Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: wunderbare Eindrücke und ich muss auch noch mal Weidenkatz gratulieren zu dem was sie geschaffen hat, diese Farben der Astern...
Außerdem weiß ich wie sich ein Alien anfühlt. (Monarde in dem Thread Garteneinblicke 2020)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Oktober 2020, 13:55:07
Erweiterte Suche  
News: wunderbare Eindrücke und ich muss auch noch mal Weidenkatz gratulieren zu dem was sie geschaffen hat, diese Farben der Astern...
Außerdem weiß ich wie sich ein Alien anfühlt. (Monarde in dem Thread Garteneinblicke 2020)

Neuigkeiten:

|13|1|Man muß sich auf etwas verlassen können, von dem man nicht verlassen wird. (Laotse)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Tomaten - Hilfe für Anfänger  (Gelesen 2938 mal)

wnj

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Tomaten - Hilfe für Anfänger
« am: 08. Mai 2006, 10:37:06 »

Moin allerseits, nach einem langen Wochenende im Garten sind drei Plätze freigeblieben, an dem sich meine Holde und die Kiddies Tomaten wünschen. Nun mag ich keine Tomaten und habe entsprechend keine Ahnung von Tomaten - außer, daß mir letztes Jahr alle Planzen aus dem Baumarkt (genauso wie die Kartoffeln) an Krautfäule eingegagen sind und ich dieses Jahr gar keine Nachtschattengewächse machen wollte. Deshalb folgende Frage:
Was macht man gegen Krautfäule, gibt es resitente Sorten?
Wo bekommt man die?
Welche Tomatensorte würdet ihr empfehelen? -Stichworte: möglichst hohe Planzen, robust (im Umgang mit hungrigen Kindern)
Danke, mfG WNj
« Letzte Änderung: 08. Mai 2006, 15:13:14 von wnj »
Gespeichert
lebe Dein Leben so wie Du, wenn Du stirbst, wünschen wirst gelebt zu haben

oidium

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1073
  • de gustibus non est disputandum
Re:Tomaten - Holfe für Anfänger
« Antwort #1 am: 08. Mai 2006, 12:19:45 »

Holfe ???
Meinst du Hilfe? ::)

Wirklich resistente Sorten gibt es nicht, auch wenn die Großproduzenten dies von den F1 immer wieder behaupten. ;)
Es gibt aber (vor allem frühe) samenechte Sorten, die damit ganz gut klar kommen und zumindest einen entsprechenden Ertrag bringen.
Kinder mögen gerne Cocktailtomaten, die werden idR gross und sind eher "hart" im Nehmen. ;)
Da gibt es natürlich sehr viele Sorten, eine gute Rote ist der Mexikanische Honig.
Wenn es Gelbe sein sollen sind das Gelbe Birnchen od. die Gelbe Dattelwein zu empfehlen.
Eine sehr frühe und süsse Schwarze(schwarzrot-violett) wäre die Black Cherry

Das sind nur 4 Sorten von vielen 100 die in Frage kommenden, mir fallen die gerade ein und ich kann sie aus eigener Erfahrung jedem empfehlen. ;)
Gespeichert
"Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt; durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen."
(Ernest Hemingway)

wnj

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re:Tomaten - Hilfe für Anfänger
« Antwort #2 am: 08. Mai 2006, 15:23:41 »

Holfe ???
Meinst du Hilfe? ::)
Moin oidium, in der Tat, Tippfehler...
Zitat
Wirklich resistente Sorten gibt es nicht, auch wenn die Großproduzenten dies von den F1 immer wieder behaupten. ;)
Es gibt aber (vor allem frühe) samenechte Sorten, die damit ganz gut klar kommen und zumindest einen entsprechenden Ertrag bringen.
Gibt es sonst etwas, wie man die Gefahr der Krautfäule reduzieren kann?
Zitat
Kinder mögen gerne Cocktailtomaten, die werden idR gross und sind eher "hart" im Nehmen. ;)
Da gibt es natürlich sehr viele Sorten, eine gute Rote ist der Mexikanische Honig.
Wenn es Gelbe sein sollen sind das Gelbe Birnchen od. die Gelbe Dattelwein zu empfehlen.
Eine sehr frühe und süsse Schwarze(schwarzrot-violett) wäre die Black Cherry
Das sind nur 4 Sorten von vielen 100 die in Frage kommenden, mir fallen die gerade ein und ich kann sie aus eigener Erfahrung jedem empfehlen. ;)
Hab herzlichen Dank. Und gleich noch ne Frage - wo kann ich die von Dir genannten Sorten bekommen - ist es schon zu spät für Saat und muß ich Pflanzen nehmen?
mfG WNj
Gespeichert
lebe Dein Leben so wie Du, wenn Du stirbst, wünschen wirst gelebt zu haben

oidium

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1073
  • de gustibus non est disputandum
Re:Tomaten - Hilfe für Anfänger
« Antwort #3 am: 08. Mai 2006, 16:07:48 »

für Samen ist es schon reichlich spät, Pflanzen wären sicher besser!
Frag mal im grünen Brett, ob jemand welche überzählig hat(wer hat das eigentlich nicht! :-\ ). Können ja auch andere Sorten sein. ;)
Gespeichert
"Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt; durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen."
(Ernest Hemingway)

wnj

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re:Tomaten - Hilfe für Anfänger
« Antwort #4 am: 08. Mai 2006, 19:25:28 »

für Samen ist es schon reichlich spät, Pflanzen wären sicher besser!
Frag mal im grünen Brett, ob jemand welche überzählig hat(wer hat das eigentlich nicht! :-\ ). Können ja auch andere Sorten sein. ;)
Hab Dank,
Anfrage ist gestellt - http://forum.garten-pur.de/Das-gruene-Brett-37/suche-Tomaten-11847_0A.htm
mfG WNj
Gespeichert
lebe Dein Leben so wie Du, wenn Du stirbst, wünschen wirst gelebt zu haben
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de