Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.  Konfuzius
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. August 2017, 04:27:56
Erweiterte Suche  
News: Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.  Konfuzius

Neuigkeiten:

|15|4|Wer verzichtet gewinnt. (Lao Tse)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Wie sieht es bei euren Rosen nach dem Frost der letzten Tage aus?  (Gelesen 1038 mal)

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7180
  • Ich liebe dieses Forum!

Stelle grade verwundert fest, hier noch nichts diesbezügliches gelesen zu haben. Selber habe ich in der Woche vor Ostern geschnitten, teilweise, hab der Sache noch nicht wirklich getraut, wir hatten irgendwann zwei Nächte mit -25°C. Jedenfalls waren Galicas (für die war es wohl zu früh, sie zeigten grade mal winzige rosa Ansätze), Albas und Damascena je nach Standort unterschiedliche, aber nicht so verheerende schäden wie schon früher manchmal. Ich fürchte, das wird inzwischen anders sein. Auch Comte de Chambord und Rose de Resht haben schon schlimmer ausgesehen. Die Rugosas hatten wie immer am weitesten ausgetrieben, habe mich aber gehütet, sie zu schneiden - einmal schon mußte ich sie total runterschneiden, weil der Austrieb nach dem Schnitt  komplett braun geworden war. Ich denke, ich werde mich auf einiges gefaßt machen müssen, bei uns hatte es letzte Woche nachts nochmal -7°C, am Tag brannte die Sonne. 
« Letzte Änderung: 26. April 2017, 18:57:03 von martina 2 »
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9188
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Wie sieht es bei euch nach dem Frost der letzten Tage aus?
« Antwort #1 am: 26. April 2017, 14:34:03 »

martina, da gibts schon einige Threads zu...aber nicht unter Frost sondern unter Spätfrost/Spätfröste  :)
Gespeichert
Ich kam, sah....und vergaß, was ich vor hatte!!!

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7180
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wie sieht es bei euch nach dem Frost der letzten Tage aus?
« Antwort #2 am: 26. April 2017, 14:47:51 »

Aber keinen speziell für Rosen.
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20877
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Wie sieht es bei euch nach dem Frost der letzten Tage aus?
« Antwort #3 am: 26. April 2017, 14:49:34 »

Hatte ja schon erwähnt, dass mein einziges Opfer nach dem Winer die "Mutabilis" war. Sah oberirdisch komisch aus, jetzt treibt sie bei etwa 50 cm Höhe wieder aus. Zumindest am dicken Holz.

Die Spätfröste haben bei den Rosen nichts gemacht. Im Ort steht eine Therese Bugnet, die südseitig steht. Die hat ein paar eingetrocknete Blattränder bekommen.

« Letzte Änderung: 26. April 2017, 14:51:47 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16215
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Wie sieht es bei euch nach dem Frost der letzten Tage aus?
« Antwort #4 am: 26. April 2017, 14:54:01 »

Meine Pat Austin hat es schwer erwischt, die war sehr gut und zeitig ausgetrieben. Alle oberen Triebe hängen schlapp runter, 5cm... bei den anderen Engländerinnen, die weiter waren ist es ähnlich, aber nicht so extrem. Die edlen Teerosen sind gut klargekommen.

Erstaunlich ist, dass die empfindliche Compassion, die auch noch dazu ziemlich in der Frostschneise steht, absolut gut aussieht.
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2020
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯

Das stimmt.  ;D
Aber keinen speziell für Rosen.

Leider fehlen die Rosen 🌹 im Titel.  ::)


Grüsse Natternkopf  ;)
Gespeichert
*Was dem Rasenfetischisten sein Mäher, ist dem Komposti sein Häcksler*
Hat es Bildchen in Titelzeilen, kann manches Auge nicht in Ruhe verweilen. ;-)
47.129771, 7.534369

Julie

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 167
Re: Wie sieht es bei euch nach dem Frost der letzten Tage aus?
« Antwort #6 am: 26. April 2017, 17:29:17 »

Ich war zwar sehr besorgt, aber weder meine Strauch- noch meine Kletterrosen haben Schaden genommen, obwohl es doch nochmal bis minus 5 runterging.

LG Julie
Gespeichert

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1568

Zitat von: Natternkopf link=topic=60821.msg2860284#msg2860284 date=1493219636
Leider fehlen die Rosen 🌹 im Titel.  ::)


Grüsse Natternkopf  ;)
[/quote

Der Thread befindet sich im Rosarium.
An meinen Rosen konnte ich keine Frostschäden sehen. An den Obstbäumen schon.
Gespeichert

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7180
  • Ich liebe dieses Forum!

Das stimmt.  ;D
Aber keinen speziell für Rosen.

Leider fehlen die Rosen 🌹 im Titel.  ::)


Grüsse Natternkopf  ;)

Zitat
Der Thread befindet sich im Rosarium.

 ;)

Habs für bienchen ( ::)) oben geändert, aber des Weiteren funktioniert das ja bekanntermaßen nicht, oder?
« Letzte Änderung: 26. April 2017, 18:58:37 von martina 2 »
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

lubuli

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7067
  • 450m, whz 6b
Re: Wie sieht es bei euch nach dem Frost der letzten Tage aus?
« Antwort #9 am: 26. April 2017, 18:53:49 »

hier auch alles ok.
Gespeichert
der mond schlug einen purzelbaum und trieb dann weiter
grüsse lubuli

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10672
  • lehm first! berlin|7a|42 uelzen|7a|61
Re: Wie sieht es bei euren Rosen nach dem Frost der letzten Tage aus?
« Antwort #10 am: 26. April 2017, 19:53:15 »

... -25°C. ...

:o ???

an welchem der beiden pole gärtnerst du nochmal? :P

hier keinerlei schäden.
Gespeichert
lustgärtner und hedonist – das original seit 2007

moin

mavi

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 756
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Wie sieht es bei euren Rosen nach dem Frost der letzten Tage aus?
« Antwort #11 am: 26. April 2017, 21:08:03 »

Bei meiner Rugosa Roseraie de l'Hay hingen letzte Woche morgens die Knospen herunter, sie waren in diesem Zustand gefroren. Tagsüber sind sie dann getaut und abends standen sie ganz normal als wäre nichts geschehen. Bis jetzt sind keine bleibenden Schäden wie Braunwerden etc. zu erkennen. Ich hoffe, das bleibt so.
Alle anderen (div. Rugosa-Hybriden) scheinen es auch gut überstanden zu haben.
Gespeichert

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7180
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wie sieht es bei euren Rosen nach dem Frost der letzten Tage aus?
« Antwort #12 am: 26. April 2017, 21:46:12 »

... -25°C. ...

:o ???

an welchem der beiden pole gärtnerst du nochmal? :P

hier keinerlei schäden.

Die -25°C und mehr gibt es bei uns alle paar Jahre mal.

Jetzt muß ich zugeben, daß ich den Thread "Winterschäden an Rosen 2017" tatsächlich übersehen habe  :-[ Was tun? 
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

mavi

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 756
  • östliches Ruhrgebiet | 7b

Bei meiner Rugosa Roseraie de l'Hay hingen letzte Woche morgens die Knospen herunter, sie waren in diesem Zustand gefroren. Tagsüber sind sie dann getaut und abends standen sie ganz normal als wäre nichts geschehen. Bis jetzt sind keine bleibenden Schäden wie Braunwerden etc. zu erkennen. Ich hoffe, das bleibt so.
Alle anderen (div. Rugosa-Hybriden) scheinen es auch gut überstanden zu haben.

Ergänzung: die hängenden Knospen sind wohl alle erfroren. Jedenfalls nicht weiter gewachsen und inzwischen gelb geworden. Das ist auch bei anderen (Rugosas) passiert. Nach einiger Zeit wurden dann auch Blattschäden sichtbar. Allerdings treiben sie wieder durch und zeigen auch neue Knospen, die sich bald öffnen werden. Insgesamt also nur ein kleiner Schaden.
An anderer Stelle blühen diverse Rosen (auch Rugosa-Hybriden) schon eine ganze Weile, auch da hatte der Frost wohl Blätter und Knospen erwischt, es war aber insgesamt weniger auffallend.
Gespeichert

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7140
  • Carpe diem!

Ich dacht erst, die Rosen haben den Spätfrost ganz gut überstanden, ein paar Schäden an jungen Blättern, v.a. bei Austins, viele ganz ohne Schäden.

Aber heute habe ich entdeckt, dass meine Crépuscule, die sich ganz wunderbar kräftig entwickelt hat, an den Seiten tireben der langen hohen triebe fast keine Knospen angesetzt hat, nur weiter unten wird es ein paar Blüten geben.  :-[

Ein paar andere Sorten haben auch solche blinden Triebe, die ohne Knospen enden, viele andere haben aber unbeeindruckt Blütenknospen gebildet.

Hugonis hat es sogar, wie jedes Jahr, gerade noch geschafft, die ersten Blüten Ende April zu öffnen, ganz knapp. Und Pimpinellifolia folgte ein paar Tage später.

Und dann kam Stanwell perpetual und jetzt blüht Mme A. Carrière schon ganz wunderbar ...oops, falscher Faden.  8)

Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de