Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selber, er gibt auch andern eine Chance.  Buzulus
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. August 2017, 03:17:16
Erweiterte Suche  
News: Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selber, er gibt auch andern eine Chance.  Buzulus

Neuigkeiten:

|28|10|Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Holzwürmer-Frage  (Gelesen 361 mal)

YElektra

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 511
  • Klimazone 7b
    • Mein Gartenprojekt
Holzwürmer-Frage
« am: 19. Juni 2017, 08:02:56 »

Wir gestalten gerade unser Wohnzimmer um und dafür hätte ich gerne zwei vorhandene Holzblöcke abgeschliffen und in Tischchen verwandelt.

Leider hat das Holz eine Weile lang neben Holz gelagert, welches eindeutig Holzwürmer hat. An meinen Blöcken habe ich jetzt auch die Kanäle entdeckt. Da wo die Tische stehen würden ist viel Holz (Parkettboden, Einbauschränke aus Holz, hölzerne Fensterrahmen, tragende Balken aus Holz) und dementsprechend habe ich jetzt Hemmungen mit dem Projekt fortzufahren.

Die Frage ist, wie gefährlich ist es solches Holz ins Haus zu bringen? Gibt es etwas das ich machen kann um die Holzwürmer zu beseitigen? Und hilft es, wenn ich das Holz lackiere und so versiegle, oder mampfen sich die Würmer da durch?
Gespeichert
Man erntet was man sät.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1285
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Holzwürmer-Frage
« Antwort #1 am: 19. Juni 2017, 08:13:28 »

Wenn die Blöcke in einen Backofen passen, werden sie von der Hitze getötet.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Sternrenette

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2414
Re: Holzwürmer-Frage
« Antwort #2 am: 19. Juni 2017, 08:21:46 »

Eine Spritze mit dicker Nadel mit Holzwurmfarbe oder Isopropylalkohol füllen, die Löcher damit spritzen, evtl Frischhaltefolie über die behandelten Stellen legen, damit das Mittel gut einwirkt.

Wenn möglich draußen behandeln oder keine zu großen Flächen auf einmal, der Alkohol ist brennbar.
Gespeichert
Make Streuobst great again!

YElektra

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 511
  • Klimazone 7b
    • Mein Gartenprojekt
Re: Holzwürmer-Frage
« Antwort #3 am: 19. Juni 2017, 09:20:20 »

Das sind ja schon super Ideen, danke! :) Ich denke sie könnten knapp in den Ofen passen. Werde gleich heute Abend schauen ob das klappt, das wäre natürlich die eleganteste Lösung. Ansonsten wäre Isopropylalkohol ja auch mehr oder weniger rückstandsfrei anwendbar, vielleicht mache ich zur Sicherheit beides.
Gespeichert
Man erntet was man sät.

mustermann

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 231
  • Hannover 7b
Re: Holzwürmer-Frage
« Antwort #4 am: 19. Juni 2017, 09:35:56 »

Ich weiß nicht wie welche Restfeuchte das Holz hat, rate aber eine Schale Wasser mit in den Ofen zu stellen, um Trocknungsrisse zu vermeiden.

Und lieber länger bei 50-60°C, als dass du bei höheren Temperaturen das Holz schädigt.

Mikrowelle geht auch.  Da kleinste Stufe mit Abkühlphasen zwischendurch.
Gespeichert
Es kommt der Tag, da will die Säge sägen.

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3475
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Holzwürmer-Frage
« Antwort #5 am: 19. Juni 2017, 10:28:11 »

Für diesen Tipp kann ich keine Gewähr abliefern,
da er aber weder Zeit noch Geld kostet,
sollte man darüber nachdenken:

Mit kräftigen Hammerschlägen aus verschiedenen Richtungen auf das Werkstück einschlagen, vorausgesetzt, dies zerstört nicht das Werkstück,
und zwar so, dass eine räumlich minimale aber heftige Beschleunigung entsteht.
Die Larven sollen diese G-Kräfte nicht überleben.

Wer dazu genaueres beitragen kann, würde mich interessieren!
Gespeichert
Gruß Arthur

kpc

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 671
  • NRW, 190m, 7b
Re: Holzwürmer-Frage
« Antwort #6 am: 19. Juni 2017, 11:11:24 »

Gefriertruhe funktioniert auch.
Gespeichert
The proof of the pudding is in the eating.

Sternrenette

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2414
Re: Holzwürmer-Frage
« Antwort #7 am: 19. Juni 2017, 11:12:08 »

(Nö, das sieht man an meiner Holzhaustüre)
Gespeichert
Make Streuobst great again!

Apfelbaeuerin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 341
  • Bayern, Klimazone 6b
Re: Holzwürmer-Frage
« Antwort #8 am: 19. Juni 2017, 11:27:12 »

Hattest du deine Haustüre in der Gefriertruhe *den Atem anhalt* ?
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin



Wer Träume verwirklichen will, muss wacher sein und tiefer träumen als andere (Karl Foerster)

Sternrenette

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2414
Re: Holzwürmer-Frage
« Antwort #9 am: 19. Juni 2017, 11:32:30 »

Bei minus 20 Grad eine Woche lang und keiner Heizung in der Diele dürften die Bedingungen erfüllt sein. Die Tür war innen jedenfalls bereift.
Gespeichert
Make Streuobst great again!

kasi

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1583
  • ein Garten ersetzt jedes Fitness-Center
Re: Holzwürmer-Frage
« Antwort #10 am: 19. Juni 2017, 11:34:23 »

Ich habe mal eine Tischplatte mit dem Föhn behandelt, da konnte ich sehen wie die Würmlein hervorkamen. ;)
Gespeichert
kilofoxtrott

Julie

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 167
Re: Holzwürmer-Frage
« Antwort #11 am: 19. Juni 2017, 16:41:45 »

Hast Du ein Sägewerk in der Nähe? Die haben eine Wärmekammer, um Holz zu behandeln. Meine beiden großen Wagenräder haben sie für einen Kaffeekassen-Obulus zu dem anderen Holz und den Bauernmöbeln einfach mit dazu gestellt. Das wäre die sicherste Variante.

LG Julie
Gespeichert

Api

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
  • Neckartal, 300 m ü. NN, 7a
Re: Holzwürmer-Frage
« Antwort #12 am: 19. Juni 2017, 17:17:31 »

Der Holzwurm braucht für seine Entwicklung Holz das in einem kühlen feuchten Raum ist. Ändert man die Bedingungen und holt das Holz in die Wohnung, wo das Holz austrocknen kann, stirbt der Holzwurm. Bei diesem Wetter kann man so ein Möbelstück auch in einen schwarzen Müllbeutel packen und der Sonne aussetzen bevor man es in einen trockenen Raum bringt. Eine Terrasse die ganztägig in der Sonne ist, wird heiß genug. Ich habe das selbst so ausprobiert mit einer alten Weinkiste. Löcher hat sie genug, aber keinen Befall mehr. Es ist weder ein Käfer, noch eine Larve aus der Kiste herausgekommen. Die sind im Holz verendet. Die Käfer wechseln übrigens normalerweise nicht das Holz. Sie legen ihre Eier wieder an das gleiche Holzstück. Vor schlüpfenden Käfern braucht man in der Wohnung, sofern sie kein Kellerverlies ist, auch keine Angst zu haben. In normalen Wohnräumen ist den Käfern das Holz für den Nachwuchs zu trocken.
Gespeichert

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1524
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: Holzwürmer-Frage
« Antwort #13 am: 19. Juni 2017, 18:35:07 »

Für diesen Tipp kann ich keine Gewähr abliefern,
da er aber weder Zeit noch Geld kostet,
sollte man darüber nachdenken:

Mit kräftigen Hammerschlägen aus verschiedenen Richtungen auf das Werkstück einschlagen, vorausgesetzt, dies zerstört nicht das Werkstück,
und zwar so, dass eine räumlich minimale aber heftige Beschleunigung entsteht.
Die Larven sollen diese G-Kräfte nicht überleben.

Wer dazu genaueres beitragen kann, würde mich interessieren!
Das klappt nur, wenn man zufällig den Holzwurm/Larve/Käfer dabei mit dem Hammer erschlägt.  ;) Ich habe es vor vielen Jahren mal ausprobiert, der Holzwurm hat mich ausgelacht. Um mit den Hammerschlägen keine Dellen im Holz zu hinterlassen legt man einfach ein Brett dazwischen.

Eine Behandlung mit Holzwurmfarbe war erfolgreich.
Gespeichert
Nur die Zarten dürfen in den Garten. Die Harten müssen draußen warten!
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de