Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Reden ist das eine, manchmal ist auch zuhören angebracht. Und Reden wie auch Zuhören nutzt sowieso nichts, wenn man nicht imstande ist zu verstehen. (celli)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Juni 2017, 19:28:30
Erweiterte Suche  
News: Reden ist das eine, manchmal ist auch zuhören angebracht. Und Reden wie auch Zuhören nutzt sowieso nichts, wenn man nicht imstande ist zu verstehen. (celli)

Neuigkeiten:

|5|10|Ein Dutzend verlogener Komplimente ist leichter zu ertragen als ein einziger aufrichtiger Tadel. (Mark Twain)

Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: Probleme mit Kompost  (Gelesen 1306 mal)

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3300
  • jederzeit offen für Experimente
Re: Probleme mit Kompost
« Antwort #15 am: 21. April 2017, 16:21:22 »

Eigentlich nicht. Wenn Du einen Haufen mit gehäckseltem (!) Material aufschüttest, dann müsste es so fallen, dass die Oberfläche kleiner wird als bei einer Kompostmiete.

Ich kann leider nicht einfach irgendwo Haufen aufschütten, dafür ist der Garten zu klein ;).

Engerlinge von Nashornkäfern sind riesig. Die ich gefunden habe, waren geschätzte 7-8 cm lang.
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

Erhama

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1830
  • 7a, vor den östlichen Toren Berlins
    • http://meingarteneden.wordpress.com/
Re: Probleme mit Kompost
« Antwort #16 am: 21. April 2017, 21:11:42 »

Ich bin auch absolute Haufenkompostiererin. Eine Ecke im Garten (hatte der Vorbesitzer angelegt), da kommt alles drauf, was im Garten an Organischem anfällt, dazu Küchenabfälle, die Kaffeefiltertüten von der Arbeitsstelle und, wenn keine Nachbarn da sind, auch der Inhalt der Eimertoilette, das wird dann mit anderem Material bedeckt wegen des Geruchs. Sämtliche aufgefundenen Nacktschnecken werden dorthin entsorgt (lebend). Große Hitze habe ich darin auch noch nie festgestellt, dafür massenweise Krabbeltiere, Asseln, Regenwürmer.
Im September wird der Haufen ausgesiebt, der fertige Kompost in Kompostbehältern gelagert (dazu taugen die Dinger meiner Ansicht nach, sonst zu nix), das halbverrottete Material neu aufgesetzt . Fertsch.
Gespeichert
Es ist mir egal, wann es regnet. Hauptsache ist, dass es regnet.

Gemüsegierhals

polluxverde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 72
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: Probleme mit Kompost
« Antwort #17 am: 21. April 2017, 22:17:09 »

Ich  kann  dem letzten Beitrag von Erhama  nur  beipflichten, ich  habe  ein  große  Kompostecke  mit  4 Fächern,
dh  ich  kann alles  aus  dem Garten  dort kompostieren / umschichten / nach 1- 2  Jahren  wieder  retour in
die Beete  etc,  Schnecken  landen  auch  auf  dem Kompost ( tot).  Wer  einen  Garten  hat, braucht  keinen
Recyclinghof, sondern bringt alles  aus  dem  Garten  auf  den Kompost. Wer  ständig  darauf  achtet, ja  kein
ungewolltes  Saatgut oder Gierschstückchen im Kompost zuhaben, macht sich  das Gärtnerleben  schwerer  als
nötig. Ich  siebe  den fertigen Kompost  vorm Ausbringen,  heraus  kommt  idR  feinkrümmeliger dunkler
Kompostboden, den ich mit Gartenerde (aus  eigenem Garten, nicht gekaufte  aus sibirischen Mooren )  vermische 
und  ausbringe.
Gespeichert
Nature  first ( Zitat D. Trump, redaktionell
bearbeitet)

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1858
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Probleme mit Kompost
« Antwort #18 am: 22. April 2017, 18:27:49 »

Ich bin auch absolute Haufenkompostiererin. :) ]
Große Hitze habe ich darin auch noch nie festgestellt, dafür massenweise Krabbeltiere, Asseln, Regenwürmer. Isso und krabbelt toll. :-)
Im September wird der Haufen ausgesiebt, der fertige Kompost in Kompostbehältern gelagert (dazu taugen die Dinger meiner Ansicht nach, sonst zu nix [ >:(  :(  ]), das halbverrottete Material neu aufgesetzt . Fertsch. :D ]

🌷 🌹 🌷
Gespeichert
*Was dem Rasenfetischisten sein Mäher, ist dem Komposti sein Häcksler*
Hat es Bildchen in Titelzeilen, kann manches Auge nicht in Ruhe verweilen. ;-)
47.129771, 7.534369

Wurmkönig

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 129
Re: Probleme mit Kompost
« Antwort #19 am: 22. April 2017, 18:43:37 »

Das Ziel der Heißrotte besteht in der Hygienisierung der Ausgangsstoffe - Krankheitserreger, Pflanzenpathogene usw. sollten abgetötet werden. Kompost kriegt man in beiden Fällen, die Qualität ist aber unterschiedlich.

Durch das "nach und nach" aufschlichten kriegt man das nicht hin. Die Prozesse selbst benötigen (ähnlich wie bei einer Atombombe) eine "kritische Masse" - in beiden Fällen handelt es sich um "instabile Modelle", d.h. wenn man nicht genügend Masse hat funktioniert es nicht.

Wegwerfen musst du nichts, du kannst ihn neu aufsetzen und genügend Strauchschnitt untermischen (das wird dann schon). Wie gesagt, die Masse macht es (und ein klein wenig die Zusammensetzung, aber ich denke die hast ihn schon richtig aufgesetzt).

Gespeichert

locosquad

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: Probleme mit Kompost
« Antwort #20 am: 22. April 2017, 20:30:10 »

Hallo,

danke für die ganzen Antworten. Dann lasse ich mal den Kompost so wie er ist. Woher soll ich soviel Strauchschnitt bekommen? Und einen Zugang zu einem Häcksler habe ich auch nicht, dann muss ich alles mit der Zange schneiden :D
Gespeichert

Sternrenette

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2320
Re: Probleme mit Kompost
« Antwort #21 am: 22. April 2017, 20:41:37 »

Das kann man so machen - und es funktioniert ;)

Wenn Du hier länger Mitglied bist, kannst Du das noch erheblich steigern (oder verkomplizieren) ;D
Gespeichert
Make Streuobst great again!

manhartsberg

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 154
  • waldviertel/nö, 380m, 7a
Re: Probleme mit Kompost
« Antwort #22 am: 22. April 2017, 21:46:05 »

meiner erfahrung nach bekommt man eine heißrotte nur dann wenn man so einen holzkomposter (wie auf dem bild) auf 1x komplett befüllt. voraussetzung ist eine gute durchmischung von hächselgut, frischen grünschnitt und optimaler feuchte. bei mir braucht es max. 1 jahr dann kann man durch 5mm maschen sieben. rund 10-15cm von den rändern und von der abdeckung nicht kompostierter schnitt kommt auf den nächsten kompost.
Gespeichert
make america confefe again

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20716
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Keine Probleme mit Kompost
« Antwort #23 am: 22. April 2017, 22:32:58 »

So etwas wohnt in meinem Kompost (und Blindschleichen auch).
Gespeichert
3

Der Aufenthalt in postfaktischen Paralleluniversen kann Ihrer Gesundheit schaden.

Erhama

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1830
  • 7a, vor den östlichen Toren Berlins
    • http://meingarteneden.wordpress.com/
Re: Probleme mit Kompost
« Antwort #24 am: 07. Mai 2017, 11:32:41 »

Blindschleichen habe ich auch immer wieder im Kompost, die Eidechsen ziehen den Totholzhaufen bzw. das Trockenbeet vor.
Ich bekomme hier nie so viel Material auf einmal, dass es für eine Heißrotte reicht. Find ich aber auch nicht schlimm, wenn Unkrautsamen im Kompost sind. Wenn in den Beeten Unkraut aus Samen aufgeht, wird es gejätet und meist gleich an Ort und Stelle liegen gelassen als Mulch. Nur Wurzelunkräuter lasse ich gründlich austrocknen und bringe die dann auf den Haufenkompost.
Gespeichert
Es ist mir egal, wann es regnet. Hauptsache ist, dass es regnet.

Gemüsegierhals

SecretGarden

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 440
  • Nordsüdwestfalen
Re: Probleme mit Kompost
« Antwort #25 am: 07. Mai 2017, 16:01:01 »

gestern watschelte am hellen tag eine maus an mir vorbei und zwängte sich durch die latten in den kompostkasten.
womöglich war die kurz vor der niederkunft. :-X
Gespeichert

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3190
Re: Probleme mit Kompost
« Antwort #26 am: 07. Mai 2017, 21:06:55 »

So eine Maus muss auch etwas gegen den demographischen Wandel unternehmen.  ;)
Gespeichert

tuschen

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Probleme mit Kompost
« Antwort #27 am: 11. Mai 2017, 14:07:44 »

Also die Profis nutzen zur Unterstützung der Prozesse im Kompost eine Art Moleküle, die dem Kompost hinzugesetzt werden. Ist aber für Privatanwender nicht erhältlich, eventuell mal einen Gärtner fragen. Infos findest du im Netz bspw unter Link entfernt!1
Grüße Frank
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28167
    • mein Park
Re: Probleme mit Kompost
« Antwort #28 am: 11. Mai 2017, 14:10:07 »

Doch, die Moleküle gibt es auch für Kleingärtner, aber bitte nicht verraten: H2O.
Gespeichert
Sommer ist Mist.

Malvegil

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 153
Re: Probleme mit Kompost
« Antwort #29 am: 11. Mai 2017, 14:25:49 »

... H2O.

Waah! Chemie im Kompost!  ;D
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de