garten-pur

Pflanzenwelt => Stauden => Thema gestartet von: knorbs am 01. April 2013, 12:44:12

Titel: Erythronium ab 2013
Beitrag von: knorbs am 01. April 2013, 12:44:12
Erythronium caucasicum blüht nun schon über 2 wochen. allerdings schafft er es nicht wg. der kälte, seine blüte richtig zu öffnen. :P überrascht bin ich, dass die weiße blüte wg. der nachtfröste aushält + nicht glasig wird.

Erytronium dens-canis 'Snow Flake' + einige Erythronium japonicum sind auch schon sehr weit, allerdings noch mit blütenknospen. E. revolutum spitzt gerade aus dem boden.

edit knorbs. thread umbenannt, damit man nicht jedes jahr eine zahl dranhängen muss  ;)
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: Scabiosa am 03. April 2013, 21:31:51
Heute ist auch unter den Sträuchern viel von den letzten Schneeresten getaut und schon lugen einige Blättchen und Knospen aus dem immer noch steinharten Boden:



Erythronium 03.04.2013, Austrieb



So langsam kommt Vorfreude auf.

Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: cydora am 07. April 2013, 12:22:54
E. 'White Beauty' in den Startlöchern:

(https://lh4.googleusercontent.com/-r51IBZVIKSc/UWE8rmdclVI/AAAAAAAAC5U/q8wUVX4PLKI/s400/P1000966.JPG)
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: Stick am 07. April 2013, 16:57:20
Erythronium caucasicum blüht nun schon über 2 wochen. allerdings schafft er es nicht wg. der kälte, seine blüte richtig zu öffnen. :P überrascht bin ich, dass die weiße blüte wg. der nachtfröste aushält + nicht glasig wird.

Erytronium dens-canis 'Snow Flake' + einige Erythronium japonicum sind auch schon sehr weit, allerdings noch mit blütenknospen. E. revolutum spitzt gerade aus dem boden.

Knorbs, sehr schön. Schaut aus wie purer Kies, was ist darunter. Sauer oder alkalisch?
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: knorbs am 07. April 2013, 18:52:52
substrat ist kompost aus dem kompostwerk mit sand vermischt, abgestreut mit groben sandriesel. also nichts besonderes. hier ein foto wo es die sonne doch noch geschafft hat wenigstens einen blütenstern zuzulassen. aber mit der typischen türkenbundform wird das nichts mehr heuer.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: Soili am 07. April 2013, 18:56:05
Supertoll, knorbs.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 08. April 2013, 21:07:47
Die Hundzähne von Rundi die Du auch hast Knorbs machen sogar manchmal zwei Blüten pro Pflanze.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 08. April 2013, 21:08:27
Damit Du siehst das das keine Ausnahme ist habe ich noch einen aufs Korn genommen.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 08. April 2013, 21:10:35
Mir hat er letztes Jahr seinen dicksten in Knospe stehenden Horst ausgestochen. Leider waren ein paar Zwiebeln dabei ohne Wurzeln und sie haben schnell eingezogen. So sehen sie jetzt aus. Mindestens 14 Knospen habe ich schon gesehen.
Da scheint jede Zwiebel zu blühen.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: knorbs am 08. April 2013, 21:11:31
das liegt bestimmt an deinem fetten boden axel ;D. du meinst doch sicher die aussaat in der styroporkiste oder? die sind noch ziemlich klein.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 08. April 2013, 21:11:55
Genau die Knorbs Die Absaat vom letzten Jahr geht auf.
Die jungen sind später dran als die blühfähigen Zwiebeln.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: knorbs am 08. April 2013, 21:24:25
@axel

hat eigentlich auch was von den japonicum gekeimt?
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 08. April 2013, 21:29:14
4 kleine Hälmchen kommen da gerade raus. Ich hoffe das es noch reichlich mehr werden.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: Stick am 13. April 2013, 13:52:05
Zum ersten mal blüht bei mir ein Erythronium sibiricum, wunderschön.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: cydora am 13. April 2013, 14:45:00
Zum ersten mal blüht bei mir ein Erythronium sibiricum, wunderschön.
Wow! Wirklich wunderschön :D
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: knorbs am 13. April 2013, 17:58:42
stick, mach bitte nochmal ein foto, wenn sich die blüte deines sibiricum voll entfaltet hat. meine E. sibiricum sind noch nicht blühreif.

dafür entschädigen momentan diese beiden 8)...Erythronium dens-canis 'Snowflake' + E. japonicum

[td]

Erythronium dens-canis
'Snowflake'

[/td][td]

Erythronium japonicum

[/td][/table]
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: Irm am 13. April 2013, 19:19:13
Bei meinem E.japonicum kommt bislang nix :( ein E.sibiricum habe ich im Herbst auch verbuddelt, aber wo ??? verflixt, hoffentlich war das nicht die Knolle, die die Krähe letzte Woche ausgebuddelt hat (war zwar noch ok, aber Blüte ab).
 >:(

Nachtrag: ich beneide Euch grade ein bisschen ;D
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 13. April 2013, 20:57:39
So werden sich deine Hundszähne auf deiner Wiese machen Knorbs wenn sie groß sind. Auf der Wiese kommen anschließend noch ganz viele Schachbrettblumen.
Überall sind noch Sämlinge die noch nicht blühen. Adult bestimmt mehr als hundert.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: cydora am 13. April 2013, 21:48:42
stick, mach bitte nochmal ein foto, wenn sich die blüte deines sibiricum voll entfaltet hat. meine E. sibiricum sind noch nicht blühreif.

dafür entschädigen momentan diese beiden 8)...Erythronium dens-canis 'Snowflake' + E. japonicum

[td]

Erythronium dens-canis
'Snowflake'

[/td][td]

Erythronium japonicum

[/td][/table]
Beides einfach traumhaft! :D
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: Eveline am 13. April 2013, 22:27:15
Erythronium dens-canis 'Rose Queen'.
Was könnte denn der Grund dafür sein, daß sich dieses eine Blütenblatt nicht zurückschlägt? ???
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: knorbs am 13. April 2013, 22:39:20
darüber musst du dir keine gedanken machen. kommt immer wieder mal vor. ich denke es hängt mit äußeren einflüssen während der blütenentwicklung zusammen.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: rosetom am 13. April 2013, 22:42:25
stick, mach bitte nochmal ein foto, wenn sich die blüte deines sibiricum voll entfaltet hat. meine E. sibiricum sind noch nicht blühreif.

dafür entschädigen momentan diese beiden 8)...Erythronium dens-canis 'Snowflake' + E. japonicum

[td]

Erythronium dens-canis
'Snowflake'

[/td][td]

Erythronium japonicum

[/td][/table]
Beides einfach traumhaft! :D

Cydora war schneller ; ) -wunderschöne Fotos, Knorbs!
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: Eveline am 13. April 2013, 22:43:37
Okay. Wenn man sich nicht bückt, sieht man es eh nicht! ;D
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: kap-horn am 14. April 2013, 10:41:23
Boah, das Wiesenbild! Neid! ;)

Ich habe e. dens canis Frans Hals am blühen, das erste d.c. das bei mir mal eine Blüte macht....
PAgoda, White Beauty und Kingsfaun Pink treiben kräftig aus.
Mein E. japonicum ist auch noch da und hat zumindest schon mal mehr Blätter ...
Was gar nicht kommt sind meine beiden sibiricum ??? 2011 gepflanzt, 2012 geblüht und jetzt gar nichts? Das eine steht/stand neben Frans Hals, das andere unter Rhodos neben den Pagodas.
Hat irgendwer Ideen warum die einfach nicht kommen? Trau mich nicht zu buddeln.

Karin
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 14. April 2013, 13:58:07
Ich würde es nicht aushalten. Zumindest nicht lange. ;)

Der Strauß von Rundi hat 19 Blüten.
Die Bienen befruchten schon fleißig, nur den Löwenzahn werde ich heute noch entfernen.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: gartenfreak am 14. April 2013, 16:05:22
Darf ich mich hier mal anhängen?
Gestern habe ich zwei blühende Erythronium umbilicatum im Topf geschenkt bekommen und würde sie gern auspflanzen. Sind die winterhart in Zone 7 a oder brauchen sie Winterschutz? Und wenn ja, wie sollte ich sie schützen?
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: knorbs am 14. April 2013, 19:04:29
kommt zwar etwas auf die herkunft an, aber würde ich auspflanzen. schau mal auf diese verbreitungskarte. ich habe versch. pflanzengattungen aus tennessee + nachbarstaaten., die sind bei mir in 6b hart. wenn sie allerdings aus den südlichen staaten wie florida, alabama od. georgia herkommen, dann könnte ich mir vorstellen, dass es schwierig wird.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: knorbs am 14. April 2013, 19:05:49
@axel

sag mal, da sind doch dens-canis 'Snowflake' oder?
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 14. April 2013, 19:29:08
Nein Norbert.
Wildherkunft vom Gardasee weiß ich aus sicherer Quelle. Ganz sicher nicht Snowflake. Wo die Snowflake allerdings herkommt weiß ich nicht.
Die Farben spielen etwas aber sowas wie Lilac Wonder ist nicht dabei. Die meisten sind so wie der heute im Garten.
Die Ähnlichkeit ist mir auch aufgefallen.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 14. April 2013, 19:33:59
Falsches Bild, das war von heute Vormittag.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: knorbs am 14. April 2013, 20:03:35
@axel

die blütenfarbe ist doch weiß, oder? also so sehen meine 'Snowflake' aus. die setzen aber keinen samen an. kannst du mir welche von deinen gardasee findlingen geben für's nächste jahr zwecks einkreuzung?
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 15. April 2013, 07:19:52
Ich habe sie zwar nicht gefunden, aber der Finder wird Dir sicher bei unserem nächsten Besuch welche mitbringen.
Meine sind bis auf den großen Strauß alle noch in Töpfen im Boden versenkt, Davon kannst Du gern einen haben. Leider komme ich diese Woche nicht in deine Gegend sonst könntest Du gleich einen bekommen.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: *Falk* am 15. April 2013, 15:34:00
Im Waldgarten beginnt die Hundszahnblüte. E. Pagoda und
E. 'White Beauty' lassen noch auf sich warten.Es sieht natürlich nicht bei allen E.dens-canis so aus, sondern viele zeigen nur marmorierten Blattsalat.

(https://lh5.googleusercontent.com/-QC5jUXkEUQg/UWv7IrD7ifI/AAAAAAAAAVA/aWTJoq0d7vE/s640/DSC01437.JPG)
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: pumpot am 15. April 2013, 22:13:00
In der Wiese kommen die E.d-c. nun auch in die Gänge.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: pumpot am 15. April 2013, 22:14:07
Der hier stand fast drei Wochen (z.T. unterm Schnee) in den Startlöchern. Nun blüht der mit all den anderen.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: Scabiosa am 15. April 2013, 22:32:16
In der Wiese finde ich sie besonders schön. Wann darf man denn mähen?

Voriges Jahr um diese Zeit stand stand E. 'White Beauty' schon in voller Blüte. Jetzt verhält es sich noch sehr zögerlich. Gibts bei euch schon Blüten?



E. 'White Beauty'

Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: pumpot am 15. April 2013, 22:37:17
Vor reichlich einer Woche gabs grad mal 2°C und jetzt 20 mehr. So schnell kommen da die amerikanischen nicht hinterher. Die brauchen noch eine Woche. ;)

Hier blühen nur die diversen Formen von dens-canis und caucasicum. Der japonicum steht in den Startlöchern. Hmm, muss mal nach den sibiricum schauen...
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: Scabiosa am 15. April 2013, 22:39:05
..das beruhigt mich, danke.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: Callis am 16. April 2013, 23:42:59
Mein E. dens-canis ist gestern aufgeblüht. Bei eucxh sehen die Stiele länger aus, bei mir (im humosen Lehmboden in der Sonne) sind sie immer etwas gestaucht. Dick und fett, aber niedrig.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: sokol am 18. April 2013, 21:43:49
Kaum fotografiert schon wieder verblüht, 25°C sind einfach zu viel:



Erythronium dens-canis 20130414 (1).jpg




Erythronium sibiricum 20130414.jpg




Erythronium dens-canis Orjen 20130416.jp



Dieses Jahr besonders viele und besonders schön:



Erythronium japonicum 20130414 (2).jpg



Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: Katrinchen am 18. April 2013, 21:49:52
Die Erythoniums sind in Traum.

Ich hab bisher E. dens-canis und letztes Jahr hatte ich noch ein paar von den gelben Pagoden, aber leider sind die nicht wieder gekommen.

Falls jemand Brutzwiebeln oder Samen abgeben sollte, würde ich mich riesig freuen.

Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: Orchidee am 19. April 2013, 17:49:06
Meine rosafarbenen haben geblüht - allerdings nur mit einem Blütchen, aber der weisse blüht seit 2 Jahren überhaupt nicht.

Was kann ich tun? Sie sitzen im Halbschatten. Müssen sie gedüngt werden?
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: maddaisy am 19. April 2013, 18:03:35
Schließe mich hier an..

Im Waldgarten beginnt die Hundszahnblüte. E. Pagoda und
E. 'White Beauty' lassen noch auf sich warten. Es sieht natürlich nicht bei allen E.dens-canis so aus, sondern viele zeigen nur marmorierten Blattsalat.
Diesen Blattsalat hab ich leider auch :-\
Ich glaub, die haben noch nie geblüht. Woran kann es liegen ?
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: Staudo am 19. April 2013, 21:02:22
Es kann sein, dass sie zu schwach sind. Außerdem kann es sein, dass es ein blühfauler Klon ist. Hundszähne, die nicht blühen und die gesparte Energie für üppiges Wachstum verwenden, haben in der Blumenzwiebelproduktion Vorteile.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 19. April 2013, 21:06:51
Solchen Blattsalat habe ich auch. Nach einem dutzend Jahren hat davon eins geblüht. Das aber dann jedes Jahr.
Ich habe davon fast alles verschenkt, dachte ich, aber jetzt habe ich wieder reichlich Büschel entdeckt.
Die rotte ich jetzt gnadenlos aus.
Die vom Gardasee blühen alle nach ein paar Jahren.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: sokol am 19. April 2013, 22:45:35
Ich habe auch so was Blühfaules. Letztes Jahr habe ich so an die 200 "Zähne" in die Wühlmausgänge im Rasen gesetzt und tatsächlich haben 6 geblüht. Die restlichen 800 folgen diesen Herbst. Im Rasen ärgere ich mich dann weniger über die Nichtblüte und vielleicht überraschen sie mich dann irgendwann auch mal positiv.
 
Ich vermute sie stecken zu viel Kraft in das Bilden neuer "Zähne"als in den Aufbau großer blühstarker "Zähne", nachdem ich auch mit diversen Substraten und wenig bis viel Düngung überhaupt nichts bewirkt habe.
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: Irm am 20. April 2013, 09:37:07
Das sind E.snowflake, mit denen bin ich sehr zufrieden ;)

(http://up.picr.de/14177642qb.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: sokol am 22. April 2013, 21:29:18
Deine Schneeflocke sieht gut aus, die fehlt noch in meinem Garten.

Von mir noch ein zuverlässiger Blüher mit ziemlich kleinen Blüten, dafür um so höher:



Erythronium tuolumnense 20130421.jpg

Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: martina. am 24. April 2013, 11:29:44
Hier blüht Pagoda :D
[td]


[/td][td]


[/td][/table]
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: cydora am 24. April 2013, 16:43:11
schöne Fotos, Martina :D

bei mir auch - dank eines lieben Forummitglieds :D

(https://lh4.googleusercontent.com/-wO7Kx6TGTKY/UXfWtW77dAI/AAAAAAAAC-4/SOuOtauTiNE/s400/P1010192.jpg)

(https://lh3.googleusercontent.com/-JhaRp3GHK2M/UXfWv_pA7TI/AAAAAAAAC_A/bPZFc_djW04/s400/P1010195.JPG)

(https://lh3.googleusercontent.com/-vWgEMEj4h4c/UXfWxmzpiII/AAAAAAAAC_I/fdPJoVTFrk4/s400/P1010200.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: pumpot am 24. April 2013, 17:30:43
Bärlauchblätter mit gelben Blüten ;D - E. tuolumnense
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: cydora am 24. April 2013, 17:52:20
stinkt wenigstens nicht so ;D ;)
Darüber würde ich mich auch freuen :D
Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: sokol am 26. April 2013, 22:17:59
Die Erythronium tuolumnense, die ich vor Jahren bestellt hatte, waren auch E. Pagoda beigemischt, an den Blättern vor der Blüte immer leicht zu erkennen.

Hier ein reiner Pulk Pagoda:



Erythronium Pagoda 20130426 (1).jpg



E. americanum ist bei mir auch blühfaul, zumindest eine schaffte es dieses Jahr:



Erythronium americanum 20130426.jpg



Zuverlässiger ist E. hendersonii



Erythronium hendersonii 20130426.jpg



und auch das dürfte E. hendersonii sein, als E. helenae bekommen:



Erythronium helenae 20130426.jpg

Titel: Re:Erythronium 2013
Beitrag von: dreichl am 27. Januar 2014, 22:20:33
Kurz vor dem Start der neuen Saison bekomme ich wohl E. japonicum. Trotz dem, dass es nicht gefroren ist, sollen die erst einmal in Töpfe und dann in der Sommerruhepause in den Garten.

Die nicht eingewurzelten Zähne sollen erst mal ja nicht blühen, richtig? Was muss ich denn sonst beachten? Passt humoser Lehm?
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: knorbs am 04. März 2014, 14:47:12
die Erythronium saison eröffnet heuer wie zu erwarten Erythronium caucasicum...allerdings rd. 4 wochen früher als letztes jahr. 8)



Erythronium caucasicum

Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Scabiosa am 04. März 2014, 15:36:32
Zauberhaft, Knorbs. Ein sehr schönes Foto.
E. dens-canis beginnt auch zaghaft einige Blüten zu öffnen, ebenfalls mindestens 3 Wochen früher als in in Vorjahren.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: cornishsnow am 04. März 2014, 15:41:17
Erythronium dens-canis [ex Rhodopen] und seine Abkömlinge, fangen im Garten auch gerade an zu blühen. :D

Von den anderen ist noch nichts zu sehen. :)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: *Falk* am 13. März 2014, 13:24:02
Bei uns beginnen sie jetzt auch mit Hepatica zw.
den Farnen zu blühen.


(https://lh4.googleusercontent.com/-yVTJgj4PBnE/UyGgrdk1hLI/AAAAAAAABxM/d3gI2CQG-xE/s800/image.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: knorbs am 13. März 2014, 18:48:10
sehr schön falk...so rosa-pink-farbene habe ich (noch) nicht. vielleicht ist ja bei den sämlingen, die ich von axel bekam was dabei.

diese hier sind auch von axel (glaube ich zumindest), nicht rosa sondern im aufbühen ins weißliche gehend. wo hast du die her axel? jedenfalls kein 'Snow Flake', die blühen auch + zeigen ein klares weiß. etwas unorthodox in sand/ziegelsplitt gepflanzt. ;D aber sie machen sich.



Erythronium dens-canis 'Axel'

Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: partisanengärtner am 13. März 2014, 19:42:48
Norbert die sind von Rundi ex. Gardasee. Deine Sämlinge sind auch von diesen Pflanzen aus Rundis Garten.
Reinweiße sind bei mir keine dabei aber die meisten sind heller als dein gezeigter.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: tarokaja am 15. März 2014, 13:45:34
Erytrhronium dens-canis blühte vergangenes Jahr rosa, dieses weiss.

[td]

erythronium dens-canis

[/td]
[td]


[/td][/table]
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: cornishsnow am 15. März 2014, 17:12:59
sehr schön falk...so rosa-pink-farbene habe ich (noch) nicht. vielleicht ist ja bei den sämlingen, die ich von axel bekam was dabei.

diese hier sind auch von axel (glaube ich zumindest), nicht rosa sondern im aufbühen ins weißliche gehend. wo hast du die her axel? jedenfalls kein 'Snow Flake', die blühen auch + zeigen ein klares weiß. etwas unorthodox in sand/ziegelsplitt gepflanzt. ;D aber sie machen sich.



Erythronium dens-canis 'Axel'



Täusche ich mich oder sind bei der Pflanze die Staubgefäße weiß?

Das würde dann doch eher für Erythronium caucasicum sprechen...
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: cornishsnow am 15. März 2014, 17:25:11
Erytrhronium dens-canis blühte vergangenes Jahr rosa, dieses weiss.

[td]

erythronium dens-canis

[/td]
[td]


[/td][/table]

Sehr schöne Blütenzeichnung! :D

Die Ausfärbung könnte Temperaturabhängig sein!?
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: knorbs am 15. März 2014, 17:45:13
Täusche ich mich oder sind bei der Pflanze die Staubgefäße weiß?

Das würde dann doch eher für Erythronium caucasicum sprechen...

habe nachgesehen. die staubgefäße sind bei dem sehr dünn + tatsächlich sehr hell anfangs. sie färben gerade nach dunkel vom ansatz der filamente her. caucasicum hat gelbe antheren.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: partisanengärtner am 17. März 2014, 19:26:10
Bei mir blühen die jetzt auch zahlreich. Bei Rundi sind es bestimmt über hundert.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: cornishsnow am 17. März 2014, 19:41:52
Oh, sehr schön! :D

Hier werden es auch langsam mehr. :)

Dieses Jahr blüht hier zum ersten Mal Erythronium dens-canis subsp. niveum, drei Knospen sind schon zu sehen. :D
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Katrin am 17. März 2014, 19:44:04
Mein Erythronium 'White Beauty' war nie recht riesig, aber ein paar Blüten hatte es schon. Heuer kommen nur mehr drei Blätter. Leider kann ich ihnen keinen Lehm bieten, das würde ihnen wohl besser gefallen.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: partisanengärtner am 17. März 2014, 19:51:32
Wie ich gerade feststellen konnte gibt es auch eine seltene Variante ochrantherum
von dens canis mit weißen bis gelben Antheren.
Quelle: http://encyclopaedia.alpinegardensociety.net/plants/Erythronium/dens-canis
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Junka am 20. März 2014, 17:14:58
Auch über den einfachen Hundszahn kann ich mich freuen, zumal ich gar nicht mit ihm gerechnet habe.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Scabiosa am 20. März 2014, 17:30:54
Schön fotografiert; gar nicht so einfach, Junka! Ist das die Sorte 'Lilac Wonder'? Davon hat hier im vergangenen Jahr eine Zwiebel geblüht, die ich mal mit einem kleinen farblich gemischten Sortiment erhalten hatte. Die Farbe ist deutlich intensiver als die normalen Rosanuancen bei den Hundszähnen, finde ich. Hier blühen die ersten inzwischen auch.

@ Katrin
E. 'White Beauty' blüht hier deutlich später. Eine Knospe war heute erst hier zu sehen.



E. 'White Beauty'


Das Foto ist von Mitte April 2012
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Junka am 20. März 2014, 18:03:11
Bekommen habe ich sie als dle Art.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Scabiosa am 20. März 2014, 18:08:11
Auf jeden Fall sehr schön.... :)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: cydora am 20. März 2014, 20:41:12
Meine 'White Beauty' scheinen sich zu etablieren - sie zeigen Knospen :D
Dummerweise stehen ein paar falsch und ich muss sie umsetzen. Wann macht man das am besten?
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Guda am 21. März 2014, 09:52:27
Meine 'White Beauty' scheinen sich zu etablieren - sie zeigen Knospen :D
Dummerweise stehen ein paar falsch und ich muss sie umsetzen. Wann macht man das am besten?

Ich habe auch solche Umzugskandidaten und bin unsicher, wann der beste Zeitpunkt wäre?
Geht ja eigentlich nur kurz vor dem Einziehen?
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: cornishsnow am 21. März 2014, 09:57:11
Richtig! Direkt nach der Blüte geht zur Not auch aber dann sind sie im folgenden Jahr erst einmal beleidigt.

Ich würde sie nochmal gut düngen und dann direkt nach dem Einziehen umsetzen. :)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: cydora am 21. März 2014, 18:16:45
Danke!
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: enaira am 21. März 2014, 18:28:26
Mein Erythronium 'White Beauty' war nie recht riesig, aber ein paar Blüten hatte es schon. Heuer kommen nur mehr drei Blätter. Leider kann ich ihnen keinen Lehm bieten, das würde ihnen wohl besser gefallen.

Der Lehm alleine kann es eigentlich nicht sein. Davon habe ich hier genug.
Meine produzieren aber auch nur zaghaft Blättchen.

Nur 'Pagoda' blüht und vermehrt sich :-\
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Guda am 21. März 2014, 21:40:50
Richtig! Direkt nach der Blüte geht zur Not auch aber dann sind sie im folgenden Jahr erst einmal beleidigt.

Ich würde sie nochmal gut düngen und dann direkt nach dem Einziehen umsetzen. :)
Danke für den Dünge-Rat :)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Katrin am 21. März 2014, 22:20:20
Ich weiß nicht, ich glaube, die mochten die Trockenheit nicht. Vielleicht erholen sie sich, sie haben nur ein paar Blättchen, also nicht dass ich wegen fehlender Blüten jammern würde, die ganze Pflanze ist mickrig heuer. Gedüngt wär sie worden, so wie die Jahre zuvor mit etwas Tomatendünger zum Saisonstart.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: sokol am 21. März 2014, 22:29:45
Nachdem sie nur Blätter gebildet haben, habe ich alle in die Wiese gesetzt und jetzt blühen sie.



Erythronium dens-canis 20140321.jpg

Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Scabiosa am 21. März 2014, 22:44:37
Das interessiert mich auch gerade, sokol. Stehen sie das ganze Jahr über sonnig oder werden sie später durch Baumkronen etc. beschattet?
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: sokol am 22. März 2014, 07:02:39
Dieser blühfaule Klon steht den ganzen Tag sonnig. Andere habe ich auch halbschattig stehen. Allerdings haben wir einen sehr lehmhaltigen Boden, der nicht so schnell austrocknet.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Irm am 22. März 2014, 09:39:05
Meine Erythronium "Snowflake" haben gut zugelegt und blühen an einigen Stellen im Garten. Alle anderen Sorten sind noch nicht so weit.

(http://thumbs.picr.de/17723104mo.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Hausgeist am 22. März 2014, 09:41:33
Ihr zeigt so schöne Bilder, ich glaube, ich muss auch endlich welche pflanzen. Bisher hatte ich wegen der Schnecken ja immer drauf verzichtet. Aber da ich nun ohnehin fleißig körne...
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: sokol am 22. März 2014, 22:10:29
Ja, mach das, sie sind es wert. Ich freue mich riesig, dass heute bereits 8 Pflanzen meines blühfaulen Klons blühten. Im Zeitraum von ca. 20 Jahren gab es kein so gutes Jahr und es gab keine 5 Jahre, wo überhauppt eine Pflanze blühte.



Erythronium dens-canis 20140322 (2).jpg




Erythronium dens-canis 20140322 (5).jpg

Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: cornishsnow am 23. März 2014, 23:36:05
Ein paar Sämlinge... :)



Erythronium dens-canis

Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Junka am 30. März 2014, 17:42:56
Viel Blatt und wenig Blüte. Ich glaube, ich muss etwas unternehmen. ;D
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: knorbs am 30. März 2014, 20:12:54
keiner malt schöner als die japaner 8)...Erythronium japonicum



Erythronium japonicum

Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Scabiosa am 30. März 2014, 20:28:39
Wo Du Recht hast, hast Du Recht. :) Wunderschön!
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: sokol am 31. März 2014, 06:30:12
keiner malt schöner als die japaner 8)...Erythronium japonicum


Erythronium japonicum



Meine haben heuer nur Blätter gemacht, düngst du sie kräftig? Aufgrund der Zeichnung für mich der schönste Hundszahn.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: moreno am 31. März 2014, 20:26:56
 

  'Kondo'

  (http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/IMG_8207_zpsd30a4685.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Crocus-Udo am 31. März 2014, 20:32:26
Schöner Erythronium japonicum, Knorps.
Meine Japaner wollen dieses Jahr auch nicht blühen, dafür aber E.umbilicatum umso besser.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Garten Prinz am 01. April 2014, 20:11:23
Erythronium revolutum heute in meinem Garten:



Erythronium revolutum 2014 April

Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Scabiosa am 01. April 2014, 20:17:54
Wow, ist das üppig, Garten Prinz! Mein E. revolutum 'White Beauty' kann sich das mal als Vorbild nehmen. Wie pflegst Du es? Wann düngst Du?
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Scabiosa am 01. April 2014, 20:20:03
Schöner Erythronium japonicum, Knorps.
Meine Japaner wollen dieses Jahr auch nicht blühen, dafür aber E.umbilicatum umso besser.

Sehr apart, Crocus-Udo. Wann hast Du es gepflanzt, dass es schon so viele Blüten hat?
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Garten Prinz am 01. April 2014, 20:23:37
Humösen Boden und jedes Jahr ein wenig organische Dünger (Culterra). Sonst: "benign neglect" ;D
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Scabiosa am 01. April 2014, 20:35:12
Danke schön, das hört sich so einfach an. :)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: cornishsnow am 01. April 2014, 20:42:11
Ich dünge auch Blau und Geophyten bekommen noch etwas Tomatendünger. :)

Dein Erythronium revolutum ist schön. Hat er schon mal Samen angesetzt? Ich hab leider nur einen Klon und daher bisher keine Samen... aber er vermehrt sich ähnlich üppig wie deiner.

Erythronium japonicum blüht bei mir jedes Jahr, ist aber seit 8 Jahren immer noch nur eine einzelne Zwiebel.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Crocus-Udo am 01. April 2014, 21:05:30
Schöner Erythronium japonicum, Knorps.
Meine Japaner wollen dieses Jahr auch nicht blühen, dafür aber E.umbilicatum umso besser.

Sehr apart, Crocus-Udo. Wann hast Du es gepflanzt, dass es schon so viele Blüten hat?
Scabiosa, den Tuff habe ich im Sommer 2012 gepflanzt, da waren es 7 Zwiebeln. Die scheinen sich jährlich etwa zu verdoppeln.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: knorbs am 01. April 2014, 21:12:56
@crocus-udo

gefällt mir gut dein Erythronium umbilicatum. blüht der regelmäßig jedes jahr? so wie der aussieht scheint das der umbilicatum ssp. umbilicatumn zu sein, der keine ausläufer produziert. wäre eine gute alternative für meine E. americanum, die sich wie quecke verbreiten aber extrem blühfaul sind. woher hast du deine?

@garten-prinz

ein sehr schöner revolutum horst. haben meine noch nicht so geschafft. düngen kann ich meine nicht, weil Cypripedien daneben stehen.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Crocus-Udo am 02. April 2014, 20:44:53
@crocus-udo

gefällt mir gut dein Erythronium umbilicatum. blüht der regelmäßig jedes jahr? so wie der aussieht scheint das der umbilicatum ssp. umbilicatumn zu sein, der keine ausläufer produziert. wäre eine gute alternative für meine E. americanum, die sich wie quecke verbreiten aber extrem blühfaul sind. woher hast du deine?

@garten-prinz

ein sehr schöner revolutum horst. haben meine noch nicht so geschafft. düngen kann ich meine nicht, weil Cypripedien daneben stehen.
Knorbs, der blüht bei mir jetzt das dritte Jahr und ich kann mich über mangelnde Blühwilligkeit nicht beklagen. Ausläufer macht er keine. Die stammen von einem Freund, genaue Herkunft unklar.

Bei dem americanum kommen bei mir auf etwa 200 Blätter genau zwei Blüten. Es blühen immer die gleichen Pflanzen, genau im Wurzelstock von einem Rhododendron.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Garten Prinz am 06. April 2014, 09:14:22
Eine schöne Horst Erythronium 'Pagoda':



Erythronium Pagoda 2014

Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Guda am 06. April 2014, 11:41:49
Ich finde meine 'Pagoda' ja auch schon üppig- im Vergleich zu anderen, aber gegen Gartenprinz' "Horst" sind sie Waisenkinder.

Davon aber abgesehen, ich habe heuer wieder schöne Samenkapseln an E. sibiricum ssp. altaicum. Hat jemand Interesse?
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Scabiosa am 06. April 2014, 11:47:34
Gartenprinz hat wohl ein besonderes Händchen für üppige Horste dieser Pflanzen. Ich bewundere es auch immer bei den herrlichen Fotos. :D
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Katrinchen am 06. April 2014, 12:06:35


Davon aber abgesehen, ich habe heuer wieder schöne Samenkapseln an E. sibiricum ssp. altaicum. Hat jemand Interesse?


Wenn ich darf, dann gern :D

Hab gestern in Berlin auch einige Erythronium bekommen, aber diese nicht. Ich würde es gern versuchen.

Was möchtest du denn dafür im Tausch? Vielleicht hab ich was passendes
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Phalaina am 06. April 2014, 17:57:43
Erythronium revolutum 'Johnsonii' steht bei mir etwas bedrängt, weil der eigentlich dafür geplante Pflanzplatz noch anderweitig belegt ist. :P Ich mag das sehr kontrastreich gezeichnete Laub. :)

[td]

Erythronium revolutum Johnsonii

[/td][td]

Erythronium revolutum Johnsonii Habitus

[/td][/table]
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: knorbs am 06. April 2014, 20:24:36
meine revolutum sind kleiner. werden nicht gedüngt (stehen im Cypri-beet) + legen deswegen wohl kaum zu.



Erythronium revolutum

Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Phalaina am 07. April 2014, 09:25:52
Deine Erythronium haben genau den Habitus des typischen E. revolutum, knorbs. :) Die Varietät Johnsonii wird nicht durch Düngung so fett, sondern hat von vornherein die etwas wuchtigere, vielblütigere Erscheinung. Ich hoffe, dass sie sich selbsten lässt. ;)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: knorbs am 07. April 2014, 10:10:19
ja unbedingt selbsten 8) ..nicht nur die blüten sondern auch die blätter sehen toll aus von deinem var. johnsonii. woher hast du die varietät...ruksans? edit: fällt mir grad ein...ich fürchte Erythronium sind selbsteril. der dens-canis klon 'Snow-Flake' scheint vegetativ vermehrt zu werden + setzt nie samen an.

ich habe noch ein paar revolutum an anderer stelle...heftig chlorotisches blatt + die blüten sind innen weiß. :P wahrscheinlich hatte ich in den frühen zeiten meines gärtnerns an der stelle mal kalk in den boden eingebracht, ansonsten hätte ich keine erklärung für die gelb-grünen blätter. werde die zwiebeln aufnehmen + wo anders neu setzen.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: andreasNB am 07. April 2014, 11:55:02
Ich kopiere einmal die beiden Beiträge aus dem Thread zum Staudenmarkt im BoGa Berlin.

Durch dieses wirklich einmalige Frühjahr+das Forum bin ich nu so ein klein wenig auch bei den besonderen Geophyten und ein Fitzelchen mit "Waldstauden" angefixt worden.
Hinter dem Stand mit den Kartoffeln wuchsen jede Menge Erythronium americanum.


E. americanum



E. americanum



Erythronium americanum

In wieviel Wochen wird hier denn der Samen reif ? ::)
Im Fall der Fälle natürlich vorher fragend...


Interessant sind Deine Bilder von E.americanum. Bild 3 zeigt
das normale Gartenvorkommen =Blattsalat. Bild 1 Blüten ohne Ende. Was ist der Standortunterschied ? Ist es die Trockenheit
im Wurzelfilz? Einmal habe ich meine auch schon blühen sehen, es war unter einer Leucothoe walteri 'Rainbow',völlig versteckt.
Dort habe ich sie rausgepuhlt und seither sehe ich nur Blätter.

Unter der Hamamelis auf Bild 3 waren die meisten wohl Jungpflanzen unterschiedlichen Alters (je ein Blatt). Einige wenige blühende Pflanzen sieht man links oben im Bild.

Bild 1 zeigt den Bereich mit den meisten blühenden Pflanzen
Auf dem folgenden Bild links oben zu sehen.
Dieser Bestand ist einige Meter weiter. Das Photo zeigt den größten Teil des Bestandes.



Erythronium americanum / Bestand


Dort ist es weitaus luftiger.
Zwar auch Wurzelfilz, aber vielleicht nicht ganz so dicht und mehr Laubmull.
Es könnte damit (im Sommer) auch nicht ganz so trocken sein, wie direkt unter der Hamamelis. Wobei beide Bestände im Bereich eines breiten "feuchten" Streifens mit einem kleinen Rinnsal in der Mitte liegen.
Es gab ebenfalls tausende Sämling, aber auch jede Menge "alte" Pflanzen.
Da ihr von blühfaulen Pflanzen schreibt, liegt es entweder am Alter der Pflanzen oder am Klon. Ich habe aber null Ahnung von der Kultur/Vermehrung von Erythronium.
Ich wiederhole daher meine Frage von oben.
Wann ist denn mit einer Samenreife zu rechnen ?
So man zu dieser Zeit in den Boga kommen sollte und einen Mitarbeiter erreicht...
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: cornishsnow am 07. April 2014, 12:02:03
Wenn die überhaupt Samen ansetzen, eigentlich wuchert Erythronium americanum wie Quecke oder Girsch und macht Unmengen an Ausläufern, Samen werden kaum angesetzt, da meist ein weiterer Klon fehlt, Erythronium sind selbststeril. ;)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: knorbs am 07. April 2014, 13:21:37
wer sagt, dass die im boga nicht falsch benamst sind + es sich eigentlich um Erythronium umbilicatum (hier versch. fotos auf north caroline native plants) bzw. dessen ausläufertreibende subspecies ssp. monostolum handelt? die petalen des umbilicatum sind auf der blütenaußenseite roströtlich gefärbt. beim americanum zeigt sich dieser rostbraune färbung nicht so ausgeprägt (eher nur im bereich der blütenbasis).

hier auf dieser website wird umbilicatum gezeigt + ein gutes unterscheidungsmerkmal hinsichtlich der form der samenkapseln (etwas scrollen). hilft natürlich jetzt nicht weiter.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: andreasNB am 07. April 2014, 13:36:06
Ich habe jetzt auf die Schnelle kein Bild der unterirdischen Ausläufer gefunden. Natürlich gut möglich.

Für mich sah vieles trotzdem nach Sämlingen aus. Da in einem BoGa stehend und es ein so großer Bestand ist, kann ich mir schon vorstellen, das die Ausgangspflanzen nicht aus dem Gartenbau kamen (also ein Klon), sondern über Saat angezogen wurden. Von daher sollte es vor Ort auch zum Samenansatz kommen. Natürlich reine Spekulation.

Ich habe ja nur eine Pagoda im 2.Jahr und nur einen blühenden E.dens-canis aus Polen vom letztjährigen Staudenmarkt. Also noch viel zu wenig um mitzureden ::)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: knorbs am 07. April 2014, 13:42:50
falls du nochmal in den boga kommst...vielleicht kannst mal ein bisschen mit dem finger buddeln...americanum macht i.d.r. mehrere ausläufer aus einer zwiebel, umicilatum ssp. monostolum wie der name schon sagt immer nur einen. würde mich schon interessieren. 8)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: andreasNB am 07. April 2014, 13:45:15
die petalen des umbilicatum sind auf der blütenaußenseite roströtlich gefärbt. beim americanum zeigt sich dieser rostbraune färbung nicht so ausgeprägt (eher nur im bereich der blütenbasis).

hier auf dieser website wird umbilicatum gezeigt + ein gutes unterscheidungsmerkmal hinsichtlich der form der samenkapseln (etwas scrollen). hilft natürlich jetzt nicht weiter.

Hm :-\
Hier noch einmal eine Gruppe aus der Nähe




Allerdings zeigt der Schlund die roten Punkte wie die hier im Forum gezeigten Blüten von E.americanum.

Naja, da muß zumindest Irm noch einmal in den Garten und später nach Samenkapseln Ausschau halten und fotographisch dokumentieren.
Sie will ja eh zur Blütezeit der Pfingstrosen hin ;D
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: andreasNB am 07. April 2014, 13:47:19
falls du nochmal in den boga kommst...vielleicht kannst mal ein bisschen mit dem finger buddeln...americanum macht i.d.r. mehrere ausläufer aus einer zwiebel, umicilatum ssp. monostolum wie der name schon sagt immer nur einen. würde mich schon interessieren. 8)

Der Anblick war so verführerisch, das eine Besucherin ohne Scheu in meiner Gegenwart versucht hat einen Finger in den Boden zu bekommen, um einen Ableger zu erhaschen.
Tja, es war ihr zumindest an diesen Stellen nicht vergönnt ::)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: knorbs am 07. April 2014, 14:06:52
man könnte ja mal fragen...geht ja um die richtige bestimmung + nicht um pflanzenklau. ;D ;) wenn die merken, dass wer ahnung hat, dann sind sie evtl. eher hilfsbereit.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Orchidee am 07. April 2014, 14:30:22
Ich habe 3 Sorten. Eine in rosa die blüht immer mit einem Blüthen.
Meine beiden weissen haben nur jede Menge Blätter gebildet. Muss ich die mal düngen?


Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: andreasNB am 07. April 2014, 14:36:42
man könnte ja mal fragen...geht ja um die richtige bestimmung + nicht um pflanzenklau. ;D ;) wenn die merken, dass wer ahnung hat, dann sind sie evtl. eher hilfsbereit.
Wer Interesse und Begeisterung zeigt, bekommt sicher auch meist etwas. Zumindest Saatgut.
Die zweimal wo ich nachgefragt hatte (Cistus in Berlin und Yucca-Ableger in Halle/Saale) war immer sehr unkompliziert.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: knorbs am 07. April 2014, 15:27:16
Ich habe 3 Sorten. Eine in rosa die blüht immer mit einem Blüthen.
Meine beiden weissen haben nur jede Menge Blätter gebildet. Muss ich die mal düngen?

düngen kann bei einer zwiebelpflanze selten schaden. wahrscheinlich hast du den weißen dens-canis 'Snowflake'. wenn der nur noch blätter produziert, empfehle ich den ganzen stock aufzunehmen, sobald die blätter eingezogen haben + neu verteilen. dann sollten im übernächsten jahr wieder blüten auftauchen.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Irm am 07. April 2014, 19:38:34

Naja, da muß zumindest Irm noch einmal in den Garten und später nach Samenkapseln Ausschau halten und fotographisch dokumentieren.
Sie will ja eh zur Blütezeit der Pfingstrosen hin ;D

Mönsch, ich wohne mit Auto 10 Minuten vom BoGa, ich begleite Dich jederzeit gerne, sag nur Bescheid ! Vielleicht kommt Lerchenzorn dann auch mit, der hat wenigstens Ahnung im Gegensatz zu mir.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Irm am 07. April 2014, 19:43:51
Damits nicht ganz ot ist, heute blühen die "White Beautys", fast zwei Wochen später als die "Snowflake". Mein Revolutum zickt, hat zwar eine Knospe, mag sie aber nicht aufmachen.

(http://thumbs.picr.de/17893721pr.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Irm am 07. April 2014, 19:46:48
man könnte ja mal fragen...geht ja um die richtige bestimmung + nicht um pflanzenklau. ;D ;) wenn die merken, dass wer ahnung hat, dann sind sie evtl. eher hilfsbereit.

Nicht in Berlin, leider. Denen wird viel zu viel weggeklaut, die sind frustriert ;)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: knorbs am 08. April 2014, 13:55:28
einige meiner Erythronium revolutum trieben mit chlorotischen blättern aus. scheint sich auch auf die blütenfarbe auszuwirken, weil die fast weiß sind. ansonsten machen die pflanzen einen normalen eindruck, also keine wuchsveränderung. der pflanzplatz ist sehr humos. was kann der grund sein? ich könnte mir vorstellen, dass ich vielleicht vor jahren an der stelle kalk eingebracht hatte. das phänomen ist sehr eng begrenzt. alle anderen pflanzen im umkreis zeigen keinerlei aufälligkeiten. ich werde den stock umsetzen, sobald sie eingezogen haben.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Orchidee am 08. April 2014, 15:11:50
Ich habe 3 Sorten. Eine in rosa die blüht immer mit einem Blüthen.
Meine beiden weissen haben nur jede Menge Blätter gebildet. Muss ich die mal düngen?

düngen kann bei einer zwiebelpflanze selten schaden. wahrscheinlich hast du den weißen dens-canis 'Snowflake'. wenn der nur noch blätter produziert, empfehle ich den ganzen stock aufzunehmen, sobald die blätter eingezogen haben + neu verteilen. dann sollten im übernächsten jahr wieder blüten auftauchen.

Danke Knorbs dann werd ich sie mal umpflanzen.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Irm am 12. April 2014, 18:36:17
Das sind die letzten Hundszähne, die dieses Frühjahr bei mir blühen, schade eigentlich ;)

E.white beautys

(http://thumbs.picr.de/17937191rk.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: *Falk* am 12. April 2014, 18:49:59
Erythronium Hybride 'Pagoda' ist ein völlig unkomplizierter
Hundszahn mit langer Blühdauer und vielen Blüten.

(https://lh5.googleusercontent.com/-U9fAAVFPyKM/U0fT26eCo2I/AAAAAAAAB7A/VhVrutvWtWE/s800/image.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: uliginosa am 13. April 2014, 08:20:37
Sehr schöne Gruppe!

Und riesig - wie groß sind die denn? Sehen größer aus als 20 - 30 cm. 8)

Irm, deine weißen sind auch bezaubernd. :)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: *Falk* am 14. April 2014, 13:23:39
Ja, sie sind größer. Im Durschnitt ist die max. Höhe der Blüten 40-45 cm . Ein wirklich schöner Hundszahn und dazu noch
einfach zu händeln.



(https://lh5.googleusercontent.com/-0IWOr_D0FCU/U0BGBoZeQpI/AAAAAAAAB6c/5re-TYQTnLw/s640/image.jpg)


 
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Irm am 14. April 2014, 15:47:31
Stimmt, diese gelben blühen hier ja auch noch, hatte ich ganz vergessen. Sollten eigentlich auch "Pagoda" sein, die Blätter sehen aber ein wenig anders aus ???

(http://thumbs.picr.de/17961576oi.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: pumpot am 15. April 2014, 19:12:50
Susannah, ziemlich gelbe Umgebung. ::)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Dicentra am 20. April 2014, 00:49:16
Gestern ist die einzige Blüte meiner vorjährigen Neuerwerbung ausgeblüht: Erythonium 'Kinfauns Pink'
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: Dicentra am 20. April 2014, 00:53:28
So schöne üppige Horste bilden meine Erythroniums noch nicht. Sie lassen sich Zeit, werden aber mit den Jahren immer schöner: Erythronium tuolumnense, 'Pagoda' und 'White Beauty'.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014
Beitrag von: dreichl am 20. April 2014, 21:55:21
Meine erste, aber ganz sicher nicht die letzte. Habe ich als 'Pagoda' bekommen, ist aber deutlich kleiner als die von Falk.

Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: knorbs am 16. März 2015, 14:18:59
es geht wieder los 8)...wie immer, zumindest bei mir, mit Erythronium caucasicum. er bestockt langsam (linkes foto 2014, rechtes foto heute), aber letztes jahr konnte ich erstmals samen ernten + die keimen gerade im gewächshaus. 8)

[td]

Erythronium caucasicum

[/td][td]

Erythronium caucasicum

[/td][/table]
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: lord waldemoor am 16. März 2015, 16:38:20
hier blühen sie seit ende februar
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: knorbs am 16. März 2015, 17:09:29
na in knospe habe ich a) noch andere species (albidum, caucasicum, dens-canis) + b) natürlich auch schon etwas länger ;)

der dens-canis mit kupferfarbenen blatt ist interessant. wenn du in die gegend zur samenreife nochmal kommen solltest, könntest du samen sammeln von den "besonderen", insbesondere von den albinos, die du bei den frühlingsblühern gepostest hast?
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: lord waldemoor am 16. März 2015, 17:13:50
die bilder sind vom letzten februar, nun blühen sie sicher schon länger
ja werd zur samenreife nochmals hinschaun,dh ich geh morgen hepatica schauen dann könnte ich dort auch nachsehn, obwohls nicht die gleiche gegend ist, aber ich will eh bilder von geöffneten weißen
das kupferfarbene ist nur beim austrieb das vergeht denke ich
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: ebbie am 16. März 2015, 17:43:20
es geht wieder los 8)...wie immer, zumindest bei mir, mit Erythronium caucasicum. er bestockt langsam (linkes foto 2014, rechtes foto heute), aber letztes jahr konnte ich erstmals samen ernten + die keimen gerade im gewächshaus. 8)

[td]

Erythronium caucasicum

[/td][td]

Erythronium caucasicum

[/td][/table]

Feine Pflanzen! Da hab' ich gleich nachschauen müssen, ob sich bei meiner Aussaat was tut. Bis jetzt ist aber nichts zu erkennen...
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: knorbs am 16. März 2015, 18:35:10
wo steht der aussaattopf ebbie? im kalten gewächshaus haben die ersten schon vor ca. 2 wochen angefangen + jetzt sind die blättchen schon ziemlich lang.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: ebbie am 16. März 2015, 19:32:00
Ich habe, gleich nachdem ich die Samen von dir bekommen habe, ausgesät und den Topf, auch über den Winter, im Freien stehen lassen. Ich bin zuversichtlich, dass die Keimung in den nächsten - vorhergesagten - warmen Tagen einsetzen wird. Auch sonst keimt von den letzten Aussaaten erst wenig.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: knorbs am 16. März 2015, 19:35:07
ja, wenn töpfe im freien stehen, brauchen die sicherlich noch. da wird auch die warme witterung diese woche noch nicht viel bewirken vermute ich, weil es nachts noch kalt ist. die samen waren ja frisch + da bin ich sehr zuversichtlich. 8)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: ebbie am 16. März 2015, 19:38:06
Ich bin halt davon ausgegangen, dass es sich dabei um einen Kaltkeimer handelt. Aber ich glaube auch nicht, dass es geschadet hat.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: sokol am 16. März 2015, 21:13:24
es geht wieder los 8)...wie immer, zumindest bei mir, mit Erythronium caucasicum. er bestockt langsam (linkes foto 2014, rechtes foto heute), aber letztes jahr konnte ich erstmals samen ernten + die keimen gerade im gewächshaus. 8)

[td]

Erythronium caucasicum

[/td][td]

Erythronium caucasicum

[/td][/table]

Hier keimen sie auch, allerdings draußen. Und nochmals danke für die Samen.
Ebbie, es wundert mich, dass sie bei dir noch nicht keimen. Meine stehen nicht besonders warm und sie sind schon vor mindestens einer Woche gekeimt.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Steingartenfan am 17. März 2015, 07:40:00
Ich habe E. dens-canis im Januar 2014 ausgesät und jetzt habe ich 2 Sämlinge entdeckt . Demnach beginnt die Keimumg jetzt erst nach über einem Jahr !
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: partisanengärtner am 17. März 2015, 07:46:45
Viele Geophyten brauch eine Warmphase vor einer Kaltphase um zu keimen.
Bei Aussaat nach der Samenreife, erscheinen sie gewöhnlich zu einem höheren %satz im ersten Frühling. Keimung möglicherweise schon im Spätsommer Herbst, wie zum Beispiel bei Galanthus.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: lord waldemoor am 17. März 2015, 08:56:33
meine frisch geernteten samen keimten im kommenden frühling
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: knorbs am 17. März 2015, 10:31:22
Ich habe E. dens-canis im Januar 2014 ausgesät und jetzt habe ich 2 Sämlinge entdeckt . Demnach beginnt die Keimumg jetzt erst nach über einem Jahr !

da du erst im januar ausgesät hast, kannst du von glück reden, dass du überhaupt sämlinge hast. Erythronium dens-canis zählt zu den hundszahnarten, die zur samenreife einen unterentwickelten embryo besitzen. der samen benötigt eine nachreifezeit, damit sich der embyo weiterentwickeln kann + muss zumindest in dieser zeit mildfeucht gelagert werden. trocknet er aus, stirbt der embryo ab + das war's dann. anders verhalten sich m.w. nur die westküstenarten aus der usa. deren samen schadet es nicht, wenn sie nach der ernte trocken gelagert werden, offensichtlich eine anpassung an das trockenere klima zur samenreife.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Steingartenfan am 17. März 2015, 16:56:03
Danke Knorbs ,

wieder was dazugelernt ;D !
2 Keimlinge sind ja auch was , besser als gar keine :-X
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Pewe am 23. März 2015, 10:21:50
Seine Winzigkeit E. 'Purple King' wollte ich eigentlich gar nicht ablichten, aber da ich schon wegen anderem höchst umbequem im Beet kniete:

(http://thumbs.picr.de/21359435wk.jpg)

E. umbilicatum irritiert mich - ist nur 1 Zwiebel, die aber offenbar Fläche macht, 8 Blättchen mittlerweile - hoffentlich blüht da auch mal was:

(http://thumbs.picr.de/21359437pv.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: knorbs am 23. März 2015, 12:52:51
E. umbilicatum irritiert mich - ist nur 1 Zwiebel, die aber offenbar Fläche macht, 8 Blättchen mittlerweile - hoffentlich blüht da auch mal was:

(http://thumbs.picr.de/21359437pv.jpg)

ich hatte mir letztes jahr auch E. umbilicatum angeschafft da diese besser blühen als E. americanum, der sich aufgrund seiner ausläuferaktivitäten offensichtlich derart verbraucht, dass er keine blüten produziert. Erythronium umbilicatum ist typischerweise eben nicht ausläufertreibend. allerdings gibt's von dem die unterart ssp. monostolum (north carolina bis östl. tennessee), die immer nur einen ausläufer pro zwiebel produziert. von meinen 15 gekauften umbilicatum sind 15 einzelblätter erschienen, also keiner blühreif (erst wenn sie 2 blätter produzieren). bleibt die ungewissheit, ob die händler wirklich umbilicatum verkauften oder doch wieder den queckenartigen americanum. wenn bei dir aus einem umbilicatum 8 blätter auftauchen, spricht alles für eine fehllieferung + es wurden die blühfaulen americanum schnell mal umetikettiert. :P
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Pewe am 23. März 2015, 12:54:34
Das ist höchst unerfreulich. Aber dennoch vielen Dank für die ausführliche Aufklärung.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Irm am 24. März 2015, 16:50:48
Endlich gehts hier auch los, das erste ist 'Snowflake'

(http://up.picr.de/21382399fg.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Pewe am 24. März 2015, 16:53:47
Oh wie hübsch. :D von meinem sehe ich noch nicht mal Blattwerk. :-\
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Irm am 24. März 2015, 16:54:59
Oh wie hübsch. :D von meinem sehe ich noch nicht mal Blattwerk. :-\

Diese stehen sonnig, die anderen kommen auch erst grade aus der Erde ;)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Pewe am 24. März 2015, 16:57:53
Diese Erklärung gefällt mir entschieden besser als die Verlustvariante. :D
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Gartenhexe am 24. März 2015, 17:30:02
Endlich gehts hier auch los, das erste ist 'Snowflake'

(http://up.picr.de/21382399fg.jpg)

Das sieht man wieder, daß es in der Stadt 2-3° wärmer ist (meistens). Meine kommen gerade aus der Erde, von Blüte ist da noch nichts zu sehen.

Aber ein Gärtner muß ja wohl Geduld haben.......
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Hausgeist am 25. März 2015, 18:08:47
Könnte das hier 'White Beauty' sein? Die rosafarbenen Knospen irritieren mich ein wenig?

(http://s16.postimg.org/gruhal75h/2015_03_25_Erythronium_White_Beauty.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Pewe am 25. März 2015, 18:10:33
Das ging mir bei meiner gerade eben genauso ::)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: *Falk* am 25. März 2015, 18:46:50
Das ist E. 'White Beauty' .
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Hausgeist am 25. März 2015, 18:49:55
Danke. ;) Im ersten Moment war ich völlig ratlos, als ich das Pflänzchen heute entdeckte. Zunächst wegen dem Standort und letztlich, weil ich erst bei Durchsicht der Bestelllisten sah, dass ich noch was anderes als 'Pagoda' versenkt habe. :-[
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: knorbs am 25. März 2015, 19:12:54
kann ich nicht sagen, ob das der 'White Beauty' klon des E. californicum ist. meine sind noch nicht da, zumindest ist mir nichts aufgefallen, weiß aber nicht mehr wo die stehen. musst halt warten bis er blüht. ;D ;)

ein kleiner hundszahn aus der nordöstl. usa ist Erythronium albidum (größenvergleich s. schneckekorn ;D). ist auch einer der ausläufertreibenden hundszähne, scheint aber im gegensatz zu E. americanum gar nicht blühfaul zu sein. meine albidum blühen alle. muss man nächstes jahr sehen, ob er dann immer noch so gut blüht, wenn er heuer ausläufer macht. auf der blütenaußenseite zeigt sich eine graublaue färbung. steht hier in einem torf-sandmix, pflanzplatz im frühling gut besonnt.



Erythronium albidum


Erythronium dens-canis, der genauso aussieht wie irms 'Snowflake'. den 'Snowflake' habe ich auch (blüht auch derzeit), aber der setzt bei mir nie samen an. den auf dem foto habe ich von axel bekommen, der ihn wiederum von einem freund bekommen hat + soweit ich mich erinnere aus dem gardaseegebiet kommen soll, der dens-canis, nicht der freund ;D (axel berichtige, wenn ich das falsch in erinnerung habe). diese form setzt samen an. pflanzplatz ganz untypisch in reinem sand-ziegelsplitt + kommt damit bestens zurecht.



Erythronium dens-canis

Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: *Falk* am 25. März 2015, 19:28:10
Die Hundszähne blühen auch bei uns. Ich hoffe es regnet morgen,
damit die Blüten etwas länger halten.
E. dens canis 'Snowflake'

(https://lh4.googleusercontent.com/-HXbpaEI6JAU/VRL1EJiVsTI/AAAAAAAADnM/2M01Rv0TWsY/s640/DSC04189.JPG)

und noch ein paar andere.

(https://lh5.googleusercontent.com/-fNcG5enNqiw/VRL2NbX5EHI/AAAAAAAADns/6OO4_oOtjLk/s640/DSC04194.JPG)


(https://lh3.googleusercontent.com/-mbl3DSuE4NQ/VRL10AosRJI/AAAAAAAADnc/l8Hr74oa40A/s640/DSC04192.JPG)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Guda am 25. März 2015, 19:45:27
Wo wohnt Ihr denn? Noch nicht ein einziges Erythronium hier, erst Knospen. Und die werde ich nicht aufblühen sehen, weil ich ab nächster Woche eine Weile nicht hier sein werde :'(
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: *Falk* am 31. März 2015, 20:43:44
Heute hat´s die Hundszähne richtig durchgeschüttelt.

E. dens canis

(https://lh3.googleusercontent.com/-BTnnUUu3MYI/VRp_Z49J7uI/AAAAAAAADq8/SOTSRY8eSug/s800/DSC04219.JPG)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: lord waldemoor am 31. März 2015, 21:06:15
ich kriegte auch vom gärtner paar geschenkt
lilac wonder und pagoda
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: knorbs am 03. April 2015, 16:09:57
2011 bekam ich von einem russen 3 Erythronium sibiricum. alle 3 sind noch da, aber bestocken (noch) nicht. der frost letzte nacht hat der blüte etwas zugesetzt.



Erythronium sibiricum

Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Irm am 03. April 2015, 17:18:22
trotzdem schön :D
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: ebbie am 03. April 2015, 17:50:45
Ja, die gefällt mir auch. In den nächsten Tagen wird bei mir erstmals ein Erythronium japonicum aufblühen - da bin ich schon gespannt.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Irm am 03. April 2015, 17:54:01
Ich lass mir grad noch eins mitbringen zur Staudenbörse ;) ist dann der dritte und letzte Versuch ::)

Aber E. revolutum wird nach drei Jahren mal blühen, bin gespannt.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Norna am 03. April 2015, 23:09:51
Warum 3. Versuch? Meine 2 habe ich auch verloren und dann gelesen, dass sie sehr schneckenempfindlich sind. Aber vielleicht machen Erythronium japonicum ja noch andere Probleme?
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: cornishsnow am 03. April 2015, 23:21:29
Erythronium japonicum scheint mir pflegeleicht zu sein, ich hab meine schon seit ein paar Jahren und sie hat schon öfter geblüht, macht aber nach der Blüte immer ein Jahr Erholungsurlaub... und leider ist es immer noch nur eine Zwiebel und Samen setzt sie auch nich alleine an... ::)

Auf Schnecken muss man unbedingt achten, spätfröste mögen sie nicht und zu sonnig sollte es auch nicht sein. Bei mir steht sie nebe Arisaema robustem und Anemone nemerosa. :)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Norna am 03. April 2015, 23:57:42
Danke! Dann werden es bei mir wohl die Schnecken gewesen sein; auf die zu achten ist hier wie Flöhe hüten. Einige Arten sind da empfindlich, andere, wie E. multiscapoideum, überhaupt nicht.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Irm am 04. April 2015, 08:25:42
Warum 3. Versuch? Meine 2 habe ich auch verloren und dann gelesen, dass sie sehr schneckenempfindlich sind. Aber vielleicht machen Erythronium japonicum ja noch andere Probleme?

Ich hab gar keine oder fast keine Schnecken, Norna ;)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Irm am 04. April 2015, 16:30:19
Erstmal blühen hier E. dens-canis, Pflanzen aus Samen gezogen, denke 5 Jahre bis zur Blüte haben sie gebraucht.

(http://up.picr.de/21485963bw.jpg)

Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Norna am 04. April 2015, 23:22:21
Warum 3. Versuch? Meine 2 habe ich auch verloren und dann gelesen, dass sie sehr schneckenempfindlich sind. Aber vielleicht machen Erythronium japonicum ja noch andere Probleme?

Ich hab gar keine oder fast keine Schnecken, Norna ;)
Irm, Du Glückliche! Wegen Sandboden oder wegen Schneckenkorn?

Bei Erythronium dens-canis habe ich den Eindruck, dass sie auch beliebtes Schneckenfutter sind. Ein tolles Foto von Deinem Anzuchterfolg !
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Irm am 05. April 2015, 09:17:25

Irm, Du Glückliche! Wegen Sandboden oder wegen Schneckenkorn?


mein Vorgänger hatte ja quasi nix im Garten, was sie fressen. Ich fürchte fast, die sind damals verhungert :-X
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Gartenhexe am 05. April 2015, 17:57:54
Dann sind das hier auch E. dens-canis, das Schild ist nämlich weg!
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Waldschrat am 09. April 2015, 19:47:06
Von meinem E. sibiricum altaicum ist noch nüscht zu sehen. Gibt es noch ne Chance oder hab ich das Teil gehimmelt - was extrem schade wäre?

E. 'Purple King'

(http://thumbs.picr.de/21543398kc.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Norna am 09. April 2015, 21:56:40
Meines ist nach 2 Jahren Abwesenheit letztes Jahr wieder aufgetaucht, dieses noch nicht. Mir ist noch nicht klar, ob Schneckenattacken sie zum Aussetzen bringen oder andere Faktoren.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Waldschrat am 09. April 2015, 22:00:45
Hier würde es sich um erstmaliges Auftauchen handeln. Muss ich halt abwarten. :-\
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Irm am 10. April 2015, 15:01:55
Die E. pagoda blühen jetzt auch sehr schön

(http://up.picr.de/21548572nu.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: ebbie am 10. April 2015, 18:33:10
Eine Blüte zum Niederknien - im wahrsten Sinne des Wortes!

Erythronium japonicum
(http://up.picr.de/21550556kq.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: knorbs am 10. April 2015, 20:01:10
in der tat, der japonicum hat eine der schönsten blütenzeichnungen. hier blühen etliche + ich hoffe wieder auf samenansatz. ein paar sämlinge sind im ausaattopf erschienen. der andere fiel mir heute auf zwischen lauter Scilla bifolia(?)...müsste ein Erythronium californicum 'White Beauty' sein (foto daneben zeigt das blatt). wahrscheinlich samengezogen.

[td]

Erythronium japonicum

[/td][td]

Erythronium
californicum

[/td][td]

Erythronium
californicum

[/td][/table]
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: ebbie am 10. April 2015, 20:10:59
Ich hab' nur einen Japonicum. Gibt's da auch Samen?
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: knorbs am 10. April 2015, 20:13:05
logo...wenn du mind. 2 hast ;D ;) (ich merk mir's vor ;)).
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: ebbie am 10. April 2015, 20:14:02
Danke :D
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Waldschrat am 10. April 2015, 20:22:25
ebbie - wow *kniet andächtig*
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Irm am 10. April 2015, 21:16:04
Eine Blüte zum Niederknien - im wahrsten Sinne des Wortes!

Erythronium japonicum


super schön, ebbie !
ich kriege morgen eins mitgebracht von Frank Sch. aber vermutlich wieder so ein Winzdingens ::) ;)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: *Falk* am 12. April 2015, 19:29:50
Es sind Winzdinger im wahrsten Sinn des Wortes. Ich hab
gewartet und gewartet, dass er aufblüht und jetzt komm
ich aus Berlin zurück, da ist er fasst verblüht. Schöne kraftige
Farbe, aber eben sehr mini.

(https://lh5.googleusercontent.com/-V-l207Bn13o/VSqm-NWy81I/AAAAAAAADwU/AOgX8g7K7oQ/s640/DSC04262.JPG)



Erythronium dens canis Moerheimii als Gruppe macht schon
etwas mehr her.


(https://lh4.googleusercontent.com/-eSkewJf55aI/VSqnFStknKI/AAAAAAAADwk/LU5tCgR8UG0/s640/DSC04265.JPG)




Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Waldschrat am 15. April 2015, 20:36:34
E. hendersonii - der Stängel ist reichlich kurz:

(http://thumbs.picr.de/21603884dd.jpg)
(http://thumbs.picr.de/21603885gf.jpg)

E. moerheimii:

(http://thumbs.picr.de/21603886mn.jpg)

E. White Beauty:
(http://thumbs.picr.de/21603887aw.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: lord waldemoor am 16. April 2015, 12:21:46
es gibt viele sämlinge
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Garten Prinz am 17. April 2015, 20:39:22
Erythronium revolutum gefällt mir immer noch sehr gut:



Erythronium revolutum April 2015

Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: cydora am 17. April 2015, 20:51:58
Mal eine Frage an die Experten: warum blühen meine 'Pagoda' im Vorgarten nicht? Zu schattig? zu wenig Dünger? zu trocken im Frühling? zu viel Konkurrenz?
Im Garten blühen 2 'Pagoda', von 'White Beauty' sind nur Blätter zu sehen. Gleiche Frage...
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Irm am 17. April 2015, 21:10:53
Erythronium revolutum gefällt mir immer noch sehr gut:


oh schön :D Nach drei Jahren hat meine Pflanze zwei Knospen ... ::)

Cydora, keine Ahnung. Hier gibts auch zwei Stellen, wo nur je eine Blüte ist. Könnten beide 'white beauty' sein. Snowflake blüht immer sehr üppig und Pagoda auch.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Danilo am 17. April 2015, 22:04:58
Mal eine Frage an die Experten: warum blühen meine 'Pagoda' im Vorgarten nicht? Zu schattig? zu wenig Dünger? zu trocken im Frühling? zu viel Konkurrenz?

Dann liegt's womöglich am Dünger. Allem anderen (einschließlich des Lehmbodens) sind hiesige nämlich auch ausgesetzt und blühen & bestocken dennoch zufriedenstellend. Schnecken sind noch ein Faktor, aber das wäre ja offensichtlich.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: *Falk* am 17. April 2015, 22:27:48
Mal eine Frage an die Experten: warum blühen meine 'Pagoda' im Vorgarten nicht? Zu schattig? zu wenig Dünger? zu trocken im Frühling? zu viel Konkurrenz?
Im Garten blühen 2 'Pagoda', von 'White Beauty' sind nur Blätter zu sehen. Gleiche Frage...

Mir ist aufgefallen, dass z.B. 'White Beauty' im Jahr nach dem Auspflanzen aufgrund kräftiger "Knollen" aus der Anzucht, sehr
gut blühen und dann im Folgejahr pausieren. Düngen sollte helfen. ;)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: dreichl am 18. April 2015, 22:22:54
Düngen sollte helfen. ;)

Wann und mit was düngt ihr denn? Reicht Kompost oder besser doch gleich Blaukorn?
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: *Falk* am 19. April 2015, 13:32:00
Falls Du noch düngen willst, wird es aller höchste Zeit.
Bei uns sind sie in voller Blüte und zu diesem Zeitpunkt
würde ich nur flüssig Düngen, sonst erzielt man keine Wirkung
mehr.


(https://lh3.googleusercontent.com/-RdtS0fEe9a4/VTOOs6r-ZLI/AAAAAAAAD1E/ILs1rSFU4Ig/s640/image.jpg)



Kompost bringt wahrscheinlich aufgrund der
fehlender Bodenaktivität in Frühjahr nichts. Bei Blaukorn sollte es schon mal regnen, wir warten sehnlichst auf ein paar Tropfen.
Ansonsten ist Pagoda absolut empfehlenswert. Man muss
nur beachten, dass die Ery's bald einziehen. Eine Hosta dazu
und das Bild stimmt auch danach. ;)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Irm am 19. April 2015, 16:02:57
Die Pagoda hat hier wesentlich kleinere Blätter

(http://up.picr.de/21641306dr.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Irm am 19. April 2015, 16:05:13
Bei mir bekommen die eh nur Flüssigdünger im Frühjahr, wenn sie aus der Erde sind, danach nix mehr.

White Beauty blüht jetzt auch

(http://up.picr.de/21641370na.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Waldschrat am 19. April 2015, 19:57:25
Pagoda fängt hier auch an :D

Und - mein verlustig geglaubtes E. sibiricum kommt doch noch. Heute mittag sah ich es noch nicht, heute abend schaute es 2 cm aus der Erde. Unglaublich. :D :D :D
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Irm am 19. April 2015, 20:00:52
Mein drei Jahre lang gehätscheltes E.revolutum zeigt heute Farbe:
GELB >:( >:(
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: lord waldemoor am 19. April 2015, 20:06:01
mein pagoda ist schon verblüht und samen gibts auch keinen,wird schon gelb
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Hausgeist am 19. April 2015, 20:06:57
Das hier müsste auch 'White Beauty' sein?

(http://s3.postimg.org/7k38kn35v/2015_04_19_Hundszahn_2.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Irm am 19. April 2015, 20:41:08
ja :)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: *Falk* am 19. April 2015, 20:49:55
mein pagoda ist schon verblüht und samen gibts auch keinen,wird schon gelb


Pagoda ist steril. Nix mit Samen. ;)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: lord waldemoor am 19. April 2015, 21:15:53
bei meiner freundin vermehren sie sich massenhaft, sind das alles brutzwiebeln?
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Garten Prinz am 20. April 2015, 21:17:26
Der Knolle von Erythronium 'Pagoda' bildet rasch neue Knolle. Ziemlich schnell hat man dan ein schöner Horst.



Erythronium Pagoda 2015 April

Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: Waldschrat am 21. April 2015, 20:29:44
Nu isser doch noch gekommen. Im Eiltempo, Sonntag früh sah ich noch nix. Ein Winzling - gut 5-markstückgroß:

E. sibiricum altaicum

(http://thumbs.picr.de/21668376zo.jpg)
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: dreichl am 21. April 2015, 21:37:40
Falls Du noch düngen willst, wird es aller höchste Zeit.
Bei uns sind sie in voller Blüte und zu diesem Zeitpunkt
würde ich nur flüssig Düngen, sonst erzielt man keine Wirkung
mehr.

So, Flüssigdünger ist dran. Und zum WE hoffe ich mal, dass die Pagoda bei mir auch aufblüht. Von Horst ist aber noch wenig zu sehen. Meine White Beauty bekommt auch nur Blätter. Ich hoffe mal auf nächstes Jahr. Oder das Jahr darauf.
Titel: Re:Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: knorbs am 24. April 2015, 19:34:42
ein kalifornier aus der sierra nevada...Erythronium multiscapoideum, samengezogen (ags), aussaat 01/2011, ich glaube 2013 in den garten gesetzt, sehr humoses substrat, ziemlich sonnig.



Erythronium multiscapoideum

Titel: Re: Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: *Falk* am 22. Juni 2015, 17:49:59
Ich suche für einen schmalen Streifen (1,5x0,4 m) mit E. dens-canis einen Partner, welcher nach dem Einziehen
der Hundszähne die Fläche einnimmt. Was haltet ihr von  Epimedium grandiflorum 'Nanum'  mit entspr. Schnitt im Spätwinter ?
Titel: Re: Erythronium 2013/2014/2015
Beitrag von: cornishsnow am 23. Juni 2015, 10:43:26
Könnte funktionieren, allerdings würde ich das Epimedium nicht direkt über die Hundszähne pflanzen, sehr Konkurrenzstark sind sie nicht. Eine schöne Ergänzung wäre noch Roscoea, die dann die sommerliche Blüte übernehmen könnten.  ;)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Krokosmian am 06. Februar 2016, 17:04:16
Den hat meine Mutter mal vor Jahren aus Oberitalien mitgebracht, es wird wohl E. dens-canis sein? Es waren wohl nur Weiße dort, kann mans dann noch näher benennen, oder soll ich mich einfach an Erythronium dens-canis weiß erfreuen?

Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Waldschrat am 06. Februar 2016, 17:43:37
Blüht schon ?  :o

Mein E. hendersonii treibt erst als erstes Zähnchen.  :-\
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Krokosmian am 06. Februar 2016, 17:50:18
Ja, der ist jedes Jahr eine der ersten Blüher überhaupt, heuer freilich besonders früh.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 24. Februar 2016, 19:44:55
hier erscheinen sie auch schon
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 07. März 2016, 10:42:38
 ;D
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: cornishsnow am 07. März 2016, 10:47:17
Toll! Beide!  :D
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: pumpot am 07. März 2016, 10:53:51
Den hat meine Mutter mal vor Jahren aus Oberitalien mitgebracht, es wird wohl E. dens-canis sein? Es waren wohl nur Weiße dort, kann mans dann noch näher benennen, oder soll ich mich einfach an Erythronium dens-canis weiß erfreuen?

Ja, das ist ein E. dens-canis. Es gibt im Verbreitungsgebiet grosse Unterschiede in der Farbgebung. Die reichen von weiss über rosa bis purpur.  ;)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 07. März 2016, 10:57:02
krokosmian, zum unterschied von deinem italienischen haben hier die weißlichen nur weiße flecken an den blättern
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Krokosmian am 08. März 2016, 21:20:23
Danke @ pumpot,
@ Lord w, die Blätter sind etwas unterschiedlich, habe ein paar Sämlinge davon getopft und da sind auch nur gefleckte dabei, bei den Müttern (3 warens) ist das Laub auch nicht so ganz gleich.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 08. März 2016, 21:46:50
purpurgefleckt
 bei uns die weissen weissgefleckt die anderen purpurfleckig
schön finde ich wenn die blätter purpur mit grünen punkten sind
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Garten Prinz am 12. März 2016, 19:47:20
Die erste Blüte von Erythronium multiscapoideum. Samen gesät auf 21 September 2013.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: *Falk* am 12. März 2016, 20:02:17
Das ging aber flott. :o
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Garten Prinz am 13. März 2016, 10:21:16
Ja, hat mir auch überrascht. Ich habe Erythronium revolutum an den selben Tag gesät aber ich glaube die brauchen noch ein Jahr zur erste Blüte (Spitzen kommen gerade an de Oberfläche).
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Mathilda1 am 17. März 2016, 10:26:48
blühen die bei euch schon. ich hab letztes jahr 10 gesetzt, bis jetzt hab ich von denen noch gar nichts gesehen(die zwiebeln sahen sehr gut aus)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: cornishsnow am 17. März 2016, 13:46:28
Kommt darauf an, welche Du gesetzt hast.  ;)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: knorbs am 17. März 2016, 15:05:41
blühen die bei euch schon.

wer ist "die"? Erythronium an und für sich oder eine spezielle art oder hybrid?

bei mir blüht Erythronium caucasicum. die ersten erschienen schon vor wochen. die austriebe mit blütenknospen wurden dann aber durch frost gekillt...alles matsch. es kommt zwar noch was nach, aber gleichzeitig blühen werden sie wohl nicht. wird wahrscheinlich heuer nichts mit samenernte  ::). dafür sprießen die sämlinge im gewächshaus aus der samenernte vom letzten jahr reichlich.

dicht dahinter Erythronium dens-canis...braucht noch ein paar warme tage bis zum aufblühen.

einen Erythronium multiscapideum habe ich auch schon mit blütenknopse gesichtet. für einen hundszahn aus der sierra nevada/kalifornien hart im nehmen. 8)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Mathilda1 am 17. März 2016, 18:49:33
bei euch waren ja bereits mehrere arten gut unterwegs. hab jetzt versucht rauszufinden, welche ich gesetzt habe, waren zwei verschiedene, sicher "white beauty"(revolutum?), vielleicht "pagoda"( hab bestellt und find die rechnung nicht), vielleicht auch normale dens canis
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: *Falk* am 17. März 2016, 19:06:45
Bei E.white beauty" u. E. "pagoda" zeigen sich die ersten Blätter. Dens canis braucht noch
ein paar Tage zum Aufblühen.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: knorbs am 17. März 2016, 19:16:37
zu Erythronium 'White Beauty" heisst es bei pacificbulbsociety: "Dr. Geraldine Allen says 'White Beauty' is clearly a cultivar of E. californicum, perhaps with some hybridity in its ancestry. It was introduced by Carl Purdy who selected it from his collections of bulbs he dug from the wild."

Erythronium caucasicum
von heute


Erythronium caucasicum

Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: cornishsnow am 17. März 2016, 19:31:34
Hier blühen die ersten Erythronium dens-canis, alle anderen sind zumindest schon ausgetrieben. :)

Erythronium revolutum hab ich im Herbst wohl unbeabsichtigt zerteilt und eine gelbaustreibende Helleborus x Hybridus dazwischen gesetzt, mit dem austreibendem Laub sieht es gut aus aber wenn die zartrosa Blüten erscheinen, wird es arg quietschen... ;D
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Mathilda1 am 17. März 2016, 19:52:42
falks scheinen eher erst zu beginnen, ich hoffe man meine sind spät dran wegen der pflanzung letztes jahr, stehen auch eher schattig. ich hoffe es kommt noch was
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Hausgeist am 18. März 2016, 21:37:10
Dens canis braucht noch ein paar Tage zum Aufblühen.

Hier ebenfalls - letzten Herbst gepflanzt.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 18. März 2016, 21:52:00
och bei uns haben sie aufgeblüht ;D
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Hausgeist am 18. März 2016, 21:56:40
Du bekommst Fotoverbot.  >:( :P



 :D ;) Wie alt sind solche Bestände?
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Norna am 18. März 2016, 22:00:24
Du bekommst Fotoverbot.  >:( :P



 

Wehe! So weiß ich wenigstens, wie es im Paradies aussieht!
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: *Falk* am 18. März 2016, 22:09:57
och bei uns haben sie aufgeblüht ;D
ö

Wo ist mein Schäufelchen u. meine Stirnlampe. Toll.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 18. März 2016, 22:22:08
nö da hat heute schon wer gegraben ;D
hg über 20 jahre,aber voriges jahr war noch kaum die hälfte
es gibt noch mehr
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Hausgeist am 18. März 2016, 22:25:51
Falk, ich komme mit!  ;D  Ich werde dann wohl noch einige mehr, als die bisherigen fünf pflanzen.  ;)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 18. März 2016, 22:34:00
5 geben schon was her
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Hortus am 19. März 2016, 10:12:41
Mein  Erythronium dens-canis ist wieder da:
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Norna am 19. März 2016, 22:11:06
Und dann noch so ein attraktiv gefärbtes Exemplar!
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Mathilda1 am 20. März 2016, 09:05:17
jetzt kommt doch noch was aus der erde..schaut aus wie glänzend dunkelgrüne, etwas kleinere tulpentriebe, das werden sie wohl hoffentlich sein
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Stick am 20. März 2016, 11:11:35
Nur ein Blatt, aber ein sehr schönes. Von einer Naturform von Erythronium revolutum. Lord Waldemoot wo wohnst du denn? USA??
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Waldschrat am 20. März 2016, 11:17:44
Der Lord residiert in Ö. Hab auch schon geguckt ob nicht vielleicht umme Ecke - bei den Fotos.  :-\
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Stick am 22. März 2016, 14:25:15
Erythronium revolutum Pink Beauty, ein freudiger Blüher und Vermehrer.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: knorbs am 22. März 2016, 14:29:17
stick, das ist Erythronium dens-canis, kein revolutum ;)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Stick am 22. März 2016, 14:42:28
 :'( :'( :'(
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: *Falk* am 22. März 2016, 14:49:39
Richtig, für E.revolutum etwas früh. Sind gut eingewachsen, da reichlich Blüten vorhanden sind. :D

Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 22. März 2016, 15:04:36
Der Lord residiert in Ö. Hab auch schon geguckt ob nicht vielleicht umme Ecke - bei den Fotos.  :-\
ja der lord ist ein steirer, nicht grade ums eck ;D
stick schönes pink deine dens canis
überhaupt ein schönes bild mit den cyclamen usw
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: knorbs am 22. März 2016, 15:32:52
:'( :'( :'(

musst doch net weinen  ;D ;) 8). sehen doch super aus. btw...die blattzeichnung passt nicht zu revolutum + eindeutig die färbung der antheren (s. verlinkte fotos) ...revolutum gelb, dens-canis dunkelviolett
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Irm am 26. März 2016, 18:00:12
Auch ein dens-canis, zumindest ein Sämling davon  ;)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 26. März 2016, 21:03:14
sämlinge kommen hier auch überall, leider kratzen die hühner immer welche aus
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: marygold am 26. März 2016, 21:16:47
Da konnte ich mal drei Tage nicht in den Garten gehen, und wurde heute so überrascht:

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/DSC_3358_Kopie.jpg)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: *Falk* am 27. März 2016, 18:15:35
Sie wurden regelrecht bestürmt.  :D

Erythronium dens-canis)

(https://lh3.googleusercontent.com/-pquJKd94FhA/VvfkQf9V6XI/AAAAAAAAGPs/VYGr8ObRq2EfWjS4yipDhFUb1Zr2vYFKACCo/s800-Ic42/IMG_1365.JPG)

(https://lh3.googleusercontent.com/-4vnJs3tU2Ro/VvfkJLGuH3I/AAAAAAAAGPs/XKK2e7pB2ekU2G6bXCmzKO4h8ezuhKSUQCCo/s800-Ic42/IMG_1362.JPG)


(https://lh3.googleusercontent.com/-qLW2EYMmFPc/VvfkM0Z2XQI/AAAAAAAAGPs/xqGLo7TKOg8hgO0ZKrdpVVeCOheez_QQACCo/s800-Ic42/IMG_1363.JPG)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Hausgeist am 27. März 2016, 22:11:24
So schön üppig!  :D Aber man freut sich ja auch über Kleigkeiten. ;)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: tiarello am 30. März 2016, 21:41:52
Hier noch eine Aufnahme vom Naturstandort in Kroatien, Biokovo-Gebirge.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: *Falk* am 30. März 2016, 21:46:47
Hast Du noch einen größeren Ausschnitt vom Bild wegen der Begleitflora ( Wiese/ Gestrüpp).
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: papillon29 am 30. März 2016, 21:51:43
Was für tolle Bilder dieser Kostbarkeiten! Ich freu mich nach zwei Jahren Warten über diese einzelne Blüte der 'Rose Queen' :)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: pumpot am 30. März 2016, 22:07:43
Die müßte eigentlich rosa blühen.  :-\  Du hast hier vielmehr 'Snowflake' blühen.  ;)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: tiarello am 30. März 2016, 22:58:01
Hast Du noch einen größeren Ausschnitt vom Bild wegen der Begleitflora ( Wiese/ Gestrüpp).

Es war am Fuß eines Hanges, Exposition NO auf Kalkfelsblöcken mit viel Feinerede in den Zwischenräumen, Ostrya carpinifolia, max 3 m hoch, sehr lückig, war das dominierende Gehölz, ansonsten Quercus spec., Acer (campestre?), Cornus mas, Fraxinus spec. in dieser Höhenzone, lokal wars ein bißchen feuchter als in der ansonsten eher trockenen, verkarsteten Gebirgslandschaft: an der Hangbasis befand sich eine gelegentlich feuchte Senke mit Prunus spinosa-Gebüsch. Andere Arten: Ranunculus ficaria in der mediterrane Ssp., Corydalis vermutlich solida, Viola spec., Ceterach officinarum in den Felsspalten, starker Moosbewuchs.

Ein Übersichtsbild habe ich leider nicht.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: *Falk* am 30. März 2016, 23:22:16
Beeindruckend deine Beschreibung. Danke!  :o :)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: papillon29 am 31. März 2016, 06:26:22
Die müßte eigentlich rosa blühen.  :-\  Du hast hier vielmehr 'Snowflake' blühen.  ;)

Danke, pumpot! Hab sie mir gerade im Netz angeschaut. Einen Stich ins Rosa hat mein Pflänzchen allerdings. Kommt auf dem Foto nicht so rüber. Ist 'Snowflake' reinweiß?

Hier meine im Erwerbsjahr 2013.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: tiarello am 31. März 2016, 09:03:59
Hast Du noch einen größeren Ausschnitt vom Bild wegen der Begleitflora ( Wiese/ Gestrüpp).

Habe doch noch Bilder gefunden. Zwar sind sie nicht direkt vom Standort direkt, doch zeigen sie viel Ähnlichkeit mit diesem, besonders strukturell.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: tiarello am 31. März 2016, 09:08:26
Hier noch eins. Das Immergrüne ist übrigens Efeu bzw. Wacholder. Am Erythronium-Standort war der Bestand ein wenig dichter.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Mediterraneus am 31. März 2016, 10:15:01
Im Tessin und am Lago Maggiore  ist in den mittleren Lagen (700-800m) gerade der Schnee geschmolzen und die Wälder bzw. die Gebüschränder sind voll mit E. dens-canis.
Dazu blüht dort gerade Primula vulgaris (schwefelgelb) und Scilla bifolia in Massen (blau). Und unzählige weiße Crocus albiflorus. Alles in einem Teppich. Sehr hübsch  :D
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: knorbs am 31. März 2016, 10:52:14
Die müßte eigentlich rosa blühen.  :-\  Du hast hier vielmehr 'Snowflake' blühen.  ;)

Danke, pumpot! Hab sie mir gerade im Netz angeschaut. Einen Stich ins Rosa hat mein Pflänzchen allerdings. Kommt auf dem Foto nicht so rüber. Ist 'Snowflake' reinweiß?

Hier meine im Erwerbsjahr 2013.

sehe ich auch so wie pumpot...der weiter oben ist 'Snow Flake'. die habe ich auch und bei der sorte sind die außenseiten der blütenblätter von der basis ab dunkler gezeichnet. ich habe von partisanengärtner auch weiße dens-canis aus der gegend um den gardasee bekommen, die sind auf den außenseiten nur weiß. 'Snow Flake' ist steril bei mir im garten zumindest, was aber verschmerzbar ist, da er sich kräftig vegetativ vermehrt. die weißen dens-canis aus dem gardaseegebiet setzen samen an. ich hoffe, dass mit deren beteiligung 'Snow Flake' auch mal samen ansetzt.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: knorbs am 31. März 2016, 16:15:38
ein nordamerikaner (mittlere + östl. usa)...Erythronium albidum. die innenseite der sepalen ist weiß. die rosa färbung kommt von der graubraunen außenfärbung, die wg. der sonnne durchschimmert.

nachtrag...bei etwas bedecktem himmel klappt das besser mit der ausleuchtung 8)


Erythronium albidum

Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: papillon29 am 31. März 2016, 16:20:08

 
sehe ich auch so wie pumpot...der weiter oben ist 'Snow Flake'. 

Vielen Dank, knorbs! Sie hat schon ein neues Schildchen. Werd am Samstag in Berlin mal nach einer rosafarbenen Ausschau halten!  :)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: knorbs am 03. April 2016, 18:54:18
das dürfte Erythronium californicum sein. aus samen herangezogen + falsch benamst worden...es steckt ein schildchen mit E. oregonum drin. der sieht aber anders aus. humoser boden im schatten bzw. jetzt im frühling ohne gehölzschatten natürlich sonnig.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: thogoer am 04. April 2016, 09:29:52
Guten Morgen, zu welcher Art gehört denn diese Sorte+welche Standortansprüche hat sie. Erythronium White Beauty
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 04. April 2016, 09:40:22
e revolutum
nicht zuuuu trocken
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: *Falk* am 04. April 2016, 10:03:07
zu Erythronium 'White Beauty" heisst es bei pacificbulbsociety: "Dr. Geraldine Allen says 'White Beauty' is clearly a cultivar of E. californicum, perhaps with some hybridity in its ancestry. It was introduced by Carl Purdy who selected it from his collections of bulbs he dug from the wild."

;)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: knorbs am 04. April 2016, 10:33:40
welche Standortansprüche hat sie. Erythronium White Beauty

bei mir im frühjahr sonniger platz, der schattig wird, wenn die gehölze austreiben, humoser boden.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: cornishsnow am 04. April 2016, 10:35:41
'White Beauty' sollte man im Herbst unbedingt rechtzeitig bestellen und sofort pflanzen, da sie sehr frühzeitig Wurzeln bilden und die Rhizome sehr leicht austrocknen und sich dann nur schlecht oder gar nicht ansiedeln. Das gilt eigentlich für alle Erythronium Sorten und Arten, nur die "gelben" Kreuzungen wie 'Pagoda', 'Sundisc' und ähnliche, sind da etwas unempfindlicher. Vorletztes Jahr hatte ich mir 10 'White Beauty' bestellt, die schon etwas angetrocknet waren, davon scheinen sich vier etabliert zu haben, wovon zwei sogar deutlich Zuwachs zeigen, also bei dieser Sorte lieber mehr und früh bestellen. ;)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 04. April 2016, 10:50:35
ich würde sie im juni bestellen da kriegt man 100 stück zu 45 euro
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: cornishsnow am 04. April 2016, 10:53:05
Bei 100 Stück hätte ich in meinem Garten fast eine Monokultur und müsste vieles andere rausschmeißen. ;D

Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Irm am 04. April 2016, 12:54:40
Bei 100 Stück hätte ich in meinem Garten fast eine Monokultur und müsste vieles andere rausschmeißen. ;D

 ;D sowas hab ich grade auch gedacht.


Damit ich nicht ganz so ot bin, nochn Foto. Meine blühen eigentlich ziemlich zufriedenstellend und vermehren sich auch.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: knorbs am 04. April 2016, 13:33:31
du beziehst das "meine" aber nicht auf die vorhergehenden postings zu 'White Beauty', denn deine sind E. dens-canis, wahrscheinlich die sorte 'Snowflake'.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Irm am 04. April 2016, 14:12:00
du beziehst das "meine" aber nicht auf die vorhergehenden postings zu 'White Beauty', denn deine sind E. dens-canis, wahrscheinlich die sorte 'Snowflake'.

upps, ja, hast recht  :-[ sorry. Das ist 'Snowflake'. 'White Beauty' hab ich auch, aber nicht fotografiert ...
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: cornishsnow am 04. April 2016, 14:16:46
Eine der wüchsigen aber blühfaulen Namenssorten hab ich mal an unmöglichen Stellen probiert, unter der Buchskugel machen sie sich ganz gut. :)

(http://up.picr.de/25095453de.jpg)

Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Irm am 04. April 2016, 14:18:03
Ist ja auch ne schöne Blattschmuckpflanze  :-X  :D
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: cornishsnow am 04. April 2016, 14:36:49
Ist ja auch ne schöne Blattschmuckpflanze  :-X  :D

Das habe ich mir auch gedacht, sieht auch gut in Nachbars Rasen aus... da hab ich ein paar Zwiebeln versenkt...  8)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 04. April 2016, 16:20:03
schönes blatt schon, aber kurzzeitig, meine fangen an zum einziehen, denke die hitze und trockenheit.....jetzt habe ich mal paar tausend liter wasser verpritschelt
gibt schöne samenkapseln heuer,  und grade bemerkt dass meine gelben heuer nichtmehr kommen
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: tarokaja am 07. April 2016, 15:32:48
Hier blühen seit anfangs April auch ein paar Erythronium

Erythronium 'White Beauty' am Hang

(http://up.picr.de/25126862sx.jpg)  (http://up.picr.de/25126863ht.jpg)

Erythronium 'Pagoda' vor der verblühten Helleborus 'Red Lady'

(http://up.picr.de/25126861wd.jpg)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Hall am 07. April 2016, 20:37:55
Heute hat die Blüte der Erythronium begonnen.
`Lilac Wonder`
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Hall am 07. April 2016, 20:38:59
Und noch eins
`White Splendour´
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 09. April 2016, 07:49:27
Ich habe - durch eure Posts angeregt - letzten Herbst auch was gesetzt (müsste 'ne 'Lilac Wonder' gewesen sein).. und jetzt blüht es...  :D
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: cornishsnow am 09. April 2016, 11:39:03
Ich mag die Hundszähne! :D

Erythronium tolumnense sollte unbedingt einen windgeschützten Standort bekommen oder aus einem stützenden Bodendecker herauswachsen, sie ist bei weitem nicht so stabil wie ihre Hybriden, aber ansonsten genau so robust und wüchsig. Leider setzt meine Form keine Saat an, was der Schönheit aber nicht schadet. :D

Im Moment werden sie hier durch das sehr stabile und riesige trockene Laub von Magnolia 'Apollo' gestützt und in diesem Jahr gab es zur Blütezeit noch keine heftigen Windböen, die der Pracht schnell ein Ende bereiten würden...

(http://up.picr.de/25144967lz.jpg)

Fürs nächste Jahr hoffe ich, das sich ein paar Goldlaced Primeln dazwischen aussäen und zeitgleich blühen, der Austrieb von Brunnera 'Spring Yellow' ist leider erst nach der Blütezeit der Hundszähne spektakulär... :)

(http://up.picr.de/25145052te.jpg)


Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: *Falk* am 09. April 2016, 21:52:44
Toll Deine Erythronium tolumnense.  E. dens-canis waren viel zu schnell bei uns durch.
Seit einigen Tagen blüht der erste E. revolutum.

(https://lh3.googleusercontent.com/-Qr_wo0vcJBU/VwlZcSxoGSI/AAAAAAAAGYg/Eu71q6xQXaMNwQlOb8znnPsYkqpQkWgngCCo/s640-Ic42/IMG_1418.JPG)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Crocus-Udo am 10. April 2016, 13:59:53
Erythronium japonicum, die Zeichnung ist schon super
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: kranich am 15. April 2016, 13:06:11
danke für eure Fotos und Beschreibungen, die Bilder von Kathrin haben es mir
besonders angetan und nun ist es geschehen, ich habe u. a. auch 10 Zwiebeln
von Erythronium "Pagoda" bestellt.
Dens canis reizt mich aber auch noch sehr,  aber erst mal sehen ob Pagoda sich wohl fühlt bei uns. :)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Hausgeist am 15. April 2016, 14:18:30
Die legen ganz gut zu.  :)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 15. April 2016, 15:34:06
danke für eure Fotos und Beschreibungen, die Bilder von Kathrin haben es mir
besonders angetan und nun ist es geschehen, ich habe u. a. auch 10 Zwiebeln bestellt
ich hatte vor 2 jahren 10000 bestellt bei einem großhändler, der hat sie aber dann nicht geschickt
wollte sie um den teich pflanzen weil jetzt nur winterlinge dort sind die hätten sich dann schön abgelöst
voriges jahr hatte ich 2 töpfchen bekommen,von denen sehe ich heuer nichts
dens canis zieht hier schon ein
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: *Falk* am 18. April 2016, 21:44:44
Erythronium "Pagoda" ist sehr dankbar und einfach.


(https://lh3.googleusercontent.com/-F8eFzDJfddE/VxUwnhKQdAI/AAAAAAAAGdo/OvLF40LEroAVQLUrKtTUhqQhDthoHf7bwCCo/s800-Ic42/IMG_1454.JPG)


(https://lh3.googleusercontent.com/-BN2xMizRMBo/VxUw2fUxS5I/AAAAAAAAGdo/iP0uDXZQi3kQbdLDxrxcot2M4m6KaUX_wCCo/s800-Ic42/IMG_1459.JPG)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 18. April 2016, 22:12:58
heuer waren die canis schnell fertig und ziehen ein
die kapseln liegen schon am boden
traumhaft schön deine pagoden
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Hausgeist am 21. April 2016, 21:46:20
Erythronium 'White Beauty' blüht hier nun auch.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Junka am 09. März 2017, 17:30:40
Hundszahn trifft Leberblümchen  :D
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Gänselieschen am 09. März 2017, 17:31:13
Sehr hübsch und so früh!

Jetzt fällt mir auch wieder ein, dass ich ein Erythronium im letzten Jahr von der Staudenbörse mitgebracht habe, und auch wohin ich es gepflanzt hatte - die Stelle ist jedenfalls noch komplett kahl ???
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: knorbs am 09. März 2017, 17:48:07
sag mal junka...all die fotos deiner frühblüher auch in den andren threads  :o...beheizt du deinen garten? ;D ;) hier spitzen grad mal Erythronium caucasicum 3 mm aus dem boden, eh immer die allerersten in meinem garten.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Waldschrat am 09. März 2017, 18:00:41
E. hendersonii und E. elegans sind auch hier zumindest krautmäßig schon recht weit.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Gänselieschen am 09. März 2017, 18:04:44
@ Knorbs - vielleicht kann ich meins ja auch noch 1mm rausgucken. Ich hatte es wirklich günstig gepflanzt und hoffte drauf, dass es überlebt....
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Junka am 09. März 2017, 18:08:45
sag mal junka...all die fotos deiner frühblüher auch in den andren threads  :o...beheizt du deinen garten? ;D ;) hier spitzen grad mal Erythronium caucasicum 3 mm aus dem boden, eh immer die allerersten in meinem garten.

Vielleicht liegt es am vielen Regen, langsam brauche ich Pflanzen mit Schwimmflossen. :o

Ich mach gar nichts, schütze nicht mal empfindliche Pflanzen, vergess ich immer. Mein Garten hat im Winter sogar sehr wenig Sonne. Ich guck sie höchstens aus der Erde heraus. ;)
Das Erithronium ist mir aber vollständig entgangen, wahrscheinlich wegen der rosa Hepatica davor.

Übrigens an anderer Stelle steht auch eins, das gerade ½ cm raus ist.

Zone 6b ist auch hart gegen 8a  8)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Gänselieschen am 09. März 2017, 18:57:44
Das ist wohl war 8), ich glaube bei mir speziell ist noch der Eiskeller des Berliner Umlandes. Hier hat es immer noch 2 Grad weniger, wenn es sowieso schon kalt ist....
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 09. März 2017, 19:40:59
Seid zwei Tagen weiß ich wo die Albinos von Lord Voldemort von mir gepflanzt wurden. Die hatten eine wochenlange Odyssee hinter sich und außer der Zwiebel war alles Matsch.

Sie stehen genau bei den weißen Märzenbechern :D :D :D. Es waren ja kleine Zwiebelchen und zulegen konnten sie die Wochen in dem Karton auch nicht.
Bis jetzt seh ich 4 Stück. Wobei einer jetzt wie ein Sämling aussieht. Aber sie sind da und nicht der winzigste Hauch Rot. Danke Lord.

Es war auch noch eine große Kupferfarbene dabei, die habe ich woanders gepflanzt ???
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 10. März 2017, 16:31:29
Die Blättchen der Albinos vom Lord
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: cornishsnow am 10. März 2017, 17:05:07
Schön! :D

Nächstes Jahr weißt Du evtl. schon ob sie sich wohlfühlen, wenn sie kräftiger geworden sind oder sogar blühen. :)

Ich gebe meinen Normalos morgen erstmal etwas Futter, die meisten sind schon ausgetrieben... sogar die var. nivea will mal wieder blühen... oder hab ich das jetzt mit der Creme verwechselt... ich glaube var. nivalis ist richtig... ;D
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: chlflowers am 10. März 2017, 17:33:49
@cornishsnow
Vertragen die Hundszähne auch eine Tomatendüngerstreuung?
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: cornishsnow am 10. März 2017, 17:40:35
Also bei mir haben sie ein paar Körner pro Pflanze bisher gut vertragen, bei den größeren gelben, geht zum Austrieb auch etwas Blaukorn.  :)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: chlflowers am 10. März 2017, 20:39:44
Danke  :).
Morgen ist Großkampf-Düngertag  ;D.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 19. März 2017, 11:29:57
Es sind noch zwei gekommen. Ein dunkler und seit gestern ein weiteres Albino. Vermutlich sind sie ein wenig aus der Zeit gefallen durch die lange Reise.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lerchenzorn am 20. März 2017, 21:59:39
Mein bisher einziger zuverlässig blühender E. dens-canis, auf dessen mindestens 10 Blüten ich mich in diesem Jahr besonders freue. Ansonsten habe ich die Form, die massenhaft Blätter und sehr selten Blüten treibt.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 21. März 2017, 00:01:46
hier sind sie am abblühen,da es heuer noch nicht geregnet hat
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Weinbergeule am 21. März 2017, 11:54:59
Auf Wunsch poste ich das Foto von meinen E.caucasicum Sämlingen nochmal hier. Hatte das Bild
gestern unter was blüht im März gepostet.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Weinbergeule am 21. März 2017, 12:18:59
Zu den Haltungsbedingungen ist nicht viel zu sagen. Wir haben im Garten sogenanntes Rotliegendes.
Das bedeutet für mich, für jede Pflanzstelle die Erde zu verbessern. Ich verwende dazu seit Jahren
TKS 2, welches ich mit dem vorhandenen Boden und etwas Kies mische. Vor Austrieb wird etwas
Volldünger gegeben.
Die Mutterzähne sind in einem scheelosen Winter mit minus 22°C erfroren. Zum Glück hatte ich den
Samen in einem Topf ausgesät. Die Sämlinge blieben 2 Jahre ungestört, danach setzte ich sie ohne
zu vereinzeln in ein Wasserpflanzenkörbchen. Darin stehen sie heute noch.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Garten Prinz am 21. März 2017, 21:10:04
Erythronium multiscapoideum steht im Topf im Foliengewächshaus und blüht seit eine Woche:

Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 21. März 2017, 21:26:51
Ich war heute in einem Garten in dem lauter blühfreudige dens canis aus dem Handel sich ausbreiten.
Die Variationsbreite ist viel größer als in dem garten wo die aus Südtirol sich ausbreiten. Zum Teil Riesenblüten.

 Einige Blütenblätter waren waagrecht ausgebreitet. Eine hatte zwei hellgrüne Laubblätter ohne Zeichnung die platt auf dem Boden lagen.

Jedes von dem Paar deutlich über 15 cm lang. (Ich fand sie geradezu ein wenig hässlich) Dazu zwei Blüten die von Spitze zu Spitze an die 10 cm hatte. Die Blüte war sehr hell, aber es war kein Albino, denn die Stiele hatten einen Hauch rot.

Es gab auch zwei mit ganz weißen Blüten normalgroß aber auch mit violettgrünem Stengel. Wie sie innen gezeichnet waren konnte ich nicht feststellen weil man nicht da hinkam ohne was platt zu treten.  Die ganz großen waren ja eh waagrechte Sterne.

Ich hoffe das die noch mal die Blätter zurückschlagen. Ich versuche morgen falls es nicht regnet ein paar Bilder aus der Entfernung zu schießen.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Junka am 22. März 2017, 22:20:42
Das 2. Erythronium blüht deutlich später an einer anderen Stelle in meinem wirklich nicht großen Garten.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: *Falk* am 22. März 2017, 23:20:44
Endlich sieht es bei uns auch so aus.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: candy47 am 24. März 2017, 20:46:27
Auf Wunsch poste ich das Foto von meinen E.caucasicum Sämlingen nochmal hier. Hatte das Bild
gestern unter was blüht im März gepostet.
Sehr schön !
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: candy47 am 24. März 2017, 20:57:25
An weißen gibt es White Beauty und Snowflake?
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: knorbs am 24. März 2017, 21:11:50
An weißen gibt es White Beauty und Snowflake?

ein bisserl mehr schon ;D ;)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: hemerocallis am 24. März 2017, 21:17:41
hier sind sie am abblühen,da es heuer noch nicht geregnet hat

Ich hab nur White Beauty, aber die ist noch nicht mal beim Aufblühen (geregnet hat es hier auch seit vielen Wochen nicht mehr richtig)  ???.
Sind sie bei Dir immer so früh dran?
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: candy47 am 24. März 2017, 21:19:27
Oh , so viele  :o
Die Namen habe ich teilweise noch nie gehört  :D
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Weinbergeule am 25. März 2017, 12:58:35

E.d.c. Rose Queen seit heute offen.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lord waldemoor am 25. März 2017, 13:08:58
sehr schön, so grosse tuffs gibts hier nicht
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: candy47 am 25. März 2017, 18:25:58

Ich muss definitiv noch 1-2 haben. ;D
Eine weiße und ? Mal schauen, was es in Hamburg gibt !
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: cornishsnow am 25. März 2017, 18:38:41
Ich mag die kleinen Wichte! :D

(http://up.picr.de/28703529uk.jpg)



(http://up.picr.de/28703560ek.jpg)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Waldschrat am 25. März 2017, 18:56:12
An weißen gibt es White Beauty und Snowflake?

ein bisserl mehr schon ;D ;)

Der Link war voll gemein. Jetzt muss ich sehen, wo ich die fehlenden Schätzchen herbekomme.
Ich stehe voll auf Erys. 2 blühen hier auch schon.  :D

Hendersonii hab ich letztes Jahr frisch abgenommen und sofort ausgesät - nix.  >:(
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: candy47 am 25. März 2017, 19:00:05
An weißen gibt es White Beauty und Snowflake?

ein bisserl mehr schon ;D ;)

Der Link war voll gemein. Jetzt muss ich sehen, wo ich die fehlenden Schätzchen herbekomme.
Ich stehe voll auf Erys. 2 blühen hier auch schon.  :D

Hendersonii hab ich letztes Jahr frisch abgenommen und sofort ausgesät - nix.  >:(
Wenn du eine Quelle findest , sag Bescheid ! ;D ;)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Waldschrat am 25. März 2017, 19:03:09
Meine habe ich meist von Camphausen. Bislang kann ich nicht meckern.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: candy47 am 25. März 2017, 19:10:12
Meine habe ich meist von Camphausen. Bislang kann ich nicht meckern.
Danke ! Dann schaue ich mal 😎
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: thogoer am 25. März 2017, 19:18:59
Könnte in diesem Stadium noch eine Blüte kommen? Stehen hier jetzt den zweiten Winter, gekauft in HH an den Schneeglöckchentagen 2015 bei von Ehren.
(http://up.picr.de/28704027gd.jpg)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: cornishsnow am 25. März 2017, 19:20:49
So lange sie nur einblättrig sind, blühen sie nicht. Bei denen musst Du mindestens noch ein Jahr warten. :)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: thogoer am 25. März 2017, 19:42:26
Danke, hat sich bestockt und zumindest auf dem Foto sieht es so aus als wenn es zwei Blätter aus einerr Zwiebel sind. Montag bin ich bei jemandem eingeladen, da wachsen sie zu hunderten....E. von HH nach Norditalien bringen ist wie Eulen nach Athen tragen
Ot, Anfang März war ich in Cannero, die Waratah hat sich gut erholt und blühte.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: knorbs am 25. März 2017, 22:07:11
Der Link war voll gemein.

gemein? schau dir mal die subspecies an (z.b.1, z.b.2, z.b.3...das ist gemein ;D ;)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: partisanengärtner am 25. März 2017, 22:16:57
oh ja
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Waldschrat am 26. März 2017, 04:01:13
Der Link war voll gemein.

gemein? schau dir mal die subspecies an (z.b.1, z.b.2, z.b.3...das ist gemein ;D ;)

 :o
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Hall am 26. März 2017, 08:18:51
Endlich geht es auch hier los.Wenn auch langsam.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Waldschrat am 26. März 2017, 08:47:29
Der ist aber schön  :D, welcher ist das?
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: marygold am 26. März 2017, 09:00:35
Der ist aber schön  :D

Ja

Eigentlich sind alle schön  :D
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Gartenlady am 26. März 2017, 09:24:38
Ich mag die kleinen Wichte! :D

(http://up.picr.de/28703529uk.jpg)


Ich  mag die auch. E. ´Pagoda´ vermehrt sich wie Unkraut und blüht sehr schön, aber das mit dem gefleckten Laub will nicht blühen, warum denn nicht? Braucht es mehr Sonne?
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Weinbergeule am 26. März 2017, 17:36:08
Habe gerade einen schönen Sämling gefunden. Er kann nur von E.d.c.Rose Qeen stammen. Der Tuff
steht ca. 50cm weg, sie blühen zur gleichen Zeit, und eine andere Art blüht nicht in der Nähe.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Weinbergeule am 26. März 2017, 17:41:51

Den Sämling nochmal etwas näher. Ich nehme an, wenn die Blüte ganz offen ist, weden die
Blütenblätter alle nach oben stehen.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Waldschrat am 26. März 2017, 17:59:19
Super  :D
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Norna am 26. März 2017, 18:24:23
Der ist aber schön  :D, welcher ist das?

Da kann ich mich nur anschließen! Aber der von Weinbergeule ist auch Klasse!
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Hall am 26. März 2017, 19:06:52
Der ist aber schön  :D, welcher ist das?
Es ist Snowflake. Hat ich vergessen zu erwähnen.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lerchenzorn am 26. März 2017, 20:28:44
Der namenlose, aber zuverlässig blühende E. dens-canis hat heute endlich geblüht. Thogoer, sie wie Deine blütenlosen Blätter sieht meine "Schnittlauch"-Form aus, die so gut wie nie blüht und in Menge neue Blättchen und Zwiebelchen treibt.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lerchenzorn am 27. März 2017, 20:50:36
Und heute nun ganz geöffnet. Ob morgen schon alles vorbei ist? Die machen´s immer so kurz.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/erytdens176.jpg)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Hausgeist am 27. März 2017, 20:55:04
Schöne Pflanze, tolles Foto, netter Hintergrund!  :D

Hier blüht noch kein einziger, aber die Austriebe sehen recht kräftig aus. Ich habe noch nicht auf Blütenansatz kontrolliert.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: *Falk* am 27. März 2017, 21:25:05
Hauptsache Du verpasst sie nicht . Bei uns blühen sie schon einige Tage.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lerchenzorn am 27. März 2017, 21:26:47
Die sind schön intensiv gefärbt, und dazu blühfreudig. Haben sie einen Sortennamen?
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: *Falk* am 27. März 2017, 21:40:03
Die laufen bei mir nur unter E. dens-canis. Wahrscheinlich gibt es blühfaule Klone oder
es fehlt ihnen die Reife, Futter bzw. Stress. Gott weiß es. Diese hier brachten jahrelang
nur Salatblätter, nun gabs mal ein paar Jahre ordentlich Dünger und es haben sich ein einige überreden lassen, zu blühen.
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: Hausgeist am 27. März 2017, 21:58:58
Hauptsache Du verpasst sie nicht .

Derzeit scanne ich täglich die Beete nach neuen Austrieben und Blüten.  ;D Dabei war ich heute recht glücklich, endlich zwei Austriebe von Paris polyphylla zu erspähen. Im Herbst pflanzte ich Zwiebeln in dem Beet und plötzlich lag das Schild vom Paris lose irgendwo rum.  :P Nun hat es wieder seinen Platz gefunden. ;)
Titel: Re: Erythronium ab 2013
Beitrag von: lerchenzorn am 27. März 2017, 22:02:24
Die laufen bei mir nur unter E. dens-canis. Wahrscheinlich gibt es blühfaule Klone oder
es fehlt ihnen die Reife, Futter bzw. Stress. Gott weiß es. Diese hier brachten jahrelang
nur Salatblätter, nun gabs mal ein paar Jahre ordentlich Dünger und es haben sich ein einige überreden lassen, zu blühen.
Auch die sehen aus wie mein "Schnittlauch"-Ery. Und der hat alles bekommen. Fette Düngung, Sonne, Stress im Rasen, gute Holzasche und was weiß ich noch. Über Jahre und an allen möglichen Standorten. Ich habe ihn auch schon blühen sehen. Aber die Erinnerung daran verblasst. Ich halte das inzwischen klar für genetisch bedingt, wenn daneben ein anderer anstandslos alljährlich aus fast allen Trieben Blüten schiebt.