Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... wünsche auch einen schönen guten Morgen und gehe jetzt wieder in meinen Garten und laber mit dem Rhabarber. (Ein Kommentar von wandersfranz) 
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. September 2019, 14:32:20
Erweiterte Suche  
News: ... wünsche auch einen schönen guten Morgen und gehe jetzt wieder in meinen Garten und laber mit dem Rhabarber. (Ein Kommentar von wandersfranz) 

Neuigkeiten:

|9|5|Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge. (Wilhelm Busch)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Tamarillo  (Gelesen 2005 mal)

Garten-anna

  • Gast
Tamarillo
« am: 04. März 2006, 16:22:09 »

Habe vor 3 Jahren Samen von einer Tamarillo in einen Topf gesät. Nach 2 Jahren war es schon ein stattlicher Baum. Hole ihn natürlich vor den Frösten ins Haus.
Vergangenes Jahr war er so mit Läusen besetzt, das ich die Krone abgeschnitten habe. Er trieb 2 Wochen danach wieder neu aus.Habe in diesem Jahr viele Früchte geerntet. Es ist unglaublich wie schnell der Baum wächst, Heute ist er so groß das ich ihn auf die unterste Kellerstufe stellen muß, damit er in den Flur passt. Die Krone musste ich wieder einkürzen.Ich glaube es gefällt ihm recht gut.Wer hat noch Erfahrungen mit Tamarillo?
Gruß Anna
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Tamarillo
« Antwort #1 am: 04. März 2006, 16:56:38 »

Hallo Anna,
wie groß ist das Pflanzgefäß, wo dein Tamarillo so schön wächst und fruchtet? Was machst du mit den Früchten?
Ich hatte es mal mit einem versucht. Erst hatte ich Mühe, die Schnecken abzuwehren, dann brachte ich ihn nicht durch den Winter. Dazu muss ich aber sagen, dass ich ihn sehr stiefmütterlich behandelte.... ::)
LG Lisl
Gespeichert

Garten-anna

  • Gast
Re:Tamarillo
« Antwort #2 am: 04. März 2006, 17:04:42 »

Ich schätze mal, es ist ein 30 l Topf. Im Sommer steht er auf der Terrasse in einer sonnigen aber geschützten Ecke. Schnecken haben kein Interesse daran. Die mögen wohl nicht auf den Pflasterstenen rumkriechen. Ich liebe diesen Baum. Wenn man die Blätter berührt, hat man das Gefühl, es ist jemand dabei Popkorn zuzubereiten. Die Früchte haben wir roh verzehrt. Man kann sie sicherlich auch für Marmeladen und Chutneys verwenden.Werde demnächst Mal ein Foto machen und es reinstellen. o.k.
Liebe Grüße Anna
Gespeichert

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re:Tamarillo
« Antwort #3 am: 04. März 2006, 17:32:36 »

au ja tu das!

ich habe auch tamarillo gesät, der keimling guckt aus der erde, aber leider schaffen es seit ungefähr 3 wochen die keimblätter nicht, die samenhülse aufzusprengen.
einem wollte ich helfen, dabei hab ich natürlich ausversehen die spitze abgezwickt.

ich sprühe schon immer fleissig mit wasser, aber auch das hilft bisher nicht...
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

Garten-anna

  • Gast
Re:Tamarillo
« Antwort #4 am: 04. März 2006, 19:40:13 »

Hallo Marion,
falls du noch einige Samenkapseln hast, lege diese ein paar Tage in den Gefrierschrank. Anschließend ansägen, dann einpflanzen. Keimt innerhelb kurzer Zeit.
Liebe Grüße Anna
Gespeichert

Othmar

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Tamarillo
« Antwort #5 am: 06. März 2006, 20:11:58 »

äh, Samenkapseln? Ansägen? Von welcher Pflanze sprichst du hier?
Die Frucht die ich als Tamarillo gekauft hab hatte Samen die jenen von Tomaten ähnlich sehen, aber schwarz gefärbt sind....

lg, Othmar
Gespeichert

Garten-anna

  • Gast
Re:Tamarillo
« Antwort #6 am: 07. März 2006, 09:08:10 »

Hallo Otmar,
ja hast ja recht. Es sind schwarze Samenkörner. Natürlich mit der Nagelfeile ansägen und nicht mit großen Gerätschaften. Die Pflanze ist ein Baum. Als ich damit anfing, dachte ich auch, es wäre ein Pflanze. Danach hatte ich mit der Unterbringung ein Problem. Dank den Läusen, wurde dieses Problem gut gelöst.
LG Anna
Gespeichert

Simon

  • *
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2419
    • Garten-Pur
Re:Tamarillo
« Antwort #7 am: 07. März 2006, 09:25:51 »

Nagelfeile ?

Also von meiner Tamarillo die Samen sahen genauso wie Tomatensamen/Chilisamen aus.
Nur halt tief dunkelrot...

Anritzen ? bei den winzigen Samen ?
Ich glaub du meinst eine andere Pflanze ???

Hast du mal ein Foto ?

Bye, Simon
« Letzte Änderung: 07. März 2006, 09:26:00 von Simon »
Gespeichert

Garten-anna

  • Gast
Re:Tamarillo Fotos
« Antwort #8 am: 09. März 2006, 11:17:54 »

Hoffe man kann den Baum gut sehen. Habe es zweigeteilt, weil es so ungünstig zum fotografieren steht. Habe es im Dezember zurückgeschnitten und nun treibt es wieder aus. Die Blätter werden 5 x so groß.
Gespeichert

Garten-anna

  • Gast
Re:Tamarillo
« Antwort #9 am: 09. März 2006, 11:21:46 »

Leider nur der Stamm jetzt kommt das Blattwerk, sorry
LG Anna
Gespeichert

Simon

  • *
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2419
    • Garten-Pur
Re:Tamarillo
« Antwort #10 am: 09. März 2006, 16:16:54 »

hi!

die bilder sind leider sehr klein :(
aber es sieht einer tamarillo durchaus ähnlich 8)

bye, simon
Gespeichert

Maronifan

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 296
  • Danke für eure Hilfe
Re:Tamarillo
« Antwort #11 am: 10. März 2006, 14:23:35 »

Leider nur der Stamm jetzt kommt das Blattwerk, sorry
LG Anna

ja das ist eine Tamarillo sieht aus wie meine :D schau...
aber die Samen hab ich nie angefeilt oder ähnlich ::)
habe leider meine Paar schon verspeisst wegen einem Samenfoto !



1meine TAMARILLO.jpg

Gespeichert
LG
 MaroniFan :-)

Maronifan

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 296
  • Danke für eure Hilfe
Re:Tamarillo
« Antwort #12 am: 10. März 2006, 14:40:43 »

hier seht ihr die volle blühte !
also das sie GUT richt ::) habe ich noch nie bemerkt :o
naja wie man es empfindet *g*

sie wachsen sehr schnell in die höhe :-(
sind dadurch sehr schwierig zu irgendwo (höhe) im Haus Überwintern !
sonst komplett Pflegeleicht bis auf Blattläuse hin und wieder !



1Tamarillo vollbluete im Fruejahr.jpg

Gespeichert
LG
 MaroniFan :-)

Simon

  • *
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2419
    • Garten-Pur
Re:Tamarillo
« Antwort #13 am: 10. März 2006, 14:56:30 »

Hi!


Meine war auch immer komplett mit Blattläusen übersäht.
Hat ihr aber überhaupt nichts ausgemacht :)
Ab und an habe ich die Läuse abends mit einem Wasserstrahl
abgespült.

Bye, Simon
Gespeichert

Garten-anna

  • Gast
Re:Tamarillo
« Antwort #14 am: 11. März 2006, 18:16:18 »

Die Pflanze ist schon beschnitten noch 2,30m und steht in einem lichtdurchfluteten Flur. Wie bitte schön soll ich da mit einem Wasserstrahl hin ???
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de