Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Juli 2022, 00:28:07
Erweiterte Suche  
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)

Neuigkeiten:

|31|7|"anfänger" brauchen andere ratschläge als "liebhaber". (freitagsfish)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: kleiner Park , Hortensien Fragen und Tips gesucht  (Gelesen 435 mal)

Cattleya

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
kleiner Park , Hortensien Fragen und Tips gesucht
« am: 14. Juni 2022, 12:04:36 »

Salü Miteinander
Kurz Vorgestellt, Ich bin Udo aus der Schweiz, Gärtnermeister  und Pflanzenliebhaber.
Ich habe das Glück und den Auftrag eine Umgebungsgestalltung zum Thema Hortensiegarten  erfüllen zu können
Bisher für "normalen" Humus und Sonnige Lagen sind schon über 600 Stk
Hydrangea paniculata 40-200cm
Hydrangea querzifolia div
 Hydrangea serrata div
Hydrangea arborescens div
Hydrangea aspera 150-300cm
Hdrangea petiolaris
 Bestellt oder in Produktion

Nun zur eigentlichen Frage
Mir fehlen Macrophylla für schattige lagen mit grosser , wirklich sehr grosser Winterhärte, diese Bauernhortensien weiss-lila welche man noch heute in Parkanlagen oder vor Bauernhäusern alten Gutshöfen findet
Ich habe zugang zu unendlich vielen Macrophyllas, aber bei der Züchtung speziellr Farben ; Blütenformen und  Ball grössen ist die Winertauglichkeit leider verloren gegangen.
Alte sorten sind bei Händler oder Jungpflanzen Betrieben leider kaum mer zu finden.

Frage: Hat es Hortensien Liebhaber unter euch ?
Kennt einer Leute welche alte macrophylla Sorten anbietet.
Mir egal ob als Steckling oder in Töpfen
Ich suche vielfalt in kleineren Mengen, vieleicht 8 sorten a 4 stk.

ausserdem Hortensien raritäten wie...
Hydrangea bretschneideri
Hydrangea chinensis Maxim.
Hydrangea cinerea
Hydrangea chungii Rehder
Hydrangea davidii Franch.
Hydrangea dumicola
Hydrangea heteromalla D.Don
(Hydrangea hirta
Hydrangea integrifolia Hayata
Hüllblatt-Hortensie[5] (
Hydrangea kwangsiensis
Hydrangea liukiuensis Nakai
Hydrangea longipes Franch.
Hydrangea luteovenosa Koidz
Hydrangea radiata
Hydrangea robusta
Hydrangea sargentiana Rehder
Hydrangea scandens
Hydrangea seemannii
Hydrangea serratifolia
Hydrangea strigosa Rehder
Hydrangea stylosa Hook. f. & Thomson
Hydrangea xanthoneura

vieleicht hat einer von euch hiervon?

aber im wesentlichen gehts mir um die Frag nach winterharten Ballhortensien / Bauernhortensien.

danke fürs lesen
gruss
Udo
Gespeichert

Cattleya

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: kleiner Park , Hortensien Fragen und Tips gesucht
« Antwort #1 am: 14. Juni 2022, 15:38:37 »

ups...
vergessen zu erwähnen.
Ich bin kein Händler, den Park in der Überbauung (umgebungsgestaltung) gehört mir. Zwar habe ich einen Blumenladen aber Hortensien ist eher ein Nebenproduckt im Verkauf.
Da verkauf ich nur 08/15 Sorten vom GrossHändler
Ich mag einfach Hortensien.
Ich dachte einfach Hortensien anstelle  Rasen , Kiesbett und LigusterHecken oder Thuyen Hecken.
Hoffe auf diesem weg hier im Forum ev Tauschpartner / Händler für Hortensien zu finden.

Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15637
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: kleiner Park , Hortensien Fragen und Tips gesucht
« Antwort #2 am: 14. Juni 2022, 15:59:07 »

Herzlich Willkommen bei Pur! :D

Hier ist zumindest schon einmal ein Link zu einem Faden hier im Forum über Hortensien. Vielleicht hast Du den ja aber auch schon gefunden.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13441
    • hydrangeas_garden
Re: kleiner Park , Hortensien Fragen und Tips gesucht
« Antwort #3 am: 14. Juni 2022, 19:46:27 »

Hallo Udo,

vor ca. 25 Jahren habe ich begonnen, selbst Hortensien zu sammeln und hatte zu besten Zeiten einmal mehr als 120 verschiedene Sorten in nahezu allen als winterhart angepriesenen Arten.

Leider haben die hier im letzten Jahrzehnt zunehmenden Dürresommer meine Leidenschaft für diese Gattung etwas abkühlen lassen und die Sammlung deutlich schrumpfen lassen.

Wenn du ausgefallene Sorten suchst, kommst du eigentlich nicht um die niederländische Baumschule Esveld herum, die auch ins Ausland versendet, was leider in die Schweiz nicht so einfach ist wie nach Deutschland. Hier findest du ihren aktuellen Vorrat an Hortensiensorten. Sie versuchen jedoch auch Sorten zu besorgen, die sie selbst nicht vorrätig haben.

Die Inhaber haben zudem das immer noch umfassendste Standardwerk über Hortensien geschrieben. "Enceclopedia of Hydrangeras", erschienen auf Englisch bei Timber Press im Jahr 2004. An diesen Informationen, kann man sich fürs Erste sehr gut orientieren., obwohl die Angaben über die Winterhärte nach meiner Erfahrung sich offenbar auf niederländische Klimaverhältnisse beziehen.

Ich selbst gärtnere in der Winterhärte 7b, wobei die ca. - 15 ° C vielleicht alle 10 Jahre einmal unterschritten wurden. Das Problem bei vielen Hortensienarten sind jedoch doch nach meiner Erfahrung nicht die absoluten Temperaturminima sondern Kälteeinbrüche im Fruhjahr, die auch eigentlich "winterharte" Sorten stark schädigen und sogar dahinraffen können.

Bei etlichen "Raritäten", die du aufführst, habe ich Ausfälle gehabt. Dies gilt vor allem für asiatische Arten, insbesondere bei den Rauh- und Hüllblathortensien aber auch bei vielen Sorten von Hydrangea serrata.

Bei den Hydrangea macrophylla kommt noch ein weiteres Problem dazu. Die meisten Sorten wurden für die Topfkultur gezüchtet. Dabei stehen andere Vorzüge als Gartenignung und Winterhärte im Vordergrund. Und werden in der Regel mit nicht ausgereiftem Holz an den Kunden verkauft, so dass diese Hortensien ausgepflanzt oft den ersten Winter nicht überleben. Das muss ich dir als Gärtnermeister jedoch vermutlich nicht weiter ausführen.

Mit deinem Interesse an "alten" Sorten liegst du  daher nach meinen Erfahrungen schon richtig, obwohl es auch neuere Sorten gibt, die sich hier als erstaunlich hart erwiesen haben. Bei den historischen Sorten habe ich hier vor allem folgende Favoriten:

Bouquet Rose,
Generale Vicomtesse de Vibraye,
Parzifal,
Merveille Sanguine,
Lilacina und
Lannarth White.

Unter den neueren Sorten habe ich unter allem mit Love You Kiss und der weißen ENDLEE SUMMER, The Bride, gute Erfahrungen gemacht, die ich für eine der besten weißen Ballhortensien für den Garten halte.

Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

Cattleya

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: kleiner Park , Hortensien Fragen und Tips gesucht
« Antwort #4 am: 16. Juni 2022, 09:09:44 »

Salü
Zitat von: RosaRot link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3885702#msg3885702 date=1655215147]
Herzlich Willkommen bei Pur! :D

Hier ist zumindest schon einmal ein Link zu einem Link entfernt!1 hier im Forum über Hortensien. Vielleicht hast Du den ja aber auch schon gefunden.
besten Dank, kenne ich schon aber muss gestehen noch nicht alles durchgeackert ;)
Zitat von: troll13 link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3885775#msg3885775 date=1655228787]
Hallo Udo,

vor ca. 25 Jahren habe ich begonnen, selbst Hortensien zu sammeln und hatte zu besten Zeiten einmal mehr als 120 verschiedene Sorten in nahezu allen als winterhart angepriesenen Arten.

Leider haben die hier im letzten Jahrzehnt zunehmenden Dürresommer meine Leidenschaft für diese Gattung etwas abkühlen lassen und die Sammlung deutlich schrumpfen lassen.

Wenn du ausgefallene Sorten suchst, kommst du eigentlich nicht um die niederländische Baumschule Esveld herum, die auch ins Ausland versendet, was leider in die Schweiz nicht so einfach ist wie nach Deutschland. Link entfernt!1 findest du ihren aktuellen Vorrat an Hortensiensorten. Sie versuchen jedoch auch Sorten zu besorgen, die sie selbst nicht vorrätig haben.
..........................
.
.
.
.



Besten Dank für eure Antworten das hilft mir schonmal sehr
Als Gärtnermeister muss ich wol noch erwähnen dass ich den Meister bei Topfflanzen Schnittblumen gemacht habe
Hortensien  ist da nur nebensache, ich kann macrophylla zwar  einfach avermehren , Kultivieren und auf den richtigen Wunsch-Termin erblühen lassen (Ostern, Fronleichnahm, Pfingsten . Hallowen)
Und kenne mich mit den Sommerhortensien auch gut aus , aber bei Serata, Quetzifolia  und co..muss ich mich Betreff Boden, PH, Standort Sonnig/ Schattig , noch sehr einlesen.

eure Links und die Bücher Hortensienatlass und The Encyclopedia of Hydrangeas reichen vorerst aus um mich in 3 W Sardinien Urlaub einzulesen. ;)

weiter bin ich aber natürlich an Tips  zu Links, von Händlern mit Speziellen Hydrangeas
sowie auch zu kontakten zu Sammlern welche Stecklinge verkaufen würden sehr interessiert.

lieber gruss und Danke
Udo

1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

goworo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2810
  • Pfälzerwald, 400m, 6b
    • Ein Rhododendrongarten in der Pfalz
Re: kleiner Park , Hortensien Fragen und Tips gesucht
« Antwort #5 am: 16. Juni 2022, 09:35:36 »

Hydrangea macrophylla haben wir im Laufe der Zeit fast alle aufgegeben bis auf die auch von troll13 erwähnte 'Generale Vicomtesse de Vibraye'.
Wenn du Wert auf Winterhärte legst, da fällt mir in deiner Liste z.B. die aus Mexiko stammende, immergrüne Hydrangea seemannii auf. Die dürfte wirklich nur in den wintermildesten Lagen an geschützter Stelle winterhart sein.
P.S. vielleicht solltest du auch Verwandtschaft wie Schizophragma hydrangeoides in deine Liste aufnehmen.
« Letzte Änderung: 16. Juni 2022, 10:03:41 von goworo »
Gespeichert
Was du *nicht* ererbt von deinen Vätern hast, mach's einfach selber!

Elch

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 462
  • inspirieren und inspiriert werden
Re: kleiner Park , Hortensien Fragen und Tips gesucht
« Antwort #6 am: 16. Juni 2022, 10:59:01 »

Bei den neueren H.macrophylla hat mich "Bela" total überzeugt. Die habe ich jetzt 12 Jahre und wenn es doch mal einen sehr starken Winter gab, dann sind die Triebe auch verfroren, aber die ist jedes Jahr wieder gut ausgetrieben. Ausserdem lässt sie sich leicht blau "färben".
Auch ein Highlight ist "Diva fiore" die habe ich jetzt 5 Jahre hat zwar noch keinen extremen Winter mitgemacht, aber so einige starke Spätfröste. Jedes Mal ist sie wieder ausgetrieben und hat sogar so stark geblüht, dass man ihr den Spätfrost nicht angemerkt hat. Blüht dann halt nur etwas später und die Blüten waren etwas kleiner. Leider lässt sich die Sorte nicht so leicht blau "färben". Bei allen 9 Stück habe ich nur Mischfarben rosa, pink, violett und eine ist sogar kräftig llila geworden, aber ich bekomme kein blau hin.
Gespeichert

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8814
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: kleiner Park , Hortensien Fragen und Tips gesucht
« Antwort #7 am: 16. Juni 2022, 12:15:35 »

H. seemannii hat hier den letzten Winter mit -10 Grad bei absonnigem Stand an der Stallwand überstanden.
Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

goworo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2810
  • Pfälzerwald, 400m, 6b
    • Ein Rhododendrongarten in der Pfalz
Re: kleiner Park , Hortensien Fragen und Tips gesucht
« Antwort #8 am: 16. Juni 2022, 12:35:06 »

H. seemannii hat hier den letzten Winter mit -10 Grad bei absonnigem Stand an der Stallwand überstanden.
Hast du die schon länger oder bislang nur diesen einen Winter, der kein Winter war? ;)
Gespeichert
Was du *nicht* ererbt von deinen Vätern hast, mach's einfach selber!

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8814
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: kleiner Park , Hortensien Fragen und Tips gesucht
« Antwort #9 am: 16. Juni 2022, 15:51:36 »

Ausgepflanzt habe ich sie erst letztes Jahr, aber ich hatte befürchtet, dass sie schon diesen Winter nicht übersteht. ;)
Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de