Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Juli 2017, 04:52:59
Erweiterte Suche  
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)

Neuigkeiten:

|1|5| ...und wie ist es nun mit Duft? Oder seid ihr alle Nasenblind? ;D (cornishsnow)

Seiten: 1 2 3 [4]   nach unten

Autor Thema: Pflanztipps zur Umgestaltung von Seniorengarten erbeten  (Gelesen 2102 mal)

nana

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1773
  • Karlsruhe Stadt, 8a

Mit der Bepflanzung bin ich hier aber noch nicht fertig. Die Randsteine sollen ja noch davor und dann brauche ich noch jede Menge kleiner Füllpflanzen für den vorderen Beetrand.

An einer Seite habe ich Probeweise Waldsteina geoides gesetzt, an der anderen Campunala. Aber so die zündende Idee habe ich noch nicht...

Habt ihr Ideen?

Ich gehe übrigens davon aus, dass die Buchse über kurz oder lang rauskommen... ich habe die Stauden recht dicht daran gepflanzt, sodass vermutlich bei den meisten nicht mal große Lücken entstehen werden. Und hinten rein noch Stockrosensamen geworfen und ein paar Sonnenblumensamen versenkt.
« Letzte Änderung: 15. Mai 2017, 09:42:54 von nana »
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13330
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Pflanztipps zur Umgestaltung von Seniorengarten erbeten
« Antwort #46 am: 15. Mai 2017, 18:31:23 »

Habt ihr daran gedacht, dass ihr zum Schneiden an die Hecke drankommt?
Das scheinen die gleichen Konferen zu sein, die unser Nachbar (zu dicht) auf der Grenze hat, und die pro Jahr 20-30cm in unsere Richtung wachsen, mindestens...
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

nana

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1773
  • Karlsruhe Stadt, 8a
Re: Pflanztipps zur Umgestaltung von Seniorengarten erbeten
« Antwort #47 am: 15. Mai 2017, 21:48:18 »

Ja, ich denke ich komme noch zum Schneiden an die Hecke dran, zumindest wenn sich die Hosta eher nach vorne Richtung Licht ausbreiten.

Schlimmstenfalls muss im Winter geschnitten werden, wenn die meisten Stauden eingezogen haben und man einigermaßen unbeschadet durch's Beet laufen kann. Das mache ich mit unseren Hecken eigentlich auch so.

Spaziergang wird es aber sicher nicht, da hast du Recht. Aber dieeee paar Meter gehen sicher. 

Gespeichert

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1793

An einer Seite habe ich Probeweise Waldsteina geoides gesetzt, an der anderen Campunala. Aber so die zündende Idee habe ich noch nicht...
Was den Boden relativ schnell deckt empfinde ich persönlich als pflegeleicht und insofern auch altersfreundlich. Vielleicht noch mehr von Waldsteinia und Campanula? (Ich sehe auf dem Bild schlecht, wieviele davon da sind.)

Zitat
Habt ihr Ideen?
Vielleicht noch Heuchera oder Kissenastern? So lange der Buchs steht würde ich wohl eher niedrig pflanzen im Moment und wenn er dann weg ist mit höheren Stauden oder Kleinsträuchern rein.

Zitat
Und hinten rein noch Stockrosensamen geworfen und ein paar Sonnenblumensamen versenkt.

Grad genauer gelesen, damit hast du dann ja ziemlich viel Höhe. ;)
Gespeichert
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben. (H.Hesse/ Stufen)

nana

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1773
  • Karlsruhe Stadt, 8a

Was den Boden relativ schnell deckt empfinde ich persönlich als pflegeleicht und insofern auch altersfreundlich. Vielleicht noch mehr von Waldsteinia und Campanula? (Ich sehe auf dem Bild schlecht, wieviele davon da sind.)

Links zwei Campanula und rechts fünf Waldsteinia. Letztere sind aber noch mehr oder weniger im Stecklingszustand.

Würde Brunnera macrophylla da funktionieren? Abgesehen vom linken Eck - da scheint die Sonne bis abends - hat das Beet etwa bis Mittag Sonne. Nur gering durch die lichte Sauerkirsche davor gedämpft. Wäre das zu sonnig für Brunnera?
Gespeichert

SecretGarden

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 496
  • Nordsüdwestfalen
Re: Pflanztipps zur Umgestaltung von Seniorengarten erbeten
« Antwort #50 am: 18. Mai 2017, 15:44:20 »

bei mir im frischen boden siedelt brunnera in sonne und schatten und wird lästig.
im seniorengarten würde ich stark aussamende pflanzen eher nicht einsetzen.
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de