Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hier fühl ich mich wohl, ihr seid genauso verrückt wie ich. (Katrinchen in einem Hepatica-Thread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
04. Juli 2015, 13:45:20
Erweiterte Suche  
News: Wir wünschen allen Teilnehmern ein wunderschönes Forumstreffen 2015 in Freising! :D

Neuigkeiten:

|18|9|Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.  Aldous Huxley

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Dachterrassen Gestaltung  (Gelesen 23594 mal)

maya13

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
  • Ich liebe dieses Forum!
Dachterrassen Gestaltung
« am: 05. August 2005, 14:35:16 »

hallo zusammen, wir sind gerade umgezogen, und haben eine 25qm grosse dachterrasse die nur mit schwarzen matten belegt ist. unsere terrasse ist von morgens bis abends ohne schatten der sonne ausgesetzt. wir haben uns jetzt ein sonnensegel gekauft und möchten noch den boden verändern, allerdings sind unsere finanziellen mittel begrenzt. hat einer von euch eine idee wie man den boden günstig wohnlich gestalten kann. muss auch regen und frost beständig sein, da er ständiger witterung ausgesetzt ist.

wir ahben uns kunstrasen im baumarkt angeschaut, sieht aus wie hässlicher teppichboden, gibt es noch günstige alternativen?

würde mich sehr über rückantwort freuen.

MfG maya
Gespeichert

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7608
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re:Dachterrassen Gestaltung
« Antwort #1 am: 05. August 2005, 17:36:01 »

Diese Holzfliesen, die es im Baumarkt gibt, find ich ganz ok. Sind aber bei Regen rutschig.

Fliesen aus dem Sonderangebot wären auch eine Idee, dann hält das Ganze deutlich länger. Ist zwar mehr Aufwand bei Verlegen, aber wenn ihr eine Weile in der Wohnung bleibt u.U. lohnend.
Auf verfugten Fliesen kann man auch gut einen Kübelgarten einrichten.
Gespeichert
Always keep your words soft and sweet,  just in case you have to eat them.

Lilia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1656
Re:Dachterrassen Gestaltung
« Antwort #2 am: 05. August 2005, 19:21:05 »

Die Nachbarn haben den Südbalkon mit PVC-Boden für's Badezimmer ausgelegt. Ist schon mal rutsch- und wasserfest.
Wie's mit der Lichtbeständigkeit aussieht? Nach 3 Jahren noch keine Ausfallerscheinungen.
Gespeichert
mein zahnarzt hat gesagt, daß ich eine krone brauche. endlich mal einer, der mich versteht !

olle hummel

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Dachterrassen Gestaltung
« Antwort #3 am: 05. August 2005, 21:52:33 »

Ich empfehle Dir Holz; Bangkirai; da kostet die Diele 25/145 mm ca. 3,00 m lang um die 4,50 € brutto. Das Holz ist sehr licht- und witterungsbeständig, muss aber geölt werden. Alternativ geht noch Douglasie oder Lärche, wobei Lärche mit der Zeit grau wird. Preise am besten im Holzgroßhandel abfragen. Trotz schmalen Buget würde ich nicht Geld für kesseldruckimprägnieretn Käse ausgeben; die Roste faulen nach spätestens zwei Jahren von unten. Da mache lieber nur erst mal die halbe Fläche und bau die andere Hälfte später.  
Gespeichert

Irisfool

  • Gast
Re:Dachterrassen Gestaltung
« Antwort #4 am: 05. August 2005, 22:00:31 »

Hole dir bei dieser Holzsorte eine Menge neuer Bohrer aus dem Baumarkt ;) Wir haben davon eine Laube gebaut und viele Bohrer "blau" gedreht. Aber diese Holz überlebt Generationen!!! ;D
Gespeichert

Lilo

  • Gast
Re:Dachterrassen Gestaltung
« Antwort #5 am: 05. August 2005, 22:14:53 »

Trotz schmalen Buget würde ich nicht Geld für kesseldruckimprägnieretn Käse ausgeben; die Roste faulen nach spätestens zwei Jahren von unten.

Ich habe meine  kesseldruckimprägnierten Holzfliesen nun seit fast 15 Jahren. Einige liegen im Garten direkt auf der Erde und ich habe noch keine Schäden bemerkt.

LG Lilo
« Letzte Änderung: 05. August 2005, 22:15:09 von Lilo »
Gespeichert

olle hummel

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Dachterrassen Gestaltung
« Antwort #6 am: 05. August 2005, 22:15:01 »

jau. Bei Bangkirai muss mann mit einem großen Bohrer vorbohren. Und nur Edelstahlschrauben....
Gespeichert

olle hummel

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Dachterrassen Gestaltung
« Antwort #7 am: 05. August 2005, 22:19:13 »

Trotz schmalen Buget würde ich nicht Geld für kesseldruckimprägnieretn Käse ausgeben; die Roste faulen nach spätestens zwei Jahren von unten.

Ich habe meine  kesseldruckimprägnierten Holzfliesen nun seit fast 15 Jahren. Einige liegen im Garten direkt auf der Erde und ich habe noch keine Schäden bemerkt.

LG Lilo

da hast du noch material aus guten alten zeiten erwischt....... glückwunsch
Gespeichert

Schlüsselblume

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 791
    • Hunde-Poesie.de
Re:Dachterrassen Gestaltung
« Antwort #8 am: 05. August 2005, 23:44:37 »

Die Nachbarn haben den Südbalkon mit PVC-Boden für's Badezimmer ausgelegt. Ist schon mal rutsch- und wasserfest.
Wie's mit der Lichtbeständigkeit aussieht? Nach 3 Jahren noch keine Ausfallerscheinungen.

Und wie verhält sich das mit der Frostbeständigkeit? Ich dachte immer, PVC wird dann brüchig  ???
Gespeichert
Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste.  Aristoteles

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13188
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re:Dachterrassen Gestaltung
« Antwort #9 am: 05. August 2005, 23:50:40 »

Neben Licht und Frostbeständigkeit fände ich PVC ja optisch, haptisch und überhapt eine mittelschwere Katastrophe (meine ganz supjektive Meinung).  :o  :P
« Letzte Änderung: 06. August 2005, 09:05:45 von Nina »
Gespeichert

findling

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 970
  • wortkürze gibt denkweite
Re:Dachterrassen Gestaltung
« Antwort #10 am: 06. August 2005, 08:56:42 »

hallo nina!
günstig, pflegeleicht und selbst einfach zu verlegen sind terrassenplatten aus beton (40x40x3,5cm, gibt`s bei hornbach das stück um eur 2,50.-); es gibt sie in verschiedenen farben, dh du kannst muster verlegen oder bereiche (zb sitzplatz) abgrenzen.

verlegt werden síe in ganz normalen kies (kannst du mit baueimern auf die terrasse bringen), der kostet pro m3 ca. 5 eur (die verlegeschicht muss 5cm dick sein).

sind super zum sauber halten (kehren, abspritzen mit dem gartenschlauch); was ich von holzkonstruktionen nicht sagen würde; die mußt du nämlich alle 1-2 jahre komplett wegnehmen um den darunterliegenden boden mit einem hochdruckreiniger od. einer bürste zu säubern, sonst gibt es geruchs-, pilz-, moos- oder algenbildung darunter. sagt zumindest mein schwager (er ist tischler).

gruß findling
Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13188
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re:Dachterrassen Gestaltung
« Antwort #11 am: 06. August 2005, 09:05:18 »

hallo nina!

Findling, Du meinst sicher Maya.  ;)
Gespeichert

Hortulanus

  • Gast
Re:Dachterrassen Gestaltung
« Antwort #12 am: 06. August 2005, 09:10:53 »

hallo nina!
günstig, pflegeleicht und selbst einfach zu verlegen sind terrassenplatten aus beton (40x40x3,5cm, gibt`s bei hornbach das stück um eur 2,50.-); es gibt sie in verschiedenen farben, dh du kannst muster verlegen oder bereiche (zb sitzplatz) abgrenzen.

Ich weiß nicht, aus welcher Quelle deine Handwerkerratschläge stammen, Findling. Verzeih mir, aber sie sind z.T. recht abenteuerlich.

Die Terassenfläche mit einer nur 10 cm hohen Kiesschicht zu bedecken erfordert 2-3 cbm Kies. Hinzu kommt das Gewicht der Betonplatten. Abgesehen von der Wahnsinnarbeit bedarf es zuvor statischer Berechnungen, ob die Terrasse das Gewicht überhaupt trägt und ob der Unterboden dauerhaft dicht ist.

Die Holz-Variante ist schon die einfachste, wenn die Segmente so verlegt werden, dass sie aufgenommen werden können für eine "Darunter-Reinigung". Ich kenne ausgeprochen gut aussehende Holzkonstruktionen. Im Fachhandel erhältliche spezielle Holzsorten und Imprägnierungen (schließlich gibt es auch hierfür DIN-Vorschriften) garantieren eine extrem lange Lebensdauer, wenn gut unterlüftet ist.

Wir hatten das Thema aber vor kurzem hier schon einmal. Dachterrassen zu belegne erfordert ein paar wesentliche Vorarbeiten, damit einem späterer Ärger erspart bleibt. Ohne erfahrenen Fachmann geht es nicht!

1. Terrassenboden sorgfältig prüfen auf Dichtigkeit
2. Tragfähigkeit feststellen
3. Egal, was aufgebracht wird: Sperrschicht gegen Feuchtigkeit aufbringen (je nach fachmännischer Empfehlung Folie, wasserdichter Zement, Dachpappe, Zink-/Kupferbleche)
4. Was auf diese Sperrschicht kommt, ist eine Frage des Geldbeutels und des Geschmacks.
Gespeichert

findling

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 970
  • wortkürze gibt denkweite
Re:Dachterrassen Gestaltung
« Antwort #13 am: 06. August 2005, 10:33:58 »

@hortu: du möchtest wissen, woher meine ideen kommen - habe gerade ein haus gebaut (alles in eigenregie) und dafür viele fachmänner aus dem baubereich als "beratende geister" gehabt...
die terrassenplatten haben wir auch selbst verlegt - aber als gehweg rund ums haus.
es ist richtig, dass für 10 cm kies 2,5 m3 kies nötig sind - wie ich aber schrieb reichen 5 cm, weil die plattenstärke ja nur 3,5 cm beträgt, daher sind nur 1,25 m3 nötig.
was an meinem vorschlag abenteuerlich ist, kann ich nicht nachvollziehen, weil ich es selbst gemacht habe und lieber anfangs etwas mehr zeit investiere und danach keine aufwendigen instandhaltungsarbeiten mehr habe.
zuvor haben wir übrigens in einer penthouse wohnung mit 32m2 dachterrasse gewohnt und die war auch mit diesen platten belegt - alles war problemlos.
vom gewicht her sollte es bei einer ordinären (betonierten) terrasse eigentlich kein problem geben und davon bin ich ausgegangen.
logisch muß der unterbau (wie von dir beschrieben) passen - auch davon ging ich aus.

eigentlich bin ich der meinung, dass wenn jemand eine frage ins forum stellt, jeder der antwortet, die für ihn als am besten empfundene lösung nennt - zumindest halte ich es so.
außerdem gibt es gegen holz ja nichts auszusetzen, nur jedes ding hat zwei seiten und mich würde es halt stören, jährlich alles zum reinigen wieder wegnehmen zu müssen - insbesondere, wenn ich terrassenmöbel und einige (vielleicht größere) pflanzen schon auf der terrasse stehen habe.

@maya: sorry hab dich in der schnelle mit dem falschen namen angesprochen.
Gespeichert

Irisfool

  • Gast
Re:Dachterrassen Gestaltung
« Antwort #14 am: 06. August 2005, 10:44:41 »

Aber Hallo, steh ich jetzt auf dem Schlauch? Es geht doch hier nicht um eine Terrasse, sondern um eine Dach- Terrasse ? Da scheinen mir Bedenkungen des Gewichts doch irgendwie berechtigt. Ich weiss ja nicht wie das Fundament aussieht, aber hier bekommen wir da enorme Auflagen gemacht, dass die ganze Sache nicht "versackt". in Deutschland mag das ja anders sein..... ;)LG
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de