Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich plädiere ganz entschieden für: heitere Gelassenheit in jeder Lebenslage vor allem in "internetten"...  ;) (RosaRot)

Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Juli 2022, 23:42:48
Erweiterte Suche  
News: Ich plädiere ganz entschieden für: heitere Gelassenheit in jeder Lebenslage vor allem in "internetten"...  ;) (RosaRot)

Neuigkeiten:

|28|9|Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Kranke Salweide - wie retten?  (Gelesen 1538 mal)

Montydon

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
  • A gardener's work is never done
Kranke Salweide - wie retten?
« am: 18. August 2010, 13:31:03 »

Hallo,

am Rande unseres Gartens steht eine ca. 20 Jahre alte Salweide, die offensichtlich krank ist. In zwei Metern Höhe verzweigt sie sich auf fünf dicke Äste. Zwei von diesen sind während des Jahres schon abgestorben. Zuerst welken die Blätter, schließlich kann man den gesamten morschen Ast einfach abbrechen. Auch ein dritter Ast scheint inzwischen angegriffen zu sein.
Um den Baum noch zu retten, habe ich angedacht ihn unterhalb der Verzweigung zu köpfen. Denkt Ihr, dass damit die Weide noch zu retten wäre. Und wenn ja, wann sollte ich das machen - sofort oder besser im Winter?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:Kranke Salweide - wie retten?
« Antwort #1 am: 18. August 2010, 16:27:15 »

hallo montydon, willkommen bei pur. :)

schwierig, so eine ferndiagnose... morsches holz ist bei einer 20-jährigen weide (obwohl die ja eher selten alt werden) irgendwie doch seltsam. es hört sich fast ein bisschen so an, als würden da ggf. laubholzbockkäferlarven ihr unwesen treiben... gibt es irgendwo bohrstellen am stamm? ::)
Gespeichert

Montydon

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
  • A gardener's work is never done
Re:Kranke Salweide - wie retten?
« Antwort #2 am: 18. August 2010, 16:32:30 »

hallo montydon, willkommen bei pur. :)

Danke, aber willkommen zurück trifft es eher, ich war vor einigen Jahren schon einmal hier aktiv (so bis 2007?). :)

Bohrstellen uns Sägemehl auf dem Boden gibt es einige, von daher vermute ich auch, dass sich irgend ein Insekt an dem Baum gütlich tut.
Gespeichert

Marsch_Düne

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 397
Re:Kranke Salweide - wie retten?
« Antwort #3 am: 18. August 2010, 16:48:56 »

Könnte es der Weidenbohrer sein?
Wenn du Fraßgänge findest riechen sie dann nach Essig.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34594
    • mein Park
Re:Kranke Salweide - wie retten?
« Antwort #4 am: 19. August 2010, 08:34:21 »

Nach meiner Erfahrung lässt sich eine Weide am ehesten durch radikalen Schnitt retten, wobei der Spätsommer/Frühherbst dafür der denkar schlechteste Zeitpunkt ist. Ich würde den Baum im Februar massiv einkürzen.
Gespeichert
Rasen macht Männer glücklich. Die einen brauchen dazu einen Porsche, den anderen reicht ein Mäher.

zwerggarten

  • Gast
Re:Kranke Salweide - wie retten?
« Antwort #5 am: 19. August 2010, 08:41:53 »

dass du baumschnitt als 10000. post wählen würdest, war irgendwie klar! ;)
Gespeichert

Montydon

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
  • A gardener's work is never done
Re:Kranke Salweide - wie retten?
« Antwort #6 am: 19. August 2010, 08:56:13 »

Vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde es also im Winter mit einem Radikalschnitt versuchen. Also nicht bodengleich, aber vielleicht bei 1,50 m Höhe, damit es später immer noch wie ein Baum aussieht.
Das mit dem Weidenbohrer habe ich auch schon gedacht, aber so ein Riesenvieh müsste ich doch finden können...ich werde aber nochmal an den Löchern schnüffeln gehen
Gespeichert

SouthernBelle

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2739
Re:Kranke Salweide - wie retten?
« Antwort #7 am: 19. August 2010, 17:03:40 »

na ja, ich habe eine der dramatisch rot- schwarzen larven beim Graben unter umgedrehten Grassoden gefunden - und nicht sooo nahe irgendeiner Weide.
Nach Essig hat es auch nicht gerochen, vielleicht war die raupe schon zu weit?
Gespeichert
Gruesse

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29115
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Kranke Salweide - wie retten?
« Antwort #8 am: 19. August 2010, 22:19:02 »

na ja, ich habe eine der dramatisch rot- schwarzen larven beim Graben unter umgedrehten Grassoden gefunden - und nicht sooo nahe irgendeiner Weide.
Nach Essig hat es auch nicht gerochen, vielleicht war die raupe schon zu weit?

Ich denke, die hat schon einen Platz zum Verpuppen gefunden. Eigentlich sieht man die Raupen ja nur, wenn sie sich dahin auf den Weg machen.
Gespeichert
If you need to be right before you move, you will never win. (Michael Ryan)

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Deutschland durchseucht sich.

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17471
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Kranke Salweide - wie retten?
« Antwort #9 am: 19. August 2010, 22:32:57 »

Saalweide ist wenig schnittverträglich nach meiner Erfahrung besonders wenn es schon ein richtiger Baum ist.
Bei mir sind die nach ein paar Jahren nach und nach eingegangen.
Immer mehr morsch geworden, große Äste abgestorben etc.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29115
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Kranke Salweide - wie retten?
« Antwort #10 am: 15. Juni 2022, 12:25:17 »

Oh je. Ich habe unsere Saix caprea pendula jahrelang geschnitten. Dieses Frühjahr auch wieder. Und nun das.  :'(
Gespeichert
If you need to be right before you move, you will never win. (Michael Ryan)

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Deutschland durchseucht sich.

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18516
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Kranke Salweide - wie retten?
« Antwort #11 am: 15. Juni 2022, 13:38:07 »

sie schlappt und verdorrt, nehme ich an? hast du bohrlöcher entdeckt oder ist es eine art schlagtreffen? :-\
« Letzte Änderung: 15. Juni 2022, 17:55:50 von zwerggarten »
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29115
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Kranke Salweide - wie retten?
« Antwort #12 am: 15. Juni 2022, 14:34:13 »

Es ist eine Art Schlagtreffen.
Gespeichert
If you need to be right before you move, you will never win. (Michael Ryan)

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Deutschland durchseucht sich.

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18516
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Kranke Salweide - wie retten?
« Antwort #13 am: 15. Juni 2022, 17:57:19 »

ist ja doof – vielleicht ist irgendwann bei weiden die veredelungsstelle alt und morsch, ich sehe öfters abgestorbene alte hängeweiden. :-\
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de