Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Oktober 2020, 12:06:22
Erweiterte Suche  
News: Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|8|12|Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, daß er zuhört.  (Ambrose Bierce)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Frage zur Reisetomate  (Gelesen 11725 mal)

rusianto

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 875
  • augsburger Umland
Frage zur Reisetomate
« am: 28. Mai 2006, 14:23:09 »

Lässt man die Reisetomate buschig wachsen oder als einen Trieb und diesen ausgeizen ?

Gruss Siggi
Gespeichert
Gruss

cimicifuga

  • Gast
Re:Frage zur Reisetomate
« Antwort #1 am: 28. Mai 2006, 14:26:06 »

Ich hab sie ganz normal ausgegeizt. meines wissens eine indeterminante sorte
Gespeichert

rusianto

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 875
  • augsburger Umland
Re:Frage zur Reisetomate
« Antwort #2 am: 28. Mai 2006, 14:27:36 »

Was heisst ??? indeterminante Sorte ???

Gruss Siggi
Gespeichert
Gruss

cimicifuga

  • Gast
Re:Frage zur Reisetomate
« Antwort #3 am: 28. Mai 2006, 14:31:53 »

das heißt, dass die triebe quasi "endlos" wachsen und nicht wie bei strauchtomaten, bei der die triebe stark verzweigen und das triebende automatisch zugunsten der seitentriebe zu wachsen aufhört. weiß nicht, ob meine definition verständlich ist :-[
Gespeichert

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Frage zur Reisetomate
« Antwort #4 am: 28. Mai 2006, 15:21:10 »

die reisetomate habe ich letztes jahr auch ausgegeizt. sie wächst aber nicht so extrem, man muss sie nicht eintriebig ziehen.
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

leda_1

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
  • Sprechenden Menschen kann geholfen werden...
Re:Frage zur Reisetomate
« Antwort #5 am: 28. Mai 2006, 15:24:49 »

Was heißt das: nicht so extrem? In die Breite oder Länge?
Meine sind letztes Jahr gar nicht aufgegangen. Jetzt bin ich eh gespannt, was dieses Jahr draus wird. Gepflanzt habe ich sie schon...
Leider sind die Beschereibungen sehr unterschiedlich. Und auch die Beurteilung: scheint nicht jedermanns Sache zu sein, oder?
Weiß eigetlich jemand, was der Unterschied zwischen Reise- und Picknicktomate ist? ??? Oder gibt´s keinen? Ich hab mal beide gesät und werde dann berichten...
Gespeichert

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Frage zur Reisetomate
« Antwort #6 am: 28. Mai 2006, 15:38:59 »

ich will damit sagen, dass die reisetomate nicht zu den ganz starkwüchsigen gehört, wie etwa De Berao. aber die aussagen dazu sind durchaus unterschiedlich, da hast du recht. über erschwertes keimen der reisetomate habe ich schon öfter gelesen und auch bei mir keimten sie eher verzögert. die picknicktomate kenne ich nicht.
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

rusianto

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 875
  • augsburger Umland
Re:Frage zur Reisetomate
« Antwort #7 am: 28. Mai 2006, 18:07:52 »

Ich habe heuer überhaupt zum ersten mal Tomaten selbst gezogen. Weil ich bei euch soviel darüber gelesen habe und neugierig darauf war wie' s klappt ;D
Habe nur die Reisetomate probiert, haben alle gekeimt. Ohne Probleme :D
Sind alle auch schon ausgepflanzt - wachsen richtig schön vor sich hin ;)

Gruss Siggi
Gespeichert
Gruss

skorpion

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1405
  • Ich liebe meinen Garten
Re:Frage zur Reisetomate
« Antwort #8 am: 28. Mai 2006, 22:03:56 »

Meine Reisetomaten verzweigen sich jedes Jahr und wachsen 2- triebig. Den Rest geize ich immer aus.
Mit dem Keimen hat es bis jetzt immer prima geklappt. Keine Ausfälle
Ach mit dem Wachstum kann sie mit anderen Sorten gut mithalten, ich hab schon unzählige Blüten dran.
Heuer beobachte ich, dass aus den Blütenstengeln neue Triebe wachsen.
Ich hab aber alle abgeknipst.
Hier ein Bild der Blüte

*lg*
Gespeichert
Bäume haben etwas Wesentliches gelernt:Nur wer einen festen Stand hat und trotzdem beweglich ist, überlebt die stärksten Stürme.

Liebe Grüße aus Bayern

nr109

  • Gast
Re:Frage zur Reisetomate
« Antwort #9 am: 28. Mai 2006, 22:05:43 »

ich meine auch, die reisetomate ist eher eine indeterminante sorte.

nach meinen erfahrungen eher schwach wachsend und spät tragend wie viele fleischtomaten. sie steckt am anfang viel kraft in die frucht, um dann viel gewaltiger zu kommen



@leda:
picknick-tomate kennt hier wohl keiner >:( ist ne propaganda-erfindung deines händlers, finde ich) meiner hatte einem nachbarn corianne f1 als gurkentomate verkauft. da höre ich schon nicht mehr drauf.
« Letzte Änderung: 28. Mai 2006, 22:06:54 von lonesome »
Gespeichert

Nicole.

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 641
    • Tomaten, Gurken, Paprika, Kräuter und mehr biologisch anbauen und pflegen
Re:Frage zur Reisetomate
« Antwort #10 am: 29. Mai 2006, 08:45:36 »

meiner hatte einem nachbarn corianne f1 als gurkentomate verkauft. da höre ich schon nicht mehr drauf.[/i]

Echt? ;D Na dann...da hat wohl einer was von der Tomatenpaprika und der Paprikatomate gehört und dachte sich, das kann man ja auch noch ausweiten... ::) ;D

Liebe Grüße
Nicole
Gespeichert
Erst unser Mitgefühl für andere Geschöpfe macht uns Menschen zu Menschen!
(Albert Schweitzer)

Irisfool

  • Gast
Re:Frage zur Reisetomate
« Antwort #11 am: 29. Mai 2006, 08:51:45 »

"Picknicktomate" ist natürlich heller Quatsch , ;D Trotzdem finde ich den Namen schon lustig gefunden und wenn man ein Picknick macht ist man ja meistens unterwegs, von daher :D :D :D :D ;). Es trägt selbstverständlich zu Verwirrung bei und das ist die weniger schöne Komponente ::)
Gespeichert

nr109

  • Gast
Re:Frage zur Reisetomate
« Antwort #12 am: 31. Mai 2006, 18:27:59 »

die pflanzen der reisetomate sind meiner kenntnis eher etwas schwachwüchsiger. das kann man in folgendem bild wohl erkennen. die pflanze genau in der mitte ist die reisetomate.
Gespeichert

nr109

  • Gast
Re:Frage zur Reisetomate
« Antwort #13 am: 31. Mai 2006, 18:38:49 »

ganz oben aufgeschnitten erkennt man die struktur der tomate an sich. keine kammern, sondern fast seperate früchte.


Gespeichert

nr109

  • Gast
Re:Frage zur Reisetomate
« Antwort #14 am: 31. Mai 2006, 18:50:53 »

ein foto geht dann wohl noch. die ganze frucht:
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de