Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. Januar 2023, 03:14:49
Erweiterte Suche  
News: Heute morgen klopfte es an die Schlafzimmertür, der Sohn kam rein, legte die Enkelin zu uns ins Beet  (Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|17|3|Aber nicht vom Winde verweht, sondern vom Wurme zerlegt.  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Mein Orchideenzeug  (Gelesen 1593 mal)

Otto25

  • Gast
Mein Orchideenzeug
« am: 13. Mai 2006, 22:26:46 »

Hallo!


Hier habe ich einen Link zu meiner Frage!


Aber da Phalaina in diesem Forum so gut wie alles zu wissen scheint, was Orchideen anbelangt) tippe ich mal einen Link zu meinem Thread im Orchideen-Forum!




http://www.forum.orchideen-forum.de/showthread.php?t=17239


Könnt ihr mir sagen, was für ein Löwenzahn-ähnliches Ding das ist?
« Letzte Änderung: 13. Mai 2006, 22:28:59 von Otto25 »
Gespeichert

Otto25

  • Gast
Re:Mein Orchideenzeug
« Antwort #1 am: 13. Mai 2006, 22:29:47 »

Und Phalaina:

Soll ich das machenk wie ich es vorhabe???
Gespeichert

Maigloeckchen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 140
Re: Mein Orchideenzeug
« Antwort #2 am: 26. November 2022, 03:16:16 »

Hallo ihr Lieben,

ich fand heute, beim Gießen meiner Camelien, auf einem Topf eine relativ vertrocknete Orchidee, ich glaube es ist eine Phalaneopsis.
Der untere Teil war ganz trocken und die Blätter sehr schlapp.
Ich habe den trockenen Teil abgeschnitten und dann die Wurzeln, die noch einigermaßen aussahen, ins Wasser gestellt.
Nun bin ich nicht so ein Freund von Orchideen und kenne mich mit ihnen auch nicht so aus.
Habt ihr noch einen Rat, ob sie evtl. sich wieder erholt und was ich dann noch machen kann?
Mit liebem Gruß,
Bettina  :)
Gespeichert
Das schönste was wir entdecken können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

micc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2530
  • Duisburg, Angerland
Re: Mein Orchideenzeug
« Antwort #3 am: 26. November 2022, 08:28:18 »

Hallo Bettina,

nachdem es einen Pott Kaffee gebraucht hat, dass Ottos Frage von 2006 war und sein Link nicht so ganz funktionierte, mache ich mich mal an deine Frage.

Orchideen brauchen einige Zeit, bis Pflegefehler sichtbar werden. Noch länger kann es dauern, eine solche wieder aufzupäppeln. Aber es geht, und ich würde es versuchen! 😀

Beschreibe aber, wie die Wurzeln aussehen. Sind sie braun oder noch mehr oder weniger weiß? Wie sehen die Wurzelspitzen aus, dürr und braun?

Nimm die Pflanze erst einmal aus dem Wasser, bevor sie fault. Setze sie in ein recht grobes, humusarmes Substrat. Ich habe mal in meine Garage geschaut und geforscht, welches Substrat ich da spontan nehmen würde. Mit Pinienrinde ohne 0 mm-Anteil könnte man es versuchen. Lieber etwas gröber als feiner, damit luftige Bereiche im Substrat verbleiben.  Dann ca. 1 x pro Woche den Topf tauchen und überschüssiges Wasser komplett abfließen lassen. Es soll nichts im Untersetzer oder Übertopf verbleiben. Düngen auch vorerst vermeiden, bis neue aufnahmefähige Wurzeln entstehen oder die alten Wurzeln die berühmten grünen Spitzen zeigen. Keinen anderen Rindenmulch nehmen, nur Pinie oder aber vergleichbar luftiges Substrat.

So würde ich’s halt machen, d.h. so habe ich vor Jahren mein gestresstes Dendrobium thyrsiflorum wieder zum prallen Wachstum angeregt, hat 2 Jahre gedauert.

 Da kommen sicher noch andere Vorschläge.

 :)
Michael
« Letzte Änderung: 26. November 2022, 08:46:18 von micc »
Gespeichert
Ich schnarche nicht, ich schnurre.

Borker

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
Re: Mein Orchideenzeug
« Antwort #4 am: 26. November 2022, 09:34:08 »

Ich wuerde es auch so machen wie Michael es geschrieben hat.
Vor dem tauchen kommt noch Orchideen Dünger ins Wasser.

LG
Borker
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2072
  • Zone 7a
Re: Mein Orchideenzeug
« Antwort #5 am: 26. November 2022, 10:19:24 »

Bei Phalaenopsis sollte möglichst ein durchsichtiger Topf genommen werden. Die Wurzeln assimilieren bei denen mit.
Speziellen Orchideendünger muß man nicht unbedingt kaufen. Ein normaler Blühpflanzendünger in halber Dosierung geht auch, vor allem wenn man eher keine weiteren Orchis anschaffen wird.
Ansonsten so wie schon gesagt wurde. Einmal die Woche tauchen und keine Temperaturen unter 10 Grad.
Viel Spaß mit der Blüte.  ;D
Gespeichert
Liebe Grüße!


Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die zu große Entfernung zwischen Titel- und Rückseite.
Robert Lembke

Maigloeckchen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 140
Re: Mein Orchideenzeug
« Antwort #6 am: 27. November 2022, 14:15:03 »

Hallo ihr Lieben,

ich hatte gestern von der Orchidee von dem unteren und oberen Teil Fotos gemacht, ich wollte sie euch auch zuschicken, aber es funktioniert nicht, von meinen Bildern die Fotos zu transportieren.
Falls mir jemand helfen kann, hätte ich nichts dagegen.
Eines ist mir jedenfalls gestern aufgefallen, die funtionsfähigen Wurzeln sehen praller aus , aber die Blätter immer noch graub und stumpf.
Mit liebem Gruß,
Bettina  :)

Noch einmal ein Versuch:
Gespeichert
Das schönste was wir entdecken können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12005
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Mein Orchideenzeug
« Antwort #7 am: 27. November 2022, 14:23:45 »

Stelle sie warm in frische Orchideenerde und besprühe sie häufig, dann hat sie eine Chance.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17960
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Mein Orchideenzeug
« Antwort #8 am: 27. November 2022, 15:28:29 »

Ich habe gerade ein wesentlich schlimmeres Exemplar über den Sommer wieder zu zwei neuen prallen Blättern gebracht. Sie hatte nur noch ein Blatt das so aussah wie Deine.

Das Tauchen ist sehr effektiv, nur sollte man nicht aus Sparsamkeit seinen ganzen Bestand nacheinander im gleichen Wasser tauchen.
Das war bei mir sehr erfolgreich bis ich mir einen Pilz eingefangen habe der fast den ganzen Bestand erledigte.

Als Substrat habe ich Rohhumus aus einen feuchten Mischwald auf saurem Boden zur Rettung genommen. Vornehmlich die groben angerotteten Bestandteile.
Der alte Wurzelstock war schon tot aber es waren noch ein paar lebendige lange Wurzeln dran.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

micc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2530
  • Duisburg, Angerland
Re: Mein Orchideenzeug
« Antwort #9 am: 27. November 2022, 16:05:28 »

Die Blätter besprühst du bitte nicht, sie sind ohnehin mittelfristig nicht zu retten. Die Wurzeln sehen aber noch recht gut aus, und nur auf diese solltest du dich zunächst konzentrieren. Da sie grün sind, sollten die Wurzeln genügend Licht erhalten, das sehe ich genauso. Die kannst du auch besprühen.

Wenn sich in einigen Monaten neue Blätter bilden, hast du’s geschafft.

Mit handelsüblicher Orchideenerde vielleicht etwas vorsichtig sein. Es gibt solche und solche. Gesunde Phalaenopsen können in allen diesen gepflanzt werden, da es sehr robuste Orchideen sind, aber bei deinem kränkelnden Exemplar etwas Vorsicht mit dem Substrat walten lassen.

 :)
Michael

« Letzte Änderung: 27. November 2022, 16:11:06 von micc »
Gespeichert
Ich schnarche nicht, ich schnurre.

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17697
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Mein Orchideenzeug
« Antwort #10 am: 27. November 2022, 16:59:51 »

Bei Phalaenopsis sollte möglichst ein durchsichtiger Topf genommen werden. Die Wurzeln assimilieren bei denen mit….
Es hat den weiteren Vorteil, dass man den „Feuchtigkeitsgrad“ des Substrates besser im Blick hat.
Gespeichert
Wer den Garten sehen will, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati

Les enfants sont grognons

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2072
  • Zone 7a
Re: Mein Orchideenzeug
« Antwort #11 am: 27. November 2022, 19:51:17 »

Die Blätter von Phalaenopsen werden durch viel Feuchtigkeit nicht wieder richtig prall.
Durch zuviel Giessen ersäufst du nur die Wurzeln.
Pfleg sie einfach wie empfohlen, die neuen Blätter sind dann wieder normal. Die alten Blätter werden irgendwann gelb und fallen ab oder sie bleiben und werden von neuen überdeckt.
Gespeichert
Liebe Grüße!


Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die zu große Entfernung zwischen Titel- und Rückseite.
Robert Lembke

Maigloeckchen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 140
Re: Mein Orchideenzeug
« Antwort #12 am: 28. November 2022, 01:59:30 »

Hier der untere Teil der Orchidee
Gespeichert
Das schönste was wir entdecken können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7993
Re: Mein Orchideenzeug
« Antwort #13 am: 28. November 2022, 10:29:01 »

Die sehen gut aus.
Vorgehen wie oben beschrieben. Rindensubstrat nehmen, 1 x pro Woche in Regenwasser oder kalkfreies (-armes) Wasser tauchen. überschüssiges ableeren und dann Geduld. Das kann lange dauern bis sich was rührt.

Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

Maigloeckchen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 140
Re: Mein Orchideenzeug
« Antwort #14 am: 29. November 2022, 02:32:29 »

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für die Tips.
Meine eine Nichte, die in der Türkei lebt, ist ein riesiger Orchideenfreund nur sind da die Orchideen, wie ihre Schwester mir einmal sagte, verdammt teuer.
Wenn sie sich aufgerappelt hat und ihre Schwester wieder auf einen Besuch zu ihr fliegt, bekommt sie mehrere Orchideen, die ich einmal für Spottpreise bekommen habe mit.
Da wird sie sich freuen.
Meine Favoriten sind ja Camelien u.a.,Orchideen reizen mich nicht so sehr.
Mit Dank und Gruß,
Bettina  :)
Gespeichert
Das schönste was wir entdecken können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de