Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Juli 2017, 18:39:44
Erweiterte Suche  
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)

Neuigkeiten:

|7|11|Ähnlichkeit ist die Identität der Qualitäten. (Immanuel Kant)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Verkümmerte, kleine, eingerollte Triebe an zahlreichen Obstbäumen und -sträucher  (Gelesen 694 mal)

Paunescu

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Hallo,

der Anblick im Garten meiner Schwiegereltern ist erschreckend. Ich sehe an zahlreichen Obstbäumen und -sträucher das gleiche Schadensbild.
Junge Triebe, mit verkümmerten, dünnen, eingerollten, länglichen Blätter. Was ist passiert. Sind das Frostschäden oder eine Kranheit.
Das Bild sehe bei Himbeeren, beim Pfirsich, Zwetschgen, Sauerkirschen, Birnen, sogar an Rosen.
Die erste Internetrecherche war nicht erhellend. Ich bin für jeden Tip sehr dankbar.

Danke

Mihai
Gespeichert

Paunescu

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Hier sind noch mehr Bilder.
Gespeichert

Apfelmann

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 171
    • der Apfelmann

Das sieht nach Frostspannern aus, eine weitere Möglichkeit sind Käfer oder Blattwespen,

unter den befallenen Pflanzen ein altes Laken ausbreiten und mit einem Stock oder mit der Hand die Zweige stark schütteln,
die heruntergefallenen Raupen vernichten.

LG
Gespeichert

Malvegil

  • Jr. Member
  • **
  • Online Online
  • Beiträge: 166
Gespeichert

Tara2

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 397

Ich würde auch auf Frostspanner tippen!
Gespeichert

Paunescu

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Vielen Dank für die bisherigen HInweise.

Ich habe mir die Schadbilder des Frostspanners im Internet angeschaut und verglichen.
Ich war nicht in der Lage bei meinen Pflanzen irgendwelche Raupen oder Larven zu erkennen. Sind die so klein, dass man sie nicht sieht, oder sind diese schon weg?
Man kann auch nicht erkennen, dass irgendetwas abgefressen wurde.
Seid ihr angesichts dieser Informationen immer noch vom Frostspanner als Ursache überzeugt?

Danke

Mihai
Gespeichert

Paunescu

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Hallo,

ich bekam von den Schwiegereltern die Info, dass sie Anfang April besonders die Pfirsich- und Pflaumenbäume mit einer Mischung aus Schwefel und Kupfer bespritzt haben. Die Stachelbeeren, Johannisbeeren und Himbeeren sind genau daneben. Auch die Rosen wurden bespritzt. Wäre das Spritzen zusammen mit der Kälte/Frost eine mögliche Erklärung?

Danke

Mihai
Gespeichert

jardin

  • Full Member
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 257
  • östl. Ruhrgebiet, Whz 7b

Hast du dir den Artikel von malvegil über die die Fadenblättrigkeit durchgelesen?
Anscheinend sind die Spritzungen wirklich an diesem Schadbild schuld.

Frostspannerraupen scheinen es nicht zu sein. Bei diesen Tieren muß man sehr genau hinschauen, da sie Meister der Tarnung sind.
Gespeichert

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9083
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b

und da frag ich mich mal wieder, warum man immer alles spritzen muss?
 :-\
Gespeichert
Ich kam, sah....und vergaß, was ich vor hatte!!!

cydorian

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4676

Frostspanner gehen nicht an Pfirisiche. Auch sonst sehr wenig tierische Schädlinge. Eine der wenigen Obstarten, deren Laub ncht gefressen wird.
Gespeichert

BlueOpal

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 666
  • Wo die Eulen wohnen.

Vielleicht nicht unbedingt sinnvoll mein Beitrag, aber im Radio kam, dass manche Obstbauern durch die späten Fröste teilweise um ihre Obsternte bangen. Liegt vielleicht doch am Frost?
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3463
  • Alles im gruenen Bereich!

Ich tippe auf Spritzschaden,
nicht sauber ausgewaschen??

Nicht spritzen = nie Spritzschaden.
Gespeichert
Gruß Arthur

Malvegil

  • Jr. Member
  • **
  • Online Online
  • Beiträge: 166

.. im Radio kam, dass manche Obstbauern durch die späten Fröste teilweise um ihre Obsternte bangen. Liegt vielleicht doch am Frost?

Nein, das betrifft die Blüten. Frost gab es ja fast überall, aber solche Blattschäden hat schon deshalb niemand berichtet, weil das Laub zum Zeitpunkt des Frostes schon viel weiter ausgetrieben war und normal aussieht. Außerdem hat Paunescu doch selbst berichtet, daß genau die betroffenen Bäume/Sträucher in diesem Frühjahr gespritzt worden sind. Fragen sollten sich die Schwiegereltern eher, was sie da falsch gemacht haben. Zu hohe Konzentration/Aufwandmenge?
Gespeichert

Wurmkönig

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 148

Frostschaden am Pfirsich sieht bei mir so aus, zum Teil zeigt sich - durch die vorangegangene massive Kalium-Blattdüngung noch die eine oder andere Nachblüte, obwohl die Fruchtansätze schon recht weit sind.
Gespeichert

Paunescu

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6

Vielen Dank für die vielen Beiträge.

Ich gehe jetzt auch davon aus, dass das die Ursache ein Spritzschaden ist:
- Eventuell irgendwelche Reste (Herbizide) in der Spritzvorrichtung.
- Verbunden mit grossen Tag und Nachttemperatur Unterschiede.
- Eventuell Spritzung bei Sonne
- Eventuell Spritzmittel auch nicht richtig dosiert.
- Unwahrscheinlicher aber auch nicht auszuschließen, dasss es vielleicht ein Virus war.

Das zusammen ergibt eine verherrende Wirkung auf zahlreiche Pflanzen. Selbst der Liebstöckel unter den Bäumen ist verkrüppelt gewachsen.

Ich habe die Schwiegereltern auch unterrichtet, dass sie nächstes Mal besser aufpassen sollen. Sie sind der Meinung, dass sie das schon seit 40 Jahren so machen und so etwas nicht passiert ist. Dennoch soll das für andere, die spritzen eine Warnung sein.

Mihai
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de