Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Mai 2017, 17:39:44
Erweiterte Suche  
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)

Neuigkeiten:

|17|9|Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen. (Simone de Beauvoir)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Passen diese Rosen (Austin) zusammen?  (Gelesen 415 mal)

na-na

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 102
  • Ruhrgebiet 8a
Passen diese Rosen (Austin) zusammen?
« am: 09. März 2017, 16:13:02 »

Hallo,

ich habe mir im letzten Herbst einige Austin-Rosen zugelegt.
Sie waren auf einen Euro reduziert und dann konnte ich nicht daran vorbeigehen.  ;D

Folgende Sorten habe ich: Princess Alexandra of Kent, William Shakespeare 2000, Lady Emma Hamilton, Noble Anthony und Charles Darwin.

Charles Darwin habe ich schon an einen Platz gesetzt, an dem er bleiben könnte, (aber nicht muss).
Die anderen habe ich erst einmal irgendwo in den Boden gesetzt und würde sie nun gerne zusammen in ein Beet setzten.

Als ich die Rosen im Herbst kaufte, hatten sie keine Blüten mehr und somit habe ich die Rosen noch nicht "live" blühen sehen.
Insbesondere bei der Lady Emma Hamilton habe ich Bedenken wegen der Farbe und ich weiß nicht, ob bzw. wie, ich sie in das Beet integrieren kann.
Eigentlich ist das Beet recht bunt. Die Farbpalette reicht von weiß, über rosa, magenta, bis hin zu lila und blau. Auch etwas gelb ist zu finden.

Darüber hinaus würde ich gerne wissen, wie hoch und breit die Rosen bei Euch werden und ob sie im Halbschatten, oder der prallen Sonne stehen und wie sie bei Euch gedeihen.






Gespeichert

100%

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
  • Nördliches Harzvorland, Klimazone7b
Re: Passen diese Rosen (Austin) zusammen?
« Antwort #1 am: 09. März 2017, 19:07:50 »

Hallo na-na,
von den von Dir genannten Rosen besitze ich die Princess Alexandra of Kent und den Willi. Erstere ist ca.100 cm hoch und 80 cm breit. Sie bekommt aber etwas zu wenig Licht. William Shakespeare ist ca. 120 cm hoch und 80 cm breit. Er wächst bei mir etwas Link entfernt!1 dieser Pflanzplatz ist nicht optimal. Farblich passen ja rosa-und purpurfarbene Rosen, auch zusammen mit weiß, sehr gut zusammen.
Auch sieht ein Purpurton mit dem orangegelb der Lady Emma Hamilton sicherlich sehr schön aus. Aber alle Farbtöne zusammen, vor allem auch mit denen der bereits vorhandenen Rosen, wäre mir zu unruhig.
Wenn es meine Rosen wäre, würde ich ein weiteres Beet anlegen. Willi und Lady Emma Hamilton zusammen....hach ja..träum..

1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

na-na

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 102
  • Ruhrgebiet 8a
Re: Passen diese Rosen (Austin) zusammen?
« Antwort #2 am: 10. März 2017, 19:51:26 »

Besten Dank!

Wenn ich mir die Bilder auf den Etiketten anschaue, passen Willi und Emma farblich wirklich gut zusammen.
Zwar wächst bei mir alles igendwie kunterbunt, aber eine gewisse Ordnung, zumindest nach meinen Maßstäben, brauche ich auch.
Ich denke, ich werde versuchen "Übergänge" zu schaffen, damit diese Ordnung besteht.
Emma Hamilton werde ich wahrscheinlich an den Rand des Beetes setzen, an den sich noch ein kleiner Pflanzstreifen anschließt. Dort ist unser Sitzplatz im Garten und die Lady soll ja herrlich duften!  :D
Darüber hinaus habe ich in der Nähe Stockrosen stehen, wobei eine Stockrose eine ähnliche Farbe hat.

In dem Beet steht noch ein Rosenstämmchen, namens "Nostalgie".
Das muss raus! Die Rose ist ja wunderschön, aber ich habe Probleme diese Rose zu integrieren.
Die Farbe ist irgendwie speziell. Ich habe noch zwei Virgo-Rosen (weiß) gekauft und werde versuchen an anderer Stelle einen gewissen Übergang zu schaffen.
Naja, ich bin noch ein Garten-Neuling.  ;D

Noch eine Frage: Hat Princess Alexandra of Kent auch einen ganz, ganz leichten Ton in apricot?
Der könnte mir beim Schaffen des Übergangs helfen. Zumindest auf dem Bild vom Etikett scheint sie einen ganz leichten lachsfarbenen Ton zu haben (marginal).


 


Gespeichert

Flora Gunn

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 134
  • Norddeutsche Tiefebene
Re: Passen diese Rosen (Austin) zusammen?
« Antwort #3 am: 10. März 2017, 21:04:35 »

Deine neuen Rosen sind entweder kräftig Pink oder Gelb, das finde ich jetzt nicht so wild.
Princess Alexandra of Kent sieht auf Bildern wirklich aus, als gehe sie etwas in Richtung Apricot, aber selbst das würde zu Pink und Gelb passen. Nostalgie mit ihrer so ganz anderen Farbe und Blütenform würde ich auch wegnehmen.

Andererseits ist Dein Beet sowieso schon bunt. Wenn es Dir gefällt, dann ist das doch okay.  :D

Wenn Du etwas Ruhe reinbringen willst, dann setze einheitlich nur weiße oder nur blaue Begleitstauden.
Das bringt eine Menge!
Gespeichert
"Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder."
Dante Alighieri

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7066
  • Carpe diem!
Re: Passen diese Rosen (Austin) zusammen?
« Antwort #4 am: 10. März 2017, 21:21:29 »

Kennst du hmf?
Da kannst du dir viele Fotos der jeweiligen Sorte anschauen und bekommst einen guten Eindruck vom möglichen Farbspektrum.
https://www.helpmefind.com/rose/l.php?l=2.43762.0&tab=36&qn=1&qc=0
https://www.helpmefind.com/gardening/l.php?l=2.4490&tab=36&qn=1&qc=0
https://www.helpmefind.com/rose/l.php?l=2.34871&tab=36&qn=1&qc=0
https://www.helpmefind.com/gardening/l.php?l=2.40471&tab=36&qn=5&qc=0

Willi passt sicher zu allen anderen Sorten, die beiden rosa Sorten könnten gut harmonieren, oder sich zu ähnlich sein ...
Lady Emma passt sicher gut zu C. Darwin, mit rosa würde ich höchstens letzteren kombinieren.

Lady Emma versucht hier dem Schatten einer Weide zu entfliehen und hat in den letzten Jahren nur langsam zugelegt, ist jetzt grob geschätzt höchstens bei 100 x 60 cm. Zu ihren Nachbarn in weiß, gelb und orange passt sie gut. Der Duft ist wirklich wunderbar.  ::)

Willi Sh. ist bei der Nachbarin größer und kräftiger, aber da ist der Boden richtig gut.
« Letzte Änderung: 10. März 2017, 21:23:21 von uliginosa »
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli

na-na

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 102
  • Ruhrgebiet 8a
Re: Passen diese Rosen (Austin) zusammen?
« Antwort #5 am: 18. März 2017, 19:52:15 »

Besten Dank für Eure Tipps!

Ich habe die Lady Emma nun an den Teich gesetzt.
In ihrer Nähe steht eine Augusta Luise mit einer gelben und orangefarbenen Kleinstrauchrose. Die kleinen Rosen habe ich auch erst im letzen Herbst gepflanzt. Die orange blühende Rose heißt "Meilove". Ich habe sie noch nicht blühen sehen, aber das Etikett sieht krass aus.  :o
Mal sehen... Jedenfalls entwickelt sich das Pflänzchen prächtig!
Im Hintergrund, (ein Weg führt vorbei), steht eine orangene Taglilie und ein riesiger gelber Fingerstrauch.
Neben Enzian wachsen dort noch hohe Glockenblumen und Bergflockenblumen. Die Bergflockenblumen blühen recht früh, deshalb werde ich wohl noch Salbei, oder Katzenminte dazupflanzen. Zudem gibt es dort noch eine kleine gelbblühende Staude, mit roten Blättern. Ich glaube, es ist irgendeine Nachtkerze.
Ich weiß noch nicht, ob ich Charles Darwin, oder Willi dazusetze. Im Moment weiß ich noch nicht einmal, wer Wiilam und wer Noble Anthony ist. Ich habe sie ja erst einmal provisorisch gesetzt.  ::)
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de