Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. August 2017, 13:13:31
Erweiterte Suche  
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)

Neuigkeiten:

|6|1|Schwarznuss, Wermut, Nelken lassen uns niemals welken! (Staudo)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: "Das Gewürz der seligen Hausfrau"  (Gelesen 1583 mal)

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1525
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: "Das Gewürz der seligen Hausfrau"
« Antwort #15 am: 24. Februar 2017, 16:19:44 »

... Der Ursprung verliert sich im Dunkeln. ...

... was nun wieder zum Angebrannten paßt ...  ;) ;D

Leider habe ich auch keine Ahnung woher die Geschichte stammt, hätte den Ursprung zum einen wegen der Verwendung "selig" als Synonym für "verstorben" und "Hausfrau" womit der weibliche Haushaltsvorstand bezeichnet wird, in Richtung Oberpfalz, Bayern vermutet. Handwerker und Vertreter fragen auch heute noch nach der "Hausfrau" und meinen damit einen Entscheidungsträger und nicht eine Frau, die, weil nicht berufstätig, zuhause ist  ;)

Ob es im Brandenburgischen auch diese Ausdrücke gibt weiß ich nicht, da hab´ich keine Verwandschaft.

« Letzte Änderung: 24. Februar 2017, 16:32:52 von häwimädel »
Gespeichert
Nur die Zarten dürfen in den Garten. Die Harten müssen draußen warten!

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8668
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: "Das Gewürz der seligen Hausfrau"
« Antwort #16 am: 24. Februar 2017, 16:30:35 »

An- oder verbratenes anzubieten...das ist ja leicht....da könnte ich mich direkt anbieten... ;D
« Letzte Änderung: 24. Februar 2017, 16:32:40 von Jule69 »
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2461
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: "Das Gewürz der seligen Hausfrau"
« Antwort #17 am: 24. Februar 2017, 16:55:59 »

GG ist gebürtiger Stuttgarter. Er kennt den Ausspruch leicht abgewandelt auch. Bei seinen Eltern nannte man es, "das Gschmäckle der seligen Hausfrau". Die Hausfrau war dort jedes weibliche Familienoberhaupt, die Nachbarin in der Wohnung drunter, drüber oder nebenan.
« Letzte Änderung: 24. Februar 2017, 17:02:19 von Paw paw »
Gespeichert

fromme-helene

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 417
  • Wehe, ihr lacht!
Re: "Das Gewürz der seligen Hausfrau"
« Antwort #18 am: 24. Februar 2017, 21:38:28 »

Ich habe das mit dem "selig" eigentlich immer viel doppelbödiger aufgefasst - das ist doch ein Euphemismus, in dem die  fromme Hoffnung mitschwingt, sie sei im Himmel. Und dann schmeckt es ausgerechnet angebrannt ... :-X

Das stellt ja nun nicht nur ihre Kochkünste und das Urteilsvermögen ihres Gatten in Frage.  ;)

Nachklapp: Und wer sich schon mal mit den mannigfaltigen Bedeutungen des schönen schwäbischen Wortes "Gschmäckle" beschäftigt hat, lacht gleich noch etwas lauter.  ;D
« Letzte Änderung: 24. Februar 2017, 21:42:10 von fromme-helene »
Gespeichert
blöde evidenzbasierte Kuh

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14728
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: "Das Gewürz der seligen Hausfrau"
« Antwort #19 am: 24. Februar 2017, 22:05:19 »

Ich sehe das ganz anders:
Da schwingt die nachtrauernde Liebe zur Dahingeschiedenen mit. Dieser Verlust von Vertrautheit.

Die Nachfolgerin täte gut daran, ihre Rolle in der Ehe kritisch zu überdenken.
Gespeichert

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2461
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: "Das Gewürz der seligen Hausfrau"
« Antwort #20 am: 24. Februar 2017, 22:10:49 »

Nachklapp: Und wer sich schon mal mit den mannigfaltigen Bedeutungen des schönen schwäbischen Wortes "Gschmäckle" beschäftigt hat, lacht gleich noch etwas lauter.  ;D

Stimmt und passt darum hervorragend zum Angebrannten.  ;D
Gespeichert

Crambe

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4934
  • Zollernalb (BW), 800m, Whz 6b
Re: "Das Gewürz der seligen Hausfrau"
« Antwort #21 am: 24. Februar 2017, 22:14:13 »

Ich sehe das ganz anders:
Da schwingt die nachtrauernde Liebe zur Dahingeschiedenen mit. Dieser Verlust von Vertrautheit.

Die Nachfolgerin täte gut daran, ihre Rolle in der Ehe kritisch zu überdenken.

Das sehe ich auch so ;D

Und Gschmäckle hat im Schwäbischen durchaus eine negativen Bedeutung! Also keine positive Erinnerung! ;)
Gespeichert
"Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist." Shakespeare

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7180
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: "Das Gewürz der seligen Hausfrau"
« Antwort #22 am: 25. Februar 2017, 14:18:44 »

Das Erstaunliche ist aber, dass es kaum Varianten gibt.

 ??? siehe #13 samt Link  >:(
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

Waldmeisterin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 530
Re: "Das Gewürz der seligen Hausfrau"
« Antwort #23 am: 01. März 2017, 14:12:21 »

GG ist gebürtiger Stuttgarter. Er kennt den Ausspruch leicht abgewandelt auch. Bei seinen Eltern nannte man es, "das Gschmäckle der seligen Hausfrau". Die Hausfrau war dort jedes weibliche Familienoberhaupt, die Nachbarin in der Wohnung drunter, drüber oder nebenan.
Meine Schwiegeroma war gebürtige Ludwigsburgerin. Die hat den Spruch auch gerne verwendet, allerdings verkürzt auf "das Gewürz der Seligen". Ob Gewürz oder Geschmäckle weiß ich gerade nicht, muss ich mal nachfragen.
Gespeichert
Es ist so einsam im Garten, wenn der Hund tot ist.
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de