Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es ist besser, ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen. (Konfuzius)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Februar 2020, 01:20:09
Erweiterte Suche  
News: Es ist besser, ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen. (Konfuzius)

Neuigkeiten:

|17|7|Wer überlegt, sucht auch Beweggründe, nicht zu dürfen.  (Gotthold Ephraim Lessing)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Kiwi umpflanzen?  (Gelesen 1354 mal)

Klemmi

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Kiwi umpflanzen?
« am: 05. Juni 2006, 18:55:08 »

Hallo liebe Leute,
ich melde mich mal wieder mit einer Frage: Da wir zum 01.09.06 unser neues Heim beziehen werden (Haus auf 1.100 qm Grundstück) möchte ich natürlich auch meine Pflanzen und Blumen sowie die Obstgehölze mitnehmen. Für alles andere ist gesorgt, aber kann man zu der Zeit eine 10 Jahre alte Kiwi verpflanzen und was passiert beim Rückschnitt um die Zeit? Die Kiwi hat immerhin schon eine stattliche Höhe von ca. 8m und eine Breite von ca. 5m. Ich meine gehört zu haben, dass Kiwi gerne dazu neigen auszubluten. Ist es überhaupt möglich oder würdet ihr abraten und ich besorge mir lieber neue Pflanzen.

Liebe Grüße aus dem immer noch regenreichen Schleswig-Holstein

Klemmi
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de