Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer ist bei der garten-pur Reise nach England dabei? :D Anmeldung bis zum 14.05.2017!
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. April 2017, 14:00:39
Erweiterte Suche  
News: Warum muss eigentlich alles immer einen "Zweck" haben? (potz)

Neuigkeiten:

|25|3|Ein guter Purler beweist Contenance bis in die Abendstunden. (Thomas zum Forumstreffen im Vorgebirge 2014 ;) )

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Geflügelhaltung mit Ratten und Mäuseproblem  (Gelesen 237 mal)

LowerBavaria

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Geflügelhaltung mit Ratten und Mäuseproblem
« am: 28. Februar 2017, 19:35:48 »

Ich wohne sehr ländlich mit meinem eigenen Wald in Sichtweite (etwa 400m Luftlinie) und die Rehe gehen bis ans Haus.
Sowohl Füchse als auch Habichte sehe ich eher als lästige Plage an, die meine Hühner malträtieren, aber zu Gesicht bekomm ich sie sehr selten.
Öfter anzutreffen sind hier Fasane, Karnickel, Igel, Bussarde und auch Fledermäuse.
Aber mit Abstand die größte Wildtierplage hier sind allerdings alle Mausverwandten (Ratten, Mäuse, Wühlmäuse etc...), hoffentlich hält mein Mitarbeiter des Monats (der Maulwurf) zumindest die Wühlmäuse in Schach.

Grüße von und aus LowerBavaria

P.S. Hat irgendwer von euch Erfahrungen mit Perlhühnern? Angeblich sollen diese ja die graufelligen Gesellen aus dem Garten halten?

« Letzte Änderung: 28. Februar 2017, 21:45:19 von partisanengärtner »
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1166
Re: Geflügelhaltung mit Ratten und Mäuseproblem
« Antwort #1 am: 28. Februar 2017, 21:26:24 »

Die sind extrem nervig laut! Geh mal mit der Frage zu den Haustieren ;)
« Letzte Änderung: 28. Februar 2017, 21:45:38 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!

Sternrenette

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2235
Re: Geflügelhaltung mit Ratten und Mäuseproblem
« Antwort #2 am: 28. Februar 2017, 21:35:34 »

Gänse machen Ratten kaputt.
« Letzte Änderung: 28. Februar 2017, 21:45:56 von partisanengärtner »
Gespeichert
Make Streuobst great again!

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3223
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #3 am: 28. Februar 2017, 21:45:31 »

P.S. Hat irgendwer von euch Erfahrungen mit Perlhühnern? Angeblich sollen diese ja die graufelligen Gesellen aus dem Garten halten?

agarökonom hier aus dem Forum hat eigene Erfahrungen mit Perlhühnern, er hatte eine zeitlang welche, vielleicht kannst du ihn auch mal per pm anschreiben, wer weiß, ob er hier in diesem Thread deinen Beitrag liest.  ;)
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13280
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Geflügelhaltung mit Ratten und Mäuseproblem
« Antwort #4 am: 28. Februar 2017, 21:48:12 »

Grau gesperberte Hühnerrassen (Normalgroße) sollen Mäuse jagen und vertilgen. Ob das allgemein so stimmt kann ich nicht sagen. Allerdings habe ich solche Hühner bei einem Freund mehrfach Mäuse jagen und fressen sehen.

Die Verwandtschaft zu den kleinen Raubsauriern kam da augenfällig zur Geltung. :-X
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1166
Re: Geflügelhaltung mit Ratten und Mäuseproblem
« Antwort #5 am: 28. Februar 2017, 22:00:25 »

Hühner sind Raubsaurier ;D Sie machen alles nieder, das sich bewegt und kleiner ist.

Aber nochmal zu den Perlhühnern: ein Nachbar hatte mal welche - es ist ein ziemlich dominantes Geräusch! Wie quietschendes Alteisen und das ziemlich laut.  Entfernung zu der Voliere etwas mehr als 50m; da ist das noch gut zu hören. Man gewöhnt sich zwar dran....aber wenn es dann nicht mehr da ist - ist auch schön :)
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1166
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14749
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Geflügelhaltung mit Ratten und Mäuseproblem
« Antwort #7 am: 28. Februar 2017, 22:04:23 »

Der Nachbar in 150 m Entfernung ermahnte uns seinerzeit, dass wir doch bitte nicht Sonntags Eisenrohre sägen sollen. Und überhaupt, warum wir das so oft machen.  ;D

Das hier können sie recht ausdauernd.
« Letzte Änderung: 28. Februar 2017, 22:07:29 von Hausgeist »
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

LowerBavaria

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re: Geflügelhaltung mit Ratten und Mäuseproblem
« Antwort #8 am: 01. März 2017, 05:43:43 »

Mich würde das weniger stören, mein Hühnerstall ist am anderen Ende vom Hof, aber ich denke der Nachbar wird sich freuen.
Das die Ratten das nicht mögen kann ich verstehen.

Generell fressen meine Hühner auch alles, definitiv alles. Allerdings glaube ich nicht dass sie es auf die Reihe kreigen eine Maus zu fangen :D
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2752
Re: Geflügelhaltung mit Ratten und Mäuseproblem
« Antwort #9 am: 01. März 2017, 10:00:54 »

Wir haben Hühner, Perlhühner.... Die Hühner fangen Mäuse , wenn sie sie sehen und fressen sie, wenn die Maus nicht schnell genug entwischt. Perlhühner halten weder Ratten noch Mäuse ab. Über die Lautstärke wurde schon berichtet.
VG Wolfgang
Gespeichert

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8927
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re: Geflügelhaltung mit Ratten und Mäuseproblem
« Antwort #10 am: 01. März 2017, 15:41:39 »

Der Maulwurf gegen Wühlmäuse ist auch eine trügerische Hoffnung, die Wühlmäuse besiedeln gern die Gänge, die der Mauli gegraben hat.

Gegen Mäuse hilft, wenn man schaut, dass nicht allzuviel Hühnerfutter verstreut wird und für die Nager zum Vorrat anlegen zur Verfügung steht. Unsere Hühner haben Mäuse nicht selbst gefangen, aber gern den Katzen die gefangenen Mäuse geklaut.
Gespeichert
ich habe noch keine Internetdiskussion gesehen, die einen Sieger hatte (Quelle: Klartext Hund Blog)

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1166
Re: Geflügelhaltung mit Ratten und Mäuseproblem
« Antwort #11 am: 02. März 2017, 20:21:54 »

Der Maulwurf gegen Wühlmäuse ist auch eine trügerische Hoffnung, die Wühlmäuse besiedeln gern die Gänge, die der Mauli gegraben hat.

Hab aus ein und dem selben Eingangsloch (Erdsäcke weggeräumt neben dem Gewächshaus - also darunter paradiesische Bedingungen bis dahin) eine große Schermaus, einen Maulwurf, zwei Rötelmäuse, drei Brandmäuse und eine Spitzmaus gefangen. Mauli und Spitzmaus waren leider auch in die Fallen getappt :-\ Die Dinger gibt es leider noch nicht mit Nagererkennung...
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de