Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Mai 2017, 17:30:27
Erweiterte Suche  
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)

Neuigkeiten:

|31|3|Komisch, wenn ich in eine bestimmte Gegend fahre, steht mein Auto plötzlich auf dem Parkplatz der Gärtnerei  Ich meine, bei Tieren gibts das ja, daß die wissen, wo sie hingehören etc., aber bei Autos? (Sternrenette)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 9   nach unten

Autor Thema: Holundersekt, Holundersirup  (Gelesen 58268 mal)

Irisfool

  • Gast
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #15 am: 05. Juli 2005, 16:59:42 »

Bei all den Köstlichkeiten, bin ich im"Jugendsentiment"! ich hätte noch ein Rezept für Holundernachzüglerblüten, oder für nächstes Jahr. Holunderblütengelee. Es schmeckt zum drinn baden!
1Liter guten Apfelsaft, 10 Blüten darin 24 Std. ziehen lassen , absieben. 3 in 1 Zucker verwenden. Auf 900ml Saft 500g Zucker. Aufkochen und weiter wie Gelee behandeln. Trotteleinfach- superherrlich. LG Irisfool
Gespeichert

cimicifuga

  • Gast
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #16 am: 05. Juli 2005, 19:31:03 »

Ich hab auch noch was zum thema sirup. zwar nicht holunder aber auch superlecker:
Erdbeer - Minz Sirup!

Erdbeeren, Zitronenscheiben und Minze in einen Topf und sehr warmen Zuckersirup drübergießen. 2 Tage stehen lassen . ein paar mal umrühren. fertig.

wenn man nicht gleich alles verbraucht ( 8)) dann in flaschen sterilisieren (nicht aufkochen)
« Letzte Änderung: 05. Juli 2005, 19:31:35 von cimicifuga »
Gespeichert

Heinone

  • Gast
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #17 am: 05. Juli 2005, 19:36:06 »

Trotteleinfach-superherrlich.

Stimmt!! Das machen wir seit zwei Jahren auch so. Das leckerste Holundergelee der Welt!
Gespeichert

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #18 am: 05. Juli 2005, 21:03:46 »

Gestern habe ich ein sehr wohlschmeckendes Grüngetränk serviert bekommen: Holundersekt mit gemixter Luzerne, ein wenig Holundersirup war auch darin. Hat toll ausgeschaut und interessant geschmeckt.
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

Unkraut

  • Gast
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #19 am: 13. Juli 2005, 11:17:38 »

Als neues Forumsmitglied habe ich mit Interesse die Holunderblütenrezepte gelesen. Ich habe hier noch ein sehr einfaches Rezept für Holunderblütensirup, auch wenn die Blütezeit fast überall vorbei ist.
Zutaten: ca. 10 große Holunderblüten, 1L Wasser, 1kg Zucker, 1 unbehandelte Zitrone und 30 Gramm Zitronensäure.
Man nehme ein großes Gefäß, rührt den Zucker in das Wasser ein, gibt die Zitonensäure hinzu, legt die in dünne Scheiben geschnittene Zitrone ein und gibt zuletzt die Blüten bei. Nun stellt man das Gefäß für 7 Tage in den Kühlschrank und rührt den Inhalt täglich einmal um.
Jetzt kann das Getränk abgefüllt werden (ich nehme Bierflaschen mit Schnappverschlüssen) und im Verhältnis 1:4 -1:5 verdünnt mit Wasser oder Mineralwasser genossen werden.
Gespeichert

Irisfool

  • Gast
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #20 am: 13. Juli 2005, 11:29:58 »

Schon wieder packt mich das Jugendsentiment! jJa , Schnappverschlüsse, meine Mutter nahm früher die 1 Liter- Sprudelflaschen,mit Schnappverschlüssen leider gibt es die nicht mehr.... aber bierflaschen ist eine gute Alternatieve. LG
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #21 am: 13. Juli 2005, 13:25:21 »

Herzlich willkommen Unkraut! (hört sich jetzt aber komisch an, bin gerade für ein paar Minuten vom Jäten davongeschlichen.... ::))!
Schade, dass die Hollerblütenzeit shcon um ist! Vielleicht finde ich aber im Wald noch Nachzügler. Möchte dein noch ezept ausprobieren!
Viel Spaß hier im Forum !
LG Lisl
Gespeichert

SouthernBelle

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2628
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #22 am: 13. Juli 2005, 13:48:54 »

Den Gruenzeuggeruch und -geschmack habe ich vermieden, indem ich die Dolden fuer den Sirup abgestrippel und verlesen habe.

Meine Mutter hat letztens einen Stuten mit Holunderblueten drin
( 6 Riesendolden, abgestrippelt und verlesen, auf 500g Mehl sagte das Rezept, ich habe ihr ganz viele kleine mitgebracht) gebacken, war auch sehr lecker und enthielt deutlich das Bluetenaroma.

Das ist mal wirklich ein Saisonartikel, jetzt sieht man nur noch mal eine einzelne Dolde am Busch.

Gruesse
Cornelia
Gespeichert
Gruesse

sellraintina

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #23 am: 25. Juni 2007, 12:23:31 »

ich habe sehr viel rote ribisel, die gebe ich in die flotte lotte, gelierzucker dazu und eine handvoll hollerblüten ,ganz ein feines gelee,bei uns gibt es noch viel hollerblüten, schmeckt super und schaut gut aus.vlg sellraintina
Gespeichert

Allesmacherin

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #24 am: 29. Juni 2007, 20:18:26 »

Hallo ihr Holundersektmacher!
Habe mich dieses Jahr - angeregt durch die Rezepte hier - auch mal an Holundersekt versucht. Und was soll ich sagen, das Zeug ist klassesuperoberlecker ;D

Eine Frage nur an die Erfahrenen unter euch: Ich hab den Ansatz nach ein paar Tagen abgefiltert und in Flaschen mit Bügelverschluss gefüllt. Nun setzt sich nach 2-3 Wochen Lagerung unten so ein... hm... braunes Zeug ab. Vermutlich die Hefen? Ich hab mal gelesen, dass in Sektkellereien die Flaschen auf den Kopf gestellt, angefroren und aufgemacht werden, dabei schießt dann der Satz als Pfropf raus, die Flasche wird wieder verschlossen, und im Sekt, der im Laden steht, schwimmt dann nichts mehr.
Gibt's da einen Trick für die Hobby-Hersteller, wie man das Zeug rausbekommt? Mich persönlich störts ja nicht so sehr, aber wenn man die Flasche verschenken will, sieht es halt doch komisch aus...

Oder hab ich irgendwas falsch gemacht?


Liebe Grüße
Angela
Gespeichert

Acanthus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 262
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #25 am: 31. Mai 2009, 13:31:48 »

Ich habe meinen Holundersirup jetzt fertig und teste die Verwendungsmöglichkeiten. Mit Sprudel gibt es eine leckere Limonade, die Verwendung mit Sekt ist bekannt. Wer weiß da noch mehr Mix-Möglichkeiten?
Gespeichert

tomatengarten

  • Gast
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #26 am: 31. Mai 2009, 17:49:54 »

ich habe meinen holundersekt heute angesetzt (habe die blueten zwar beschworen, aber bei dem schei**-regen-wetter wollen sie halt nicht). aus der erfahrung des letzten jahres heraus habe ich einen weiteren aroma-traeger gesucht.

holunder allein ist nicht so okay. dem fehlt einfach die rest-suesse, wenn er zu wein wird.

bin bei den erdbeeren fuendig geworden. nun wird der sekt halt ein wenig rosé.


Gespeichert

carnica

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 389
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #27 am: 01. Juni 2009, 13:37:59 »


Hallo Moin-Moin,

bei uns blüht auch grad der Holler und ich bin noch immer unschlüssig was wohl besser ist, die Blüten nur über Nacht in Wasser und Citronensäure, oder aber mit heißem Zuckerwasser + Citronensäure übergossen 2 - 3 Tage ziehen lassen.

Weiß vielleicht jemand von Euch, bei welcher Methode letztendlich mehr der kostbaren Inhaltssoffe erhalten bleiben ?

Hab kürzlich mit meiner Ärztin über das Thema gesprochen.
Sie nimmt die Variante 1, da sie der Meinung ist, daß das erkaltete Zuckerwasser zusammen mit Sauerstoff schnell Bakterien bilden kann.

Gruß Carnica
Gespeichert

Luna

  • Gast
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #28 am: 01. Juni 2009, 17:13:57 »

Ich will ja das Aroma, bisher habe ich es immer in Zuckerwasser mit Zitronensaft oder mt etwas Zitronensäure gewonnen, heiss aufgegossen schmeckt es doch wie Tee, oder nicht?

Gerade liegen wieder Dolden im Zuckerwasser, dieses Mal für Sorbet mit dem Saft einer Zitrone.
Gespeichert

BigBee

  • Gast
Re:Holundersekt, Holundersirup
« Antwort #29 am: 01. Juni 2009, 17:34:58 »

Ja, ich denke mir auch, dass durch den Zucker erst das Aroma entsteht. Ich mache es so wie Luna. Probleme gab es eigentlich nocht nicht.

LG
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 9   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de