Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen. (Simone de Beauvoir)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. September 2019, 02:31:21
Erweiterte Suche  
News: Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen. (Simone de Beauvoir)

Neuigkeiten:

|20|2|Es ist besser, ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen. (Konfuzius)

Seiten: 1 ... 19 20 [21]   nach unten

Autor Thema: Grünspargel  (Gelesen 44480 mal)

Sonnenblume99

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 237
Re: Grünspargel
« Antwort #300 am: 01. Mai 2018, 13:31:27 »

Mich reizt der weisse Spargel schon, auch wenn er etwas anders angebaut wird. Und ein bisschen Chaos herrscht auf meinen Beeten eh, ich bin da nicht sooo akurat und durchgeplant  :-\
Gespeichert

biene100

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3191
  • südöstliche Alpenausläufer,Kumberg,Stmk. Südhang
Re: Grünspargel
« Antwort #301 am: 01. Mai 2018, 13:37:46 »

Effi hat Recht, würd ich auch nicht tun.
Ich habe ein Beet Grünspargel, die älteren Horste machen lange fleischige Wurzeln. Die würdest beim Anhäufeln sicher beschädigen, das mag der Spargel aber nicht so gerne.

Christina, mach das jetzt mit der Aussaat. Das gibt im Herbst schöne Spargelpflanzen zum Auspflanzen, ich bin grad am Pikieren. Im alten Spargelbeet hat sich eine Maus bedient, ich muss aufrüsten. ;D
Gespeichert
Es gibt einen Unterschied zwischen Wissen und Verstand

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21949
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Grünspargel
« Antwort #302 am: 02. Mai 2018, 10:19:35 »

Man bekommt im Herbst halt keine Spargelpflanzen, deshalb raten die Anbieter zur Frühjahrspflanzung.
Aber was soll denn dagegen sprechen, es im Herbst mit eigenen Pflanzen zu tun?
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Grünspargel
« Antwort #303 am: 08. Mai 2018, 11:11:24 »

Naja, der Spargel soll ja austreiben, kräftig werden über den Sommer... pflanzt du die Sterne im Herbst, dann soll er das nicht - ob er das wohl weiß?? Wenn er dann austreibt, friert er sofort ab - das kann nicht gut sein...Ich weiß auch nur von Frühjahrspflanzung.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Grünspargel
« Antwort #304 am: 23. Mai 2019, 11:54:33 »

Es ist ja gerade wieder Spargelzeit.  Mein Grünspargel kommt in überschaubaren Mengen. Ich sammle immer ein paar Tage, bis ich so ein knappes Kilo habe, oder 500 g. Damit kann ich dann schon was anfangen.

Allerdings haben einige Pflanzen wirklich sehr dünne Triebe. Wahrscheinlich ist es besser, diese Pflanzen dann einfach schon wachsen zu lassen und nicht zu schneiden? Ich hatte über den Winter das Beet mit Pferdemist abgedeckt - den habe ich gleich draufgelassen, auch so als Unkrautsperre. Nährstoffmangel dürfte er also nicht haben. Ich finde dennoch, dass die meisten Pflanzen zu dünne Spargel machen. Richtig dicke Spargel kommen nur von den ganz alten Pflanzen - und die sind lila - obwohl als Grünspargel gekauft und gepflanzt.  ??? ??? ???

Momentan sammle ich von den Spargeln täglich diese Spargelhähnchen ab. Die sammeln sich vor allen Dingen auf den dünnen Spargeln, die ich stehen lasse, wenn oben die Spitzen auswachsen. Ich staune, wo die immer wieder herkommen. Irgendwann müssen die doch mal "alle" sein. ??? ???
Gespeichert

catinca

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 101
  • Münsterland
Re: Grünspargel
« Antwort #305 am: 23. Mai 2019, 20:51:04 »

Die dünnen Stangen breche ich immer gleich ab und esse sie auf, schmecken auch roh köstlich !
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3607
Re: Grünspargel
« Antwort #306 am: 24. Mai 2019, 19:56:50 »

Moin :)
Richtig dicke Spargel kommen nur von den ganz alten Pflanzen - und die sind lila - obwohl als Grünspargel gekauft und gepflanzt.  ??? ??? ???
irgendwer hat von mir mal lila Spargelpflanzen bekommen.................warst das nicht Du?

Zitat
Momentan sammle ich von den Spargeln täglich diese Spargelhähnchen ab. Die sammeln sich vor allen Dingen auf den dünnen Spargeln, die ich stehen lasse, wenn oben die Spitzen auswachsen. Ich staune, wo die immer wieder herkommen. Irgendwann müssen die doch mal "alle" sein. ??? ???
so schnell wohl nicht:
Zitat
Lebensweise

Sowohl die Käfer als auch die Larven leben an wilden und gezüchteten Spargelpflanzen und ernähren sich von ihren Blättern und dem Spross und schwächen dadurch vor allem Junganlagen. Die Imagines können durch Aneinanderreiben von Chitinleisten am Abdomen und den Flügeldecken ein zirpendes Geräusch erzeugen. Die Tiere paaren sich im Frühsommer. Die Weibchen legen ca. 100 ihrer 1,6 Millimeter langen graugrün bis schwarz gefärbten Eier ab Mai senkrecht auf die Stängel der Spargelpflanzen. Die bis zu 8 Millimeter langen, olivgrünen Larven verpuppen sich nach ihrer Entwicklung im Boden. Die Käfer schlüpfen im Herbst und überwintern unter Laub, Steinen, Rinde oder in den Stängeln der Spargelpflanzen. Ab August bis September können Larven einer zweiten Generation auftreten.
Quelle Wiki
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Grünspargel
« Antwort #307 am: 28. Mai 2019, 15:02:57 »

Hm, nicht schön.

Zu den gepunkteten Dingern kommen jetzt noch rote dazu, die sich genauso verhalten. Wie Lilienhähnchen lassen sie sich fallen, sobald irgendeine Gefahr droht. Ich habe wieder ganz schön gewütet. Noch steht ja nicht viel Grünes, da lassen sie sich sehr leicht einsammeln... hoffentlich ist Ruhe, wenn das ganze Kraut steht. Sonst müsste ich vielleicht doch mal was drüber pusten, wenn es etwas dafür gibt. Die Erntezeit ist ja dann vorbei...

Die dünnen Stangen will ich zur Stärkung der Pflanzen nicht abmachen. Da scheinen noch sehr schwache Pflanzen dabei zu sein.

Stimmt Nemi - von dir hatte ich Spargel  :-* vor zwei Jahren etwa. Der der so dick und lila kommt, ist noch von der ersten Anlage - aber nicht den ganz alten, sondern schon grünen. Aber irgendwie kommen alle späteren Pflanzungen nicht in die Pötte... die Stangen sind recht dünn immer noch. Vielleicht habe ich wirklich zu zeitig angefangen zu stechen....
« Letzte Änderung: 28. Mai 2019, 15:10:49 von Gänselieschen »
Gespeichert

Conni

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5763
Re: Grünspargel
« Antwort #308 am: 28. Mai 2019, 15:57:07 »

Gänselieschen, bei mir ist es genauso. Die Stangen kamen so spät und spärlich und dünn, dass ich kurzerhand beschlossen habe, in diesem Jahr gar nicht (bzw. nur dort, wo er wild in der Wiese kommt) zu stechen. Ich hab ihn gedüngt und hoffe, dass es im nächsten Jahr wieder besser wird.

Bei mir schieb ich es auf die unglückliche Kombination von Spargelhähnchen, Spargelfliege und extremer Dürre, die im letzten Jahr den Pflanzen sehr zu schaffen machten. Dazu kam dann in diesem Jahr ein staubtrockener April und ein ziemlich kalter Mai - alles nicht so gut für den Spargel ...
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Grünspargel
« Antwort #309 am: 28. Mai 2019, 16:23:35 »

Dann sind das keine unterschiedlichen Spargelhähnchen, sondern das Rote ist das Hähnchen und das Bunte die Fliege?? Mistpack...

Geerntet habe ich vielleicht 3 kg bisher, aber über die Hälfte der Pflanzen sind mickrig in diesem Jahr....
Gespeichert

sunrise

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 739
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Grünspargel
« Antwort #310 am: 28. Mai 2019, 17:40:44 »

Mir gehts genauso
und diese Hähnchen zu bespritzen habe ich am anfang probiert,
hilft nix, du kannst sie abends bevor es dunkel wird absammeln,dann sind sie wohl am langsamsten,
aber ich habs aufgegeben,ich schüttel sie immer ab ;)
Bringt natürlich auch nicht viel :)
Gespeichert
Liebe Grüße
sunrise

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24660
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Grünspargel
« Antwort #311 am: 28. Mai 2019, 18:00:06 »

Dann sind das keine unterschiedlichen Spargelhähnchen, sondern das Rote ist das Hähnchen und das Bunte die Fliege?? Mistpack...

Geerntet habe ich vielleicht 3 kg bisher, aber über die Hälfte der Pflanzen sind mickrig in diesem Jahr....

Spargelfliege

Spargelhähnchen
« Letzte Änderung: 28. Mai 2019, 18:02:30 von oile »
Gespeichert
cave cellam!

Nicht jeder Witz gelingt.

Effi B.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1562
  • Ostwestfalen
Re: Grünspargel
« Antwort #312 am: 29. Mai 2019, 08:06:40 »

Vergangenes Jahr hatten wir ebenfalls Spargelhähnchen. Die lassen sich recht einfach fangen, fast könnte es Spaß machen.

Wie Lilienhähnchen lassen sie sich fallen, sobald irgendeine Gefahr droht.

Ja! Die Hähnchen sitzen i.d.R. auf der besonnten Seite der Spargelspitzen. Vorsichtig muss man sich ranpirschen und sich ihnen "von hinten" nähern. Wie beschreibt man das? Also, der Clou ist, dass der eigene Körperschatten nicht auf die Viecher fallen darf. So kann man die prima absammeln und zerquetschen. Schatten signalisiert Gefahr, von Fressfeinden wie etwa Vögeln, bei plötzlichem Schattenfall lassen sie sich spontan fallen, und das ist doof, munter vermehren sie sich weiter.

Dieses Jahr sind die Hähnchen verschwunden. Jetzt haben wir die Spargelfliege. :P Das typische Schadbild: gebogene Spargelköpfe, die rappzapp austrocknen, bräunlich und daddelig wurden, längs aufgeschnitten ist der Larvenfraß sichtbar. Bäh! Von den 3 x 6 laufenden Metern hatten wir bis zu 50% Ernteausfall. Ärgerlich. Daraufhin verpasste mein Mann "seinem" Beet die Radikalkur. Aber wie! Sämtliche Spargel wurden tief abgeschnitten, dann hat er gejätet, was das Zeugs hält. Die Beete waren blitzblank sauber.
Diese Kur ist jetzt 4-5 Tage her. Seitdem ist unser Spargel wieder clean, knackig gesund sieht er aus. Versteh's wer will! Von guter Gartenhygiene hatte ich gelesen, vielleicht ist es ja tatsächlich das. Aber schaumermal, wie das weiter geht, ich bin gespannt.
Gespeichert
"Stadtgarten" und "Landgarten" klingt einfach nur dösig.

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Grünspargel
« Antwort #313 am: 29. Mai 2019, 08:11:30 »

Dann sind das keine unterschiedlichen Spargelhähnchen, sondern das Rote ist das Hähnchen und das Bunte die Fliege?? Mistpack...

Geerntet habe ich vielleicht 3 kg bisher, aber über die Hälfte der Pflanzen sind mickrig in diesem Jahr....

Spargelfliege

Spargelhähnchen



Dann habe ich nur Spargelhähnchen und kleine Lilienhähnchen. Die anderen Viecher sehen genauso aus, sind auch klein, aber rot. Die Fliege ist es definitiv nicht.

Ich greife mit der Hand drunter und da fallen die alle rein. Den Dreh habe ich ganz gut raus. Man muss nur aufpassen, auch aus der Hand können sie schnell starten, wenn sie sich berappelt haben.... ;D

@ Effi B: ich habe vom Herbst die Mistpackung draufgelassen - das ist in diesem Fall recht kontraproduktiv. Dann werde ich wohl spätestens, wenn die Spargelzeit vorbei ist, das Beet auch einmal richtig platt machen und abräumen was lose drauf liegt. Wenn dort noch Ungeziefer drin ist, wovon ich ausgehe - wo kann ich denn diesen quasi Mulch schadlos verwenden. Überleben die Viecher dort weiter bis zum nächsten Jahr und suchen sich dann wieder Wirtspflanzen?? Das hieße ja dann, es ist Müll - tief vergraben sozusagen, dann schaffen die es nicht nach oben. Auf jeden Fall wäre mir das Material zu schade, um es über die Tonne zu entsorgen.

« Letzte Änderung: 29. Mai 2019, 08:17:17 von Gänselieschen »
Gespeichert

sunrise

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 739
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Grünspargel
« Antwort #314 am: 29. Mai 2019, 13:15:54 »

Ich mache meinen Spargel platt,pflanze dort jetzt andere sachen an und schneide ihn immer ab
,im Herbst holen wir uns neuen und der kommt dann woanders hin.
Gespeichert
Liebe Grüße
sunrise
Seiten: 1 ... 19 20 [21]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de