Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.  (Peter Bamm)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Juli 2017, 14:39:46
Erweiterte Suche  
News: Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.  (Peter Bamm)

Neuigkeiten:

|21|6|Den Namen des Rechtes würde man nicht kennen, wenn es das Unrecht nicht gäbe.  (Heraklit)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: hohes Gehoelz im Container sichern  (Gelesen 160 mal)

SouthernBelle

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2640
hohes Gehoelz im Container sichern
« am: 20. März 2017, 19:25:42 »

Ich hab gestern eine durchgegangene (Saemling durch 9cm Container unter die in Brechsand gepflasterte Auffahrt gewurzelte) Eiche in einen 60 l Container umgesetzt. Das Teil hatte nur Flachwurzeln, wirklich gar nichts ging in die Tiefe, trotzdem ist es bereits ca 2m hoch. Fuer den geraden Stamm habe ich einen dicken Bambus mit Hohlschnur angebunden. Aber wie sichere ich die Pflanze gegen Wind? Gibt es Klammern fuer den Containerrand mit Oesen fuer Taue dran? Momentan habe ich ein Tau vom Stamm an ein Gewicht gebunden, das ist aber eher Pillepalle. Gibt es was Professionelles dafuer?
Gespeichert
Gruesse

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1058
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: hohes Gehoelz im Container sichern
« Antwort #1 am: 20. März 2017, 20:07:30 »

Wenn ich Dich richtig verstehe, geht es darum, daß der Wind nicht den kompletten Baum samt Bambusstab und Wurzeln aus dem Container kippt. Wenn die Containerkultur sowieso nur eine Zwischenlösung sein soll und es nicht auf dekorative Optik ankommt, bleibt als einfachste Methode, rings um den Stamm ein paar Ziegel- oder Bruchsteine aufzuschichten. Sieht nur halt etwas provisorisch aus  ;)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8892
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: hohes Gehoelz im Container sichern
« Antwort #2 am: 20. März 2017, 20:44:59 »

Baumschulen haben so eine Art breite "Plastik-Kragen", die den Containern einen sehr breiten Fuß verleihen und so vor Umkippen schützen.
Aber wo man die kriegt, ist die Frage.

Wie wärs denn, wenn du am oberen Rand rundum Löcher in den Container an ein paar Stellen bohrst und da Synthetikseil durchziehst und dieses am Boden dann irgendwie verankerst, an eingeschlagenen Eisenstangen, Heringen, sowas Ähnliches...

Die von Kasbek vorgeschlagene Methode mit den Steinen funktioniert natürlich auch sehr gut.
« Letzte Änderung: 20. März 2017, 20:48:06 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1273
Re: hohes Gehoelz im Container sichern
« Antwort #3 am: 20. März 2017, 20:52:45 »

Um eine Pflanze im Container zu sichern werden zwei Holzleisten parallel direkt am Stammfuß über den Containerrand getackert. Dann nochmal zwei im Winkel von 90 Grad dazu. Klingt erstmal martialisch - verhindert aber daß sich die Pflanze im Topf bewegt.

Gegen Umkippen - oder als einfachere Variante wird die Pflanze samt Stab an einem geeigneten Medium (Seil oder Pfahl) im oberen Drittel angebunden. ;)
« Letzte Änderung: 20. März 2017, 20:55:37 von dmks »
Gespeichert
Wir werden das nun irgendwie schaffen müssen!

SouthernBelle

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2640
Re: hohes Gehoelz im Container sichern
« Antwort #4 am: 24. März 2017, 17:28:42 »

Wenn ich Dich richtig verstehe, geht es darum, daß der Wind nicht den kompletten Baum samt Bambusstab und Wurzeln aus dem Container kippt. Wenn die Containerkultur sowieso nur eine Zwischenlösung sein soll und es nicht auf dekorative Optik ankommt, bleibt als einfachste Methode, rings um den Stamm ein paar Ziegel- oder Bruchsteine aufzuschichten. Sieht nur halt etwas provisorisch aus  ;)
Ja genau, das ist meine Sorge, da die Wurzel wirklich tellerflach ist. Steine waren ja auch in der Auffahrt darueber, also habe ich jetzt einige oben auf den Topf gestapelt.
Danke allen Schreibern, alle Loesungen waeren ganz gut durchfuehrbar- allerdings brauchts fuer die Bretterloesung wohl einen stabilen Tacker!
Gespeichert
Gruesse
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de