Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich kann mir einen verzinkten Garten auch nicht so hübsch vorstellen  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. März 2017, 22:40:48
Erweiterte Suche  
News: Ich kann mir einen verzinkten Garten auch nicht so hübsch vorstellen  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur)

Neuigkeiten:

|8|6|Und wie dick das Fell ist, das ich heut trag, entscheid ich immer morgens vorm Kleiderschrank - heut ist es eher aus der Collection "nacktmull". (Zitat aus einem Fachthread)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen - Trauermücken  (Gelesen 517 mal)

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8892
  • OÖ Nähe Linz 6b
Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen - Trauermücken
« am: 20. Februar 2017, 21:03:23 »

Hallo, ich frage für meine Nachbarin. Aus der Erde ihrer Zimmerpflanzen (überwiegend Orchideen) kommen kleine schwarze Mücken. Was znternimmt man gegen die (die Katzen sollen dabei nicht gefährdet werden)
« Letzte Änderung: 20. Februar 2017, 21:57:52 von Eva »
Gespeichert
ich habe noch keine Internetdiskussion gesehen, die einen Sieger hatte (Quelle: Klartext Hund Blog)

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13118
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen
« Antwort #1 am: 20. Februar 2017, 21:07:26 »

Das sind vermutlich Trauermücken. Trockener halten, Gelbtafeln. Ein Bazillus thuringiensis präparat soll helfen. Marke wird sicher vom Fachmann nachgeliefert.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9596
  • lehm first!
Re: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen
« Antwort #2 am: 20. Februar 2017, 21:10:00 »

gegen trauermücken helfen nematoden. irgendwer hatte hier auch neudomück ins gießwasser empfohlen, wobei das kreatives handeln über die zulassung hinaus sein dürfte. ::) ;)

beides hilft nur gegen die larven im substrat, die fliegenden adulten tiere bekommt man durch gelbtafeln aus dem weg, oder durch blitzschnelles händeklatschen. 8) ;D

menno, axel war schneller
Gespeichert
lustgärtner und hedonist – das original seit 2007

moin

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6994
Re: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen
« Antwort #3 am: 20. Februar 2017, 21:12:00 »

Gegen Trauermücken sind Nematoden sehr wirksam. Der Befall sollte parallel mit Gelbtafeln kontrolliert werden. ;)

Hier gab es mal vor Jahren eine Diskussion zum Thema.
« Letzte Änderung: 20. Februar 2017, 21:16:10 von Phalaina »
Gespeichert

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8892
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen
« Antwort #4 am: 20. Februar 2017, 21:38:21 »

Danke Euch. Im Netz findet man auch noch den Tipp, Zündhölzer mit den Schwefelköpfen nach unten in die Erde zu stecken, hat das schon  mal jemand probiert, und wäre das für Orchideen ungefährlich?
Gespeichert
ich habe noch keine Internetdiskussion gesehen, die einen Sieger hatte (Quelle: Klartext Hund Blog)

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14178
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen
« Antwort #5 am: 20. Februar 2017, 21:47:24 »

Bezüglich Hausmittelchen bin ich überfragt. Ich habe das Problem aktuell ausgerechnet in den Aussaattöpfen (obwohl ich dachte, nicht die schlechteste Anzuchterde gekauft zu haben). Das ist jetzt nur mal der Gelbstecker, der seit einer Woche im Anzuchtterrarium steht.  :-X Und es fliegt weiter überall, etliche Hostasämlinge kippten schon entwurzelt einfach um.  ::)
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

michaelbasso

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 290
Re: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen
« Antwort #6 am: 20. Februar 2017, 21:54:43 »

Danke Euch. Im Netz findet man auch noch den Tipp, Zündhölzer mit den Schwefelköpfen nach unten in die Erde zu stecken, hat das schon  mal jemand probiert, und wäre das für Orchideen ungefährlich?
Bei Orchideen habe ich da keine Erfahrung, bei Zitrus funktioniert es ganz gut. Allerdings muß man viele und alle paar Tage neue Streichhölzer stecken. Die Köpfe sind recht schnell aufgelöst. Irgendwann waren die Trauermücken dann weg.
Gespeichert

bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3412
  • Südlicher Oberrhein, WHZ 8a/7b 42
Re: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen - Trauermücken
« Antwort #7 am: 20. Februar 2017, 22:03:04 »

Die Köpfe enthalten Schwefel und/oder Antimonsulfid und außerdem wasserlösliches Kaliumchlorat (die Kaliumvriante des alten Unkraut-EX). Also pure Chemie.
Nur so zur Info.
Gespeichert
Nicht schon wieder!

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8892
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen - Trauermücken
« Antwort #8 am: 20. Februar 2017, 22:34:59 »

Die Frage war ja auch nicht nach biologischer Bekämpfung (Neud... Nematoden + Gelbtafeln kosten zusammen 25 Ocken).
Sondern nach einer Bekämpfung die funzt und die Katzen nicht in Gefahr bringt.
« Letzte Änderung: 20. Februar 2017, 22:36:32 von Eva »
Gespeichert
ich habe noch keine Internetdiskussion gesehen, die einen Sieger hatte (Quelle: Klartext Hund Blog)

bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3412
  • Südlicher Oberrhein, WHZ 8a/7b 42
Re: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen - Trauermücken
« Antwort #9 am: 20. Februar 2017, 22:40:56 »

Ich würd Bacillus thuringiensis nehmen.
Auch Dimethoat im Gießwasser würd die Katzen nicht gefährden, wenn sie nicht die Aussaaterde fressen.
Gespeichert
Nicht schon wieder!

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9044
Re: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen - Trauermücken
« Antwort #10 am: 20. Februar 2017, 22:42:38 »

Bei mir erscheinen die Trauermücken auch immer in den Aussaatschalen, die neben den Zimmerpflanzen stehen. Habe es  mal mit Bacillus thuringiensis probiert (ein Fläschchen mit Tropfen, die man in die Wassertonnen geben kann gegen Mückenlarven), damit kann man sie in Grenzen halten. In der Aussaaterde dürften sie nicht sein, sondern wandern von den Blumentöpfen ein, auch wenn man sie da sonst das ganze Jahr nicht sieht.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8892
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen - Trauermücken
« Antwort #11 am: 21. Februar 2017, 01:37:32 »

Kann es sein, dass man den Bacillus thuringiensis in Österreich nicht kaufen kann?
Zumindest bin ich online nicht auf Anhieb fündig geworden...
Gespeichert
ich habe noch keine Internetdiskussion gesehen, die einen Sieger hatte (Quelle: Klartext Hund Blog)

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2172
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen - Trauermücken
« Antwort #12 am: 21. Februar 2017, 01:50:21 »

Ist dies bei euch im Handel?
Gespeichert

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5812
Re: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen - Trauermücken
« Antwort #13 am: 21. Februar 2017, 06:38:25 »

Bei normalem Substrat hilft wohl Kaffeesatz auf die Erde und Kaffeezugabe zum Giesswasser. Aber keine Ahnung wie konzentriert.
Aber bei Orichideen geht das wohl kaum.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben/Raum Ulm

kpc

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 640
  • NRW, 190m, 7b
Re: Schwarze Mücken aus den Orchideentöpfen - Trauermücken
« Antwort #14 am: 21. Februar 2017, 07:42:24 »

Kann es sein, dass man den Bacillus thuringiensis in Österreich nicht kaufen kann?
Zumindest bin ich online nicht auf Anhieb fündig geworden...
Bemühe mal die Google-Suche mit dem Textmuster 'bacillus thuringiensis östereich'.
Gespeichert
The proof of the pudding is in the eating.
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de