Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes. (Salvador Dali)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Juni 2021, 17:56:59
Erweiterte Suche  
News: Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes. (Salvador Dali)

Neuigkeiten:

|7|11|Ähnlichkeit ist die Identität der Qualitäten. (Immanuel Kant)

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Sind Zwergrosen ein Thema?  (Gelesen 7230 mal)

Dorothea

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 694
Sind Zwergrosen ein Thema?
« am: 23. April 2006, 13:45:44 »

Vor einiger Zeit gab es einen Link zur Website von Uncommon Roses (http://uncommonrose.biz/r/catalog.html) und zu dem wunderschönen Katalog, den ich mir dann auch ausgedruckt habe (Achtung, mehr als 100 Seiten!). Im Katalog waren auch viele schöne Miniatur- Rosen und Mikro- Miniaturrosen aufgeführt.

Gibt es bei uns in Europa auch eine "Zwergrosen- Szene" abseits der Massenproduktion?

Dorothea
Gespeichert

rorobonn †

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:Sind Zwergrosen ein Thema?
« Antwort #1 am: 24. April 2006, 10:05:47 »

scheinbar nicht, dodthea ::)
ich gebe es aber auch ehrlich zu, dass diese art rosen bei seltener begeisterung, sondern meist eher ein gnödiges "ach, wie hübsch" entlocken kann. bei mir existiert nur die sternenflor am teichrand.
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

Nova Liz

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17054
Re:Sind Zwergrosen ein Thema?
« Antwort #2 am: 24. April 2006, 10:09:33 »

Ich habe mich kaum damit beschäftigt,aber auf ein Café Olé wäre ich auch noch mal scharf. :P
Das ist eine,die mir schon in der neueren Literatur mit einem Traumfoto ins Auge gefallen ist. ;)
Gespeichert

Roland

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3495
Re:Sind Zwergrosen ein Thema?
« Antwort #3 am: 24. April 2006, 10:37:55 »

Ich bin ständig auf der Suche nach Zwergrosen mit Charakter oder "Seele".
Ich habe Popcorn :D, in weiß die sogar schön duftet und mir gut gefällt. Ich suche noch Little Mermaid oder Hapenstance.
Mr. Bluebird ist mein kleiner Liebling ::)
Ist purple Tiger auch eine Zwerrose? Die ist nämlich auch sehr schön. ::)
Gespeichert
in vino veritas

rorobonn †

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:Sind Zwergrosen ein Thema?
« Antwort #4 am: 24. April 2006, 12:11:32 »

schultheis schwärmte mal in einen buch sehr von der gourmet popcorn...gibt es die mittlerweile in dland und ist sie wirklich so dolle???? ::)
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

Viridiflora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4814
  • Helleborus- Süchtling
Re:Sind Zwergrosen ein Thema?
« Antwort #5 am: 25. April 2006, 07:57:40 »

@Nova Liz: Ja, eine Café Ole wäre toll ! Da habe ich auch schon mein gieriges Auge draufgeworfen. Falls Du also eine Bezugsquelle ausfindig machst.... ;)

Ich habe die meisten meiner Zwergrosen verschenkt ( die gesunden, die mir aber zu knallig waren ) oder auf den Mist geworfen ( die ewig serbelnden ).
Auch mit angeblich für Kistchen geeigneten Sorten habe ich eher schlechte Erfahrungen gemacht. Sternrusstau, so weit das Auge reichte.
Die Gruppe der Bodendecker bereiten mir wesentlich mehr Freude - sowohl vom Flor her als auch von ihrer Robustheit.
LG
Viridiflora
« Letzte Änderung: 25. April 2006, 07:58:44 von Viridiflora »
Gespeichert

Scilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5454
Re:Sind Zwergrosen ein Thema?
« Antwort #6 am: 25. April 2006, 11:57:21 »

 
Zwergrosen, die besser geeignet sein sollen für Kästen und Töpfe als für den Garten (anfälliges Laub wegen der ständigen Bodennähe) sind bei mir auch meistens nur am serbeln.

Zwei ,die ich in Töpfen überwintert haben,kriegen schon j e t z t Mehltau >:(

Bei den sog. Patiorosen habe ich mehr Glück.

Meine Queen Margareth ( in der Gärtnerei als Miniaturrose ausgezeichnet )jedoch ist bis jetzt immer gesund gewesen und hat ganz hübsche Blüten.
Sie steht übrigens auch in Hubers Rosen-Schaugarten .
Aber soo "Mini" ist sie gar nicht ;)

LG Scilla


« Letzte Änderung: 25. April 2006, 11:57:59 von Scilla »
Gespeichert
Ich habe meine Ernährung umgestellt.
Die Kekse liegen jetzt links vom Laptop.

Beate

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3415
Re:Sind Zwergrosen ein Thema?
« Antwort #7 am: 25. April 2006, 14:01:10 »

Naja, hin und wieder kauft man eine, aber irgendwie sind sie nicht so spektakulär, dass man sich anschmachtet ::). Ich habe einige wenige im Topf, viele sind mir farblich einfach zu kreischig, es gibt aber schon hübsche Exemplare, die von Roland erwähnte Popcorn hat mir z. B. bei ihm ganz gut gefallen :). Vermutlich eine Gruppe, die von dem meisten von uns sträflich vernachlässigt wird :P.
Gespeichert
VLG - Beate

Dorothea

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 694
Re:Sind Zwergrosen ein Thema?
« Antwort #8 am: 25. April 2006, 15:18:52 »

Vermutlich eine Gruppe, die von dem meisten von uns sträflich vernachlässigt wird :P.

Ja, das denke ich auch. Es scheint so hübsche Zwergrosen zu geben und wer von uns leidet nicht unter chronischem Platzmangel? Das wäre doch eine Alternative. Leider sind die hübschen Sorten aus Amerika so weit weg und schier unerreichbar. Oder gibt es einen Versender in Europa, der eine etwas größeres Sortiment an Zwergrosen anbietet?

Dorothea
Gespeichert

Beate

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3415
Re:Sind Zwergrosen ein Thema?
« Antwort #9 am: 25. April 2006, 16:06:44 »

schultheis schwärmte mal in einen buch sehr von der gourmet popcorn...gibt es die mittlerweile in dland und ist sie wirklich so dolle???? ::)

ro, wenn ich mich recht entsinne, habe ich die bei louis lens gesehen, da gibt es popcorn und gourmet popcorn - na, lock,lock, lock ;D.
Gespeichert
VLG - Beate

Beate

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3415
Re:Sind Zwergrosen ein Thema?
« Antwort #10 am: 25. April 2006, 16:09:39 »

Vermutlich eine Gruppe, die von dem meisten von uns sträflich vernachlässigt wird :P.

Ja, das denke ich auch. Es scheint so hübsche Zwergrosen zu geben und wer von uns leidet nicht unter chronischem Platzmangel? Das wäre doch eine Alternative. Leider sind die hübschen Sorten aus Amerika so weit weg und schier unerreichbar. Oder gibt es einen Versender in Europa, der eine etwas größeres Sortiment an Zwergrosen anbietet?

Dorothea

So ein richtiges Sortiment ist mir nicht wirklich aufgefallen, Ruf hat ja ein paar, von Louis Lens habe ich in diesem Frühjahr 3 kleine Röschen (Bluesette, Indian Silk und Jolly Good) bekommen, die laufen dort unter Minifloribundas, er hat auch noch "Minaturrosen" o.ä. im Programm - so bummelig 25 verschiedenen Rosen werden es wohl insgesamt sein.
Gespeichert
VLG - Beate

peony

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 326
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Sind Zwergrosen ein Thema?
« Antwort #11 am: 25. April 2006, 18:50:46 »

jetzt weiss ich nicht, ob das Zwergrosen sind, aber ich hab gerade Rosa Parviflora, Little White Pet & Rose de Meaux (und SdlM, das ist ja auch ne Kleine) gepflanzt. Und dann hätt ich noch gern eine Pompon de Bourgogne (oder so ähnlich). Bin ich mit denen im falschen Thread? Weitere Tipps zu hübschen, winterharten "alten" sind mir immer willkommen :)
Gespeichert

tapir

  • Gast
Re:Sind Zwergrosen ein Thema?
« Antwort #12 am: 25. April 2006, 22:39:26 »

Hier findet man Rosen von Ralph Moore, einem der großen Zwergrosen-Züchter:

http://www.sequoianursery.biz

Mir scheint, dass vieles, was von Poulsen gezüchtet wird, auch zum Thema "Zwerg/Minatur-Rose" passt.

Die Frage ist halt, wie definiert man so eine Rose? Ich glaube, dass es die Blütengröße (Durchmesser) sowie der Gesamthabitus der Pflanze ist; allerdings gibt es ja auch Zwerg-Kletterrosen, die 2-3 Meter hoch werden... schwierig!


Liebe Grüße, Barbara

Gespeichert

Roland

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3495
Re:Sind Zwergrosen ein Thema?
« Antwort #13 am: 25. April 2006, 22:42:16 »

Naja, hin und wieder kauft man eine, aber irgendwie sind sie nicht so spektakulär, dass man sich anschmachtet ::). Ich habe einige wenige im Topf, viele sind mir farblich einfach zu kreischig, es gibt aber schon hübsche Exemplare, die von Roland erwähnte Popcorn hat mir z. B. bei ihm ganz gut gefallen :). Vermutlich eine Gruppe, die von dem meisten von uns sträflich vernachlässigt wird :P.
Ja und die Popcorn duftet wie verrückt und macht ein kleines hübsches Büschchen. Ich mag sie sehr :D
Ach ja, Gourmetpopcon auch ;)
« Letzte Änderung: 26. April 2006, 09:27:11 von Roland »
Gespeichert
in vino veritas

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7063
  • Saartal, WHZ 7b, 245m ü. NN
Re:Sind Zwergrosen ein Thema?
« Antwort #14 am: 25. April 2006, 23:39:45 »

'Pâquerette' ist übrigens auch ein liebenswürdiger Mini :D...

Schöne Grüße
Querkopf
Gespeichert
"Konsequenz heißt auch den Holzweg bis zum Ende zu gehen!"
Online-Leserkommentar zu einem Artikel der österreichischen Zeitung "Der Standard" über Donald Trump, 30.04.2020
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de