Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
02. Dezember 2020, 13:25:54
Erweiterte Suche  
News: Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)

Neuigkeiten:

|8|1|Aber ist euch schon mal aufgefallen, dass Kröten hübsche Wanderrucksäcke haben? Die sehen aus wie kleine Kröten!  :D (Dunkleborus)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Tiergartenband / Glienicker Band  (Gelesen 4550 mal)

Larix

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
  • Ich liebe dieses Forum!
Tiergartenband / Glienicker Band
« am: 15. Mai 2006, 21:03:42 »

Hallo,
Hier also mein erster Beitrag...
Bin eben beim Stöbern über das Tiergartenband "gestolpert"
Gefällt mir gut (besser als immer nur diese Kantensteine)
Damit ich aber nich wirklich darüber stolpere meine Frage:
Erstens:
Gibt's da was spezielles zu beachten ?
Ich stelle mir das so vor, daß die Teilstücke erstmal provisorisch in den Boden gestellt werden und dann die seitliche Anschüttung die Lage stabilisiert (z.B. eine Seite Mutterboden mit Rasen, die andere Seite Kiesweg oder so).
Zweitens:
Gegenüber den oben geschmähten Kantensteinen scheint diese Variante den Vorteil zu haben auch Rundungen und Kurven gestalten zu können ?!?
Gibt's hierzu spezielle Tricks wie ich das Zeug (immerhin ja anscheinend 3mm stabiler Stahl...) in den Radius biegen kann den ich mir da so vorstelle ?
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de