Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer will, daß die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, daß sie bleibt.  (Erich Fried)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
29. Juni 2017, 09:28:48
Erweiterte Suche  
News: Wer will, daß die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, daß sie bleibt.  (Erich Fried)

Neuigkeiten:

|9|3|Winteriris unter Edgeworthia zeugen von Gartenkultur fürwahr. (Dunkleborus)

Seiten: 1 ... 47 48 [49] 50 51   nach unten

Autor Thema: Rosa gallica  (Gelesen 58711 mal)

Hortus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1967
Re: Rosa gallica
« Antwort #720 am: 03. Januar 2017, 21:08:30 »

Außerdem besitze ich eine kleinbleibende (ca. 40 cm) Gallica-Wildform:
Ist das Gallica pumila?

Ich habe sie als  Rosa gallica  (ohne Zusatz) erhalten:
Gespeichert
Viele Grüße, 
Hortus

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1712
Re: Rosa gallica
« Antwort #721 am: 04. Januar 2017, 08:25:06 »

Violacea gefällt mir auch.

Sie kämpft sich wacker durch tonig-lehmigen Boden, ist erst zwei Jahre alt.
In diesem Thread steht, dass sie allenfalls blühfaul sein könnte, weil sie nicht besonders viel Sonne kriegt. Ich bleibe trotzdem einfach mal zuversichtlich, in zwei, drei Jahren werd`ich sehen.
Dass es so ganz kleine Gallicas gibt habe ich nicht gewusst, da ist ja wirklich für jede Gartensituation etwas vorhanden.
Gespeichert

Nova Liz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6239
Re: Rosa gallica
« Antwort #722 am: 04. Januar 2017, 12:27:36 »

Da von kleinen Gallicas die Rede ist,da fällt mir noch Tiny Tuscany ein.Sie schiebt deutlich kürzere Triebe als Tuscany .
Bei mir ist sie allerdings eher zart und entwickelt sich seit Jahren nicht so richtig,was ich auf den schlechten Pflanzplatz zurückführe.
So kann ich abschließend nicht wirklich eine Beurteilung dieser Rose abgeben.Platzsparend scheint sie jedenfalls allemal zu sein.
Fotos habe ich in meinen Dateien auch noch keine gefunden und bei HMF kommt man gerade nicht rein.
Gespeichert

bonifatius

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
Re: Rosa gallica
« Antwort #723 am: 10. Januar 2017, 19:40:54 »

Hallo Rosenbegeisterte,
Hab mir bei O Pla..en einige Gallica ausgesucht, manche werden auch als Centifolien angeboten.
Worum es mir geht, das ist die Höhe und Breite, sie sollen in die zweite Reihe und daher von der Höhe her nicht höher wie 1,20m werden. Eine Ausnahme ist die Robert Le Diable, sie wird etwa 1,50m hoch, sie soll vor den Flieder da macht die Höhe kein so großes Problem.
Vielleicht hat der ein oder andere eine dieser Rosen und kann mir etwas über die Höhe und Breite sagen, im Net finde ich da so gut wie keine Angaben.
Es handelt sich um folgende Rosen,
Hector,
Aimable Rouge,
La Negresse,
Anais Segalas,
Robert Le Diable, da hab ich hier schon einen Thread von 2004 gefunden, wird über die zu erwartende Größe aber nichts geschrieben.
William III, ist zwar eine Spimosissima Hybride aber villt. könnt ihr mit trotzdem hier bei den Gallica`s eine Antwort geben.

Bonifatius
Gespeichert

bonifatius

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
Re: Rosa gallica
« Antwort #724 am: 11. Januar 2017, 12:16:20 »

Hat keiner hier eine dieser Rosen?, sind sie so selten?, den Hector als klein bleibende Gallica müsste doch der ein oder andere haben,

Bonifatius
Gespeichert

Bellis65

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 880
  • Baden-Württemberg Klimazone 6a/b, 630m
Re: Rosa gallica
« Antwort #725 am: 11. Februar 2017, 18:58:45 »

Bei mir stehen Aimable Rouge und Robert le Diable.
Da ich einen sehr kleinen Garten habe, halte ich meine Strauchrosen eher niedrig und erlaube ihnen auch nicht allzu ausladend zu werden. Ich bin auch nicht zimperlich was den Schnitt angeht. Beide sind da unkompliziert und blühen reich.
Von der Höhe her halte ich sie auf ca. 1,00m
Gespeichert
Garden, it's not a place, it's a journey.

100%

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 125
  • Nördliches Harzvorland, Klimazone7b
Re: Rosa gallica
« Antwort #726 am: 12. Februar 2017, 00:15:07 »

Hi Bonifatius,
ich hatte Deine Frage vorher noch gar nicht gesehen. Ich habe den William III vor ca. 3 -4 Jahren gepflanzt. Bei mir mag er so an die 110 cm hoch sein. Geschnitten habe ich bisher kaum, er hat bei mir einen wunderschönen rundlichen, dichten, sehr gleichmäßigen Wuchs mit wunderbarem filigranen Laub. Breit ist er so an die ca. 80 cm. Wachsen tut er stetig und treibt hübsch Ausläufer, die dicht an der Mutterpflanze stehen, wird also kontinuierlich breiter. Die habe ich allerdings abgetrennt, weil ich dort nicht so viel Platz habe.
Ich finde diese Rose empfehlenswert, die Zierde besteht bei ihr nicht nur aus der Blüte, sondern ebenfalls im hübschen Laub.
Bei mir ist sie pumperlgesund.
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3459
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Rosa gallica
« Antwort #727 am: 12. Februar 2017, 03:32:35 »

Höhenangaben von Verkäufern über Rosen
entsprechen in aller Regel den Kundenerwartungen
und nicht den Tatsachen........................
Gespeichert
Gruß Arthur

bonifatius

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
Re: Rosa gallica
« Antwort #728 am: 12. Februar 2017, 13:25:15 »

Ja, das ist schon richtig, aber einen Anhaltspunkt muss man ja haben, mein Garten ist klein, aber der Virus ist bei mir ähnlich wie bei den Usern mit großem Garten, da spielt die Höhe schon eine große Rolle. Mit den neu bestellten Rosen hab ich jetzt 1,5 Rosen auf dem m², es sind wohl viele kleinwüchsige darunter. Mein Garten ist an 3 Seiten mit hohen Mauern eingefasst, GsD nach Süden offen, daran wachsen 15 Kletterrosen die ich flach wie einen Fächer an diesen Mauern wachsen lasse, ich hab Holzzäune auf die Mauern geschraubt, so kann ich sie gut anbinden und so nehmen sie nicht viel Platz weg.
Ich habe mich umentschieden und folgende Rosen bestellt,
Rose de la Matre -Ècole,
Anais Segalas,
Glorie des Jardins,
Jenny Duval,
Perle d`Or,
Comte de Chambord,
Monte Casino,
Rotes Meer,
sind jetzt fast alle ausgetauscht, aber ich konnte nicht viel über die zuerst ausgesuchten Rosen finden, und ich wollte eben nur bei einem Züchter bestellen, jetzt kommen alle von Schult...s,







Gespeichert

bonifatius

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
Re: Rosa gallica
« Antwort #729 am: 12. Februar 2017, 13:42:29 »

hallo Bellis65,
Ich bin da eher der vorsichtige Rosenschneider, hab vor 2 Jahren unteranderem eine Charles de Mills und eine Rose de Resht gepflanzt, dabei leider die Pflanzplätze verwechselt, die CdM, die im Jahr nach der Pflanzung schon gut 50 Blüten hatte musste ich im Herbst 2015 umpflanzen, hab sie nicht mal sehr stark zurückgeschnitten, aber das Resultat war, 2016 nur 3 Blüten. Ich hab schon gelesen, dass sie einen Rückschnitt besonders Übel nimmt, aber wie ist es bei den anderen?. Schneidest Du grundsätzlich alle sommerblühenden nach der Blüte stark runter, evtl. im Frühjahr nochmals, und das wirkt sich nicht auf die Blüte aus?.
Die neu gepflanzten Gallicas hab ich die letzten beiden Jahre noch garnicht geschnitten, das muss ich spätestens nach der Blüte machen, hab immer die Angst, die nächste Blüte mit wegzuschneiden.

Bonifatius
Gespeichert

bonifatius

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
Re: Rosa gallica
« Antwort #730 am: 12. Februar 2017, 13:44:57 »

Höhenangaben von Verkäufern über Rosen
entsprechen in aller Regel den Kundenerwartungen
und nicht den Tatsachen........................
ich weiß es, hat mir heute noch Sonnenschein bei FB geschrieben,
Bonifatius
Gespeichert

Bellis65

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 880
  • Baden-Württemberg Klimazone 6a/b, 630m
Re: Rosa gallica
« Antwort #731 am: 13. Februar 2017, 19:26:20 »

@bonifatius
die Charles de Mills habe ich auch. Bei ihr habe ich darauf geachtet sie nicht zu schnell groß werden zu lassen und die neuen Triebe zwecks Verzweigung immer pinziert. So kann ich sie relativ niedrig halten und habe trotzdem zweijähriges Holz.
Nach der Blüte schneide ich eigentlich nur in Form, den Hauptschnitt habe ich ins Frühjahr verlegt. Später starker Schnitt nach der Blüte hat starken Austrieb zur Folge, der nicht unbedingt rechtzeitig bis zum Winter ausreift und erfrieren kann. Außerdem sehe ich im Frühjahr im unbelaubtem Zustand besser wo ich den Schnitt ansetzen kann als im Sommer. Da die Rosen bei mir von Stauden umgeben sind, hat der Frühjahrsschnitt auch Vorteile.
Solange ich beim Frühjahrsschnitt Verzweigungen stehen lasse blühen die Rosen auch. Rosen mit Centifolienblut können auch an einjährigem Holz blühen. Ein Robert le Diable der ja sowohl als Gallica als auch als Centifolie gehandelt wird, fällt da auch drunter.
Einen Blütenverlust oder gar einen blütenlosen Rosenstrauch hatte ich aufgrund des Schnitts noch nie gegabt. Allerdings darf man sie natürlich nicht wie eine moderne Beetrose oder wie eine Teehybride runterschneiden
Gespeichert
Garden, it's not a place, it's a journey.

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3263
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Rosa gallica
« Antwort #732 am: 04. Juni 2017, 23:47:18 »

Hier blühen gerade R. gallica officinalis, R. gallica 'Violacea', 'Tuscany' und Rosa Mundi um die Wette. Da es vorgestern und letzte Nacht dauergeregnet hat und die Blüten nun alle zerzauseltsind, gibts nur zwei Bilder.

Rosa gallica officinalis, verregnet und vor dem Regen hitzebedingt schon im Abblühen:
« Letzte Änderung: 04. Juni 2017, 23:49:00 von Albizia »
Gespeichert

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3263
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Rosa gallica
« Antwort #733 am: 04. Juni 2017, 23:50:17 »

Rosa Mundi bzw. Rosa versicolor:
Gespeichert

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7178
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Rosa gallica
« Antwort #734 am: 05. Juni 2017, 15:36:16 »

Die vitalsten Rosen überhaupt - und schön  :D Bei mir dauert es noch ein bisserl, bis sie blühen.
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!
Seiten: 1 ... 47 48 [49] 50 51   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de