Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer ist bei der garten-pur Reise nach England dabei? :D Anmeldung bis zum 14.05.2017!
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. April 2017, 05:25:21
Erweiterte Suche  
News: Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr Maß zu halten. (Friedrich Nietzsche)

Neuigkeiten:

|30|3|Der Boden - das ist das berückende an meinem Plan - schwebt 15 cm über einer Kies- oder Schotterfläche.  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur) :D

Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 01:57:45 
Begonnen von Eva - Letzter Beitrag von Dornroeschen
Ich erzähle euch mal die Lebensgeschichte von Pablo.
Er lebte 2 Jahre unter einem Auto in einer Stadt auf La Palma.
Irgendwann rettete ihn jemand vor dem Verhungern, er war nur Haut und Knochen und nahm ihn mit in eine 2 Zi-Wohnung mit 15 anderen Katzen und einem Hund.
Er leidete sehr unter dem Eingesperrtsein, wurde gemobbt von größeren Katern und natürlich war die Wohnung zu klein für so viel Katzen.
Deshalb durfte er ganz schnell nach D ohne große Formalitäten ausreisen und lebt hier seit 2 Jahren.
Das einzige, was er vermisst, ist die Sonne und Wärme der Kanaren.
Er ist so gern draußen, wenn es warm ist, kommt er nur zum Essen und Trinken und Schlafen.

 2 
 am: Heute um 01:30:55 
Begonnen von realp - Letzter Beitrag von Dornroeschen
 :)

 3 
 am: Heute um 01:28:12 
Begonnen von realp - Letzter Beitrag von Dornroeschen
Ein uralter Rosmarin in der Nachbarschaft.

 4 
 am: Heute um 01:25:25 
Begonnen von Feigen-Amigo - Letzter Beitrag von Dornroeschen
Ein anderer Feigenbaum ohne Frostschäden ein paar Häuser weiter.

 5 
 am: Heute um 01:22:21 
Begonnen von Feigen-Amigo - Letzter Beitrag von Dornroeschen
Der Baum
So sah er heute aus, leider sind fast alle Brebas erfroren.

 6 
 am: Heute um 00:45:22 
Begonnen von feminist - Letzter Beitrag von Noodie
Über die Jahre hinweg haben sich hier die Hasenglöckchen sehr vermehrt und blühen in verschiedenen Farben:






 7 
 am: Heute um 00:42:08 
Begonnen von Schneddel62 - Letzter Beitrag von Nemesia Elfensp.
:D Du hast doch wohl hoffentlich Saatgut davon genommen................... :)

Ja klar, habe die beste nach Geschmack, Wuchskraft und Fäuleresistenz ausgewählt und davon die diesjährigen ausgesät, am weitesten davon ist die im September gekeimte erwähnte Fensterbanktomate, von der ich auch schon wieder seit Februar langsam aber stetig ernte


gut sieht se aus :D also eine echte Rhoihess - Hausgartensorte!

 8 
 am: Heute um 00:33:29 
Begonnen von laguna - Letzter Beitrag von Gartenplaner
Ich glaube, Eibenhecken sind nicht sehr gefährdet durch Schneelast, nur große Säuleneiben werden gern mal "auseinandergedrückt" und bleiben dann so, wobei die Äste eigentlich nie brechen, aber die Form ist verunstaltet, da sollte man Nasschnee besser abschütteln gehen.

Es gibt noch Kenroku-en, ein herrschaftlicher Garten bzw. eher Park und Daitoku-ji, viele unterschiedliche, meist recht kleine Tempelgärten, unter anderem auch jene bekannten reinen Steingärten.
Bei der Folge habe ich festgestellt, dass Teezeremonie-Gärten eine stimmige nachträgliche Inspiration für meinen japanoid beeinflussten Gartenhof sind - sie sind recht pflanzenreich  ;D
In fast allen Sendungen tauchen Beispiele der manchmal wirklich sehr extremen Schnittkunst, -Techniken und -Philosophie auf - leider kratzten die Sendungen immer nur an der Oberfläche, auch die übrigen, wegen teilweise sehr hölzerner Dialoge, wer auch immer die konzipiert hat und dann nochmal Patzer in der Synchronisation  :P

 9 
 am: Heute um 00:31:06 
Begonnen von Eva - Letzter Beitrag von Nemesia Elfensp.
[...] aber heute sind mir endlich mal ein paar Fotos von unserem kamerascheuen Toffee gelungen
Was für ein schöner Kater der Toffee ist :-*! Er hat es gar nicht nötig, kamerascheu zu sein.
..........das sach ihm mal :D aber er ist auch sonst eher einer, der gefragt werden möchte. Streichelt man ihn ungefragt, dann duckt er sich und taucht unter der Hand durch - nein, er entscheidet wann und wie lang und wie er angefasst werden möchte. Ich darf dann zwar nachfassen und ja, er lässt es sich dann gnädig gefallen............. ::)_.-
Er weiß es auch genau so zu "drehen", dass unsereiner ihm auch gewiss zwei Kräcker vom Hundefutter mit reinbringt, wenn wir unseren Hund füttern.
Ganz genau kennt er die dazu gehörige Geräuschkulisse wenn wir Cenneth auf der Diele füttern - Toffee rennt dann sofort an die richtige Küchentür, um sich seinen Anteil laut maunzend zu sichern........kommen wir dann herein, tut er sehr erwartungsvoll ;D aber ansonsten ist er recht erhaben ;D

 10 
 am: Heute um 00:22:20 
Begonnen von Wühlmaus - Letzter Beitrag von Wühlmaus
Ziemlich genau vor einem Jahr, am 2.4.2016, haben wir mit einem "kleineren" An- bzw. Umbau an unserem Haus begonnen. Inzwischen ist das Haus fertig und der Garten steht nun im Vordergrund. Alle an der Bauerei beteiligten Firmen muss ich loben, denn sie sind unglaublich rücksichtsvoll mit dem Garten und dem Obstbaubestand umgegangen. Es gab wirklich keine negativen Überraschungen oder unerwartete Verluste :D Natürlich waren Beetflächen im Weg, aber die wurden frei geräumt. Auch waren die Beete generell nach unserer 3 1/2jährigen Auslandszeit nicht mehr im besten (aber noch erstaunlich guten) zustand. Das heißt, nun bietet der Garten reichlich Baustellen und ich arbeite mich langsam aber stetig voran. Schön wäre es, wenn das Wetter mir ein wenig freundlicher gesonnen wäre :-X

Das Beet, um das es hier gehen soll, hat es schon vor der Bauerei gegeben, aber jetzt ergibt sich die Chance, es komplett neu zu überarbeiten und dabei das neue und recht extreme Kleinklima zu berücksichtigen.

Hier ist ein kleiner Eindruck während der frühen der Bauphase. Man beachte im Vordergrund die Buxkugel und dahinter den orangenen Streifen. Das ist 'Ken Dearman' (Primula Vulgaris-Hybride). Beides hat die Bauerei unbeschadet überstanden!




Das Beet liegt auf der Südwest Seite des Hauses vor dem Wohnzimmer, ist ca. 5m breit und knapp 8m tief. Es hat nun zum Haus hin eine Einfassung aus Kalkstein bekommen, an die sich ein Pflasterweg parallel zur Hausfront anschließt.




Ansonsten wird das Beet an den drei weiteren Seiten von Rasen eingeschlossen. Der Pflasterweg und der Spritzschutz sind ca. 1,2m breit. Das heißt, besonders der vordere, dem Haus zugewandte Teil des Beetes wird durch die Reflexion des hellen Hauses mit viel Glasfläche und stark reflektierenden Jalousien unglaublich aufgeheizt.

Um einen Eindruck von der Lage und der geplanten Form des Beetes zu geben, hab ich es vom oberen Stockwerk aus aufgenommen, Stand 22.4.2017 morgens:





Fortsetzung folgt

Seiten: [1] 2 3 ... 10
Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de