Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Oktober 2020, 05:09:53
Erweiterte Suche  
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|15|5|Es ist auch ein relativ geringer Unterschied, ob es gar kein grünes Auto gibt oder ob man selbst es nicht hat. (Tara)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)  (Gelesen 6404 mal)

Luna_2006

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
  • Ich liebe dieses Forum!
Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« am: 03. Juni 2006, 16:21:00 »

Hallo Ihr,
bin neu hier, und habe mir schon einige Beiträge dazu durchgelesen, finde jedoch nichts was zu meinem Problem passt. Sicher könnt Ihr mir weiterhelfen?! :)
Also: Bei meinen Tomaten und Gurken sind die Ränder der Blätter des Unteren Teils der Pflanze wie ausgetrocknet. Diesen Rand kann man richtig zerbröseln. Die Pflanzen stehen in normaler Blumenerde mit ca. 8 Liter Töpfen. Gießen tue ich auch regelmäßig. Ein klein wenig gedüngt habe ich auch schon. Kann es eventuell sein dass es denen zu kalt war? Oder ein Schädling?
Ich bin Anfänger und habe noch nicht die große Ahnung von dem allen, will es aber lernen da mir dieses Hobby viel Spaß bereitet. Lasst mich also bitte nicht im Regen stehen .. ;)
Auf den beigefügten Bildern müsste man das Problem eigentlich gut erkennen können.

Grüße von Eurer
Luna







Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« Antwort #1 am: 03. Juni 2006, 21:10:59 »

hallo luna 2006, herzlich willkommen im forum!
es sieht aus, als stünden deine pflanzen wo in einem raum, also nicht in der kälte, oder täuscht das?
gieße lieber jetzt sparsam, düngen ist auch noch nicht nötig - möglicherweise sogar schädlich, wenn die pflanzen noch nicht lange aus umgesetzt wurden! die neue erde enthält sicher genug für einige zeit, besonders, wenn wegen der fehlenden wärme nicht oft gegossen werden muss.
lg lisl
Gespeichert

Luna_2006

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« Antwort #2 am: 03. Juni 2006, 21:48:52 »

danke brennnessel für deine hilfe.
die pflanzen stehen draussen auf unserem balkon, nur die letzten paar nächte haben wir sie reingeholt weil es ziehmlich kalt war.
trotzdem würde ich gerne etwas detailierter wissen warum die vertrocknung der blätter nur im unterem teil der pflanze zu sehen ist.

grüsse luna
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« Antwort #3 am: 03. Juni 2006, 21:56:33 »

gern gemacht, luna ;) ! aber ich kann dir leider auch nichts genaues sagen.
womit hast du denn gedüngt?
es sieht irgendwie nach "verbrannt" aus, wie das nach kunstdüngergaben sein kann, wenn der nicht zur richtigen zeit gegeben wird.... da kenn ich mich aber nicht gut aus. sicher weiß da jemand anderer mehr!
es hat irgend etwas mit düngen auf trockenen boden oder auf nassen,zu tun. ich weiß nicht mehr , wann es richtig wäre....
lg lisl
Gespeichert

Katalin

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 122
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« Antwort #4 am: 04. Juni 2006, 08:40:51 »

Hallo Luna,

ich tippe auf Dünger. Bei den Gurken hatte ich auch so ein Schadbild vor einpaar Jahren wo ich zu gut gemeint hab mit meiner Pflanzen ;D Bei mir hat die Gurkenstengel richtig durchgefault aber bei dir sieht nicht so arg aus. Ich würde die Gurken umpflanzen. Bei den Tomaten sehen bei mir dann so aus, wenn ich so lange in kleinem Topf lasse, also zuspät pflanze ich um, oder wenn sie an der Sonne verbrennen(zu viel Sonne aufeinmal, nasse Blätter). Sie erholen sich dann, habe ich aber unten dann keine Blätter :P Aber ich werde jedes Jahr besser ;D Ich verwende jetzt nur noch Kompost und Hornspäne zum Düngen oder wenn sein muss Tomatendünger in Pulverform, den Pulverdünger arbeite ich nur am Topfrand ein so dass er nicht mit der Pflanze in berührung kommt. Die Kullerchen nehme ich nicht mehr her, damit habe ich zuviel kaputt gemacht. Schaumal auch in älteren Beiträgen, sind sehr viel nützliche Tipps drin. Ich lese sie immer beim Kaffeetrinken, da lernt Frau viel. ::) Viele Grüße Kati
Gespeichert

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9733
  • Weinbergklima 8a
Re:Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« Antwort #5 am: 04. Juni 2006, 17:45:15 »

Hallo Luna,

ich heiße dich auch herzlich willkommen! Daß ein Schädling schuld an dem Problem ist glaube ich nicht, aber du befürchtest, daß es ihnen zu kalt war. Das könnte vielleicht sein. Sie sehen ja noch nicht sehr abgehärtet aus und wenn es dann ziemlich kalt wurde, könnte es meine Meinung nach die Ursache gewesen sein.
Bei mir hat nach sehr langer Zeit im Treibhaus eine Bittermelone gekeimt, dann wurde es kalt und danach waren die Blättchen auch ganz verkorkst. Ich habe sie ein paar Tage ins Zimmer gestellt und nun wächst sie schön weiter.
LG
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Irina

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 913
    • www.irinas-tomaten.de
Re:Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« Antwort #6 am: 05. Juni 2006, 12:41:20 »

Hallo Luna,
herzlich willkommen!
Zu deiner Tomate: die Kälteschaden kann ich nur bestädigen. Dazu Lichtmangel und deswegen a'Bisserl schwache und stachselige Pflanze (nicht sauer sein - du hast meine erste Pflanzen nicht gesehen, die waren zum weg schmeißen). Da kannst du aber noch was machen. Mein Tipp: knipse 3 oder 4 untere Blätter weg und Paar Stunden später setze deine Pflanze in ein größeren Topf richtig tief. Keine Angst, die wird davon nicht kaputt gehen. Gießen, aber nicht zu viel. Etliche Tage merkt man der Pflanze keine Veränderung an, weil sie stammentlang unter der Oberfläche viele neue Wurzeln bildet. Danach können ein Paar unteren Blätter gelb oder gelb-fleckig werden, das ist nichts Schlimmes. Die liefern einfach die Nährstoffe für die Wurzelbildung an. Viel Glück. Irina
« Letzte Änderung: 05. Juni 2006, 12:45:07 von Irina »
Gespeichert
Liebe Grüße
Irina

brennnessel

  • Gast
Re:Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« Antwort #7 am: 05. Juni 2006, 12:53:08 »

super tipp, danke, Irina! den werden wir wohl fast alle gut brauchen können ;) ! ich bin heilfroh, dass ich wegen des vorausgesagten schlechten wetters noch viele der für kübel vorgesehenen pflanzen in rosentöpfen stehen habe! so konnte ich sie bequem wieder ins haus holen.
lg lisl
Gespeichert

Lui

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 242
  • Super Forum.
    • Tomaten und Chili
Re:Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« Antwort #8 am: 05. Juni 2006, 17:36:29 »



kälte.jpg


So meine Lieben.
Es ist Kälte!

Auch meine sehen so aus und haben mich am Donnerstag zur Verzweiflung gebracht. Habe sie nun mit Algan(Braunalgenextrakt) und etwas Flüssigdünger versorgt.
Die neuen Triebe und Auswüchse sind alle gesund. Mein Tipp.
Da wo die Blätter sehr geschädigt sind, Geiztriebe auswachsen lassen und ab einer Länge von 5 - 10 cm die beschädigten Stiele ausknipsen.

Gruss Lui

PS: Herzlichen Dank, Lisl
« Letzte Änderung: 05. Juni 2006, 17:37:35 von Lui »
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« Antwort #9 am: 05. Juni 2006, 18:51:53 »

Den Dank gebe ich an Irina weiter, Luigi ;) !
Wenn demnächst der Sommer kommt, werden die schon wieder aufholen ;) !
LG Lisl
Gespeichert

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11322
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7b, ca. 220m ü. NN
Re:Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« Antwort #10 am: 05. Juni 2006, 20:12:21 »

meine gurken sehen genauso aus....nicht alle, aber fast.
die kleinen blättchen sind außen auch wie vertrocknet.
meine zitronengurke hats komplett erwischt :'( dabei hatte ich davon nur ein pflänzchen..maaannooo :-[
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

Luna_2006

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« Antwort #11 am: 05. Juni 2006, 23:51:17 »

Hallo ihr,

ich muss mich bei euch sehr bedanken, da ihr mir gute tipp´s gebt.
mit den tipp´s versuche ich es einfach mal und hoffe ich kann noch etwas retten.

liebe grüße und danke noch mal

luna
Gespeichert

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3938
Re:Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« Antwort #12 am: 12. Juli 2006, 09:51:18 »

Eine Frage in Vertretung. Bei einer Bekannte werden die Gurken-
blätter gelb und sind mit einem weißen Gespinnst überzogen.
Was kann das sein ? ???
LG Falk
Gespeichert
Der Kaffee läuft. Sportlicher wirds heute nicht mehr.

Falk

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15407
    • garten-pur
Re:Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« Antwort #13 am: 12. Juli 2006, 09:59:36 »

Wahrscheinlich Spinnmilben.
Gespeichert

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3938
Re:Mein Gemüse ist krank! (Tomate+Gurke)
« Antwort #14 am: 12. Juli 2006, 10:08:33 »

Danke :D
Gespeichert
Der Kaffee läuft. Sportlicher wirds heute nicht mehr.

Falk
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de