Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Zur allgemeinen Erheiterung erinnere ich an eine Wortschöpfung aus einem Fachthread: steingartenpolsterpuppenstubenblüher (von zwerggarten)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. August 2016, 16:56:26
Erweiterte Suche  
News: Zur allgemeinen Erheiterung erinnere ich an eine Wortschöpfung aus einem Fachthread: steingartenpolsterpuppenstubenblüher (von zwerggarten)

Neuigkeiten:

|14|10|Das Leben lässt es doch gar nicht zu, dass alle Tassen im Schrank bleiben. (Gartenlady)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein  (Gelesen 77831 mal)

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« am: 28. März 2013, 16:13:44 »

Hallo

Im vergangenen Sommer !! ,man war das heiß, im August, sollte hier eine Gartenmauer entstehen im Stil einer Ruine.
Bei dieser Kälte vielleicht ein ganz guter Zeitpunkt davon zu erzählen.

Es ist die sonnigste Ecke im Garten und dort stand auch nur Strauchwerk.
Das wurde entfernt und dann ein Fundament gegraben.






Dann kam die Betonpumpe











Der obligatorische Hand-Abdruck der Tochter des Hauses



Aller Anfang ist schwer







In der Mitte,die roten Steine,das wird das Verlies










Das Fenster



Die Schießscharte



Der Torbogen







Weiter geht es mit dem Gotischen Fenster,welches aber zur Nachbarseite geschlossen sein soll.
Da musste dann etwas geflext werden.






und schon eingebaut und die Sitzbank rechts ist auch schon fast fertig.
Das Verlies hat bereits seine Gitterstäbe aus Volleisen und der Torbogen nimmt auch bereits Gestalt an.














Ein Anfang ist gemacht.
Jetzt geht es an den Turm mit dem Kanonenkugel-Einschlag und
dem zweiten Gotischen Fenster das aber offen bleibt mit Gittern aus Volleisen .

Ganz links entsteht bereits der Brunnen.





Die bekommt aber noch Schmauchspuren



Teil 2 folgt


Grüße Günter


.
« Letzte Änderung: 28. März 2013, 16:23:47 von Phyllo »
Gespeichert

Quakifrosch

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
    • Mr., Mr. & Mrs. Smith
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #1 am: 28. März 2013, 17:14:46 »

Genial, muss i h meinem Mann zeigen!
Gespeichert
Iris

chris_wb

  • Gast
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #2 am: 28. März 2013, 17:16:27 »

Hammer! :D Sowas hätte ich auch gern im Garten, aber hier müsste ich dafür sogar einen Bauantrag stellen. ::)

Gespeichert

Jayfox

  • Gast
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #3 am: 28. März 2013, 17:18:35 »

Auch, wenn ich mir das nicht in den hiesigen Garten stellen würde: alle Achtung!
Respekt!


Gespeichert

MD9

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 599
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #4 am: 28. März 2013, 17:23:52 »

Das sieht echt klasse aus, von so was kann Mann hier nur träumen. Nur die Steine wäre schon ein kostenproblem
Gespeichert
Schöne Grüße aus Ostfriesland
                    Heinz

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7391
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #5 am: 28. März 2013, 20:42:50 »

WOW!!!!

Das ist ja großartig :D
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach das zweite Symbol von links, den Globus, unterm Goldfrosch anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3226
  • Alles im gruenen Bereich!
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #6 am: 28. März 2013, 21:02:07 »

Respekt, das nenne ich konsequent.

MD9: "Nur die Steine wäre schon ein Kostenproblem":
Und bei uns füllen sie mit behauenen Großquadern die Deponien auf!
Gespeichert
Gruß Arthur

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10041
    • hydrangeas_garden
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #7 am: 28. März 2013, 21:08:09 »

Der Nörgler meint, das könnte mit der passenden Begrünung ein richtig heimeliges Plätzchen werden, wenn auch die Fotos auf meinen Bildschirm immer nur zur Hälfte zu erkennen sind. ;)
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung!

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3226
  • Alles im gruenen Bereich!
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #8 am: 28. März 2013, 21:09:03 »

Dann nimm doch deine Füße weg!
Runter unter den Tisch! ;)
Gespeichert
Gruß Arthur

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10041
    • hydrangeas_garden
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #9 am: 28. März 2013, 21:11:22 »

Nutzt nichts. Davon wird der Bildschirm auch nicht größer. ;D
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung!

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10041
    • hydrangeas_garden
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #10 am: 28. März 2013, 21:30:12 »

Bin vielleicht im Kampf gegen die Spätwinterdepression ein wenig auf Krawall gebürstet. >:(

Wie soll die "Ruine" eigentlich in den übrigen Garten integriert werden? Ich finde solche baulichen Anlagen manchmal wirklich genial. Aber nur dann, wenn sie in den Hintergrund (Untergrund?) für das passende "Grün" bilden oder sich in eine geeignete Gartensituation einfügen.
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung!

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3226
  • Alles im gruenen Bereich!
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #11 am: 28. März 2013, 21:39:45 »

Zwar anderer Stil, aber zeigt, was Grün alles integrieren kann.
Neubau aus Altmaterial, zwischen neuer Garage und 30jährigem Haus.
Hab ich hier schon mal gezeigt, ist nicht meine, aber mitgebaut:

« Letzte Änderung: 29. März 2013, 13:51:15 von starking007 »
Gespeichert
Gruß Arthur

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #12 am: 29. März 2013, 13:27:09 »

Hallo

Erst einmal Danke für die positiven Reaktionen.

Das Bild von deiner Mauer ist toll und schon richtig " eingewachsen"






Teil 2 : Der Brunnen











Kernbohrer wäre besser aber es geht auch ohne auch wenn es etwas mühseelig war.







Der Brunnenauslauf und links ganz klein der Überlauf.



Gebrauchsspuren Abnutzungsspuren sollten schon sein und da war wieder und wieder die Flex im Einsatz.






Die Innenseite ist fast fertig mit Dichtmaterial versehen.
Die Aussenseite ist bereits verfugt.
Rechts war so ein Stein per Zufall dabei der so aussah wie eine Seifenschale.Also wurde er gleich mit eingeplant und mit eingebaut.




Das Fenster ist aus Gusseisen.
Der Hintergrund ist zugemauert und wird evtl mit einem Bild versehen..



Und noch ein Detail.
Dieser Eisenring dient zum Anbinden der Esel Pferde etc..









Verfugen Verfugen Verfugen...












Die Kanonenkugel hat ihre Schmauchspuren und die Volleisenstäbe sind engebaut










Teil 3 folgt

Gespeichert

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6963
  • NRW Nähe Düsseldorf
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #13 am: 29. März 2013, 13:31:46 »

Wenn ich Eigentum hätte, würde ich sowas für meinen Garten auch toll finden...Ich muss sagen "Hut ab"..Ich müsste allerdings vorher noch einen Maurerkurs belegen...
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Man muss nicht sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat..

Quakifrosch

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
    • Mr., Mr. & Mrs. Smith
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #14 am: 30. März 2013, 08:58:49 »

Ich liebe deine Ruine! Gestern hab ich die Fotos meinem Mann gezeigt:

Er: Ich hasse unseren Garten, ich will wieder in die Wohung!
Ich: Wieso, weil wir noch keine Ruine haben?
Er: JA!

 ;D

Hmmm, vielleicht sollte ich mir das mit der Hecke doch noch überlegen ... ::)
Gespeichert
Iris

Cosmo Kramer

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 228
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #15 am: 30. März 2013, 10:03:41 »

Ist ja Wahnsinn. ;D

Gespeichert

Zaubercrocus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 185
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #16 am: 30. März 2013, 10:48:20 »

Ist aus meiner Sicht ein ziemlich gelungenes Bauwerk. Hat bestimmt einiges an Zeit verschlungen, aber was macht man nicht alles wenn sich eine Idee im Kopf festgesetzt hat.Genial find ich die vielen Details.
Bin schon gespannt wie das ganze mit dem Garten zu einem Gesamtkunstwerk verwächst.

Grüße
Zaubercrocus
Gespeichert

chribrink

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
  • Vom Rosenvirus befallen
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #17 am: 01. April 2013, 19:31:13 »

Ist wirklich ganz toll geworden. :D
Vielen Dank für die Bilder!!!
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #18 am: 03. April 2013, 12:58:01 »

Ja,das war schon viel Arbeit und ein enormer Trinkwasser Verbrauch
denn es war im August 2912 doch sehr warm,
was die Arbeit erschwerte.
Deshalb hat die Bauzeit sich auch über 6 Wochen erstreckt.


Hier nun die Bilder von den Abschlussarbeiten



Man sieht ganz gut wie die Fugen teils schon trocken sind .
Nach dem verfugen wurde die gesamte Mauer noch mit Salzsäure abgesäuert .

Sandsteinschotter wird nun als Bodenbelag aufgebracht.













Die beiden Sandsteinplatten für die Sitzbank.Die Kanten müssen aber noch abgerundet werfen und sollen auch kleinere "Schwerthiebe " aufweisen.






Da sind sie,..die Schwerthiebe







Hier nun die Detailbilder , sowie die Abschlussbilder

mit installierter Beleuchtung.































































Wie diese Mauer nun in den Garten einwächst bleibt abzuwarten .

Vielen Dank für die netten Kommentare.

Hier ist auch noch ein kleines Filmchen des Bauwerks zu sehen..

http://www.youtube.com/watch?v=vQyYzmRdJlM


Zum Abschluss noch zwei Bilder vom November dem Winter 2012/2013 der nun hoffentlich zu Ende ist.





Grüße
Günter






Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7391
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #19 am: 03. April 2013, 13:25:16 »

Einfach nochmal WOW!!


...
Nach dem verfugen wurde die gesamte Mauer noch mit Salzsäure abgesäuert .


Warum das?
Damit sich schneller Moose ansiedeln?
In welcher Konzentration hast du die Salzsäure genommen?
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach das zweite Symbol von links, den Globus, unterm Goldfrosch anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20240
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #20 am: 03. April 2013, 14:01:22 »

Wahnsinnsarbeit. Toll geworden.

Mir wärs zwar zu gruselig, aber bei dir siehts klasse aus :D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #21 am: 03. April 2013, 14:06:28 »

Einfach nochmal WOW!!


...
Nach dem verfugen wurde die gesamte Mauer noch mit Salzsäure abgesäuert .


Warum das?
Damit sich schneller Moose ansiedeln?


In welcher Konzentration hast du die Salzsäure genommen?

@Gartenplaner
Nur stark mit Wasser verdünnt .
Das war erforderlich weil das Fugenmaterial leicht mit
Zement vermischt war und sich ein Grauschleier gebildet hat.
Dieser Quarzit-Sandstein wird nicht so schnell grün wegen seiner höheren Dichte.
Gespeichert

Cosmo Kramer

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 228
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #22 am: 03. April 2013, 14:06:38 »

Ist wirklich außergewöhnlich geworden.

Wird das alles noch bepflanzt, oder soll es so bleiben?

Ist eher als eine Art Terrasse gedacht, oder?
« Letzte Änderung: 03. April 2013, 14:26:29 von Cosmo Kramer »
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #23 am: 03. April 2013, 14:09:12 »

Wahnsinnsarbeit. Toll geworden.

Mir wärs zwar zu gruselig, aber bei dir siehts klasse aus :D

Versteh ich, aber man kann so eine Mauer auch im Hundertwasser-Stil bauen.
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20240
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #24 am: 03. April 2013, 14:09:35 »

Dort finden die nächsten Freilicht-Burgfestspiele statt ;D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8021
  • Hochtaunus, Hessen
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #25 am: 03. April 2013, 14:13:00 »

Sehr beeindruckend :o !
Ich könnte mir dort auch noch eine integrierte kleine Feuerstelle mit Grill vorstellen, oder einen Holzbackofen (so einen wie den hier) kann man gut einmauern ;D ! Und Fackeln 8)

Und dann gibts ein Rittermahl ;D !
« Letzte Änderung: 03. April 2013, 14:20:12 von Knusperhäuschen »
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?

Orchidee

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1006
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #26 am: 03. April 2013, 14:40:42 »

WOW ist das toll geworden. DAs würde mir auch gefallen, aber dazu ist mein Garten zu klein. Leider.
Bitte weitere Bilder wenn etwas grün drumherum ist.
Gespeichert
Ein Tag ohne Garten ist ein verlorener Tag

pidiwidi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2769
  • KZ 6b/6a 465m
    • Fotos aus einem kleinem Garten
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #27 am: 03. April 2013, 14:56:40 »

Iss ja irre! :o

Wie in Südfrankreich :D

Das ist aber keine reine Hobbyarbeit, oder?

VG pi
« Letzte Änderung: 03. April 2013, 14:56:53 von pidiwidi »
Gespeichert
Grüße vom ersten Hügel nördlich der Alpen am Rand der Münchner Schotterebene

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #28 am: 03. April 2013, 18:37:29 »

Ist wirklich außergewöhnlich geworden.

Wird das alles noch bepflanzt, oder soll es so bleiben?

Ist eher als eine Art Terrasse gedacht, oder?

Pflanzen sind nicht vorgesehen .Es soll eine sonnige Sitzecke sein.
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #29 am: 03. April 2013, 18:38:32 »

Dort finden die nächsten Freilicht-Burgfestspiele statt ;D


Genau :-))
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #30 am: 03. April 2013, 18:40:34 »

Sehr beeindruckend :o !
Ich könnte mir dort auch noch eine integrierte kleine Feuerstelle mit Grill vorstellen, oder einen Holzbackofen (so einen wie den hier) kann man gut einmauern ;D ! Und Fackeln 8)

Und dann gibts ein Rittermahl ;D !

Tolle Idee werde ich mal vorschlagen.
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #31 am: 03. April 2013, 18:43:03 »

Iss ja irre! :o

Wie in Südfrankreich :D

Das ist aber keine reine Hobbyarbeit, oder?

VG pi


Stimmt ! Hobbyarbeit war das nicht.
« Letzte Änderung: 03. April 2013, 18:43:39 von Phyllo »
Gespeichert

Pewe

  • Gast
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #32 am: 03. April 2013, 18:44:44 »

Die 'Ruine' ist einfach genial. :D
Gespeichert

maddaisy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1355
  • Voralpenland, Klimazone 6b
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #33 am: 03. April 2013, 18:47:51 »

vermutlich für Normalsterbliche auch unbezahlbar :-X
Gespeichert
Farbe - Duft - Zauber...
Bin ich im Garten, öffnet sich mein Herz...

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #34 am: 03. April 2013, 18:54:52 »

vermutlich für Normalsterbliche auch unbezahlbar :-X

Ist für Normalsterbliche gebaut worden .Kostet aber schon.
Gespeichert

maddaisy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1355
  • Voralpenland, Klimazone 6b
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #35 am: 03. April 2013, 19:07:14 »

Denk ich mir.

Ist aber auch wirklich schön geworden.
Gespeichert
Farbe - Duft - Zauber...
Bin ich im Garten, öffnet sich mein Herz...

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8021
  • Hochtaunus, Hessen
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #36 am: 03. April 2013, 19:29:37 »

Ich habs gefunden, hier gab es schon vor kurzer Zeit mal jemanden, der sich seine eigene "Ruine" gebaut hat:
Folley, war aber aus Ziegelsteinen :D .
So gar kein Grün fänd ich aber schade, weniges, aber geschickt platziert, würde das ganze noch etwas authentischer wirken lassen, finde ich...
« Letzte Änderung: 03. April 2013, 19:32:26 von Knusperhäuschen »
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?

christian pfalz

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 424
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #37 am: 03. April 2013, 20:31:26 »

hallo,
das ganze ist mittlerweile eingewachsen, aber eben alles in richtung yucca, artemisia, gräser........denn normal hat jeder...... ;)
gruss
chris
Gespeichert

sarastro

  • Gast
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #38 am: 03. April 2013, 20:49:06 »

toll, gefällt mir ausgesprochen gut! Bin ja auch so ein kreativer Freizeit- Maurer, bei dem es auf den cm nicht so ankommt.
Gespeichert

marygold

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6973
  • Südrand der Eifel
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #39 am: 03. April 2013, 20:49:22 »

Wow, da steckt viel Arbeit und handwerkliches Geschick drin. Besonders gut gefallen mir einige kleine Details, wie der "Seifenstein" und der Ring für die Pferde.

Mir persönlich würden jetzt einige kleinere Pflanzen in den absonnigen Fugen gut gefallen. Streifenfarn und Zimbelkraut zum Beispiel.
Gespeichert
Frauenzeitschrift: Seite 3 - Liebe dich so wie du bist, Seite 12 - in drei Wochen zur Bikinifigur, Seite 23 - die leckersten Schokoladenrezepte.

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #40 am: 04. April 2013, 09:25:25 »

Ich habs gefunden, hier gab es schon vor kurzer Zeit mal jemanden, der sich seine eigene "Ruine" gebaut hat:
Folley, war aber aus Ziegelsteinen :D .
So gar kein Grün fänd ich aber schade, weniges, aber geschickt platziert, würde das ganze noch etwas authentischer wirken lassen, finde ich...

Follys Project ist echt toll geworden.Fantastisch.Die Ruine bekommt allenfalls Deco.
Es ist als ein reiner Sitz/Liegeplatz gedacht.
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #41 am: 04. April 2013, 09:30:35 »

Wow, da steckt viel Arbeit und handwerkliches Geschick drin. Besonders gut gefallen mir einige kleine Details, wie der "Seifenstein" und der Ring für die Pferde.

Mir persönlich würden jetzt einige kleinere Pflanzen in den absonnigen Fugen gut gefallen. Streifenfarn und Zimbelkraut zum Beispiel.

Danke.
Der " Seifenstein" war ein Zufallsstein .
Streifenfarn und Zimbelkraut hab ich mehrfach vorgeschlagen bislang ohne Erfolg.
Gerade diese beiden.
Versuche es nochmal.
Gespeichert

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8021
  • Hochtaunus, Hessen
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #42 am: 04. April 2013, 10:08:44 »

Ich plädiere auch für etwas Grün!
Ist doch pflegeleichte Deko. Auf jeder echten Ruine ist doch sowas auch zu finden. Ich finde, das würde deiner Burg wirklich gut stehen :D !

Filigranes Zimbelkraut macht doch nichts kaputt und ist so hübsch, da wo es stört, kann man es auch leicht entfernen und einfach woanders ansiedeln. Bei mir wächst das sogar überall im Treppeneingang in den Fugen. Im Winter friert es zurück, aber den ganzen Sommer über erfreut es mich mit seinen zarten grünen Matten und Blütchen.

Ja und etwas Farn gehört auch dazu, vielleicht noch ein paar Hauswurze auf der Mauerkrone?

Und etwas Mauerpfeffer sowieso.

Grasnelken, Storchenschnäbel, mhh, ich überlege gerade, was man alles so in einer Burgruine sieht.....

so, jetzt aber :-X .
« Letzte Änderung: 04. April 2013, 10:15:52 von Knusperhäuschen »
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14493
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #43 am: 04. April 2013, 10:24:44 »

Mir fehlen die Worte.

Der Hammer :o :o :o
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7391
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #44 am: 04. April 2013, 11:28:28 »

Ich fände Pflanzen in den Mauerfugen auch klasse, entspricht so sehr dem Bild einer romantischen Burgruine, das man hat.

Allerdings ist hier ja alles ganz frisch aufgemauert und ausgefugt - da gibts gar keine so tiefen Fugen oder Risse durch Alterung, dass sich darin Feuchtigkeit halten würde und Pflanzen eine Chance hätten, zu wachsen.
Höchstens im Bereich zwischen Kiesbelag und Mauer kann man Fugen-Stauden ansiedeln.
Vielleicht noch Mauerpfeffer, Sempervivum, Jovisbarba u. Ä. oben auf der Mauerkrone, wenn man irgendwie da ein bisschen Substrat aufbringt.
Ansonsten werden natürlich Flechten ganz von alleine nach und nach auftauchen - später Moose.

Und die Erbauer haben sich ja recht klar gegen Pflanzen entschieden :)
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach das zweite Symbol von links, den Globus, unterm Goldfrosch anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

zwerggarten

  • Gast
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #45 am: 04. April 2013, 12:58:24 »

lassen sich flechten eigentlich animpfen, also z.b. an stellen in der umgebung vorhandenen flechten teile entnehmen, ggf. zerkleinern und an die befeuchtete oder mit joghurt-wassergemisch/buttermilch als haftmittel behandelte mauer aufbringen?

andererseits würde es mich nicht wundern, wenn diese aufwendige künstl(i/eris)che struktur genau so (wie sie jetzt ist) bleiben soll und ggf. schon bei minimalem grünanflug gekärchert würde. ;)
« Letzte Änderung: 04. April 2013, 13:00:39 von zwerggarten »
Gespeichert

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8021
  • Hochtaunus, Hessen
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #46 am: 04. April 2013, 13:18:31 »

Zwerggarten, schau mal hier auf Seite 3 ist ein genaues Rezept. Ansonsten gilt wohl wie für die Moosansiedlung der Trick mit Joghurt und Buttermilchanstrich. Hat zumindest bei meinen Hypertuffaversuchen ganz gut geklappt. Aber hier wachsen auch so überall Flechten und Moose, weil es recht feucht ist. Gerade hab ich entdeckt, dass ein Hirschschädel, der draussen auf dem Tisch liegt und den ich letztes Jahr noch mit Seifenlauge abgewaschen hatte, weil er ganz veralgt war, jetzt von vielen hübschen Flechten besiedelt ist.
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?

zwerggarten

  • Gast
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #47 am: 04. April 2013, 13:37:58 »

ah, super, dann lag ich ja gar nicht falsch. :) dann kann phyllo ja nochmal darüber nachdenken. ;)

bei meinen hypertufa-objekten im waldgarten wächst mir das moos viel zu schnell und stark, es überwuchert alles uns es ist nurmehr ein grüner klumpen zu sehen, wenn ich nicht immer mal wieder jede menge moos entferne... und ein gefundener und schön in der sonne plazierter rehschädel ist wieder verschwunden, der wurde wohl von irgendwelchen viechern mit kalkmangel geklaut. ::)
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7391
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #48 am: 04. April 2013, 14:20:38 »

Ich frag mich grad, ob Flechten es nicht doch eher luftig und sonnig brauchen und gar nicht so luftfeucht ???
Hab grad meine Sandsteingußlöwen in den Fotos gesucht, die hatte ich 2006 gekauft und gleich mit Joghurt eingepinselt.
Dann standen sie erst mal nahe der Terrasse, hier ein Foto von Juli 2011:



Als der Obelisk aufgestellt war, fand ich sie da passender - weiter oben, vollsonnig und eher windig seit 2012.
Dieses Foto hab ich jetzt 2013 Anfang März gemacht:



Mir war nicht so wirklich aufgefallen, wieviel mehr das in 1. Jahr geworden ist :o
« Letzte Änderung: 04. April 2013, 14:22:47 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach das zweite Symbol von links, den Globus, unterm Goldfrosch anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

zwerggarten

  • Gast
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #49 am: 04. April 2013, 14:39:24 »

jedenfalls ist der löwe wohl bald rundum schön goldfarben, so wie sich das gehört.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14493
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #50 am: 04. April 2013, 15:43:20 »

Sollte der so aussehen?
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7391
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #51 am: 04. April 2013, 18:03:35 »

Grundsätzlich ja :)
Eine solche Patina gaukelt Alter und Eingewachsensein vor - passend zum alten Haus.
Aber erwartet hatte ich es nicht (mehr) so heftig, vor allem, da sich ja bis 2011 an der anderen Stelle recht wenig getan hatte.
Und weniger von den Schwarzen wären auch vielleicht schöner....aber ich lass das jetzt so, mal schauen, wie es sich weiter entwickelt.
Auf dem Sandsteinobelisk, der ja 2011 aufgestellt wurde, habe ich auch schon die ersten gesehen.
Allerdings hab ich seit einigen Jahren den Eindruck, dass Flechten mehr werden bei uns.
An den Obstbäumen sind auf fast allen Ästen welche zu finden.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach das zweite Symbol von links, den Globus, unterm Goldfrosch anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Zaubercrocus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 185
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #52 am: 04. April 2013, 20:43:25 »

Wenn man so viel Zeit, Geld und auch Nerven in ein solches Bauwerk gestekt hat kann ich schon nachvollziehen das man in die Fugen nichts pflanzen möchte. Es ist ja immer die Gefahr dass das ganze mit Wasser und Frost dann allzuschnell baufällig wird.
Überlegenswert währe es allerdings eine Kletterrose (kleinblühtig, nicht zu stark gefüllt, Wildrosenkarakter) an die Ruine zu pflanzen. Das ganze sähe dann nicht so abgegrenzt vom Garten aus und dennoch vermittelt es einen Sonnigen Ort.
Gespeichert

Irisfool

  • Gast
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #53 am: 04. April 2013, 20:46:07 »

Ich wüsste da eine mit Dornröschen Flair! 8) 8) 8) ;D ;)
Gespeichert

Frank

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8516
  • Der echte Cowboy aus der Rureifel
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #54 am: 04. April 2013, 20:48:31 »

Ich wüsste da eine mit Dornröschen Flair! 8) 8) 8) ;D ;)
Doch nicht die SdM?! ;) :o ::) 8) :-X

Tolle Anlage - verfugt finde ich die Steinsetzungen sehr überzeugend und mit den gesammelten Details eine Wucht. :D :D :D

LG Frank
Gespeichert
"May your character not be a writing upon the sand, but an inscription upon the Rock" (Charles Spurgeon)

Irisfool

  • Gast
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #55 am: 04. April 2013, 20:51:38 »

Nein, die "niedliche, zierliche" 'Bobby James'. ;) ;D ;D ;D ;D
Gespeichert

Frank

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8516
  • Der echte Cowboy aus der Rureifel
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #56 am: 04. April 2013, 20:53:30 »

Nein, die "niedliche, zierliche" 'Bobby James'. ;) ;D ;D ;D ;D
Ja - Bobbele ist die richtige Wahl! ;) 8) :D

LG Frank
Gespeichert
"May your character not be a writing upon the sand, but an inscription upon the Rock" (Charles Spurgeon)

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3226
  • Alles im gruenen Bereich!
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #57 am: 04. April 2013, 20:55:24 »

Ist ja krass!
Angst dass eine Ruine baufällig wird,
was es nicht alles gibt..............
Gespeichert
Gruß Arthur

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #58 am: 05. April 2013, 11:04:34 »

Ich plädiere auch für etwas Grün!
Ist doch pflegeleichte Deko. Auf jeder echten Ruine ist doch sowas auch zu finden. Ich finde, das würde deiner Burg wirklich gut stehen :D !

Filigranes Zimbelkraut macht doch nichts kaputt und ist so hübsch, da wo es stört, kann man es auch leicht entfernen und einfach woanders ansiedeln. Bei mir wächst das sogar überall im Treppeneingang in den Fugen. Im Winter friert es zurück, aber den ganzen Sommer über erfreut es mich mit seinen zarten grünen Matten und Blütchen.

Ja und etwas Farn gehört auch dazu, vielleicht noch ein paar Hauswurze auf der Mauerkrone?

Und etwas Mauerpfeffer sowieso.

Grasnelken, Storchenschnäbel, mhh, ich überlege gerade, was man alles so in einer Burgruine sieht.....

so, jetzt aber :-X .

Pflanzen sind nicht gewollt ..noch nicht.
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #59 am: 05. April 2013, 11:06:18 »

Ich fände Pflanzen in den Mauerfugen auch klasse, entspricht so sehr dem Bild einer romantischen Burgruine, das man hat.

Allerdings ist hier ja alles ganz frisch aufgemauert und ausgefugt - da gibts gar keine so tiefen Fugen oder Risse durch Alterung, dass sich darin Feuchtigkeit halten würde und Pflanzen eine Chance hätten, zu wachsen.
Höchstens im Bereich zwischen Kiesbelag und Mauer kann man Fugen-Stauden ansiedeln.
Vielleicht noch Mauerpfeffer, Sempervivum, Jovisbarba u. Ä. oben auf der Mauerkrone, wenn man irgendwie da ein bisschen Substrat aufbringt.
Ansonsten werden natürlich Flechten ganz von alleine nach und nach auftauchen - später Moose.

Und die Erbauer haben sich ja recht klar gegen Pflanzen entschieden :)

Ja das ist so..aber die Fugen lassen sich auch wieder auskratzen falls denn mal etwas anderes gewollt ist.
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #60 am: 05. April 2013, 11:23:14 »

Zwerggarten, schau mal hier auf Seite 3 ist ein genaues Rezept. Ansonsten gilt wohl wie für die Moosansiedlung der Trick mit Joghurt und Buttermilchanstrich. Hat zumindest bei meinen Hypertuffaversuchen ganz gut geklappt. Aber hier wachsen auch so überall Flechten und Moose, weil es recht feucht ist. Gerade hab ich entdeckt, dass ein Hirschschädel, der draussen auf dem Tisch liegt und den ich letztes Jahr noch mit Seifenlauge abgewaschen hatte, weil er ganz veralgt war, jetzt von vielen hübschen Flechten besiedelt ist.

Interessante Seite .
Mosse interessieren mich zur Zeit auch sehr.
Ein Bonsai Züchter trocknet Moose und Flechten und zerreibt sie zu Pulver .
Dann streut er diese Mischung über seine lehmhaltige Erde und erhält so sein Moss Flechten Look.
Das werde ich mal probieren.
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #61 am: 05. April 2013, 11:26:26 »

Wenn man so viel Zeit, Geld und auch Nerven in ein solches Bauwerk gestekt hat kann ich schon nachvollziehen das man in die Fugen nichts pflanzen möchte. Es ist ja immer die Gefahr dass das ganze mit Wasser und Frost dann allzuschnell baufällig wird.
Überlegenswert währe es allerdings eine Kletterrose (kleinblühtig, nicht zu stark gefüllt, Wildrosenkarakter) an die Ruine zu pflanzen. Das ganze sähe dann nicht so abgegrenzt vom Garten aus und dennoch vermittelt es einen Sonnigen Ort.


Eine Kletterrose wäre schön.Leider hat sie Stacheln ...und wächst sehr schnell
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #62 am: 05. April 2013, 11:28:58 »

Ist ja krass!
Angst dass eine Ruine baufällig wird,
was es nicht alles gibt..............


Das ist lustig .Grüße
Gespeichert

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1683
  • nördlicher Westerwald 7b
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #63 am: 05. April 2013, 13:42:30 »

Eine Kletterrose wäre schön.Leider hat sie Stacheln ...und wächst sehr schnell

Die hier ist sehr schön: Lykkefund und hat tatsächlich quasi keine Stacheln. Wie schnell sie genau wächst, kann ich nicht sagen, habe sie erst seit 2 Jahren, da hält sich das Wachstum noch in Grenzen...
Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschließen: eine faszinierende Aktion!
LG
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #64 am: 05. April 2013, 14:12:20 »

Eine Kletterrose wäre schön.Leider hat sie Stacheln ...und wächst sehr schnell

Die hier ist sehr schön: Lykkefund und hat tatsächlich quasi keine Stacheln. Wie schnell sie genau wächst, kann ich nicht sagen, habe sie erst seit 2 Jahren, da hält sich das Wachstum noch in Grenzen...
Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschließen: eine faszinierende Aktion!
LG

Danke.
Das ist interessant.
Diese Rose kommt durchaus in Frage.
Werde sie mal vorschlagen.Grüße
Gespeichert

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8021
  • Hochtaunus, Hessen
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #65 am: 05. April 2013, 14:17:25 »

Meine Lykkefund ist heute geliefert worden 8) :D ;D !
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1628
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #66 am: 05. April 2013, 14:29:38 »

Meine vor zwei Tagen ;)
Soll allerdings in eine alte, schräg stehende Linde hineinwachsen.
Gespeichert

Mrs.Alchemilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1683
  • nördlicher Westerwald 7b
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #67 am: 05. April 2013, 19:52:17 »

Meine Lykkefund ist heute geliefert worden 8) :D ;D !
Meine vor zwei Tagen ;)
Soll allerdings in eine alte, schräg stehende Linde hineinwachsen.

 :D sie ist einfach schön!!!!
Aber hat sie die richtigen Dimensionen für eine Linde? Die Linden die ich kenne, da würde sie höchstens an die untersten Äste rankommen ???

LG
Gespeichert
Lieben Gruß

Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1628
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #68 am: 05. April 2013, 21:05:25 »

Die Linde steht schön schräg.
45° wären übertrieben, aber es ist ordentlich schief.
Gespeichert

GG1

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
    • Der Wüstengarten
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #69 am: 12. April 2013, 21:08:20 »

Hallo Günter,

ich bin hin und weg! Ein tolles Bauwerk und meisterhaft ausgeführt!
Ich habe mir so etwas in die Richtung auch schon mal überlegt, es wegen zu hohem Aufwand aber immer wieder verworfen.
Schön, dass du es hier zeigst!

LG Gerhard
Gespeichert
Unser Garten auf wuestengarten.at
Folgt auch unserem Blog auf wuestengarten.blogspot.co.at

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #70 am: 12. Mai 2013, 13:41:29 »

Danke Gerhard

Dein Wüstengarten sieht ja auch toll aus.Tolle Seite.
Ja,wenn man mit Naturstein arbeitet dann ist der Aufwand immer sehr groß
und man darf die Arbeit nicht scheuen.
Grüße
Günter
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #71 am: 23. Oktober 2013, 20:22:59 »


Hallo
Ein Jahr nach Fertigstellung
sieht die Gartenmauer etwas "eingewachsener" aus
und mit Sessel "Tisch" und Laub hübsch dekoriert
..und nun auch endlich die ...?

















Hier auch ein kurzes Filmchen

http://www.youtube.com/watch?v=Ks2EHNLvTOw



Grüße


.
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #72 am: 31. Oktober 2013, 14:10:47 »

Offizielle Einweihung mit Kaffee

« Letzte Änderung: 31. Oktober 2013, 14:40:39 von Phyllo »
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14493
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #73 am: 09. Juli 2014, 14:11:49 »

Was ist das für eine Fahne - etwas Persönliches?
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #74 am: 19. Juli 2014, 10:51:06 »

Hallo
Das ist was Persöhnliches
« Letzte Änderung: 17. August 2014, 16:16:23 von Phyllo »
Gespeichert

Frabbing

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 41
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #75 am: 17. August 2014, 21:33:15 »

Gefällt mir sehr sehr gut, deine Ruine!

Ich habe mir vor zwei Wochen ebenfalls eine Ruinenmauer (aus Backsteinen) gemauert, acht Meter lang und zwei hoch. Wenn sämtliche Restarbeiten (z.B. eine eichene Tür ist noch nicht komplett) beendet sind, werde ich bei Interesse gerne einen eigenen Thread öffnen. Viel Spass weiterhin mit deiner tollen Ruine!
Gespeichert
Gruß, Frank
Landschaftsgärtner & Bonsaigestalter

SusesGarten

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 950
  • Unterer Niederrhein, linke Seite, NRW, 8a, 23 m NN
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #76 am: 17. August 2014, 21:46:24 »

Hallo Frabbing,

zeige Deine Ruine auf jeden Fall! Wir wollen auch eine mauern und suchen noch Anregungen.
Gespeichert
Viele Grüße, Susanne

Frabbing

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 41
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #77 am: 17. August 2014, 22:21:30 »

Gerne, Susanne. :)
« Letzte Änderung: 17. August 2014, 22:22:04 von Frabbing »
Gespeichert
Gruß, Frank
Landschaftsgärtner & Bonsaigestalter

Frabbing

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 41
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #78 am: 26. August 2014, 20:36:51 »

Hallo Frabbing,

zeige Deine Ruine auf jeden Fall! Wir wollen auch eine mauern und suchen noch Anregungen.

Hier ist dann der Link: http://forum.garten-pur.de/index.php?board=26;action=display;threadid=53313
Gespeichert
Gruß, Frank
Landschaftsgärtner & Bonsaigestalter

Swimmio1

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #79 am: 28. April 2015, 15:04:30 »

Hallo,

eine sehr schöne Ruine, gibt es aus heutiger Sicht Dinge die Du lieber anders gemacht hättest? ???

Vielen Dank
Frank
Gespeichert

Phyllo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re:Eine Gartenmauer im Stil einer Ruine aus Sandstein
« Antwort #80 am: 29. April 2015, 12:25:24 »

Hallo Frank
Also aus Heutiger Sicht ....ist schwierig.Falls ich so etwas nochmal bauen würde, sähe die Ruine wohl anders aus, noch etwas Ruinöser ,älter wirkend ,evtl div. verschiedene Steine und ich würde kleine Mauerfarne etc. einbauen um den Effekt des alten zu verstärken.Bei dieser siedeln sich aber schon von allein kleine Pflanzen in den Fugen an.Mal sehen..Fotos folgen
Grüße
« Letzte Änderung: 29. April 2015, 13:26:04 von Phyllo »
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de