Meistens sind die Unterlagen aber nicht angegeben. Schultheis gibt die Unterlage an, mein ich (Laxa ?). Gibt's bei Austin dazu Angaben?

Ich nehme das auch an - ist ja auch sinnvoll, wenn das Klima vergleichbar ist. Leider hab ich bei Austin vor Jahren dazu keine Angaben bekommen - lediglich, daß die Climbing-Version der Rosen auf der selben Unterlage sitzt wie die Strauchrose - nur der Schnitt sorgt für den gewünschten Habitus.

Um nicht mißverstanden zu werden: ich halte es durchaus für sinnvoll, andere Unterlagen zu verwenden, wenn die Rosen dadurch regional besser gedeihen - meine Erfahrung hier zeigt, daß robustere Unterlagen zu Wuchermonstern führen, die vergleichweise wenig und erst auf großer Höhe blühen. Das kann in Regionen mit kühleren Sommern durchaus anders aussehen.

Das schlimmste Beispiel dafür war hier die Uetersener Klosterrose (vom Züchter bezogen), die 5 m hohe steife männerdaumendicke Langtriebe geschoben hat und dann erst Blütenknospen angesetzt hat. Sämtliche Schnitt und Aufleitversuche über mehrere Jahre haben daran nichts geändert - daher mußte sie auswandern.  Angeblich verhält sich diese Sorte mit der selben Unterlage im Norden völlig anders.
Gespeichert
Hemerocallis

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1065
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #21 am: 22. Februar 2017, 08:38:48 »

Um das Wachstum von Austin-Rosen zu beurteilen, brauche ich keine zwei Exemplare einer Sorte jeweils von Austin und von einem ortsansässigen Vermehrer.
Wie ich schon schrieb, konnte ich keinen Unterschied bei den verschiedenen Herkünften im Vergleich mit den Katalogangaben feststellen.

Übermäßiges Wachstum kann durch Düngergaben postitiv beieinflusst werden. Notfalls bekommen die zu kräftig wachsenden Rosen keinen Dünger!
Auch mit einem angepassten Rückschnitt - starker Schnitt = starker Austrieb; schwacher Schnitt = schwacher Austrieb kann einiges reguliert werden.
Gespeichert
Rosige Grüße von laguna

sonnenschein

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4821
    • Stauden und Rosen
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #22 am: 22. Februar 2017, 08:48:35 »

 ::)
1. Der Rosenverkauf unter  den Rosenschulen Europas ist viel häufiger als ihr es denkt. Ich muß als Verkäufer von Austin-Rosen ja auch bei Händlern kaufen. Ich kaufe seit Jahren beim gleichen Händler und habe mal Original-Austin-Ware, mal in Lizenz vermehrte bekommen, von denen ich die Unterlage auch nie herausbekommen habe. Nur weil jemand in Deutschland kauft, muß das nicht heißen, daß er keine Original-Austin-Ware bekommt. Auch Austin produziert übrigens nicht nur selbst....

2. Ich habe recht umfangreiche Vergleiche (etwa 75 Rosensorten) aufgepflanzt an Rosensorten, die einmal wurzelecht und einmal veredelt direkt nebeneinander standen. Natürlich gab es in den ersten Jahren Unterschiede im Wachstum und in Höhe etc. denn die wurzelechten Stecklingsrosen waren ja noch jung, so lange vorher war das nicht geplant worden  ;). Aber mit den Jahren - es waren 3, wenn ich mich recht erinnere - hat sich das Wachstum angeglichen. Schnitt war gleich jeweils. Vor allem war, anders als so oft dargestellt, die Farbe immer identisch, die angebliche Farb-Veränderung durch die Unterlagen konnte ich damals in keinem der Fälle feststellen.
Nach 3 Jahren war dann der großangelegte Versuch vorbei: bis auf 3 Rosensorten verfroren die modernen wurzelechten Öfterblühenden in einem Winter mit minus 30 Grad.

3. Meine ersten Austins waren alle von sehr schlechter Qualität, sie mickerten, froren jedes Jahr voll zurück und waren erst im Herbst so groß daß sie Blüten oberhalb der Kniehöhe produzierten um wieder abzufrieren im nächsten Winter. Etliche verstarben. Sie waren von Austin direkt.
Im Laufe der nächsten Jahre kamen von überall welche dazu die sich in der Regel sehr gut gemacht haben.

Sind also die Austins schlecht? Oder überhaupt anders? NEIN! Es sind nur 2 verschiedene Gärten, der erste war mein privater Hausgarten, der zweite ist der Rosenpark in Reinhausen.

Standort ist der alles entscheidende Faktor. Die Unterlage kann vielleicht hier und da etwas in Nuancen am Wachsen und gedeihen drehen.
Gespeichert
Es wird immer wieder Frühling

Vogelsberg

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 137
  • Mittelgebirge auf ca. 440m / 6b
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #23 am: 22. Februar 2017, 09:05:59 »


2.
Nach 3 Jahren war dann der großangelegte Versuch vorbei: bis auf 3 Rosensorten verfroren die modernen wurzelechten Öfterblühenden in einem Winter mit minus 30 Grad.

3. Meine ersten Austins waren alle von sehr schlechter Qualität, sie mickerten, froren jedes Jahr voll zurück und waren erst im Herbst so groß daß sie Blüten oberhalb der Kniehöhe produzierten um wieder abzufrieren im nächsten Winter. Etliche verstarben. Sie waren von Austin direkt.
Im Laufe der nächsten Jahre kamen von überall welche dazu die sich in der Regel sehr gut gemacht haben.

Sind also die Austins schlecht? Oder überhaupt anders? NEIN! Es sind nur 2 verschiedene Gärten, der erste war mein privater Hausgarten, der zweite ist der Rosenpark in Reinhausen.

Standort ist der alles entscheidende Faktor. Die Unterlage kann vielleicht hier und da etwas in Nuancen am Wachsen und gedeihen drehen.


Hallo Sonnenschein,

im Vogelsberg mit kalten Wintern und kalten Winden ansässig, suche ich noch öfterblühende Rosen mit "garantierter" Winterhärte, gerne auch Austins....

Welche 3 Sorten waren das denn, die auch 30 Grad minus überstehen?
Und welche öfterblühenden Busch-Austins scheinen ebenfalls ordentlich Kälte zu überstehen?

stürmische Grüße

Susanne
Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.

sonnenschein

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4821
    • Stauden und Rosen
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #24 am: 22. Februar 2017, 09:49:43 »



im Vogelsberg mit kalten Wintern und kalten Winden ansässig, suche ich noch öfterblühende Rosen mit "garantierter" Winterhärte, gerne auch Austins....

Welche 3 Sorten waren das denn, die auch 30 Grad minus überstehen?
Und welche öfterblühenden Busch-Austins scheinen ebenfalls ordentlich Kälte zu überstehen?

Es waren  nicht alles Austin-Rosen die an diesem Versuch teilgenommen haben. Beim Versuch langfristig überlebt haben Erzgebirgsrose, Crocus Rose und Perpetually Yours.

Aber das heißt ja nicht, daß andere es nicht auch schaffen können, die waren aber in dem Zeitpunkt nicht im Vergleich. Gute Winterhärte-Erfahrungen bei Englischen Rosen haben wir mit: Mayor of Casterbridge, James Galway, Scepter d´Isle und, kaum zu glauben, Tess of the d´Urbervilles.

Eine Garantie für Winterhärte würde ich aber bei Englischen nicht übernehmen, /Rugosas gehen natürlich auch fast immer) wohl aber bei: Anja, Von Scharnhorst, Schloß Seußlitz, Darlows Enigma
Gespeichert
Es wird immer wieder Frühling

bonifatius

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #25 am: 22. Februar 2017, 09:55:33 »



Das schlimmste Beispiel dafür war hier die Uetersener Klosterrose (vom Züchter bezogen), die 5 m hohe steife männerdaumendicke Langtriebe geschoben hat und dann erst Blütenknospen angesetzt hat. Sämtliche Schnitt und Aufleitversuche über mehrere Jahre haben daran nichts geändert - daher mußte sie auswandern.  Angeblich verhält sich diese Sorte mit der selben Unterlage im Norden völlig anders.


hemerocallis, da sieht man aber doch wieder wie unterschiedlich sich Rosen verhalten, ich hab an eine 13m lange Mauer 2013 Kletterrosen gepflanzt, die Rose die sich bis jetzt am besten entwickelt hat ist die Uetersener Klosterrose, ich bin von dieser Rose begeistert.

Das Bild ist vom Anfang der Blüte, 25.5.16, ab Anfang Juni hatten wir dann Dauerregen, da hat es sich nicht mehr gelohnt Rosenfotos zu machen.

Bonifatius

Gespeichert

Vogelsberg

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 137
  • Mittelgebirge auf ca. 440m / 6b
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #26 am: 22. Februar 2017, 14:19:58 »



im Vogelsberg mit kalten Wintern und kalten Winden ansässig, suche ich noch öfterblühende Rosen mit "garantierter" Winterhärte, gerne auch Austins....

Welche 3 Sorten waren das denn, die auch 30 Grad minus überstehen?
Und welche öfterblühenden Busch-Austins scheinen ebenfalls ordentlich Kälte zu überstehen?

Es waren  nicht alles Austin-Rosen die an diesem Versuch teilgenommen haben. Beim Versuch langfristig überlebt haben Erzgebirgsrose, Crocus Rose und Perpetually Yours.

Aber das heißt ja nicht, daß andere es nicht auch schaffen können, die waren aber in dem Zeitpunkt nicht im Vergleich. Gute Winterhärte-Erfahrungen bei Englischen Rosen haben wir mit: Mayor of Casterbridge, James Galway, Scepter d´Isle und, kaum zu glauben, Tess of the d´Urbervilles.

Eine Garantie für Winterhärte würde ich aber bei Englischen nicht übernehmen, /Rugosas gehen natürlich auch fast immer) wohl aber bei: Anja, Von Scharnhorst, Schloß Seußlitz, Darlows Enigma


Hallo Sonnenschein,

vielen Dank für die seeehr hilfreiche Antwort  :D

Als Rugosas habe ich eine Hansa (hat vergangenes Jahr 1 Hagebutte gemacht und ich hoffe auf baldiges keimen), 2 gekaufte Sämlinge und eigene, 1-jährige Sämlinge von 2016 (2015 gesammelt von öfterblühenden Rugosas im öffentlichen Grün), die teilweise schon im Herbst 2016 geblüht haben.

Mit Rugosas bin ich also versorgt, aber gerade bei den Austins mit dem meist  - von mir - sooo begehrtem Duft, machte ich mir hier wenig Hoffnungen.
Nun werde ich doch mal prüfen, ob ich nicht viiielleicht doch noch eine Bestellung mache  ;D

Grüße aus dem Mistwetter

Susanne
Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7510
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #27 am: 24. Februar 2017, 20:04:07 »

Um das Wachstum von Austin-Rosen zu beurteilen, brauche ich keine zwei Exemplare einer Sorte jeweils von Austin und von einem ortsansässigen Vermehrer.
Wie ich schon schrieb, konnte ich keinen Unterschied bei den verschiedenen Herkünften im Vergleich mit den Katalogangaben feststellen.
Du hast also nicht konkret verglichen - schade.


Übermäßiges Wachstum kann durch Düngergaben postitiv beieinflusst werden. Notfalls bekommen die zu kräftig wachsenden Rosen keinen Dünger!
Auch mit einem angepassten Rückschnitt - starker Schnitt = starker Austrieb; schwacher Schnitt = schwacher Austrieb kann einiges reguliert werden.
Wären die Unterschiede so gering gewesen, daß sie mit Dünger oder Schnitt über 2-3 Jahre ausgeglichen worden wären, hätten wir die Rosen nicht getauscht. Die Realität sah anders aus, als Du sie hier beschreibst.
Gespeichert
Hemerocallis

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7510
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #28 am: 24. Februar 2017, 20:12:43 »

Vor allem war, anders als so oft dargestellt, die Farbe immer identisch, die angebliche Farb-Veränderung durch die Unterlagen konnte ich damals in keinem der Fälle feststellen.
Von solchen Unterschieden habe ich bisher noch nie gehört - wäre auch sehr unlogisch. Die Blütengröße und -Fülle unterscheidet sich hingegen in den meisten Fällen recht deutlich. Wir hatten eine veredelte Austin, bei der durch die Umsiedelung die Unterlage verloren gegangen ist - sie wuchs 'auf eigenem Fuß' weiter, erreichte aber nie mehr die Fülle und Blütenpracht in den Jahren zuvor.

Nach 3 Jahren war dann der großangelegte Versuch vorbei: bis auf 3 Rosensorten verfroren die modernen wurzelechten Öfterblühenden in einem Winter mit minus 30 Grad.
Kann man daraus schließen, daß die Unterlage die Frosttoleranz positiv beeinflussen kann?

3. Meine ersten Austins waren alle von sehr schlechter Qualität, sie mickerten, froren jedes Jahr voll zurück und waren erst im Herbst so groß daß sie Blüten oberhalb der Kniehöhe produzierten um wieder abzufrieren im nächsten Winter. Etliche verstarben. Sie waren von Austin direkt.
Wie lange ist denn das her? Von schlechter Qualität hab ich bei Austin noch nie etwas gehört. Könnte es sein, daß die Originalunterlagen für Dein Klima völlig ungeeignet sind?

Standort ist der alles entscheidende Faktor. Die Unterlage kann vielleicht hier und da etwas in Nuancen am Wachsen und gedeihen drehen.
Die Unterlage entscheidet in erheblichem Umfang mit darüber, ob die Rose am Standort gedeiht. Nur aus diesem Grund werden gerne andere, besser ans regionale Klima angepaßte Unterlagen verwendet.
Gespeichert
Hemerocallis

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7510
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Abraham Darby direkt bei David Austin bestellen
« Antwort #29 am: 24. Februar 2017, 20:18:02 »

hemerocallis, da sieht man aber doch wieder wie unterschiedlich sich Rosen verhalten, ich hab an eine 13m lange Mauer 2013 Kletterrosen gepflanzt, die Rose die sich bis jetzt am besten entwickelt hat ist die Uetersener Klosterrose, ich bin von dieser Rose begeistert.

Das Bild ist vom Anfang der Blüte, 25.5.16, ab Anfang Juni hatten wir dann Dauerregen, da hat es sich nicht mehr gelohnt Rosenfotos zu machen.

Bonifatius
Aufgrund solcher Bilder und Berichte wurde die Rose damals bestellt.  :-\
Wir hatten gute Erfahrungen mit Rosarium Uetersen - eine der wenigen deutschen Züchtungen, die hier wirklich gut gedeiht und gehofft, daß die Klosterrose sich vergleichbar verhält. Leider wurden wir enttäuscht.
Inzwischen wächst an dem Bogen Snow Goose von Austin und übertrifft die Erwartungen in allen Aspekten:
Gespeichert
Hemerocallis
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de