Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wenns noch im Frühjahr friert und schneit, ist Streit im Forum nicht mehr weit.  ::)  ;D  (Daniel - reloaded, 2013)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
29. März 2017, 09:21:36
Erweiterte Suche  
News: Wenns noch im Frühjahr friert und schneit, ist Streit im Forum nicht mehr weit.  ::)  ;D  (Daniel - reloaded, 2013)

Neuigkeiten:

|2|12|Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Welche artfremde Unterlage für Felsenbirnen?  (Gelesen 217 mal)

Яib-Esel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 644
Welche artfremde Unterlage für Felsenbirnen?
« am: 05. März 2017, 22:50:44 »

Salut, auf welchen artfremden Unterlagen kann man Felsenbirnen veredeln? Weißdorn? Eberesche? Weiß jemand etwas darüber?
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1132
Re: Welche artfremde Unterlage für Felsenbirnen?
« Antwort #1 am: 05. März 2017, 23:16:42 »

Meist werden Sorten auf Amelanchier lamarkii veredelt, artfremd ist sie mir bisher nur auf Sorbus (ich glaube aucuparia) begegnet. Ob das auf Dauer gut ist weiß ich nicht. Ich würde bei Amelanchier bleiben!
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 663
Re: Welche artfremde Unterlage für Felsenbirnen?
« Antwort #2 am: 06. März 2017, 10:30:59 »

Ich habe (namelose) Felsenbirnen schon vor 3 Jahren auf Weißdorn veredelt. Bis jetzt wächst es, allerdings eher schwächer als auf eigener Wurzel. Wie sich das langfristig macht, keine Ahnung.
Gespeichert

Waldgärtner

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 93
Re: Welche artfremde Unterlage für Felsenbirnen?
« Antwort #3 am: 13. März 2017, 20:23:40 »

Ich hatte vor ein paar Jahren eine Ballerina auf Sorbus (welche genau weiß ich nicht mehr).
Ist aber nach einem Jahr eingegangen.

Artfremd weil du einstämmig erziehen willst oder was spricht gegen Amelanchier als Unterlage?
Gespeichert

Яib-Esel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 644
Re: Welche artfremde Unterlage für Felsenbirnen?
« Antwort #4 am: 14. März 2017, 01:16:26 »

Zum einen finde ich solche Veredelungskombinationen interessant, zum anderen hab ich noch ein paar wilde Reiser und ich weiß nicht wo hin damit ;D
Dagegen spricht nichts.
Gespeichert

Waldgärtner

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 93
Re: Welche artfremde Unterlage für Felsenbirnen?
« Antwort #5 am: 14. März 2017, 08:22:51 »

Achso, rein praktische Gründe. Ich hatte schon einen tieferen Sinn vermutet ;)  ;D

Quitte könnte ich mir durchaus auch vorstellen (wenn Weißdorn und Sorbus geht).
Die Unterlagen sind zumindest günstig und einfach erhältlich.
Wobei, Sämlinge von A. lamarckii gibts im Bündel auch tw für 1 Euro pro Pflanze.
Oder würdest du auf freistehende Wildpflanzen veredeln?

Berichte gerne, wenn du Erfahrungen hast.
Gespeichert

Яib-Esel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 644
Re: Welche artfremde Unterlage für Felsenbirnen?
« Antwort #6 am: 14. März 2017, 10:58:55 »

Nein nicht ganz aus praktischen Gründen. Wie gesagt, finde ich das interessant. Wahrscheinlich buddel ich irgendwo Sâmlinge aus. Natürlich werde ich Bericht erstatten oder wie ich es gestern bei 'wer wird Millionär' gelernt habe, ich werde es bescheiden.

Aus dem Wissen werde ich dann irgendwann eine Frankenstein-Pflanze zusammen schustern. Sie wird nicht wissen, zu wem sie gehören wird.

huahahaha ( Blitz und Donner im Hintergrund)
« Letzte Änderung: 14. März 2017, 11:02:26 von Яib-Esel »
Gespeichert

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 663
Re: Welche artfremde Unterlage für Felsenbirnen?
« Antwort #7 am: 14. März 2017, 15:24:36 »

Aus dem Wissen werde ich dann irgendwann eine Frankenstein-Pflanze zusammen schustern. Sie wird nicht wissen, zu wem sie gehören wird.
huahahaha ( Blitz und Donner im Hintergrund)

Wie wäre es mit einem Weißdorn, auf den dann Quitten, Mispeln, Felsenbirnen, diverse Sorbus, und verschiedene (Zier-)Weißdornsorten veredelt sind? Vielleicht gehen auch noch Aronia (zumindest auf Sorbus geht das) und Birnen (auf der Quitte)?
Gespeichert

Яib-Esel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 644
Re: Welche artfremde Unterlage für Felsenbirnen?
« Antwort #8 am: 14. März 2017, 18:28:15 »

Jaaa (irres Grinzen und Händereiben), das habe ich schon grob durchgespielt.

Von Aronia kann ich dann zu Malus gehen.

Ich muss dann irgendwie die Brücke von Kern- zu Steinobst hin bekommen. Das wird dann eine eierlegende Woll-milch-Sau.

Die französische Veredelungs-Forumseite, die du mir mal genannt hattest, ließ mir schon das Wasser im Mund zusammen laufen.

Hat eigentlich jemand, jemals ein echtes Bild von diesem Prunus-Baum gesehen, wo ein Künstler hunderte verschiedene Prunus-Arten zusammen veredelt haben soll? Ich finde nur ein sehr schlechtes, unrealistisches, künstliches Bild. Währe interessant, wenn die Geschichte real ist, was er alles veredelt hat.
« Letzte Änderung: 14. März 2017, 18:32:44 von Яib-Esel »
Gespeichert

Wild Obst

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 663
Re: Welche artfremde Unterlage für Felsenbirnen?
« Antwort #9 am: 14. März 2017, 19:34:09 »

Klappt das mit Malus auf Aronia?

Auf dem französischen Veredlungsforum habe ich mal was von der Kombi Apfel auf ?mexikanischen Weißdorn? auf "normalen" Weißdorn gelesen und irgendwo auch was von Apfel auf Mehlbeere, aber ich kann es gerade nicht mehr finden.

Von dem Prunuskünstler und seinem angeblich 40 Prunus(arten/sorten)baum habe ich auch schon mal gehört, vom Baum allerdings nur Bilder gesehen, die etwas arg nach Photoshopphantasien ausgesehen haben.

Von einem "alten Pomologen", ich erinnere mich gerade nicht, welcher es genau war, Lukas, Diel, ... habe ich auch gelesen, dass er Apfelbäume mit etwa 300 Sorten als Sortensammlung hatte und ähnliche Bäume mit Birnensorten. Aber das ist ja relativ langweilig, weil es in einer Gattung bzw. sogar einer Art bleibt.
Gespeichert

Яib-Esel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 644
Re: Welche artfremde Unterlage für Felsenbirnen?
« Antwort #10 am: 14. März 2017, 20:17:57 »

Aronia und Malus:
Ich meine es mehrere male auf der Seite gelesen zu haben. Ich such mal das bei Gelegenheit heraus.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de