Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. August 2017, 09:59:43
Erweiterte Suche  
News: Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|31|5|immer nur Ostsee und Horizont ist auch nix. (Gänselieschen)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 52   nach unten

Autor Thema: Mulcher ---- bekennt Euch.....!  (Gelesen 79192 mal)

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9020
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #15 am: 09. Januar 2006, 17:24:53 »

Ich mulche meistens spätestens im Sommer, wenn mir das Gießen zu blöd wird. Rasenschnitt kann man in der Geimeinde am Grünsammelplatz holen, da muss man halt gucken, dass man einen Samenarmen erwischt.

Das funktioniert gut und die Schnecken plagen mich mit oder ohne Mulch.

Und im Winter kommt Laub an alle Ecken.

Meistens ist irgendwie trotzdem keine dicke Muchschicht zu sehen, weil alles entweder überdeckt ist von den Stauden die drüber wachsen, oder von den Amseln sorgfältig in den Boden eingearbeitet wird ::)....
Gespeichert
ich habe noch keine Internetdiskussion gesehen, die einen Sieger hatte (Quelle: Klartext Hund Blog)

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6367
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #16 am: 09. Januar 2006, 23:13:50 »

Mit Grasschnitt mulche ich auch, aber den kann man nicht so dick aufbringen wie Heu oder Stroh. Das dick aufbringen (15-20cm) hat den Vorteil, daß man auch Samentragendes heu aufbringen kann. Alles was ich dick mit Heu oder Stroh mulche, brauch ich nur einmal pro Saison mulchen, meist im Mai, es fällt zwar schnell zusammen, aber bis es vergeht brauchts schon seine Zeit. Im Herbst kommt dann nochmal eine dicke Schicht Häckselgut darauf. Im Frühjahr räume ich die Reste weg, und lasse den Boden 4-6 Wochen offen liegen, zu ausäen und pflanzen. Er erwärmt sich dann auch schneller.
Christina
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #17 am: 10. Januar 2006, 07:30:20 »

ich mulche mit rasenschnitt (beet, gemüsegarten). das geht gut bis im sommer fast nix mehr anfällt, weil die wiese nimmer so stark wachst. ich habe mir daher voriges jahr ein rasenschnittlager eingerichtet, hat gut funktioniert. gejätetes kommt direkt vor ort gleich aufs beet (gemüsegarten.

im gemüsegarten habe ich allerdings probleme mit den schnecken, (da geht nur dünn mulchen, die feuchtigkeit wird trotzdem gehalten), da wüsste ich gerne ob stimmt dass strohmulch gleich auch die schnecken abhält. hätte den nachteil, dass das von ausserhalb des garten kommen müsste, alles andere fallt vor ort an.

bei mir ist ein beet nur in gutem zustand, wenn mulch drauf liegt, da hab ich die umgekehrte reaktion von vielen anderen gärtnern: nackte erde=ungepflegt ;D

noch eine frage zum stroh: soll dass noch zerkleinert werden vor dem aufbringen?

lg, brigitte

Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #18 am: 10. Januar 2006, 07:33:31 »

....Das dick aufbringen (15-20cm) hat den Vorteil, daß man auch Samentragendes heu aufbringen kann. Alles was ich dick mit Heu oder Stroh mulche, brauch ich nur einmal pro Saison mulchen, meist im Mai...

das ist interessant, von unserer wiese haben wir ende mai anfang juni genug heu zum mulchen vom gemüsegarten....

da blüht aber das gras schon, das versamt sich also nicht wenn handbreit gemulcht? locker aufschichten, oder?

lg, brigitte
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

Equisetum

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1249
  • Nomen est pictura
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #19 am: 10. Januar 2006, 09:21:44 »

Hallo Gülisar,
das ist eine klasse Zusammenfassung!
Gespeichert
Es lebe der Wandel

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #20 am: 10. Januar 2006, 12:27:06 »

Hallo Gülisar,
das ist eine klasse Zusammenfassung!

stimmt!!!

Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6367
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #21 am: 10. Januar 2006, 15:05:09 »



das ist interessant, von unserer wiese haben wir ende mai anfang juni genug heu zum mulchen vom gemüsegarten....

da blüht aber das gras schon, das versamt sich also nicht wenn handbreit gemulcht? locker aufschichten, oder?

lg, brigitte

ja, ich nehme auch das Heu von meiner eigenen Wiese, ich schichte es locker auf, und drücke dann mit einer Hand etwas fest. Die Höhe in den ersten Tagen ist eher höher als 20 cm. Nach dem ersten Regen fällt es aber schnell zusammen. Es ist ein bißchen schwierig die Höhe zu schätzen. Auf jeden Fall war ich vor einigen Jahren auch immer sehr vorsichtig, und habe dünn gemulcht. Im Laufe der Jahre wirds bei mir immer dicker, und ich habe festgestellt, daß das gerade bei Heu auch viel besser ist. Nur bei frischem Rasenschnitt muß man halt vorsichtig sein. Den nehme ich meistens nur im Spätfrühling, solange die Kulturen noch klein sind, dann fangen ich an Beet für Beet, und auch die Wege sind wichtig, mit Heu, erst vom Vorjahr die Reste, dann auch frisches, zu mulchen.

Chrsitina
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

Zuccalmaglio

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2714
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #22 am: 10. Januar 2006, 21:13:37 »

Gülisar, toller Beitrag bzw. Zusammenfassung.

Bei mir bis zum Sommer viel Rasenschnitt, den ich nach Möglichkeit ein paar Tage in einen großen Plastiksack stecke und in der Sonne schmoren lasse. Wird ziemlich warm oder eher heiß und ich bilde mir ein, das die gröbsten Samenprobleme damit behoben sind. Muß allerdings damit noch mehr Erfahrungen sammeln.

Ansonsten fürs mulchen alles was anfällt und so dick wie möglich auftragen. Habe ziemlich wasserdurchlässigen Boden und würde vom Gießen ohne mulchen nicht mehr wegkommen.
Gespeichert
Tschöh mit ö

Equisetum

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1249
  • Nomen est pictura
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #23 am: 10. Januar 2006, 22:34:39 »

@Zuccalmaglio, ist das nicht eine ziemliche Matscherei? Wie bekommst Du das gleichmäßig verteilt?
Ich bin eben noch auf eine andere Idee gekommen, die ich in diesem Jahr mal ausprobieren will. Das Gras meiner Wiese lasse ich nach der Mahd ca. eine Woche liegen, damit es trocknet und die Samen ausfallen. Danach verteile ich es knapp 20 cm hoch auf dem Rasen und häcksle es mit dem Rasenmäher. Klappt gut, habe ich schon öfter mit frischem Mahdgut gemacht. Der Rasenmäher ist ziemlich robust.
Das Häckselgut nehme ich dann zum mulchen und hoffe, daß nicht mehr so viele Samen darin sind.
Gespeichert
Es lebe der Wandel

Zuccalmaglio

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2714
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #24 am: 11. Januar 2006, 10:14:52 »

Equitesetum,
deine Idee mit dem Häckseln des Heus ist verlockend. So aus dem Bauch heraus nehme ich aber an, das längst nicht alle Samen herausfallen. Selbst wenn du mit dem Mäher dreimal drübergehst. Aber man sollte es ausprobieren.
Wenn in der Wiese fast nur Gras und nichts anderes Problematisches wächst: Wäre nicht ein halblanger Schnitt vor der Samenreife des Grases möglich, so Mitte Mai zum erstenmal? Das geht natürlich auch nicht, wenn du eine schöne bunte Kräuter-/Blumenwiese willst oder hast.

Ja, das mit dem Grasschnitt im Sack ist eine kleine Sauerei und müffelt auch ein wenig. Sieht auch nach ein paar Tagen schon angeschimmelt
aus, wovon aber nach 2-3 Tagen auf dem Beet nichts mehr zu sehen ist. Da gewinnen wohl andere Mikroben die Oberhand. Auf jeden Fall wird es in dem Sack ziemlich heiß, wenn er in der Sonne steht.
Wem es zu eklig ist, soll Handschuhe anziehen. Ich machs ohne.
Verteilen läßt es sich gut, da es gut komprimiert und feucht ist.
Gespeichert
Tschöh mit ö

Tom Schmid

  • Gast
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #25 am: 11. Januar 2006, 20:07:49 »

Wenn wir schon beim Thema mulchen sind!
Wie schaut es eigentlich mit Rindenmulch oder Rindenkompost aus.
Verwendet ihr es zum Mulchen wenn ja bei welchen Pflanzen?
Ich finde er riecht sehr gut aber ich verwende nur Häckselgut oder eben Rasenschnitt.
Wie schauts bei euch aus?
Gespeichert

Equisetum

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1249
  • Nomen est pictura
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #26 am: 12. Januar 2006, 22:15:39 »

Hallo Zuccalmaglio,
es ist eine Wiese, die zweimal im Jahr gemäht wird und schon eine gewisse Vielfalt entwickeln soll. Sie wurde vor drei Jahren mit einer Mischung autochthoner Saaten eingesät.
Ich denke, wenn man das Mahdgut eine Woche trocknen lässt, fällt schon ein Teil der Samen aus. Wenn man es dann kräftig häckselt, fällt bestimmt noch mal ein großer Teil aus. Der - hoffentlich geringe - Rest landet am Ende mit dem gehäckselten Heu unter den Sträuchern und zwischen den Gemüsepflanzen.
Versuch macht kluch. Ich werde von meinen Erfahrungen berichten.

@Tom, Rindenmulch hat wuchshemmende Eigenschaften und entzieht dem Boden bei der Verrottung Stickstoff. Rindenkompost oder Rindenhumus ist - unter Zugabe von Stickstoff - verrottet, enthält wesentlich mehr pflanzenverfügbare Nährstoffe und kann ähnlich wie normaler Kompost angewendet werden.
Gespeichert
Es lebe der Wandel

Tom Schmid

  • Gast
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #27 am: 12. Januar 2006, 22:25:29 »

Danke Equisetum für die Auffrischung. ;)
Die Eigenschaften von Rindenmulch sind mir bekannt,gerade aus diesem Grund verwende ich eben nur Häckselgut und Rasenschnitt.
Mich interressiert ob Rindenprodukte noch verwendung als Mulchmaterial bei euch finden?
Gespeichert

Equisetum

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1249
  • Nomen est pictura
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #28 am: 13. Januar 2006, 23:44:58 »

Wege zwischen Beeten und Abgrenzungen zwischen Beet und Wiese streue ich mit Rindenmulch ab. Dadurch habe ich dort nur wenig Aufwand mit Unkraut.
Gespeichert
Es lebe der Wandel

Raphanus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2035
Re:Mulcher ---- bekennt Euch.....!
« Antwort #29 am: 14. Januar 2006, 09:50:48 »

@ Equisetum und alle anderen:

Habt Ihr immer die gleichen Wege, also sind diese fest angelegt oder "wandern" die auch mal von Jahr zu Jahr ein paar Zentimeter weiter? ::)
Gespeichert
Viele Grüße - Radisanne
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 52   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de