Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selber, er gibt auch andern eine Chance.  Buzulus
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. August 2017, 05:15:09
Erweiterte Suche  
News: Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selber, er gibt auch andern eine Chance.  Buzulus

Neuigkeiten:

|23|2|Generationen reden verschieden und handeln gleich. (Carl Ludwig von Haller)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Chionanthus retusus - Erfahrungsberichte gesucht  (Gelesen 364 mal)

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8244
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Chionanthus retusus - Erfahrungsberichte gesucht
« Antwort #15 am: 11. August 2017, 21:21:40 »

Ich hatte früher auch einen in Mittelhessen. Tiefsttemperaturen nie ein Problem. Ich musste des öfteren auch an ihm herumschnippeln ( Platzmangel ). Auch das hat er nie übel genommen. Wenn er Platz genug hat, ein schönes Pflänzchen.
VG Wolfgang

Danke auch für Deine Rückmeldung - klingt ermutigend.

Wie ist denn das mit dem Platz zu verstehen?

Er soll hier ca. 6 m hoch und 4 m breit werden - angeblich ist das nicht unrealistisch, weil er nicht so wahnsinnig rasch wachsen soll (ich hab ein Foto von einem 200 Jahre alten Exemplar gefunden, der ist auch kein Monster http://www.china.org.cn/travel/qingdao/2014-05/22/content_32463774.htm).
Gespeichert
Hemerocallis

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2873
Re: Chionanthus retusus - Erfahrungsberichte gesucht
« Antwort #16 am: 11. August 2017, 21:54:32 »

6m x 4 m ist ein guter Platz.
VG Wolfgang
Gespeichert

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8244
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Chionanthus retusus - Erfahrungsberichte gesucht
« Antwort #17 am: 17. August 2017, 20:23:01 »

So - die Recherche ist beendet. Das gute Stück ist nicht auf Hochstamm veredelt sondern eine Sämlingspflanze, die aufgeastet wurde. Chionanthus retusus ist nicht durch Verticillium gefährdet (wäre er auf Esche veredelt, sähe das anders aus).
Heute hab ich die Bestellung abgeschickt - die Lieferung erfolgt leider erst gegen Ende Oktober - bis dahin müssen die Schattenpflanzen im Beet die pralle Sonne wohl oder übel aushalten. Nochmals vielen Dank an alle, die mit Ihren Beiträgen beim Entscheiden geholfen haben!
Gespeichert
Hemerocallis

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2873
Re: Chionanthus retusus - Erfahrungsberichte gesucht
« Antwort #18 am: 17. August 2017, 20:28:08 »

Welche pralle Sonne? Hier ganz im Norden gab es das  dieses Jahr nicht. Wenn ich mich recht erinnere hatten wir Anfang Juni ( oder Juli ) e i n e n  Sommertag und wer glaubt daran, dass sich das nochmal ändert.
VG Wolfgang
Gespeichert

hemerocallis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8244
  • Fünf Monate Taglilien-Sommer: GEKKO GARDEN
    • GEKKO GARDEN
Re: Chionanthus retusus - Erfahrungsberichte gesucht
« Antwort #19 am: 17. August 2017, 20:38:35 »

Wir hatten heute knapp 29°C bei strahlend blauem Himmel - eigentlich kühl, da hast Du recht, der Sommer konnte es schon besser  ;D
Aber bis vor einer Woche gab es eben noch das Blätterdach der weißbunten Edelkastanie und nun nicht mehr - das finden die knospigen Silberkerzen aktuell weniger toll.
Gespeichert
Hemerocallis
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de