Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. September 2017, 11:45:13
Erweiterte Suche  
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|29|4|Wer ist bei der garten-pur Reise nach England dabei? :D Anmeldung bis zum 14.05.2017!

Sommerblühende Phlox-Cultivare: Komplette Checkliste
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Tulpen Osterglocken Gefriere?  (Gelesen 3526 mal)

Viola

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 351
Tulpen Osterglocken Gefriere?
« am: 14. Februar 2004, 17:55:11 »

Weiß nicht wohin mit diesem Thema, bin wohl überall falsch.

Habe beim Aufräumen noch ein paar Päckchen Tulpen- und Osterglockenzwiebeln gefunden. Habe sie vergessen im Herbst einzugraben. :-[

Eine Freundin hat behauptet, wenn ich sie in die Gefriere lege täusche ich ihnen einen Winter vor und sie würden dann, wenn ich sie später wieder eingrabe dieses Jahr (halt später) trotzdem blühen. Macht das Sinn ?

Gruß Viola
Gespeichert
Du kannst den Blumen nicht mehr Garten geben,
aber dem Garten mehr Blumen.

cimicifuga

  • Gast
Re:Tulpen Osterglocken Gefriere?
« Antwort #1 am: 14. Februar 2004, 18:19:19 »

Sind die Zwiebel denn noch ok? Oder sind sie schon ganz vertrocknet und geschrumpelt?
Es stimmt, dass Tulpen und Co eine Kältephase brauchen um zu blühen. Allerdings klappt das nicht in dem du sie einfrierst. damit machst du sie kaputt.
Wenn die Zwiebeln noch intakt sind, dann würde ich sie eintopfen und im Kühlschrank lagern bei 5°C. das ganze mind 2 monate lang.
dabei am besten die zipfel der zwiebeln ein paar mm über der erde lassen - das beugt fäulnis (wenigstens ein bisschen) vor.

PS: Wo waren denn die Zwiebeln gelagert? Im kühlen Keller? oder im warmen Zimmer?
« Letzte Änderung: 14. Februar 2004, 18:20:57 von cimicifuga »
Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14259
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re:Tulpen Osterglocken Gefriere?
« Antwort #2 am: 14. Februar 2004, 18:21:18 »

Hallo Viola,

Du bist hier schon ganz richtig! ;)
Aber die Frage kann ich Dir auch nicht beantworten. Obwohl ich mir eigentlich sicher bin, daß die Zwiebeln eine Tiefkühlung nicht überleben. Oder meintest Du in den normalen Kühlschrank?
In jedem Fall sind die Zwiebeln draußen ja von Erde umgeben... :-\

Es meldet sich aber sicher noch jemand, der Dir weiter helfen kann.
Gespeichert

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Tulpen Osterglocken Gefriere?
« Antwort #3 am: 14. Februar 2004, 18:45:17 »

's wär nicht das erste Mal, daß ich vergessene Zwiebeln erst nach dem Winter einsetze.
Sobald der Boden offen (= nicht gefroren) ist, rein in die Erde. Sie kommen meist, wenn sie nicht kaputt (vertrocknet, verschimmelt, gefault) sind, später, aber doch.
Kältebehandlung ist für das Treiben notwendig, wenn Du blühende Pflanzen z.B. im Winter schon haben willst.
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

Brigitte1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1022
Re:Tulpen Osterglocken Gefriere?
« Antwort #4 am: 14. Februar 2004, 18:50:09 »

Hallo Viola,
wie cimicifuga u. Nina auch schon sagten, im Gefrierfach würden die Zwiebeln erfrieren. Weiß jetzt nicht, wo Du wohnst, aber selbst hier im relativ milden Norden wirds noch so einige Fröste u. einige Wochen Kälte geben, so daß ihnen die Bedingungen draußen vielleicht auch reichen. Habe schon mal Narzissenzwiebeln Mitte Januar gesetzt die Wachstumsstörungen bekamen u. viel später blühten. Aber die Blüte war in Ordnung, u. sie kamen im nächsten Jahr ganz normal wieder. Die Zwiebeln hatte ich kühl gelagert, die waren in einem guten Zustand. Mit Tulpen (Triumphtulpen) habe ich eher negative Erfahrungen gemacht, habe letztes Jahr Ende Dez. welche gesetzt, die beim Austrieb verkrüppelt waren u. nicht blühten. Ist sicher auch abhängig von Art u. Sorte.
Liebe Grüße,
Brigitte1
Gespeichert
Nicht von Beginn an enthüllten die Götter den Sterblichen alles. Aber im Laufe der Zeit finden wir, suchend, das Bess're.
Xenophanes

Silvia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5393
Re:Tulpen Osterglocken Gefriere?
« Antwort #5 am: 14. Februar 2004, 19:50:28 »

Ich würde das ganz praktisch angehen: Pflanz sie einfach ein. Damit machst du nichts verkehrt. Einfrieren würde ich sie jedenfalls auch nicht. Wenn sie noch gut sind, werden sie irgendwann blühen, wenn nicht, kannst du sie immer noch wegschmeissen bzw. vergessen. ;)

LG Silvia

P.S.
Meistens sind Zwiebeln härter im Nehmen als man denkt. Ich habe jetzt ein paar vergessene Tulpenzwiebeln am Beetrand gefunden. Sie treiben ordentlich durch. Das Gefrieren hat ihnen offensichtlich nicht geschadet.
« Letzte Änderung: 14. Februar 2004, 19:53:39 von Silvia »
Gespeichert
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

Viola

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 351
Re:Tulpen Osterglocken Gefriere?
« Antwort #6 am: 14. Februar 2004, 22:02:06 »

Danke,

werde sie morgen einpflanzen.
Die Zwiebeln sehen noch ganz gut aus. Wohne in der Nähe von Ulm,
ca. 500 m ü.NN.

Gruß Viola
Gespeichert
Du kannst den Blumen nicht mehr Garten geben,
aber dem Garten mehr Blumen.
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de