Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern. (Konfuzius)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. Februar 2017, 04:19:43
Erweiterte Suche  
News: Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern. (Konfuzius)

Neuigkeiten:

|24|7|Die meisten jagen so sehr dem Genuß nach, daß sie an ihm vorbeilaufen.  (Søren Kierkegaard)

Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 01:01:35 
Begonnen von Staudo - Letzter Beitrag von zwerggarten
was bedeutet "gäbig"? ???

 2 
 am: Heute um 00:38:13 
Begonnen von enaira - Letzter Beitrag von Brigitte12
Ich muß wohl noch warten, voriges Jahr zur selben Zeit haben hier viele Winterlinge geblüht und jetzt ist es nur eine kleine Stelle, schade !!!

Gruß Brigitte

 3 
 am: Heute um 00:26:53 
Begonnen von wollemia - Letzter Beitrag von AndreasR
Hehe, dann gleichen sich unsere Lebenswege durchaus; ich habe als Knirps von 10 oder 11 Jahren im Bücherregal von meinem Vater ebendieses Buch entdeckt und mehrmals von vorne bis hinten durchgeackert. Ich hatte zwar "nur" ein 8x30-Fernglas und ein Kaufhausteleskop von meinem Onkel, aber für die ersten Schritte war das durchaus ok.

Um 1:00 Uhr nachts wurden damals noch die Straßenlampen ausgeschaltet, dann stand ich in einer lauen Sommernacht oder in einer klirrend kalten Winternacht staunend unter der Milchstraße und versuchte, mit dem doch etwas wackeligen Teleskop die ganzen tollen Nebel und Sternhaufen abzuklappern.

Nochmal 10 Jahre später ist das Hobby wieder aufgeflammt, und ich war fast 15 Jahre lang Mitglied in einem astronomischen Verein. M13 zum ersten Mal in einem 12"-Teleskop zu sehen, war einfach gigantisch! Im Moment schlägt das Herz allerdings mehr für den Garten. Ach ja, und PR habe ich auch in großen Mengen verschlungen... ;)

 4 
 am: 25. Februar 2017, 23:56:52 
Begonnen von wollemia - Letzter Beitrag von M13
Huhu bristlecone  8)

seit meinem 11.Lebensjahr interessiere ich mich für Astronomie... ;D..ich hatte damals ein echt cooooooles Fernglas von meinem Paps bekommen...(16x50)...das war damals so, wie für heutige Kids, wenn sie eine "Play-Station" bekommen... ;D ;D

Dazu noch ein Buch: Sterne+Planeten von Günter D.Roth ( 1979) ...Zeichnungen und wenig Fotos (der Crabnebel sieht in dem Buch wie ein verschütteter Liter Milch aus  ::)  :D  )...aber M13 hat mich schon immer begeistert..den wollt ich unbedingt "entdecken" . Dann stand ich abend für abend im Sommer auf dem Balkon und hab geguggt ...ja und irgendwann hatte ich "First Light" mit meinem SuperFernglas

den PR kennt mein GG sehr gut, hat eine Sammlung von früher  ;)

 5 
 am: 25. Februar 2017, 23:47:04 
Begonnen von Peace-Lily - Letzter Beitrag von carot
Der Baum sieht super aus Floris. Wasserschosser sind dort nicht vorhanden. Die Triebverlängerungen sind per Definition keine Wassertriebe. Wieso sollte man die auch entfernen wollen? Irgendwoher muss ja das neue Holz kommen. Natürlich bleibt da nicht alles stehen. Das macht die Triebverlängerung aber nicht zu Wasserschossern.

Nach dem noch vorzunehmenden Auslichtungsschnitt ist das ein sehr schön erzogener Baum.

Meine einzige Anmerkung wäre die sehr horizontale Ausrichtung der Leitäste. Da wir hier bei Spalierobst sind, wäre das natürlich ok. Der Baum soll aber frei stehen oder eine freier Fächer werden? Ohne Unterstützung der Leitäste würde ich befürchten, dass diese sich unter Vollertrag absenken. Bei meinen frei stehenden Bäumen erziehe ich die Leitäste daher zunächst ebenfalls fast horizontal, um gute Astabgänge zu erhalten. Dann lasse ich sie aber recht steil vertikal ansteigen, in etwa so wie beim Öschbergschnitt. Das Element habe ich übernommen. Durch den Ertrag senken sich die Leitäste von allein in die optimale Position, ohne dass der Leitast sich zu sehr absenkt und dann den Zug verliert.

Wenn man die Leitäste vertikaler leitet, müssen die höher stehenden Triebe der Stammverlängerung etwas mehr in Zaum gehalten werden, um noch genug Licht einzulassen. Bei Deinem Exemplar ist in Zukunft auch darauf zu achten, dass die Krone nicht zu dicht wird. Den einen oder anderen Fruchtast aus der Stammverlängerung wird man dann entfernen oder zurücknehmen müssen.


 6 
 am: 25. Februar 2017, 23:23:35 
Begonnen von b-hoernchen - Letzter Beitrag von Jopse


Ich habe im Sommer zwei Augen von einem Plattpfirsich auf einen einjährigen anderen Pfrisichbaum okuliert. Ein Auge sieht dem, was auf deinen Bildern zu sehen, ist recht ähnlich. Das andere Auge ist abgefallen  :-\

Habe mich auch schon gefragt, ob ich alles oberhalb abschneiden soll, sobald ich ein paar Lebeneszeichen von der Knospe ausgehen.



 7 
 am: 25. Februar 2017, 23:22:09 
Begonnen von Peace-Lily - Letzter Beitrag von Dornroeschen
In dem Link, denke ich ist es gut erklärt, hast du es gelesen?
Die ganzen langen Endtriebe sind Wassertriebe. Blüten sind an 2-3 jährigen Trieben, daher können sie weg. (1-jährige)
Man kann sie schon im Herbst nach der Ernte entfernen.
Der Hauptschnitt ist im Sommer. Konkurrenzleittriebe gehören weg.
Ich würde die Krone etwas lichter gestalten.

 8 
 am: 25. Februar 2017, 23:08:36 
Begonnen von Uwe S - Letzter Beitrag von Dornroeschen
Frühling überall

 9 
 am: 25. Februar 2017, 23:08:00 
Begonnen von Vanilleblume - Letzter Beitrag von zwerggarten
na dann! kann ja so wichtig nicht gewesen sein. ;D

 10 
 am: 25. Februar 2017, 23:07:54 
Begonnen von StephanHH - Letzter Beitrag von MarkusG
ich glaube, es ist globosa nana, den habe ich nämlich im Herbst gepflanzt, ist mir heute auch aufgefallen.

Seiten: [1] 2 3 ... 10
Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de