Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Mai 2017, 02:31:14
Erweiterte Suche  
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)

Neuigkeiten:

|26|8|Am zuverlässigsten unterscheiden sich die einzelnen Fernsehprogramme noch immer durch den Wetterbericht. - Woody Allen

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Wie schlimm sind Maulwurfsgrillen...  (Gelesen 313 mal)

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2212
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Wie schlimm sind Maulwurfsgrillen...
« am: 13. Mai 2017, 21:52:31 »

zu Stachelbeeren und jungen Apfelbäumen?
Bei meiner "Süßen Lea" mit den verdorrenden Trieben und verspätetem Austrieb tippe ich mittlerweile - zumindest was den kümmerlichen, verspäteten Austrieb angeht - immer mehr auf Wurzelschaden. Auch einige Apfelneuanpflanzungen (und umgesetzten Birnen auf Quittenunterlage) machen einen relativ wenig vitalen Eindruck, weniger vital, als ich es erwarte, da das Wurzelwerk beim Einpflanzen gut war.
Andererseits habe ich, scheint es mir, jedes Jahr mehr Maulwurfsgrillen... .

LG
b-hoernchen
Gespeichert
Placet experiri.

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13372
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Wie schlimm sind Maulwurfsgrillen...
« Antwort #1 am: 13. Mai 2017, 22:08:22 »

Bei Stachelbeeren tippe ich eher auf den Johannisbeerenglasflügler. Die Raupe verpuppt sich im unteren Markkanal. Darüber verdorren die Triebe oft kurz nach dem Austrieb.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2212
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Wie schlimm sind Maulwurfsgrillen...
« Antwort #2 am: 13. Mai 2017, 22:52:09 »

Das wurde mir hier auch schon gesagt. Das Sonderbare ist aber der stark verspätete und kümmerliche Austrieb (winzige Blätter), der eigentlich nur eine Pflanze (von insgesamt 5) betrifft. Ein paar ganz dürre Äste habe ich schon weggeschnitten. Fast der gesamte Busch ein Raub des Glasflüglers? Die anderen sehen (*klopft auf Holz*) bislang noch recht gut aus... .
Gespeichert
Placet experiri.

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13372
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Wie schlimm sind Maulwurfsgrillen...
« Antwort #3 am: 13. Mai 2017, 22:57:06 »

Bei mir sind riesige Jostastauden schlagartig abgestorben. Stachelbeeren meist auch ganz. Die sitzen recht tief unten, alles darüber verwelkt. Wenn man sie abschneidet ist der Markkanal hohl und dunkel gefärbt. Manchmal findet man auch Raupe oder Puppe. Sollten bald schlüpfen.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2212
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Wie schlimm sind Maulwurfsgrillen...
« Antwort #4 am: 14. Mai 2017, 18:29:43 »

Ja eben, "schlagartig abgestorben", aber was bedeutet dieses verzögerte und viel zu schwache Austreiben? Ich kenn' das sonst von Quittenunterlagen, die ich im Topf auf der Terrasse überwintert hatte und einen (Kälte-)Schaden an der Wurzel hatten... .
Gespeichert
Placet experiri.

Яib-Esel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 884
Re: Wie schlimm sind Maulwurfsgrillen...
« Antwort #5 am: 14. Mai 2017, 19:41:57 »

Ich meine, dass die Grillen geschützt sind, bin mir aber nicht sicher. In großen Mengen sollen sie zum Problem werden, ansonsten sind sie zu vernachlässigen. Ein schlechter Austrieb bei Johannisbeeren kann bei zu milden Wintern vorkommen. Die Johannisbeere braucht einen bestimmten Kältereiz um im Frühjahr gut auszutreiben. Das habe ich mal erlebt.

Da müsstes du ein wenig graben, um zu sehen, was die Wurzeln sagen.
« Letzte Änderung: 14. Mai 2017, 19:48:29 von Яib-Esel »
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de