Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich kann mir einen verzinkten Garten auch nicht so hübsch vorstellen  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. März 2017, 22:43:28
Erweiterte Suche  
News: Ich kann mir einen verzinkten Garten auch nicht so hübsch vorstellen  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur)

Neuigkeiten:

|20|8|Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)

Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017  (Gelesen 1349 mal)

Senftube

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #15 am: 12. März 2017, 22:35:04 »

Das auf dem Foto ist mein vierjähriger Sohn  ;D ;D ;D der die Erde in die Töpfe gelöffelt hat  ;) und er liebt seine arbeitshandschuhe  :)

Was mich viel mehr interessiert ist, was ist da in den weissen pötten drinne? Spargel? Boah sag an oder ich kann heute Nacht nicht pennen.
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1878
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #16 am: 12. März 2017, 22:57:02 »

Das auf dem Foto ist mein vierjähriger Sohn  ;D ;D ;D der die Erde in die Töpfe gelöffelt hat  ;) und er liebt seine arbeitshandschuhe  :)

Was mich viel mehr interessiert ist, was ist da in den weissen pötten drinne? Spargel? Boah sag an oder ich kann heute Nacht nicht pennen.
eiweia Tube ::) ich ahne schlimmes - das wird ne unruhige Nacht, denn Aella ist schon offline  ;D
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

lonicera 66

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3459
  • Farben sind das Lächeln der Natur... D-7a-420münN
    • Honey´s Universum
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #17 am: 12. März 2017, 23:24:48 »

Und? Waren Wurzeln dran? Wie sahen die aus?

Nein, nichts, das oberirdische Grün getrocknet, was davon im Boden steckte, noch frisch, aber keine Wurzel/Knolle.

Auch keine Fraßspuren, das wäre ja ein Ding, wenn 80 Haferwurzeln abgefressen worden wären...
Gespeichert
liebe Grüße
Loni

Zitat von: zwerggarten:  
 
*stellt sich eine nächtliche langzeitbelichtung mit kamera auf stativ und ein wild herumtanzendes rumpellonizchen vor*

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4985
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #18 am: 13. März 2017, 07:17:59 »

Dann weiß ich auch nicht weiter  :(. Meine sahen in etwa so aus, nur sehr viel verzweigter und, wie gesagt, nicht sehr dick.
Eine Idee wäre noch, dass die Wurzelei nicht winterhart ist und wegfror...
Bei abgefressenen Wurzeln würde man doch wenigstens Übersehenes, Reste und/oder Gänge finden  ???.
Gespeichert
Nimm die Dinge so, wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9755
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #19 am: 13. März 2017, 11:02:40 »

Das auf dem Foto ist mein vierjähriger Sohn  ;D ;D ;D der die Erde in die Töpfe gelöffelt hat  ;) und er liebt seine arbeitshandschuhe  :)

Was mich viel mehr interessiert ist, was ist da in den weissen pötten drinne? Spargel? Boah sag an oder ich kann heute Nacht nicht pennen.

hoffe du hast trotzdem gut genächtigt  ;D

fast richtig. spargelige tomaten  ;) wurden halt ein bisschen spät pikiert...aber tiefer gesetzt und gut ist.
Gespeichert
Das Leben pfeift eben seine eigenen Melodie (rorobonn)

Erhama

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1692
  • 7a, vor den östlichen Toren Berlins
    • http://meingarteneden.wordpress.com/
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #20 am: 14. März 2017, 20:49:11 »

Ich habe heute die Tomaten gesät, sechs Sorten.
Ansonsten Feldsalat und anderes Grünzeug für Salat geerntet.
Gespeichert
Gemüsegierhals

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15383
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #21 am: 16. März 2017, 15:28:57 »

Am Sonntag habe ich meine 2 Erdbeerbeete - ja is kein Gemüse  ::)- gesäubert und leicht durchgegrubbert. Sieht prima aus nach diesem Winter. Und es war auch noch kaum Unkraut drauf. Nun muss ich dort noch den Rinderdung einarbeiten und für die schnelle Wirkung bissel Blaukorn streuen. Es ist schon ein Riesenunterschied, wenn neue Erdbeerbeete angelegt wurden. Was ist das immer ne Fummelei mit den älteren Beeten im Frühling und auch nach der Ernte. Ob sie tragen wird sich zeigen - die Ableger waren von drei-vierjährigen Pflanzen. Die meisten Pflanzen sind kräftig, ein paar sind sehr winzig - das ist bestimmt Mieze Schindler....

Wenn ich es schaffe, säe ich morgen früh noch Spinat und ne Reihe Erbsen. Das Beet ist fast sauber, das macht nicht viel Arbeit.

Dann habe ich noch ein Beet zu säubern - habe es auch nicht ganz abgeerntet :-[ :-[, mal sehen was außer Rosenkohl noch so ist.... Da kommt in diesem Jahr der Grünkohl drauf. Dafür muss ich die Erde aber noch aufpeppen.

So - und auf dem 5. Streifen - dann ist der neue Gemüsegarten durch - wächst jetzt munter Feldsalat. Da kommen später Gurken auf einen Wall.

Im alten Gemüseteil habe ich bereits den Grünspargel sauber, muss noch Dünger rauf und das Beet vom Grünkohl ist auch schon umgegraben und gesäubert. Ein Haufen Holzasche vom Lagerfeuer liegt zum unterarbeiten bereit. Da kommen dann Mitte April die Kartoffeln hin. Vier Reihen, mehr Platz dürfte nicht sein. Ich werde auch nicht mit Sorten herumexperimentieren sondern Masseträger anbauen - es lohnt einfach nicht mit den feinen Sorten - finde ich jedenfalls.

und dann muss ich endlich ne Etscheidung treffen, ob ich ein Beet im Alten Gemüsegarte, ca. 10 m² weiter als Wildfläche lasse und wachsen lasse, was kommt. Die Kürbisse dort drin auf Kürbishügeln aus altem Pferdemist waren jedenfalls ein Flop. ....ansonsten Blumen, Melde, Muskatellersalbei und höhere Kräuter.... die hätte ich aber alle gern am Rand und die Fläche frei...


« Letzte Änderung: 16. März 2017, 15:48:55 von Gänselieschen »
Gespeichert

Senftube

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #22 am: 16. März 2017, 16:48:27 »


Was mich viel mehr interessiert ist, was ist da in den weissen pötten drinne? Spargel? Boah sag an oder ich kann heute Nacht nicht pennen.

hoffe du hast trotzdem gut genächtigt  ;D

fast richtig. spargelige tomaten  ;) wurden halt ein bisschen spät pikiert...aber tiefer gesetzt und gut ist.

*Nick* Danke für die Aufklärung ;)

Tiefer, schneller, breiter... Das Motto der Jugend :D

*Tante Edit meint* Ob man Ingwer schon nach draußen setzen kann? *grübel*
« Letzte Änderung: 16. März 2017, 16:50:35 von Senftube »
Gespeichert

Senftube

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #23 am: 18. März 2017, 15:32:35 »

Hossa,

mieses Wetter heute. Was macht man da? Rüchtüch... gärtnern ^^

Heute Vormittag hab ich den Kopfsalat pikiert und in die nicht vorhandene Sonne gestellt (mit Regenschutz).

Brombeeren mit Kompost versorgt.

Erdbeeren gelichtet und von "Unkraut" befreit... Die neuen Pflanzen an ihren Standort verfrachtet und gedüngt.

Ingwer Knollen eingegraben (mit Keimgrün).

Fingerhut aus dem Winterschlaf geholt und umgetopft.

Wicken vereinzelt und ans Gerüst gestellt.

Tomaten Hellfrucht und Anthony White ins frei gesetzt.

Pepino an einem Rankgerüst befestigt und vor Regen geschützt.

Erste Radieschen geerntet und bei der Gelegenheit neue gesäät.

Und nun die restlichen Tomaten, Chilis, Salat etc pikieren und in den Tunnel bringen.

Der Tag ist kurz heute (Wolken) also Gas geben ;)

Tube

« Letzte Änderung: 18. März 2017, 15:34:27 von Senftube »
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4985
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #24 am: 18. März 2017, 17:03:30 »

Habe heute meinen Tomatensamenbestand gesichtet und mich für sechs Sorten entschieden, die dieses Jahr dran kommen  :). Die kommen die nächsten Tage in die Erde. Hätte gerne noch eine handvoll mehr Sorten genommen  :-\. Geht aber nicht wegen Platzmangel  :(.
Gespeichert
Nimm die Dinge so, wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6206
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #25 am: 18. März 2017, 17:13:59 »

Sag mal Tube, wo gärtnerst du? Jetzt schon Tomaten ins Freie?? und Radieschen geerntet?

Heute ruht das Gemüsebeet. Morgen werde ich Spitzkohl und diverse Salate aussäen.
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15383
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #26 am: 20. März 2017, 12:00:54 »

Ich bin doch zu nix mehr gekommen - aber es ist schon komisch - die Lust auf Gemüsegarten ist inzwischen endlich wieder riesengroß geworden. Ich habe immer mal so Phasen, da habe ich garkeine Lust auf Gemüsebeete ::).
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1878
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #27 am: 20. März 2017, 14:50:06 »

Sag mal Tube, wo gärtnerst du? Jetzt schon Tomaten ins Freie?? und Radieschen geerntet?
............... :) ja sach ma , das würd mich mich aber auch mal interessieren...................... :)

Nemi
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15383
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #28 am: 21. März 2017, 09:40:43 »

Ich habe heute früh mit dem langen Grubber ein Gemüsebeet vorbereitet und beide Erdbeerbeete nochmal aufgehübscht. Es ist toll, wenn in den Beeten so wenig Unkraut ist, dass einmal durchgrubbern ausreicht. Nun könnte ich wirklich säen. Ich will Erbsen, Möhren und Spinat säen und vielleicht noch Vorkultur von Grühnkohl und rote Beete. Die kommt immer so zögerlich im Beet. Solche Tubos wie Kürbis, Zuccini und Gurken kommen erst ab Mitte April in Vorkultur oder gleich ins Beet und Bohnen nach den Eisheiligen....

Ich reduziere die Stangenbohnen. Bisher hatte ich zwei Tipis - das war zu viel. In diesem Jahr will ich an einem Tipi die Klettererbsen machen und am anderen die Stangenbohnen. Mal sehen, wie die Erbsen dort werden, ist nicht volle Sonne.
Gespeichert

Sonnenblume99

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 78
Re: Arbeiten rund ums Gemüsebeet März 2017
« Antwort #29 am: 21. März 2017, 22:03:38 »

Wie hast du das denn gemacht, dass so wenig Unkraut gewachsen ist?

Ich möchte die Tage auch anfangen draußen zu säen, dachte auch an Spinat und Möhre und auch Salate und rote Bete. Mein erstes neues halb-Hochbeet ist quasi fertig, sodass ich starten könnte.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de